ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. alufelgen kauf und eintragung

alufelgen kauf und eintragung

Themenstarteram 18. Oktober 2014 um 9:51

hallo,

ich wollte mir demnächst alufelgen für mein auto kaufen und brauche dabei ein wenig unterstützung.

ich hab mich natürlich schon informiert, ein paar sachen sind aber unklar geblieben.

derzeit fahre ich 175.65r14 sommerreifen auf stahlfelge.

die alufelgen wollte ich gerne als kompletträder kaufen (winterreifen) und bei gelegenheit dann die gummis tauschen.

nun gibt es ja viele möglichkeiten mein vorhaben umzusetzen... z.b. ich kaufe mir reifen und felgen in genau der eingetragenen größe mit abe für mein auto und muss dann nichts mehr machen?

jedoch kann ich da nichts oder nichts günstiges finden!

bei ebay kleinanzeigen gibt es öffters gute felgen mit reifen meiner größe für <160€ ... der hacken ist, meistens ist da keine abe dabei....

wie geht man bei solchen fällen vor?

welche daten dürfen abweuchen und wie sehr? (lochkreis 4x100 oder 4x105?)

in jedem fall werde ich solche felgen eintragen müssen?

diese würde ich gerne haben:

Top Winterreifen Continental 175/65 14 Zoll auf Alufelgen 4x114, 160 € - http://kleinanzeigen.ebay.de/.../247490547-223-16522

 

p.s. mein auto ist ein mazda 2 bj. 2003

Ähnliche Themen
16 Antworten

Moin,

erstmal Fakten zusammen stellen. ;)

Mazda 2 (BJ 2003):

- Lochkreis: 4 x 108

- Nabe: 63,4 mm

- mögliche Reifenkombinationen notieren (siehe Anhang | Quelle: lockkreisdaten.de)

Felgen:

- ABE und Gutachten (= 2 Dokumente) sollte Zubehörfelgen (wenn nicht von Mazda) beiliegen, damit kein Besuch beim TÜV ansteht

- im Gutachten zur ABE muss dein Mazda 2 auch genannt werden, sonst musst du doch wieder beim TÜV (mit beiden Dokumenten) vorfahren

- im Gutachten darf bei "Reifenbezogene Auflagen und Hinweise" kein A01 stehen, sonst musst du trotz ABE beim TÜV vorstellig werden

(Was bedeutet A01: Der vorschriftsmäßige Zustand des Fahrzeugs ist durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr oder einen Kraftfahrzeug-sachverständigen oder einen Angestellten nach Nummer 4 der Anlage VIIIb zur StVZO auf einem Nachweis entsprechend dem im Beispielkatalog zum §19 StVZO veröffentlichten Muster bescheinigen zu lassen.)

Mein Tipp:

- günstige Felgen neu kaufen --> bspw. bei FelgenOutlet.de oder ähnlichen Seiten (dort die Optionen "ABE/eintragungsfrei" für die Suche anklicken)

- Reifen neu oder gebraucht kaufen (siehe Anhang möglicher Reifenkombinationen)

- mit Felgen und Reifen zum nächsten Reifenhändler fahren, aufziehen und auswuchten lassen und glücklich sein =)

- ABE und Gutachten im Auto mitführen, damit die "Rennleitung" bei einer Kontrolle ruhig gestellt werden und dein Fahrzeug nicht willkürlich (wegen erloschener Betriebserlaubnis) aus dem Verkehr ziehen kann

 

 

 

Mazda2-daten

@ TE

Hallo,

die Räder aus dem Link passen nicht.

Konzentrier´ Dich bei der Suche für Deine Bereifung 175/65R14

auf folgende Radanschlußmaße:

5,5x14 Einpreßtiefe um 43mm bis 47,5mm(47,5mm =Original-Räder)

Lochkreis 4x108; Mittenloch/Nabenbohrung 63,4 mm.

Mit diesen Maßen gibt´s Alufelgen mit Gutachten + ABE,

die "TÜV-und eintragungsfrei" für Deinen Fahrzeugtyp DY sind :)

Zitat:

@Colgate schrieb am 18. Oktober 2014 um 09:51:34 Uhr:

[...]

diese würde ich gerne haben:

Top Winterreifen Continental 175/65 14 Zoll auf Alufelgen 4x114, 160 € - http://kleinanzeigen.ebay.de/.../247490547-223-16522

[...]

Keine gute Idee.

Der Lochkreis und Einpresstiefe werden nicht passen, scheinbar ist auch keine ABE und Gutachten dabei.

 

Themenstarteram 19. Oktober 2014 um 20:02

Habe mir auch gedacht, dass die verlinkten felgen nicht passen, sie hatten aber das wunsch aussehen und dazu den wunsch preis =)

@Porhmeus

danke für die basisdaten.

aber der tipp sagt mir nicht zu.

denn neue alufelgen kosten ca. 60€ pro felge?

also nicht unter 250€ + gebrauchte reifen -> ~100€ macht 350+€

Das hätte ich aber doch gerne etwas günstiger :/

@touaresch

"5,5x14 Einpreßtiefe um 43mm bis 47,5mm(47,5mm =Original-Räder)"

also zumindest was einpresstiefe angeht, habe ich auch schon (mazda 2) felgen mit z.b. ET37 gesehen??

z.b

http://www.ebay.de/.../251677246030?...

 

Zitat:

@Colgate schrieb am 19. Oktober 2014 um 20:02:30 Uhr:

[...]

Das hätte ich aber doch gerne etwas günstiger :/

[...]

Sollst du bekommen. ;)

Was sagst du hierzu: Kleinanzeigen-Link

Sind zwar Sommerreifen drauf, aber für 100 € (inkl. ABE, Radbolzen und Reifen) kann man nicht meckern. =)

Themenstarteram 20. Oktober 2014 um 14:41

@Porhmeus

auf diese Anzeige war ich bisher noch nicht gestoßen :P

schaut aber auf den ersten blick vielversprechend aus! und dann auch noch nicht so weit weg von mir =)

schade dass keine winterreifen drauf sind, aber es bestand eh der plan die alus für meine sommerreifen zu benutzen.

Vllt. sind die montierten Pirelli-Sommerreifen ja noch gut, dann sparst du dir einiges an (finanziellem) Aufwand.

Themenstarteram 20. Oktober 2014 um 17:06

man kann es auf den bilder nicht genau erkennen, aber es sieht so aus, als wären es 185/ reifen...

die müsste ich auch eintragen :/

(hab in den papieren nur 175/65 eingetragen)

wie teuer ist eine solche eintragung? und vorallem wie finde ich heraus, ob ich über der toleranz bin?

also ab 5%? muss man ja den tacho anpassen...

gibt ja viele, die winter und sommer verschiedene größen fahren

Stimmt, darauf habe ich nicht geachtet.

Hast du zum Mazda die CoC-Bescheinigung zur Hand? - dort müssten auch 185/55 R15 eingetragen sein, die du theoretisch (Quelle: lochkreisdaten.de) auf deinem Mazda uneingeschränkt fahren darfst. =]

Wegen der mgl. Tachabweichung kann ich wärmstens http://www.reifenrechner.at/ empfehlen. :)

Themenstarteram 20. Oktober 2014 um 17:30

Ich wollte schon desöffteren auf eine nummer größer umsteigen =)

(bei der derzeitigen, hat man einen riesen spalt im radkasten^^)

Was ist denn die CoC-Bescheinigung?

Also es gibt Original Mazda 2 mit bis 195ger reifen falls du das meinst?

Aber im KFZ schein steht halt nur eine größe eingetragen :/

edit:

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../235944776-223-760?ref=search

die sind auch interessant =)

 

Hätte noch eine frage was ABE angeht.

Reicht es, wenn es "online" eine pdf gibt.... die man einfach ausdruckt und mitbringt, oder muss es ein offitielles Papier sein?

Sonnst würden die mir sogar besser zusagen.

Zitat:

Aber im KFZ schein steht halt nur eine größe eingetragen :/

Die anderen zulässigen Mazda-Rad-/Reifen-Kombinationen stehen in der, zu deinen Fahrzeugpapieren gehörenden, COC (EWG-Übereinstimmungsbescheinigung, EU-Übereinstimmungserklärung) unter 32(35) und 50(52).

 

Zitat:

Reicht es, wenn es "online" eine pdf gibt.... die man einfach ausdruckt und mitbringt

Ja.

Themenstarteram 20. Oktober 2014 um 19:34

So eine bescheinigung hatte ich beim kauf nicht dabei.

Soweit ich bisher gelesen habe, müsste ich eine kaufen um dann dort anderen reifen drinn stehen zu haben die ich fahren darf?

Und wie ist es dann da mit der Toleranz? stehen dann nur welche drinne, die sich "vertragen" oder müsste ich da auch noch aufpassen?

(nur interesse halber fürs nächste auto :P)

Dann düften alle Fragen beantwortet sein.

Du kannst jedenfalls nichts falsch machen, wenn du Felgen mit ABE+Gutachten und Radschrauben (nicht immer passen die Serienschrauben) kaufst.

Zitat:

@Eierlein2 schrieb am 20. Oktober 2014 um 19:09:59 Uhr:

Zitat:

Aber im KFZ schein steht halt nur eine größe eingetragen :/

Die anderen zulässigen Mazda-Rad-/Reifen-Kombinationen stehen in der, zu deinen Fahrzeugpapieren gehörenden, COC (EWG-Übereinstimmungsbescheinigung, EU-Übereinstimmungserklärung) unter 32(35) und 50(52).

Das Auto ist von Baujahr 2003. Da war noch nix mit CoC. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. alufelgen kauf und eintragung