ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Anhängelast Frage wichtig

Anhängelast Frage wichtig

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 4. August 2016 um 12:00

Hallo

Hoffe auf schnelle Antwort. Hab mir die R350 Klasse 4 Matic Langversion gekauft. Ist US Import war aber schon in Deutschland zugelassen. Meine Frage ist laut Mercedes hat das Auto eine Anhähelast von 2100 KG.

Im Fahrzeugschein steht aber was von 1400???? ??????

Kann doch nicht sein.

Ist es möglich das es der Amerikanische Wert angegeben ist? Meine HSN und TSN ist auch die US angegeben. Bitte um schnelle Hilfe

Dapro

Ähnliche Themen
18 Antworten
Themenstarteram 4. August 2016 um 12:00

Für alle anderen, die eventuell das selbe Problem mal haben könnten. Ich habe das so wichtige Hersteller Gutachten beim MB in Sindelfingen bekommen, damit bin ich zum Tüv-Sued und anschließend zur Zulassungsstelle. Die Eintragungen sind gemacht. Gott sei Dank!!!

Danke für alle Infos hier

Dapro

Hast du die gelben COC Papiere?

Ich würde damit zur MB Niederlassung (kein normaler Händler) und dort das ggf. per Unbedenklichkeitsbescheinigung vorklären.

Um eine Eintragung/ Änderung der Papiere wirst Du kaum herum kommen.

Allerdings gibt es für die USA Version etliche Abweichungen wie zB nochmal matschiger abgestimmtes Fahrwerk und anderes zB Klima-Parameter.

Kann gut sein, dass wegen Fahrwerksversion nicht die Höhe Anhängelast frei gegeben wird.

Näheres beim Freundlichen (sofern dieser engagiert genug ist)

Themenstarteram 4. August 2016 um 12:33

Nein die hab ich nicht . Was kostet das

COC Nachträglich bei MB bestellen wird so um die 100€-150€ kosten

https://de.m.wikipedia.org/wiki/COC_(Zulassung)

Themenstarteram 4. August 2016 um 15:45

Ok aber wie sieht

Es mit der Anhängelast aus?

Bei mir stehen 2100kg im Fahrzeugschein... (Ist aber 320cdi und in Polen angemeldet).

Themenstarteram 4. August 2016 um 21:48

Ich kapier das nicht!

Bei meinem hier in Deutschland zugelassenen R350 steht im Fahrzeugschein 2100 kg/750 kg gebremst/ungebremst als Anhängelast.

Ich hab auch 2.100/750 im Schein stehen, auch wenn ich keine AHK dran habe. 2.100/750 standen auch in meinem alten R300 lang, denn der Käufer wollte das wissen, um eine AHK nachzurüsten. Somit sollten alle R´s das eingetragen bekommen, denke ich.

Themenstarteram 6. August 2016 um 6:53

Mir fehlt das Datenblatt anhand der Fahrgestellnummer. Erst wenn ich das habe kann ich das eintragen lassen. Fahrzeug ist US Re-Import

Themenstarteram 6. August 2016 um 6:54

Wo bekomme ich das her? MB könnte nicht weiterhelfen und Tüv SPD auch nicht

Manche MB-Werkstätten sind in sowas entweder hilflos, oder unwillig.

Wende Dich mit einem geordneten vollständigem Anschreiben an:

Mercedes-Benz Customer Assistance Center Maastricht N.V.

Adresse: Gelissendomein 5, 6229 GK Maastricht, Niederlande

Telefon: +31 43 356 2222

Am Besten gleich mit Kopie der Zulassung und dem Hinweis, dass Du keine CoC Papiere hast.

Zitat:

@dapro schrieb am 6. August 2016 um 06:54:18 Uhr:

Wo bekomme ich das her? MB könnte nicht weiterhelfen und Tüv SPD auch nicht

Themenstarteram 6. August 2016 um 9:43

Es geht nicht um coc Papiere da es ein US Import ist. Es geht um ein Datenblatt von MB wo die Fahrzeugsident Nummer drauf steht bescheinigt wird wie die Anhängelast ist. Ich habe ein +49 2235 9558813

DeutschlandDokument von den Niederlanden als PDF bekommen das soll ich an eine Niederlassung weitergeben die wiederum könnten es angeblich runterladen. Aber in Stuttgart konnte mir dann niemand weiterhelfen.

Themenstarteram 6. August 2016 um 10:11

Oh mein Gott am Mittwoch spätestens müsste ich das Auto Köln gebracht habe zum Händler um es zurück zu geben. Dann sind die 2 Wochen Rückgabe um. Ich bin aus Stuttgart und Freitag sollte es in den Urlaub gehen. Meine Nerven

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Anhängelast Frage wichtig