ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Alpen Tour - Ratschläge

Alpen Tour - Ratschläge

KTM 990 Supermoto/ R
Themenstarteram 23. März 2014 um 15:59

Hallo,

ich hoffe mein Anliegen ist in diesem Forum richtig untergebracht. Ich komme aus Oberfranken und plane nun schon seit längerem gemeinsam mit meinem Nachbarn eine Motorradtour in die Alpen. Leider ERSCHLÄGT einen Laien das Angebot an Touren, Pässen, GPS-Daten ... dermaßen, dass ich mich einfach überfordert mit der Planung fühle.

Als zeitlichen Rahmen haben wir inkl. An,- Abfahrt zwischen 4 und 5 Tage eingeplant. Nun meine Frage: Welche Strecken sind in dieser Zeit realistisch machbar? Wir reisen aus Richtung Nürnberg an.

Ultimativ wäre natürlich ein Vorschlag als GPS-Tour (GPX...).

Ich hoffe jemand von euch, mit wesentlich mehr Erfahrung, wäre bereit einem ALPEN Neuling den Einstieg etwas zu erleichtern.

Mit freundlichen Grüßen

Sandro:)

Ähnliche Themen
24 Antworten

Welchen Monat wollt Ihr fahren?

Themenstarteram 23. März 2014 um 17:21

Hallo,

wir haben den Bereich zwischen Mai und August ins Auge gefasst.

Gruß,

Sandro

Fahrt auf jeden Fall außerhalb der Sommerferien. Also nicht zwischen Mitte Juli und Anfang September.

Als Anfänger würde ich mir ein Basishotel suchen. Also 1 Tag hinfahren, 3 Tage Touren vom Hotel aus, dann wieder zurück.

Da Ihr ohne Alpenerfahrung seid, würde ich es auch nicht übertreiben. Dolomiten könnt ihr immer noch, wenn ihr Erfahrung und mehr Zeit habt.

Tirol ist für sowas ganz nett. Alle schönen Strecken kosten zwar Maut, aber da muss man dann durch. Die Grossglocknerhochalpenstrasse ist schon mal ein Tag. Gerlos-Pass mit den Wasserfällen, Zillertal oder weiter im Osten zur Postalm. Ein Hotel in der nähe von Mittersill eröffnet da genug Möglichkeiten für 3 Tage entspanntes Touren. Und ist von euch aus auch locker ohne allzuviel Autobahn an einem Tag zu erreichen.

Themenstarteram 23. März 2014 um 21:18

Hallo,

vielen Dank für die Infos. Genau so etwas habe ich mir erhofft. Kannst Du vielleicht ein gutes Hotel empfehlen?

Grüße

Sandro

Ich hätt jetzt tatsächlich die Dolomiten vorgeschlagen. Festes Hotel in Arabba und von dort aus Touren. Wenn ich die Tour aus Berlin in einem Rutsch fahre, wird das ab Nürnberg erst recht möglich sein. Ihr seid ja 450 km näher dran.

http://www.hotelgenziana.net/genzianaweb/index.php?id=104

Nun, wie bereits erwähnt ist die Hauptsaison nicht so empfehlenswert, da in der Ferienzeit auch die Radfahrer und Wanderer unterwegs sind und einige Regionen überlaufen sind.

Aber wenn Ihr nur zu zweit seid, kommt Ihr auch dann noch ganz gut durch.

Von Vorarlberg über Tirol (auch Südtirol/Dolomiten) bis Kärnten kann man da für eine 5-Tagestour alles empfehlen.

Südlich des Alpenhauptkamms z. B. in Südtirol oder Kärnten ist oft das Wetter besser als nördlich.

Da Ihr zwischen Mai und August fahren wollt, empfehle ich Juni. Im Mai kann man noch echt Pech mit dem Wetter haben - Juli/August sind Hauptreisezeit.

Anreise über die A7 oder A8 nach Tirol. Ab da kann man dann versuchen "schön" zu fahren. Die Autobahnmaut würde ich mir sparen.

Im Lechtal in Tirol kann ich den Schönauerhof empfehlen.

In Unterinn am Ritten in Südtirol den Motorrad Stadl Moarhof.

Einige Motorrad Zeitschriften haben Hotelempfehlungen (z. B. Motorrad & Reisen - Alpentourer etc.):

Der Tourenfahrer z. B. bringt mit der Mai Ausgabe (erscheint in ca. 2 Wochen) seine Hotelempfehlungen in einer Extra Broschüre für 2014 heraus.

www.bikerbetten.de

www.moho.info

und andere bieten auch für jeden Geschmack etwas.

Q.

Themenstarteram 24. März 2014 um 16:33

Vielen herzlichen Dank für die zahlreichen Tipps und Ratschläge. Das erleichtert mir die Sache schon ungemein. Werde mir die verschiedenen Vorschläge mal in MapSource genauer anschauen um so schon evtl. Touren planen zu können.

Eine GPS geführte Tour/en habt Ihr nicht zufällig zu den von euch gemachten Vorschlägen, oder?

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal!:)

Besorg Dir mal eine ordentliche Karte von Michelin. Nix GPS.

Alle wollen sie heutzutage immer GPS geführte Touren zum Runterladen.

Dann muß man nix selber machen und kommt auch i. d. R. wieder an den Ausgangspunkt zurück.

Wie einfach!

Aber die meisten, die ich kennenlernte, die nur nach Navi fahren, wußten nicht wirklich wo sie gewesen sind: War es noch Deutschland oder doch schon Österreich? Oder gar schon Italien oder die Schweiz?

War es noch Tirol oder schon Vorarlberg? Vielleicht Allgäu oder Kärnten? Und in welche Richtung fahren sie? Norden, Westen, Süden? Oder doch gar Osten?

Wie heißen die Berge - wie hoch sind sie? Und die Flüsse? Wenigstens die Pässe sind mit Höhenangabe beschildert, damit man nicht ganz dumm bleibt.

Ich bin da altmodisch: eine gescheite Karte ist durch nichts zu ersetzen.

Wer nach Navi fahren möchte, kann ja seine Touren nach Karte selbst ausarbeiten und dann mit allen Wegpunkten ins Navi eingeben. Da weiß man wenigstens wo man hinfährt. Aber das ist natürlich zeitaufwendig und womöglich viel zu kompliziert.

Gruß

Q.

Natürlich hab ich Touren für dort. Aber was nutzen Dir diese, wenn es nicht vom gleichen Ausgangsort aus geht?

Außerdem ist das Planen schon mal die halbe Vorfreude. Und man bekommt ein bischen ein Gefühl für die Gegend. Karte besorgen. Neben den Rechner legen und Touren planen.

Ich würde niemals Touren von irgendwem runterladen und die dann abfahren. Das ist a) langweilig und b) mit starken Unsicherheiten behaftet (Kartenbasis/Ausrichtung der Tour)

Sucht euch ein hotel, plant mal was und postet die links hier. Am besten über www.gpsies.com Dann kann man was dazu sagen.

am 25. März 2014 um 15:01

Hallo,

Ich komme in etwa aus der gleichen Region wie du und habe vll den ein oder andern Tip.

Nr. 1 ADAC

Falls du zufällig ADAC-Plus Mitglied bist, kannst du dir in jeder ADAC Filiale Kartenmaterial für ganz Europa besorgen, für lau. du solltest nur eine ungefähre Vorstellung von deinem Reiseziel haben. Ich hab damals nen ganzen Stapel Zeug von denen bekommen. (Länderinformation, Karten, vorgegebene Motorradstrecken) ich fand die Karten ziemlich hilfreich.

Nr. 2 Erste Tour (4 Tage)

Wir haben das Glück und sind im Handumdrehn auf der Autobahn und genau so schnell in Österreich. Am besten Morgens aufs Motorrad sitzen und Richtung Bodensee fahrn. Dort kann man gemütlich einen Kaffe trinken und danach starten.

Reiseroute: Riva del Garda

Aalen - Bregenz (A7/A96)

Dann auf der B200 und über Alberschwende, Schoppernau, Warth auf die B198 bis Häselgehr. Nach Häselgehr rechts weg auf Das Hahntenjoch. Top Straßen und wenn ihr zeitig los kommt herrscht auch nicht so viel Verkehr. Dann gehts über Imst direkt ins Ötztal bis nach Sölden. Dann ab aufs Timmelsjoch (ca 8 Euro Maut), obacht auf der Südrampe, dort ist die Straße nicht ganz so gut wie auf der Nordrampe. Dann Richtung Meran(dort herrscht immer Verkehrschaos), Bozen und dann bis zum Gardasee. Ab Bozen könnt ihr der Beschilderung 'Riva del Garda' folgen, gebt aber im Navi sicherheitshalber euer Ziel ein so umgeht ihr Garantiert allen Autobahnen.

Diese Tour ist in ca 10 h zu schaffen mit Pausen auf den Pässen.

Am Gardasee selbst könnt ihr kleinere oder Größere Touren fahren. Z.B. könnt ihr den Monte Baldo erkunden, der östlich vom See liegt. Dort herscht zwar meißt bedeckter Himmel aber es gibt Wahnsinnig schöne Straßen.

Nr.3 Unterkunft

Wir wollten nicht viel Geld für unsere Unterkunft ausgeben und sind deshalb auf ein sehr sehr gutes 3 Sterne Hotel gestoßen. Das Hotel haben wir über Lidl-Reisen gebucht, hat alles super geklappt. Für 3 Übernachtungen mit gutem Frühstück haben wir p.P ca 90-100 Euro bezahlt. Und die Zimmer waren TipTop sauber.

Falls du noch fragen hast schreib einfach.

Themenstarteram 25. März 2014 um 16:29

Hallo,

und erstmal VIELEN Dank für die zahlreichen Tipps und Ratschläge. Ich habe mich nun mal am Rechner ein wenig damit auseinander gesetzt welche, so hoffe ich, schönen Strassen in Frage kommen. Ich habe mal einen Screenshot davon angeängt. Als Ausgangspunkt habe ich jetzt mal Mittersill gewählt. Die verschiedenen Pässe dann in eine sinnvolle Route zu bringen, wird die nächste Aufgabe. Leider bin ich nur ein normalo ADAC Mitglied, wodurch ich den o.g. Service nicht nutzen kann. Vielleicht hat noch jemand Tipps und Ratschläge in Bezug auf den MapSource Screenshot abzugeben. Ich bin auch nicht unbedingt der Technikfreak, verschließe mich aber auch nicht gegen den Fortschritt (GPS) der dann schön per Bluetooth in den Helm übertragen wird - finde ich angenehmer als Karten wälzen. Aber hier hat jeder seine eigene Philosophie.

Gruß aus Oberfranken

... und die anderen Tage?

Themenstarteram 25. März 2014 um 20:11

Bin für Vorschläge offen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen