ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Andere Ventilfedern bei 272° Nocke von Schrick?

Andere Ventilfedern bei 272° Nocke von Schrick?

Themenstarteram 28. Dezember 2004 um 13:36

Hallo zusammen, habe mir eine 272° Nockenwelle von Schrick zugelegt. Bei Schrick haben mir die gesagt, dass ich auf jeden Fall die verstärkten Federn verbauen soll. Deshalb meine Frage: Was habt ihr mit Serien- und/oder den Schrickfedern in Verbindung mit der Nockenwelle beim 3er GTI MBK 2E gemacht? Weil ich vertrete die Meinung, dass die verstärkten Federn auch ne höhere Federrate haben, was ja bedeutet, dass man mehr Kraft zum Ventil betätigen braucht, somit kosten die Leistung. Bei Schrick meinten sie aber dass die Serienfedern Leistung kosten, da sie für den Bereich nicht ausgelegt sind, gut da ist auch was dran, weil für mehr Federweg braucht man auch mehr Kraft, aber der Federweg müsste ja bei beiden der gleiche sein, ist halt auch wieder ne Frage der Vorspannung. Und dann ist da noch die Gefahr des Brechens einer Feder.

Ähnliche Themen
20 Antworten

laß drin den mist

Themenstarteram 28. Dezember 2004 um 17:08

Also meinst du die orginalen drin lassen? in dem Forum sind doch ein paar unterwegs die die 272° von Schrick im 2E haben, oder? Irgendeiner mit einem Zweier Golf

re

 

hab hier nen komplettes schrick set liegen

Schrick Nocke 272

Schrick Ventilfedern

Schrick Hydros

Schrick ventile keile

SChrick einstellbares Nockenwellenrad

kommt alles so in meinen 2.0 8V

bravo! und was soll uns das jetzt sagen?

re

 

*narf*

war zu schnell mit dem klicken

wollte noch sagen das schrick das aber der Nockenwelle als KIT anbietet und auch bei schreibt das andere reinsollen.

ich denke das machen die ja net aus spass und wenn einem dann ne orig ventilfeder bricht hat man den ärger!

ich denke wenn du eh schon "tunen" bist dann kannste das auch direkt mitmachen.

Themenstarteram 29. Dezember 2004 um 12:43

Ich hab halt keinen Bock 120 € für ein paar Federn auszugeben, wenn die dann noch Leistung kosten!

Deshalb wäre halt mal ein Erfahrungsbericht nicht so schlecht. Wenn ich Schrick wäre würde ich des auch empfehlen, weil die wollen ja auch ihr Zeug an den Mann bringen

Das mit dem Leistungsverlust wegen der anderen Federn dürfte kaum messbar sein, das kannst dir aus dem Kopf schlagen. Fakt ist aber: Wenn du schärfere Nocken fährst ändert sich der Anspruch an die Federn. Außerdem kannst du mit härteren Federn auch höhere Drehzahlen sorgenfreier fahren, da diese nicht so schnell anfangen zu schwingen. Und diese Schwingunen lassen Federn brechen.

 

VWDriver

VW Driver hat vollkommen recht , die Federn werden nicht umsonst empfohlen !

Themenstarteram 29. Dezember 2004 um 15:03

Erfahrungen?

Jo, mein bruder fährt den 2E Motor, auch mit der scharfen Nockenwelle von schrick... ich sach nur nimm unbedingt die Federn, kann es nur empfehlen, im hohen drehzahrbereich, dreht er noch besser mit den verstärkten federn!!! Viel besser, das merkt man, er hängt besser am gas, weil die dann nicht so doll schwingen....

MFG Morpheus

Zitat:

Original geschrieben von VWDriver

Das mit dem Leistungsverlust wegen der anderen Federn dürfte kaum messbar sein, das kannst dir aus dem Kopf schlagen. Fakt ist aber: Wenn du schärfere Nocken fährst ändert sich der Anspruch an die Federn. Außerdem kannst du mit härteren Federn auch höhere Drehzahlen sorgenfreier fahren, da diese nicht so schnell anfangen zu schwingen. Und diese Schwingunen lassen Federn brechen.

 

VWDriver

das stimmt so nicht. brechen tun die nur weil se ermüden.

Das Problem ist das die Federn unter Umständen(hohe drehzahlen) das Ventil Geöffnet halten obwohl der Kolben schon auf ot ist. was das heißt sollte klar sein :P.

desweiteren sind die federn und federteller um einen guten teil leichter. dadurch hat man wesentlich weniger bewegte bzw. kritische Massen an board.

@morpheus: das halte ich für blödsinn! die federn arbeiten bis zur höchstdrehzahl fast komplett eigenschwingungsfrei!

der effekt kommt von der kleineren masse. Und die wirkenden Kräfte nehmen mit dem Geschwindigkeits Quadrat zu(grob gesagt).

Ich berichte hier von eigenen Erfahrungen!

Da wie gesagt mein Bruder den Morot hat!

Und der läuft mit den verstärkten Federn besser!, kann auch daran liegen, das noch andere Sachen am Motor bearbeitet sind, aber das weiß ich nicht genau, gehe aber davon aus, das das schon so stimmt, bin ja selbt mitgefahren, Theorie und Praxis sind nicht immer nah bei einander....! Aber hast eigentlich recht.... Sind aber eigene Erfahrungen...

Gruß Morpheus-01

Themenstarteram 30. Dezember 2004 um 15:29

Dass mit dem Schwingen hört sich für mich auch komisch an, was mir aber bekannt ist, ist dass die Ventile im oberen Drehzahlberich zu "flattern" beginnen können, was aber nicht zur Folge hat dass die Federn brechen, sondern dass einfach keine Leistung mehr da ist weil des mit den Steuerzeiten nicht mehr passen kann natürlich auch dazu führen dass ein Ventil auf den Kolben schlägt. Aber das muss ja auch nicht bei jedem Motor sein, und so ne Drehorgel ist der 2E ja auch nicht. Mein Vater hatte das Problem bei seinem Rallyepolo aber das ist auch schon 15 Jahre her :)

am 3. Januar 2005 um 17:03

Ich habe auch ne 272° Nocke von Schrick in meinem 2E gehabt. Nix andere Federn und so. Die Schrick-Welle hat nur längere Öffnungszeiten der Ventile zur Folge und nicht mehr Ventilhub. Was soll dadurch kaputt gehen? Der lief wie die Feuerwehr und nix ist in arsch gegangen. Und wenn schon, 2E Motoren gibts wie Sand am Meer. Dann wird halt mal eben ein anderer reingestrickt.

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Andere Ventilfedern bei 272° Nocke von Schrick?