ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Alpine CDA-9887R - erfahrungen und anschluss?

Alpine CDA-9887R - erfahrungen und anschluss?

Themenstarteram 28. Juli 2009 um 18:01

Hallo,

ich bin grade kurz davor mir das Alpine 9887R zu holen, allerdings wollte ich vorher nochmal ein paar Meinungen einholen.

Habe in verschiedenen Foren gelesen das die Leute entweder total begeistert sind von den Imprint einstellungen oder sagen das dass der totale Mist ist, deswegen wollte ich mal eure Meinungen hören.

Dann eine weitere Frage, wenn ich mir das Radio hole kann ich es ja mit dem Mikrofon selber einpegelt, also Imprint. Jetzt meine wichtigeste Frage, kann das auch ein Laie wie ich der davon eigentlich überhaupt keine Ahnung hat?

Gruß

Marcel

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich finde Imprint toll, wenn man kein Pegelhörer ist.

Einstellen kann das auch jeder. Es wird nur ein Kamerastativ + Laptop benötigt.

Und nicht vergessen vor dem Einmessen alles korrekt einzupegeln (Gains anpassen). Dann bietet Imprint an mindestens 2 Positionen zu messen. Nach den 2 Messungen ja nicht abbrechen und denken dass das reichen würde. Schön brav alle 6 Positionen durchackern.

Themenstarteram 28. Juli 2009 um 21:36

Was bedeutet kein Pegelhörer? :confused:

Wie meinst du das mitpPassend einpegeln? Also an der endstufe alle frequenzen geben und den equalizer auf flat stellen oder wie?

habe irgendwo gelesen das man den Sub beim einpegeln nicht auf vole Leistung stellen solte da bei der Imprint nutzung meistens dann zu wenig rauskommt, ist da was dran?

Hmm, fahre nen Lupo deswegen ist Position fast wie Position 6 :D

Und ich brauche doch nur dieses 50 Euro Mikro oder brauche ich noch mehr?

Hi!

Das Alpine CDA-9987R ist für mich das z.Zt. BESTE Radio überhaupt!

Gruß vom Tänzer

Pegelhörer = Musikhörer die ihre Komponenten an ihre Leistungsgrenze bringen ...die volle Leistung ausnutzen...

Das ist bei Imprint deswegen nervig, weil es (zumindest bei mir) immer zurückregelt. Das merkt man auch beim Sub. Vorher muss man zurückregeln, danach wieder hochregeln.

Macht man das selbe beim Frontsystem, fängt es schnell an zu rauschen.

Deshalb meinte ich: Für Pegelhörer ist Imprint nicht so geeignet.

Passend einpegeln? Habe extra hingeschrieben was das ist: "Gains anpassen".

Statt dem 9887 würd ich mir auf jedenfall mal das Pioneer RS 88 anschauen! Fürs Grobe ist ein kleines Mikrofon dabei, den Rest stellt der Händler (oder du) ein.

ICH würde mir das nächstemal das RS 88 holen. Ist in meinen Augen hochwertiger.

Das 9887 mit Mikro kostet 550Euro.

Das Pioneer RS 88 gibts schon für 450Euro, dazu noch ein Messsystem und du bist Preislich vermutlich noch immer drunter.

Es ist ja nicht so, dass Imprint immer überlegen ist. ;)

Themenstarteram 29. Juli 2009 um 12:45

wieviel % holt Imprint denn geschätzt aus der Analge raus?

Aber wenn man es vorher durch einstellen der Lautstärken einstellen kann, dann passt es doch eigentlich.

Wo ist denn der Unterschied zwischen dem RS 88 und dem 9887, also außer im Preis?

Wenn ich es richtig verstanden habe hat das RS88 auch ein Mikrofon womit es sich automatisch einpegelt und man es dann noch selber nachregulieren kann, habe ich das richtig verstanden?

@Der Tänzer: Wodurch macht es sich denn in deinen Augen bemerktbar das es das beste Radio ist?

Ich selber habe auch ein sehr hochwertiges, allerdings älteres Alpine-Radio, vorher war ein Sony-Radio installiert. Ich finde den Klang des Alpine-Radios, besonders bei CD-Wiedergabe, überragend. Das 9887 ist der aktuelle Nachfolger von meinem Radio und ist sogar günstiger als dieses. Das 9887 hat Imprint bereits eingebaut und ein noch besseres CD-Laufwerk als das 9886. Leider habe ich im Moment keine 500€ übrig, sonst käme ich doch glatt in Versuchung ...

Man muß allerdings zugeben, daß für einen Teil des guten Klangs auch die Endstufe verantwortlich ist. Ich hatte vorher eine mittelgroße Alpine-Endstufe und habe diese gegen eine große Alpine-Endstufe getauscht. Ich war erstaunt wieviel detailreicher der Klang der großen Endstufe war, ich habe Sachen gerhört, bie mir bei der kleineren Endstufe einfach verborgen blieben!

Ingesamt finde ich es sehr erstaunlich, wie gut heutige Autoanlagen sein können, selbst im Vergleich zu Home-Anlage.

Zitat:

Original geschrieben von ici_ice22

wieviel % holt Imprint denn geschätzt aus der Analge raus?

Aber wenn man es vorher durch einstellen der Lautstärken einstellen kann, dann passt es doch eigentlich.

Wo ist denn der Unterschied zwischen dem RS 88 und dem 9887, also außer im Preis?

Wenn ich es richtig verstanden habe hat das RS88 auch ein Mikrofon womit es sich automatisch einpegelt und man es dann noch selber nachregulieren kann, habe ich das richtig verstanden?

@Der Tänzer: Wodurch macht es sich denn in deinen Augen bemerktbar das es das beste Radio ist?

% angaben sind das falsche Mittel zum Vergleich. Es hängt außerdem extrem vom Auto und den Komponenten ab.

Ich kenne 2 Leute die von Imprint aufs RS 88 umgestiegen sind und den Umstieg nicht bereuht haben.

Es ist natürlich ein wenig mehr Einsatz gefordert als auf das Imprint Symbol aufm Desktop zu klicken. Aber für mich ist das RS 88, wegen: Design, Ausstattung und Preis attraktiver.

Imprint funktioniert aber eigentlich wohl auch nur mit den freigegebenen Lautsprechern richtig, zumindest wenn ich richtig informiert bin!

Themenstarteram 29. Juli 2009 um 14:12

oke, also komponenten habe ich als endstufe noch die C509 con Axton und als Frontsystem die Emphaser Neo XT4 als 16 cm Sub ist ein älterer Emphaser dessen Modellnummer ich grade nicht kenne. von daher würde ich sagen die Komponenten sind ok.

Kann ein Händler z.B. von ACR denn Klanglich noch mehr rausholen als Imprint?

Na ja, die Endstufe ist so Lala. Eher Einstiegsklasse.

 

Alles was Imprint kann, kann man auch genau so gut

wie früher mit Gehör einstellen. Eine gute HU mit

enstprechenden Einstellmöglichkeiten mal vorausgesetzt.

Das Imprint ist kein vollautomatisches Allheilmittel. Das

erledigt auch nur die Grobarbeit. Erst manuelles "Feintuning"

holt dann das Maximum an Klang raus.

Welcher Händler das kann ? Hängt stark von Gehör, Interesse,

Zeit und ggf. auch adäquater Bezahlung ab.;)

 

Und davor kommt erst mal der vernünftige Einbau der Komponenten,

Türdämmung, Stromversorgung, etc.

Ein Händer mit Messsystem (kannst ja vorher fragen ob die mit Messsystem einmessen) kann ja eigentlich nicht viel falsch machen! Er stellt solange herum, bis der Frequenzgang einigermaßen passt.

Genauso kannst du das selbst machen, wenn du dir ein Messystem kaufst (gibts glaub schon für 80Euro was brauchbares).

Ob nun Imprint oder nicht ...

Wenn du dir so unsicher bist, nimm doch das 9887. Dann hast später immer noch die Chance Imprint auszuschalten und alles per Hand einzustellen.

Schlecht ist in diesem Preisbereich sowieso kein Radio ;).

Es gibt hier und da ein paar feine Unterschiede, aber wenn dir das Alpine von anfang an zugesagt hat ...warum nicht!

Übrigends: Imprint gibts ja nicht erst beim teuren 9887...

Selbst das 9882 und 9886 können das in verbindung mit einem PXA-H100.

Themenstarteram 29. Juli 2009 um 15:20

Bin grad noch echt unentschlossen welches ich nehme, wird glaube ich ne zufallsentscheidung ;)

Wenn icih mir ein Messystem kaufe, dann läuft das doch eigentlich genau wie bei Imprint, außer das ich es dann selber am Radio so einstelle, oder?

Zum 9887 und den anderen Alpine Radios nochmal ne Frage, was für ein Miro bruache ich um die einzumessen brauch ich für das 9887 ein anderes wie für das 9886?

Das 9887 hat aber das bessere CD-Laufwerk bzw. bessere Wandler!

Zitat:

Original geschrieben von ici_ice22

was für ein Miro bruache ich um die einzumessen brauch ich für das 9887 ein anderes wie für das 9886?

Ja. Das sind 2 unterschiedliche.

Bemüh google ein wenig, dann wirst es sehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Alpine CDA-9887R - erfahrungen und anschluss?