ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Alternativen zur alten A Klasse (W169)? (hoher Einstieg)

Alternativen zur alten A Klasse (W169)? (hoher Einstieg)

Themenstarteram 4. August 2016 um 20:28

Hi

Mutti und Vati brauchen ein neues Auto. Mir wurde als erster Kandidat die Mercedes A Klasse (W169) genannt, wegen des etwas höheren Einstiegs.

Welche Alternativen könnt ihr mir empfehlen und auf welche Kriterien sollte speziell beim W169 geachtet werden?

Auto sollte generell ab 2005er BJ und bis 100tkm im Bereich von 5000-7000 Euro liegen. Höherer Einstieg und 4 Türen sind gewünscht.

Danke für die Hilfe!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Die A-Klasse enttäuscht qualitativ, rostet oft an den Türkanten. Die Automatikgetriebe gelten als problematisch.

Alternativen: Kia Venga / Hyundai ix20 (technisch baugleich), Kia Soul, Toyota Urban Cruiser, Daihatsu Materia, Opel Agila / Suzuki Splash (technisch baugleich) , Suzuki SX4 / Fiat Sedici (der Sedici ist ein Suzuki SX4 nur mit Fiat Logo statt Suzuki Logo zum Schluss draufgeklebt)

Wie sieht das Fahrprofil ungefähr aus? Stadt, Autobahn? Was für eine Motorisierung wird gewünscht?

Themenstarteram 4. August 2016 um 20:53

Ok, etwas genauere Infos:

Schalter und Benziner bevorzugt. Überwiegend Stadtverkehr, 12 bis 15tkm im Jahr.

Opel und Fiat werden kategorisch ausgeschlossen. Tendenziell eher deutsche Modelle statt Japaner.

Motorisierung ist dem "alten Herren" relativ egal, es wird eine E46 316i Limousine ersetzt ;)

Eigentlich kommen mir als dt. Alternativen nur der Ford Fusion und der Golf Plus in den Sinn. Während die Antriebe bei Ford als recht problemlos gelten, fallen passende GP-Angebote in die Zeit, als VW mit der Steuerkette Anstände hatte, da also nach dem 1.6L Zahnriemenmotor mit 102 PS suchen. Der Fusion umgekehrt hat nett gesagt seinen eigenen Charme, es gab hier schon recht abwertende Statements zur Anmutung, aber für Stadtfahrten mag's sich ja ausgehen. Halt mal ausprobieren.

Als Fiat-Fahrer kannst Du Deine Eltern nicht von Italienern überzeugen? Der Lancia MUSA wäre eigentlich ein passendes Gerät.

Themenstarteram 4. August 2016 um 21:38

Zitat:

@Railey schrieb am 4. August 2016 um 21:34:11 Uhr:

Eigentlich kommen mir als dt. Alternativen nur der Ford Fusion und der Golf Plus in den Sinn. Während die Antriebe bei Ford als recht problemlos gelten, fallen passende GP-Angebote in die Zeit, als VW mit der Steuerkette Anstände hatte, da also nach dem 1.6L Zahnriemenmotor mit 102 PS suchen. Der Fusion umgekehrt hat nett gesagt seinen eigenen Charme, es gab hier schon recht abwertende Statements zur Anmutung, aber für Stadtfahrten mag's sich ja ausgehen. Halt mal ausprobieren.

Als Fiat-Fahrer kannst Du Deine Eltern nicht von Italienern überzeugen? Der Lancia MUSA wäre eigentlich ein passendes Gerät.

Ich würde absolut niemandem einen Fiat empfehlen, sorry :D

Hatte bisher 3 Grande Puntos, einer als Neuwagen ohne Probleme, einen 1.9 MJet, der bei 54tkm einen Kolbenbruch hatte und den Abarth aktuell, der bei 40tkm ein Austauschgetriebe gebraucht hat, welches nur nach langer Diskussion und fast mit Anwalt zu 80% von Fiat übernommen wurde.

Einen Fiat kauft man nicht aus Vernunft, das ist ein Emotionskauf, also nichts für meine Eltern :D

Golf Plus und Ford Fusion werden mal angeschaut, danke.

Suzuki Celerio

Im Stadtverkehr wäre der Suzuki Celerio perfekt, ist zwar kein deutsches Modell, aber da gibt es nun mal schlicht nichts vergleichbares. Der ist im Stadtverkehr viel sparsamer und handlicher. zb: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 4. August 2016 um 21:48

Der Celerio ist leider schon zu klein.

Kleiner als Golf Plus oder SX4 sollte es nicht werden.

Budget ist 7000€ plus Inzahlungnahme des 3er? Gehen wir mal davon aus, das dieser noch 3000€ bringt, was möglich wäre, dann müßte der Rest für folgendes Fahrzeug noch finanziert werden: Fahrzeugangebot: Renault Captur Dynamique EDC für 13990 EUR

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=221520177

Themenstarteram 4. August 2016 um 21:52

Zitat:

@Dynomyte schrieb am 4. August 2016 um 21:49:51 Uhr:

Budget ist 7000€ plus Inzahlungnahme des 3er? Gehen wir mal davon aus, das dieser noch 3000€ bringt, was möglich wäre, dann müßte der Rest für folgendes Fahrzeug noch finanziert werden: Fahrzeugangebot: Renault Captur Dynamique EDC für 13990 EUR

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=221520177

Das passt leider nicht.

5000Euro + Inzahlungnahme 3er, der allerdings einiges an Öl verbraucht (BJ2002/160tkm).

Keine Finanzierung gewünscht.

Renault Modus könnte auch eine Option sein, basiert technisch auf dem Clio 3. Am besten als 1.6 16V, damit ist er gut motorisiert. Zahnriemenwechsel ist alle 5 Jahre oder 120000km fällig. Alternativ den neueren 1.2 TCE mit 101 PS, bei dem weiß ich nicht wie oft der Zahnriemen fällig ist. Beispiel:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dann wäre der Vorgänger Renault Modus vllt. Eine Alternative. Als 1.6er mit Wandlerautomatik. Laut TÜV Statistik ganz haltbar, Design ist jedoch Geschmackssache. Aber ist ein günstiges und praktisches Fahrzeug.

Modus oder C3 Picasso sind beide bei den zuverlässigsten Autos angesiedelt. Der Picasso ist nochmal 5 cm höher als der Modus. Der 95 PS Benziner hat ne Steuerkette, keinen Turbolader oder Direkteinspritzung, also ein paar Fehlerquellen weniger.

Nissan Note oder Honda Jazz kann man auch empfehlen. Der Jazz dürfte der sparsamste von allen sein.

Von der Verarbeitung, dem Komfort und dem Raumangebot würde ich den Picasso favorisieren. Auch gegenüber der A-Klasse.

Zitat:

@xSteveOx schrieb am 4. August 2016 um 21:48:08 Uhr:

Der Celerio ist leider schon zu klein.

Kleiner als Golf Plus oder SX4 sollte es nicht werden.

Der ist nur von aussen klein. Innen sehr geräumig. Super im Verbrauch. Günstig in Steuer und Versicherung.

Aber wenn er nicht in Frage kommt, dann ist das wohl so.

Hi,

die letzten Modelle der A Klasse haben eigentlich einen hohen Reifegrad erreicht. Rost ist nach der Modellpflege kein extremes Thema mehr.

DIe Motoren sind eher müde haben haben beim W169 aber keine großen Probleme mehr.

Wenn ihr für euer Buget einen späten W169 findet kann man den durchaus kaufen.

Ansonsten würde ich trotz Abneigung die Modelle die Stratos Zero genannt hat man genauer ansehen. Kia Venga und Hyundai ix20 passen sehr gut in A Klasse Raster. Oder auch der Opel Meriva aber Opel soll es ja auch nicht sein ;)

Gruß Tobias

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Alternativen zur alten A Klasse (W169)? (hoher Einstieg)