ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Allgemeine Fragen zu Wasserstoff- und Hybridantrieb.

Allgemeine Fragen zu Wasserstoff- und Hybridantrieb.

Themenstarteram 19. April 2010 um 15:55

Hallo,

kann mir jemand eine oder mehrere der folgenden Fragen beantworten?

Wäre wirklich hilfreich:

1.Wie viel Kraft würde ein Liter Wasserstoff im Vergleich zu einem liter Benzin bringen?(Super Benzin)

2. Hybridautos benötigen Akkus, die Kapazität Baterien nimmt aber mit zunehmender Lebensdauer ab. Wie sollen die Baterien ausgetauscht werden bzw. wie teuer wird das werden. Lohnt sich ein Habrid-Auto, wenn man alle 5 jahre für 5000 € eine neue Baterie brauch?

3. Für Baterien brauch man Silizium, ist das nicht umweltgefährdend, kann man das wieder verwenden?

 

LG

J

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Noris123

Zitat:

Original geschrieben von eCarFan

Bei unverändertem cw-Wert, also wenn bei schnellerer Fahrt keine zusätzlichen Spoiler ausgefahren werden, steigt der Luftwiderstand mit dem Quadrat der Geschwindigkeit.

Dachte ich eigentlich auch immer, bin aber auf folgende Formeln gestoßen:

NL = 0,5 x Ro x Cw x A x V^^3 = Leistungsbedarf aus Luftwiderstand

http://www.wer-weiss-was.de/theme107/article3105891.html

oder (Windrad):

http://www.wind-energie.de/.../?type=97

Dafür bist du aber auch schneller am Ziel ... also wird die Leistung nicht so lange benötigt !!

Für die Auslegung des Motors (Leistung) ist somit die oben genannte Formel richtig ... für die Auslegung des Akkus (Energie) zählt aber E = 1/2 x Ro x Cw x A x V² x X (X = Strecke) ... somit steigt der Energiebedarf zum Quadrat (Luftwiderstand) ...

Kommt drauf an was euch interessiert ...

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten
am 19. April 2010 um 19:39

zu 1.: Suchmaschine oder Wiki, Eingabe "Heizwert"

zu 2.: nein

zu 3.: wäre mir neu, daß man für welchen akku auch immer Silizium braucht. ansonsten: nein, ja

 

Gruß SRAM

am 19. April 2010 um 19:54

unter dem folgenden link, findest du das online-tool OPTIRESOURCE, hier kannst du den energieverbrauch von verschiedenen alternativen antrieben und kraftstoffen, gemessen in liter benzinäquivalent, vergleichen:

OPTIRESOURCE

Themenstarteram 19. April 2010 um 21:55

Danke für die Antworten.

Das Tool ist ja genial!

Aber eine Frage habe ich noch zu dem Tool:

Du sagtest ja, dass das im Vergleich dargestellt wird. Okay verstanden.

Wenn da jetzt für "gasoline equivalent per 100km" complete chain 13,6 und für vehicle only 2,6 steht.

Was hat das dann zu bedeuten?

Wie wärs wenn du auf "Deutsch" klickst wenn du schon kein Englisch verstehst ;) ?!?!

Themenstarteram 19. April 2010 um 22:20

Habe ich auch gemerkt. Und doch, ich kann Englisch, komme aber gerade von 3h Motorradfahrstunde zurück und bin ein bisschen geschafft;-) Sorry dafür....^^

Aber trotzdem weiß ich gerade nicht genau was das dann genau zu sagen hat. kann mir jemand das mal bitte aufschlüsseln?

Liter Benzinäquevalent auf 100km komplette Kette 27.5, nur Fahrzeug 5,2.

Heißt das wie viele Liter Benzin ma dafür brauchen würde oder was? Sorry, stehe aber gerade ziemlich aufm Schlauch.

Edit: Okay, schon gut. Bitte nicht schimpfen. Man sollte die Info lesen. Alles verstanden :-D

Zitat:

Original geschrieben von sschloja

2. Hybridautos benötigen Akkus, die Kapazität Baterien nimmt aber mit zunehmender Lebensdauer ab. Wie sollen die Baterien ausgetauscht werden bzw. wie teuer wird das werden. Lohnt sich ein Habrid-Auto, wenn man alle 5 jahre für 5000 € eine neue Baterie brauch?

Austausch ist überflüssig, da nach 5 Jahren keine neue Batterie fällig ist. Ich fahre seit 2002 Hybrid und hatte mit den Batterien noch nie irgendwelche Probleme. Außerdem gibt es beim Prius2 eine Hybridgarantie von 8 Jahren. Beim Prius3 gibt es in D 5 Jahre Garantie, in anderen Ländern (z.B. USA, CH) 8 Jahre.

Zitat:

3. Für Baterien brauch man Silizium, ist das nicht umweltgefährdend, kann man das wieder verwenden?

NiMH-Batterien wie beim Prius oder bei den Honda-Hybriden enthalten kein Silizium. Davon abgesehen werden ALLE Batterien recycelt, auch konventionelle Bleibatterien, die übrigens auch umweltgefährdend sind. Außerdem sind Rohstoffe bekanntlich knapp, was zum Recyceln zwingt.

Flüssiger Wasserstoff:

Zitat:

According to Stanford University, a gallon of liquid hydrogen weighs .56 pounds. A pound of liquid hydrogen produces 63,000 British Thermal Units (BTU). Therefore, a gallon of liquid hydrogen will produce about 35,280 BTU

BtU = 1,05 KJ

Benzin = 115,000 BTU/Gallone

Da kommt es schonmal darauf an ob man das bei Volumen oder Gewicht berechnen will.

Bei Volumen enthält flüssiger Wasserstoff etwa ein Viertel, bei Gewicht etwa die Hälfte des Energiewertes von Benzin.

Dazu kommt das Gewicht des Tankes der für Wasserstoff wesentlich schwerer ist als für Benzin.

Allerdings hat eine Israeli Firma grade einen neuen "Tank" vorgestellt der mit Hilfe von Glasfasern sowohl das Volumen als auch das Gewicht des Tanks in etwa halbiert. Quelle (english text)

Mit diesen komischen "Well to Road" Statistiken habe ich nicht viel am Kopf. Mich interessiert nur der Preis an der Tankstelle. Das heisst welcher Kraftstoff ist billiger auf 100km. Das hat mit Wirkungsgrad wenig zu tun sondern mit Vermarktung.

Beispiel:

Auto = 8 Liter/100km Verbrauch

Benzin = 3 Dollar/Gallone x 2

Dann darf Wasserstoff nicht mehr als 80 cent die Gallone kosten oder meinetwegen 1,60 Dollar das Pfund. :)

Dann darf mein EV 40KW/h auf 100km verbraten (15cent @ kw/h) *

So einfach ist das ;) :D

 

Gruss, Pete

* Fragt sich nur wo He2lmuth die Batterien für mich findet die dabei 600 km Reichweite ** garantieren. :D

** Natürlich mit Fernlicht, Klima, Heizung und Scheibenwischer. :eek:

Warum die Batterieen im Prius so lange halten ist hier schon genannt worden: Sie werden nicht wie in einem E Auto gecykelt, sondern mit Ladezustand 30-70% gefloatet. Das erhöht die Lebensdauer aller Akkuchemieen.

@Pete: Ich kann nicht mit 600 Km Akkus dienen, leider.. und wenn dann wären sie 1. unbezahlbar und 2. nur im LKW zu transportieren. Oder man kauft den Tesla, der soll 500 Km können, was ich nicht glaube wenn es sich um normalen Strassenverkehr handelt.

Schönen Sonntag

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

@Pete: Ich kann nicht mit 600 Km Akkus dienen, leider.. und wenn dann wären sie 1. unbezahlbar und 2. nur im LKW zu transportieren. Oder man kauft den Tesla, der soll 500 Km können, was ich nicht glaube wenn es sich um normalen Strassenverkehr handelt.

In der nächsten AMS (6.Mai) ist ein Tesla Roadster Test angekündigt.

Bis jetzt galt die Formel: Reichweite Werksangabe * 0,5 = Praxisreichweite. Schaun wir mal wie sich das Wunderauto schlägt.

am 29. April 2010 um 20:09

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

Warum die Batterieen im Prius so lange halten ist hier schon genannt worden: Sie werden nicht wie in einem E Auto gecykelt, sondern mit Ladezustand 30-70% gefloatet. Das erhöht die Lebensdauer aller Akkuchemieen.

@Pete: Ich kann nicht mit 600 Km Akkus dienen, leider.. und wenn dann wären sie 1. unbezahlbar und 2. nur im LKW zu transportieren. Oder man kauft den Tesla, der soll 500 Km können, was ich nicht glaube wenn es sich um normalen Strassenverkehr handelt.

Schönen Sonntag

Meinst du mit dem tesla den roadster? der schafft meines wissens nur 360km.

Zitat:

Auto = 8 Liter/100km Verbrauch

Benzin = 3 Dollar/Gallone x 2

Dann darf Wasserstoff nicht mehr als 80 cent die Gallone kosten oder meinetwegen 1,60 Dollar das Pfund. :)

 

Dann darf mein EV 40KW/h auf 100km verbraten (15cent @ kw/h) *

40kwh/100km? willst du dauerhaft 200km/h fahren?

die menge an energie reicht ja für ein 3 tonnen auto

der smart (850kg) benötigt angeblich 12kwh, der twingo (1000kg) 16,5kwh

schau mal in diese liste (ab 80km/h) der einzige der über 20kwh verbraucht ist ein supersportler mit 250km/h spitze und einem preis von 300.000€.

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Elektroautos

Zitat:

Original geschrieben von blueeyeboy

40kwh/100km? willst du dauerhaft 200km/h fahren? die menge an energie reicht ja für ein 3 tonnen auto der smart (850kg) benötigt angeblich 12kwh, der twingo (1000kg) 16,5kwh

Leistung und Energieverbrauch sind zwar 2 paar Stiefel, aber: Der Smart verbraucht im Durchschnitt 22,4KWh. Um auf müde 100km/h zu kommen benötigt er 26,7sec (da drängelt dann schon ein unbeladener 40-Tonnen LKW).

Zwischen 100km/h und 200km/h liegen noch mal Welten (Luftwiderstand steigt mit der 3.Potenz).

 

Zitat:

Original geschrieben von blueeyeboy

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Auto = 8 Liter/100km Verbrauch

Benzin = 3 Dollar/Gallone x 2

Dann darf Wasserstoff nicht mehr als 80 cent die Gallone kosten oder meinetwegen 1,60 Dollar das Pfund. :)

Dann darf mein EV 40KW/h auf 100km verbraten (15cent @ kw/h) *

40kwh/100km? willst du dauerhaft 200km/h fahren?

die menge an energie reicht ja für ein 3 tonnen auto

der smart (850kg) benötigt angeblich 12kwh, der twingo (1000kg) 16,5kwh

schau mal in diese liste (ab 80km/h) der einzige der über 20kwh verbraucht ist ein supersportler mit 250km/h spitze und einem preis von 300.000€.

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Elektroautos

Da hast Du mich missverstanden. Ungleich vieler hier rechne ich eher mit Geld und weniger mit Wissenschaftlichen Werten.

Der obige Vergleich bezieht sich einfach auf die Gegenwärtigen Preise der Treibstoffe in den USA.

Da mein jetziges echtes Auto wirklich 8 Liter verbraucht zeigen die 2 anderen Werte einfach was mein zukünftiges Alternativ Fahrzeug verbrauchen "darf" ohne mehr zu kosten.

Wobei ich aber sagen will das mir ein Smart nicht ins Haus kommt... Dann gucke ich doch lieber auf Ebay nach einem Lloyd. :D

Ich halte es da mit Hellmuth: "Alternativ Fahrzeug JA. Bastelkiste* NEIN."

* Wobei ich Dinger wie den Think, Louis, Reva, usw meine. EV Umbauten auf existierenden Massenprodukten sind m.M.n keine Bastelkisten. Das ist angewandte Forschung :)

Nur Schade das keine Regierung diesen Leuten (wie scanners, Blueeyeboy, usw) Geld gibt um das voran zu treiben. :(

 

Gruss, Pete

Zitat:

Original geschrieben von Noris123

...

Zwischen 100km/h und 200km/h liegen noch mal Welten (Luftwiderstand steigt mit der 3.Potenz).

Bei unverändertem cw-Wert, also wenn bei schnellerer Fahrt keine zusätzlichen Spoiler ausgefahren werden, steigt der Luftwiderstand mit dem Quadrat der Geschwindigkeit.

Zitat:

Original geschrieben von eCarFan

Zitat:

Original geschrieben von Noris123

...

Zwischen 100km/h und 200km/h liegen noch mal Welten (Luftwiderstand steigt mit der 3.Potenz).

Bei unverändertem cw-Wert, also wenn bei schnellerer Fahrt keine zusätzlichen Spoiler ausgefahren werden, steigt der Luftwiderstand mit dem Quadrat der Geschwindigkeit.

Energie steigt im Quadrat ... Leistung steigt in dritter Potenz ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Allgemeine Fragen zu Wasserstoff- und Hybridantrieb.