ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Anhängelast V-Klasse 2000kg, mit Aufpreis 2500kg - technische Unterschiede?

Anhängelast V-Klasse 2000kg, mit Aufpreis 2500kg - technische Unterschiede?

Mercedes V-Klasse
Themenstarteram 22. Dezember 2016 um 1:03

bei meinem V ist das wohl Kommunikatzionslos vom Angebot zur Bestellung unter den Tisch gefallen die Anhängelast von 2500kg zu wählen statt 2000kg (Aufpreis 2500kg -> 101.-€ netto)

In der Auftragsbestätigung stand es dann auch nicht mehr in Zahlen drin.

Bei der Version aus der Bestellung Excklusive Edition schien das eh Serie zu sein.

Laut meinem Händler läßt sich das einfach auflasten (hab 250D 4Matic mit der Automatik) - also Tüv schauen lassen, dann eintragen im Straßenverkehrsamt und natüröich zahlen!

Doch irgendwie läßt mich der Umstand nicht in Ruhe dass es vielleicht auch technisch Änderungen gibt?

Weiss das jemand?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Dazu habe ich doch schonmal geschrieben.

 

Herstellerbescheinigung über den Freundlichen anfordern, TÜV seinen Wisch ausfüllen lassen, eintragen und fertig.

 

Nenne deine Probleme deinem Verkäufer und der darf sich drum kümmern. Dafür hat er ja genug Geld bekommen.

Ich rate auch das vom Händler selber machen zu lassen.

 

Was ich mir denken könnte ist, dass man für die 100 € einen größeren Kühler/Lüfter am Motor hat.

Der Hersteller der AHK müsste natürlich für den TÜV auch die Zertifizierung/Freigabe bis 2,5 to. bieten.

Zudem kann man das wohl laut Konfigurator nicht mit der Auflastung auf 3,2 to. kombinieren (warum auch immer).

Hast du einen Exclusive Edition 4-Matic als 3.100kg Variante??? Sollte bei der Ausstattung eigentlich eine 3,2to Variante sein, dann ist sowieso nur maximal 2to Anhängelast erlaubt.

Gruß

Befner

Zitat:

@bfahrer schrieb am 22. Dezember 2016 um 01:03:52 Uhr:

bei meinem V ist das wohl Kommunikatzionslos vom Angebot zur Bestellung unter den Tisch gefallen die Anhängelast von 2500kg zu wählen statt 2000kg (Aufpreis 2500kg -> 101.-€ netto)

In der Auftragsbestätigung stand es dann auch nicht mehr in Zahlen drin.

Bei der Version aus der Bestellung Excklusive Edition schien das eh Serie zu sein.

Laut meinem Händler läßt sich das einfach auflasten (hab 250D 4Matic mit der Automatik) - also Tüv schauen lassen, dann eintragen im Straßenverkehrsamt und natüröich zahlen!

Doch irgendwie läßt mich der Umstand nicht in Ruhe dass es vielleicht auch technisch Änderungen gibt?

Weiss das jemand?

Themenstarteram 22. Dezember 2016 um 15:19

Habe 3,2 to.

Wenn das mit der AHK in 2500kg nicht möglich ist hätte ich das mit den 3.2 to vermieden.

Lag wohl eher an der Sitzbank oder an 4-Matic.

Ich werde noch bekloppt bei diesem "Mercedespartner".

Mal schauen ob ich die 2500kg bekomme sonst kann ich das Olditransportieren vergessen.

Dann hätte mein fast 30Jahres altes 124-T-Modell mehr Kapazitäten.

Zitat:

@Befner schrieb am 22. Dezember 2016 um 15:05:07 Uhr:

Hast du einen Exclusive Edition 4-Matic als 3.100kg Variante??? Sollte bei der Ausstattung eigentlich eine 3,2to Variante sein, dann ist sowieso nur maximal 2to Anhängelast erlaubt.

Gruß

Befner

kann es sein, dass der Vito sehr wohl 3,2 to UND 2500kg Anhängelast haben kann?

Hat meiner nämlich (Tourer Pro)

Fan4Van

Das nächste Mal kommst du nach Gießen :)

Gruß

Befner

Zitat:

Ich werde noch bekloppt bei diesem "Mercedespartner".

Dürfte nicht gehen laut meinem Konfigurator bei PKW-Zulassung. Schick mir mal deine Fahrgestellnummer per PN, das würde ich mir gerne mal anschauen.

Gruß

Befner

Zitat:

@Fan4Van schrieb am 22. Dezember 2016 um 15:42:58 Uhr:

Zitat:

@Befner schrieb am 22. Dezember 2016 um 15:05:07 Uhr:

Hast du einen Exclusive Edition 4-Matic als 3.100kg Variante??? Sollte bei der Ausstattung eigentlich eine 3,2to Variante sein, dann ist sowieso nur maximal 2to Anhängelast erlaubt.

Gruß

Befner

kann es sein, dass der Vito sehr wohl 3,2 to UND 2500kg Anhängelast haben kann?

Hat meiner nämlich (Tourer Pro)

Fan4Van

Was sagt denn dein Mercedes Händler dazu? Die Themen haben sich ja jetzt schon auf 3 gesammelt...

Letztlich hat man mit seiner Unterschrift unter die Bestellung die Pflicht nochmal alles zu prüfen. Hast btw schon mal ne Anfrage beim Juristen gestellt, wie deine Erfolgsaussichten im Streitfall wären?

Zitat:

@Astra No.1 schrieb am 22. Dezember 2016 um 18:17:09 Uhr:

Letztlich hat man mit seiner Unterschrift unter die Bestellung die Pflicht nochmal alles zu prüfen.

Eine AB erhält man auch und für die Übergabe musst du auch unterschreiben. Somit ist der Verkäufer im Grunde raus. Da kannst du nur auf Kulanz hoffen. Hier helfen kann dir dahingehend erstmal keiner.

 

Juristisch zu prüfen wäre ggf. die letzte Variante. Ggf. bekommt der Händler das Kunststück hin und Du Deine Eintragung im Kfz Schein.

Thema "Prüfung der Bestellung":

Es gibt 2 Sachen die ich als Käufer/Leasingkunde prüfen bzw. mit dem Angebot vergleichen sollte:

Vertrag und Auftragsbestätigung

Sollte es in beiden Werken wie laut diesem Zitat nicht in Zahlen beschrieben stehen, so sehe ich schon gute Chancen als Verbraucher sich hier durchzusetzen.

Zitat:

In der Auftragsbestätigung stand es dann auch nicht mehr in Zahlen drin.

Ich kenne nur die Rechtsprechung aus dem Versicherungsbereich (aus dem ich komme) und hier sind bislang nicht eindeutige Unterlagen immer zu Lasten des Konzerns ausgelegt worden. Immer unter der Betrachtung des "nicht Profis" (Kunde).

PS: Mir ist si ein Bestellbock auch schon passiert - bei meinem bisher einzigen Sixt-Leasing. Angebot mit Abstandstempomat und im Auftrag wurde das Teil vergessen. Warum? Weil Sixt mich gebeten hat den Wagen auf der Herstellerseite selber zu konfigurieren, da deren Konfigurator nicht so gut sei. Beim Übertrag dieser Konfig ist das hausintern das Extra abhanden gekommen. Seit dem lese ich gerne in Ruhe noch einmal nach.

Geht tatsächlich beim Vito Tourer...

Gruß

Befner

Zitat:

@Befner schrieb am 22. Dezember 2016 um 16:14:20 Uhr:

Dürfte nicht gehen laut meinem Konfigurator bei PKW-Zulassung. Schick mir mal deine Fahrgestellnummer per PN, das würde ich mir gerne mal anschauen.

Gruß

Befner

Zitat:

@Befner schrieb am 22. Dezember 2016 um 16:14:20 Uhr:

Zitat:

@Fan4Van schrieb am 22. Dezember 2016 um 15:42:58 Uhr:

 

kann es sein, dass der Vito sehr wohl 3,2 to UND 2500kg Anhängelast haben kann?

Hat meiner nämlich (Tourer Pro)

Fan4Van

Unfair ;-)

Muss mal nächstes Jahr mit meinem TÜVi kuscheln...

Themenstarteram 23. Dezember 2016 um 23:02

Cool, cool, dann kann es auch bei meinem V klappen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Anhängelast V-Klasse 2000kg, mit Aufpreis 2500kg - technische Unterschiede?