ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Amerikanisches Standlicht - Interessant oder Riskant?

Amerikanisches Standlicht - Interessant oder Riskant?

Chevrolet
Themenstarteram 17. Juni 2012 um 19:29

Ich schmeiß mich weg, gerade über diesen Blog gestolpert.

Is das nich süß, wenn Kinder versuchen den großen Nachzueifern :D

http://www.motor-talk.de/.../...interessant-oder-riskant-t3974590.html

Beste Antwort im Thema

Was verbietet mir denn eine Umfrage zu starten nur weil ich noch unter 25 bin und keine 4000 Beiträge habe?

Genau wegen solchen Leuten wie dir vergeht vielen Leuten der Spaß am Bloggen und dem allgemeinen Leben im Forum.

Kritikfähig muss man sein aber auslachen lassen muss ich mich nicht von jemandem aufgrund meines alters.

Aber ich sehe alleine daran dass du einen extra Thread aufmachst um allen zu zeigen was ich für ein Wannabe bin schon, dass du ein leichtes Bedürfnis hast einen aus welchen Gründen auch immer fertig zu machen...

Wenn mich das nächste mal etwas interessiert warte ich einfach bis einer der alten Hasen diese Frage stellt oder anspricht...

Vielen vielen Dank falloutboy!:)

Gruß Philipp

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Grüß dich.

Warum schmeißt du dich weg, wenn jemand es optisch ansprechend findet, wie US-Cars durch die Gegend leuchten? Soweit ich mich erinnere, gibt oder gab es doch ähnliche Tendenzen auch auf der anderen Seite des Teiches, so eine Art Euro-Style Tuning? Frag mich jetzt nicht nach Details, aber ich meine mich daran erinnern zu können, daß es zu meiner aktiven US-Car Zeit (schon über 20 Jahre her) Tendenzen in der Art gab.

Und welche Kinder meinst du von welchen Großen? Haben das FBI oder die NASA jetzt schon die Geschichte geändert und die automobile Fortbewegung wurde in Amerika erfunden? Ah nein, der deutsche Wikipedia-Eintrag ist noch der alte. Oder meinst du, daß die modernen europäischen Autos allein aufgrund ihrer Größe von den US-Dinos abstammen müssten? Oder daß US-Cars der Gipfel der modernen Fortbewegung sind?

Versteh mich nicht falsch, auch ich stehe auf Amikarren, bevorzugt aus der Musclecar-Ära Ende der 60er bis Anfang 70er, aber den Beitrag hättest du dir sparen können.

Gruß

Frank (V8 rulez trotzdem :D )

Was verbietet mir denn eine Umfrage zu starten nur weil ich noch unter 25 bin und keine 4000 Beiträge habe?

Genau wegen solchen Leuten wie dir vergeht vielen Leuten der Spaß am Bloggen und dem allgemeinen Leben im Forum.

Kritikfähig muss man sein aber auslachen lassen muss ich mich nicht von jemandem aufgrund meines alters.

Aber ich sehe alleine daran dass du einen extra Thread aufmachst um allen zu zeigen was ich für ein Wannabe bin schon, dass du ein leichtes Bedürfnis hast einen aus welchen Gründen auch immer fertig zu machen...

Wenn mich das nächste mal etwas interessiert warte ich einfach bis einer der alten Hasen diese Frage stellt oder anspricht...

Vielen vielen Dank falloutboy!:)

Gruß Philipp

ich finds auch eher peinlich das die tuning fraktion sich sowas in ihr spielzeug einbaut. Aber wers braucht ^^

Zitat:

Original geschrieben von Pipe-line

Was verbietet mir denn eine Umfrage zu starten nur weil ich noch unter 25 bin und keine 4000 Beiträge habe?

Genau wegen solchen Leuten wie dir vergeht vielen Leuten der Spaß am Bloggen und dem allgemeinen Leben im Forum.

Kritikfähig muss man sein aber auslachen lassen muss ich mich nicht von jemandem aufgrund meines alters.

Aber ich sehe alleine daran dass du einen extra Thread aufmachst um allen zu zeigen was ich für ein Wannabe bin schon, dass du ein leichtes Bedürfnis hast einen aus welchen Gründen auch immer fertig zu machen...

Wenn mich das nächste mal etwas interessiert warte ich einfach bis einer der alten Hasen diese Frage stellt oder anspricht...

Vielen vielen Dank falloutboy!:)

Gruß Philipp

er meinte das garantiert nicht persoenlich; also locker durch die Hose atmen und weiter bloggen! falloutboy ist ein ganz toller Bursche; den muss man sich warm halten :).

Vertragt Euch bitte...

Geschmäcker sind nun mal unterschiedlich.

Die rechtliche Seite verbietet die Verwendung nicht typgeprüfter und nicht zulässiger Leuchteinheiten sowieso von vornherein.

Themenstarteram 18. Juni 2012 um 8:22

Hi, wie ich sehe haben Levi und Pipeline meinen Kommentar sehr falsch aufgefasst.

ich meinte das wirklich nur humoristisch und wollte eigentlich den US Fahrer hier zeigen, dass wir nicht die einzige sind die diese Form von Standlichtern bevorzugen.

das mit "Kindern" und "großen Nacheifern" war nicht persönlich gemeint, sondern nur eine persiflage auf die Größe der Autos. - Wie Levi ja schon richtig festgestellt hat.

Ich hatte Deville schon gebeten gehabt diesen thread wieder zu löschen, vorallem da im Blog zwischen meiner Intention das hier zu postend und dann wie es sich weiter entwickelte Welten liegen.

@shiplock

da werd ich ja ganz rot :) Danke für die Blumen.

@Levi

Ja die USA sind immernoch ganz verrückt nach unseren Scheinwerfern und unserem Lichtbild. Gerade die Alero (N-Body) Fraktion zahlt unsummen um unsere Euro-Scheinwerfer zu bekommen, oder scheint keine Mühen und keinen Backofen um Ihre Scheinwerfer komplett zu zerlegen.

Also, Blog-Ersteller, wenn du das liest, sieh es als Werbung für deinen Blog. :)

Hatte damals am GTI und VW Bora auch die original US-Seitenmarkierungsleuchten nachgerüstet, sowohl TÜV, als auch der Sheriff hatten nie etwas zu meckern ;)

Schaut nunmal auch an europäischen Fahrzeugen besser aus.

Volvo z.b. hat grundsätzlich ganz legal bei allen Modellen auch in Europa Seitenmarkierungsleuchten vorne (orange, sogar im Scheinwerfer) und hinten (rot).

Grüße

Zitat:

Oder daß US-Cars der Gipfel der modernen Fortbewegung sind?

Nicht der modernen, sondern der Fortbewegung überhaupt!;)

Zitat:

Nicht der modernen, sondern der Fortbewegung überhaupt!

Verflixt! Er ist mir zuvorgekommen! Wollte ich auch gerade schreiben...

Falls es wenn intersssiert, ich habe das (für mich) interessante Thema der US-Beleuchtung mal näher betrachtet. Da werden auch die Hintergründe deutlich, die hinter den Verordnungen standen.

Klick ;)

Dann sage ich pardon.

Habe es in diesem Moment wohl in den komplett falschen Hals bekommen :D

Hatte mir zwar nach einer Zeit auch gedacht ob dies vielleicht auch anders von dir gemeint sein könnte aber da war es ja schon zu spät.

Gruß Philipp

Themenstarteram 18. Juni 2012 um 20:13

No Problemo Philipp,

ich hätts auch echt anders ausdrücken können :)

Aber es is schön zu sehen wie polarisierend doch glatt so ein Thema sein kann.

Es liegt in der Natur des Menschen, das er immer das haben möchte, was er nicht hat:

Wir finden die Ami-Lichter gut, und die Amis die unseren...  :p

Hier bei uns im Harz gibt´s ein Unternehmen, das die Wolfsburger Produkte probefährt. Dabei fällt auf, dass das immer US-Versionen sind, bei denen die vorderen Blinker gedimmt mit leuchten und häufig auch die Rücklichter anders ausgeführt sind, z.B. mit seitlichem Begrenzungslicht und stärkeren Bremsleuchten.

Mir ist nicht bekannt, das die hiesige Executive das schon mal beanstandet hat.

Ja, gut, natürlich: Dahinter steht der mächtige Arbeitgeber aus WOB, der darf das natürlich...

Was mich angeht: Jawohl, ich bekenne für dieses Thema meine kindische Begeisterungsfähigkeit und hab´s meiner alten Dame kurzerhand auch verpasst: Standlicht 5 Watt, Blinker 21 Watt.

Nun fahre ich öfter auch mal im Dunkeln und erfreue mich immer wieder daran. :D

Zwar kann ich es jederzeit mit einem Klick deaktivieren, dann sind´s nur noch normale Blinker.

Aber bis jetzt hat die Rennleitung noch nie darauf reagiert, so das ich inzwischen davon ausgehe, das es zumindest stillschweigend geduldet wird.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von BelAir64

 

Hier bei uns im Harz gibt´s ein Unternehmen, das die Wolfsburger Produkte probefährt. Dabei fällt auf, dass das immer US-Versionen sind, bei denen die vorderen Blinker gedimmt mit leuchten und häufig auch die Rücklichter anders ausgeführt sind, z.B. mit seitlichem Begrenzungslicht und stärkeren Bremsleuchten.

Mir ist nicht bekannt, das die hiesige Executive das schon mal beanstandet hat.

Ja, gut, natürlich: Dahinter steht der mächtige Arbeitgeber aus WOB, der darf das natürlich...

Also in München bei BMW ist es nicht anders. Auch hier fahren die US-Modelle mit Deutscher Zulassung rum. Rote Blinker hinten und gelbes Standlicht vorn. Man muss dazu natürlich sagen das die Fahrzeug hier Produziert und Entwickelt werden. Und mann kann nicht alle Tests auf einem abgesperrten Gelände machen. Von daher wird es hier auch eine Ausnahmegenehmigung geben.

In Deutschland bekommt man alles, man muss nur nachweise das man es haben muss.

Das es besser aussieht ist dabei kein Grund.

MfG

Mike

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Amerikanisches Standlicht - Interessant oder Riskant?