ForumCitroën
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Citroën
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Citroën?

Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Citroën?

Citroën
Themenstarteram 8. Januar 2015 um 9:49

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir gern wissen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Vorjahr gekommen bist. Warst Du zufrieden oder gab es Sorgen und Ärger mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Auch wenn Du im Dezember vielleicht schon abgestimmt hast: In einigen Foren war die Umfrage defekt. Weil alle MOTOR-TALKer die gleiche Chance zum Meinung äußern haben sollen, haben wir uns entschieden, die Umfrage generell zu schließen und jetzt neu zu starten.

Auf ein Neues: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Citroën?

Stimme in der Umfrage ab und äußere Lob oder Kritik als Kommentar. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und sie lesen auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: bei Citroën.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. Januar 2015 um 9:49

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir gern wissen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Vorjahr gekommen bist. Warst Du zufrieden oder gab es Sorgen und Ärger mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Auch wenn Du im Dezember vielleicht schon abgestimmt hast: In einigen Foren war die Umfrage defekt. Weil alle MOTOR-TALKer die gleiche Chance zum Meinung äußern haben sollen, haben wir uns entschieden, die Umfrage generell zu schließen und jetzt neu zu starten.

Auf ein Neues: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Citroën?

Stimme in der Umfrage ab und äußere Lob oder Kritik als Kommentar. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und sie lesen auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: bei Citroën.

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten

Ich fahre eine C5 Tourer 1.6 HDI 110 in Business Line Ausstatung Baujahr 2009. Aktueller Kilometerstand ist fast 167.000km. In 2014 gab es Null Probleme. Der einzige unplanmaessige Stop in einer Werkstatt, habe ich dem Fahrzeug selber verursacht, in dem ich vergessen habe den Treibstofffilter zu wechseln und dieser Dicht gegangen ist. Ansonsten ein TOP Fahrzeug, das ich auch noch lange verwenden werde. Er macht einfach das war er soll, fahren.

 

Gruss

Sascha

Ja ich war zufrieden und das eigentlich immer nur ich bin mit der Handhabung der Fussbremse, die auf den sagen wir einmal Deutschen Geschmack getrimmt wurde nicht zufrieden im Vergleich zur alten DS. Sicherlich ist die Bremse gut aber wie gesagt. Wenn man sich an die Bremse bei der DS gewöhnt hatte, war Sie das beste meiner Meinung nach was es jemals gab. Jedenfalls ich geniesse es wenn ich im Sommer meine alte DS heraushole und dieses schwebende Gefühl wieder habe! Die Bremse nur berühre und merke es passiert etwas.Eben Vollhydraulicer

Hab einen DS5 (ende Mai wird er drei :D ). Bin schon fast 130000km gefahren. Bis jetzt nur einmal direkt nach dem ersten Monat der ABS- Sensor am rechten Vorderrad defekt. Wurde auf Garantie gewechselt. Seit dem nichts mehr. Bin voll zufrieden.

Guten Abend,

ich würde auch gerne in nächster Zeit zum Thema für das Jahr 2014 einen Beitrag schreiben.

Allerdings sehe ich Kommentare aus dem Jahr 2014 in den Jahren 2013 und 2012 !.

Es wird doch wohl nicht so kompliziert sein für das aktuell abgefragte Jahr zu antworten?

Wie soll ich damit aktuell umgehen?

Könnte der Admin vielleicht die Beiträge jahreskonform verschieben?

Wenn das so bleibt, geht das so weiter und keiner hat mehr ein aktuelle Abbild!

 

So was hatten wir ja noch gar nicht?

Grüße

maigret

Citroen C1 seit 6Jahren mit aktuell ca. 75000km. Sicherheitsgurte hinten BEIDE defekt, haben sich nicht mehr aufgerollt. Nutzungsanteil im Vergleich zu den vorderen Gurten vielleicht 30%. Laut freundlicher Citroen-Werkstatt nicht mehr zu reparieren, Austausch 400€. Keine Kulanz, Aussage seitens Citroen: normaler Verschleiss.

Wenn in dieser Schüssel jemand hinten mitfährt, sind es meine Kinder. Citroen spart also an der Qualität auf Kosten der Sicherheit meiner Kinder, anders ist es nicht zu erklären, daß die HINTEREN Gurte beide defekt sind, während die vorderen noch funktionieren.

Ich wusste vorher, daß der C1 eine Billigschüssel ist, die Verarbeitung ist dem Preis entsprechend, der Verbrauch mit 6l/100km deutlich zu hoch.

Auf Grund der sehr enttäuschenden Performance von Citroen, bin ich nach 20 Jahren und insgesamt 8 Fahrzeugen dieser Marke, zu Skoda gewechselt.

Citroen ist für mich als Automarke gestorben.

 

FD

Ich fahre einen Citroen Picasso Xsara 1.6 Hdi, Baujahr 2004 mit ca. 20000 km im Jahr. Im Sommer wurde der Klimaanlagen-Kondensator undicht. Die Klimaanlage kühlte nicht mehr. Beim ersten Frost Ende November brachte der Dieselfilter nicht mehr den vollen Durchfluss mit Fehlermeldung. Relativ sicher bin ich mir, dass beim Ölwechsel im Frühjahr in einer freien Werkstatt der Dieslfilter nicht wie vorgeschrieben entwässert wurde. Neige eher dazu, dass sich eine dünne Eisschicht im Dieselfilter gebildet hat, als dass er verschmutzt war. Habe den Dieslfilter gewechselt mit recht hohen Diagnosekosten (ca. 100 Euro) für die Fehlermeldung.

Nie wieder Citroën!

Größer konnte 2014 die Katastrophe mit meinem C5 Tourer 2.2 HDI Exclusive (EZ 11/2008) nicht sein. Ich habe ihn völlig entnervt abgestoßen und werde nach über 35 Jahren Treue (ich hatte genau zehn unterschiedliche Fahrzeuge von Citroën und auch Peugeot: GS, AX, BX, Xsara, C5 I, Berlingo, 307, 207...) nie mehr einen Franzosen kaufen (Renault ist sowieso indiskutabel, da habe ich entsprechende Leidensgeschichten bei Freunden miterlebt). Mit 59.000 km und knapp über fünf Jahren ging ein Radlager (vorne rechts) kaputt. In der (ausgezeichneten) frz. Werkstatt wurden die Mechaniker an meinen C5 zu ihrem konsternierten Kollegen gerufen, der nicht so recht wusste, wie er all die Teile ohne brachiale Gewalt "ausbauen" sollte, da der gesamte Vorderbau extrem korrodiert war. Das hatten sie noch nie so extrem gesehen und machten das Salz auf den deutschen Straßen dafür verantwortlich. Nur leider war der C5 zwar in D gekauft und zugelassen, doch nach zwei Jahren in Frankreich angemeldet worden und meistens auf frz. Straßen unterwegs (die im übrigen im Nordosten wesentlich heftiger gesalzen werden als etwa in Bayern). Es mussten also weitere Teile ausgetauscht werden, da sie völlig eingerostet bzw. nicht korrekt demontierbar und wieder verwendbar waren. 500 € Kosten (in D hätte es sicherlich fast das Doppelte gekostet, frz. Werkstätten sind schwer in Ordnung und wesentlich preiswerter). Citroën Deutschland war nett aber hilflos und unwillig, da die Reparatur ja in F ausgeführt werden musste. Citroën Frankreich lehnte mit einer unglaublichen Arroganz jede Kulanz ab, da das Fahrzeug knapp über 5 Jahre alt sei. Das Unverschämteste: Man wollte mir gerne bei der Anschaffung eines neuen Fahrzeugs entgegenkommen. Mon cul! Wenige Wochen später (bei 61.000 km) war dann die Klimaanlage kaputt: nochmals 1000 € (Verdampfer). Natürlich war auch das für Citroën Frankreich ein normales Verschleißproblem. Was ein ursprünglich 37.000 € teurer C5 nach so wenig Jahren und Fahrleistung auf dem Buckel und äußerlich in einem 1a-Zustand noch einem Händler wert war? 8000 €. Kommentar überflüssig. Jetzt habe ich nur noch nagelneue Gölfe und Polos im Fuhrpark und bin begeistert von der unglaublich guten Verarbeitung, den Fahrwerken, den Motoren... Man steigt ein und ist zu Hause. Und bei beiden Gölfen bewirkt das adaptive Fahrwerk DCC wirkliche Wunder: Schweben wie in einem Citroën, aber ohne dessen Nachteile, kein Geklapper, kein Herumschwimmen in Kurven... Wie schön kann das Leben ohne Citroën sein...

Im Gegensatz zum Vorvorvorschreiber bin ich aus Enttäuschung über die Marke Skoda (Fabia 3Zyl.TSI) und dessen Vertragsstätten im April zur Marke Citroen gewechselt.

Es ist ein Citroën Berlingo VTi 95 geworden und (bis auf einen defekten Temperatursensor auf Garantie ausgetauscht) ist dies Fahrzeug bis jetzt grossartig gelaufen. Es war dazu - im Vergleich zu Skoda - noch preiswert, was die Extras angeht. Der Fahrkomfort ist auch höher.

Bin also sehr zufrieden. Auch die Kundenorientierung bei Citroen bzw. meinem Händler ist um ein vielfaches besser und preiswerter als vorher bei VW/Audi/Skoda. Ein Leihwagen kostete mich z.B. pro Tag 7€....bei VW sollte ich 59€ berappen.

Mein Nächster wird auch ein Citroen!

C5 Tourer 2.2 HDI Exclusive EZ 01/2002, 210TKM: Bei 160TKM vorsorglich Zahnriemen und Kat. getauscht. Ansonsten nur getankt und gefahren und 1x Ölwechsel. Dieselverbrauch 7,2L/100KM, Ölverbrauch bei 30TKM von Max. bis Minimum. Kein Rost. Keine Reparaturen. Gutes Auto!

Ich fahre seit 2013 einen Berlingo 120 VTI Multispace von Baujahr 2010, gekauft mit 47000 Km. Habe bis jetzt knapp 20000 Km gefahren und noch nichts an Störungen oder Mängel gehabt. Das einzige was mich an diesen Auto stört, das er nur 5 Gäge hat und durch die hohe Drehzahl er doch ziemlich laut ist. Die Ausstattung ist Top alles drin außer Navi. Sehr praktisch sind die vielen Ablagen im Dach,Fußboden,Amaturenbrett und eine große Box zwischen den Fordersitzen, sogar ein Trennetz war dabei, da kann sich der Caddy eine große Scheibe abschneiden !!!!!!!! Kofferraum ist schön groß, auch mein Kaukasen-Rüde fühlt sich wohl.

Unser C2 Bj 2008 mit jetzt 40000 km lief bisher ohne Beanstandungen. Jetzt zeigt er Ölverlust: Ausscheidungen unter dem Auto. Laut Werkstatt ist ein Simmering - Pfennigware - kaputt, dafür muß aufwendig montiert u der Zahnriemen ausgewechselt werden. Sowas ist natürlich Shice u erinnert an krampfhafte Sparmaßnahmen, die irgendein Depp ausgebrütet hat. Da die austretende Ölmenge noch ganz gering ist, laß ich es erstmal: für 400 EU kann ich viel Öl kaufen. - Diese Fuchserei sieht man auch woanders: gleiche Schrauben, eine rostet, die andere nicht.

Ansonsten ist das Auto empfehlenswert. Benzinverbrauch über Land unter 6 Litern, gute Straßenlage, nix klappert u es ist alles drin, was man braucht - keine ellenlange Aufpreisliste, wie es andere (deutsche) Abzocker gerne praktizieren.

Der TÜV im Oktober fand nix außer das 1 Scheibenwischer nicht mehr so gut ist. Das haben sie tatsächlich unter geringfügige Mängel aufgeführt. In der Werkstatt habe ich erst garnicht nach den Kosten für Ersatz gefragt, da kriegt man immer für jede Kleinigkeit, heißt bei Cit Eingriffe, eine saftige Rechnung; ich mach es irgendwann selber vom Baumarkt.

Hallo ich fahre einen C4 VTI 120 Bj.2011.Wurde als Jahreswagen mit Ca.20 tsd.Km bei Citroen gekauft.Habe jetzt 36 tsd. auf dem Tacho.Im März 2014 hat er den 1.Tüv bekommen.Ohne Mängel. Und genau so kann ich unseren C4 auch beschreiben..Ohne Mängel und Probleme .toi,toi,toi..

Grüsse Oldeddi

Ich fahre einen C5 2,0 HDI Bj. 2009. Bis auf eine Panne wegen einem defekten Raildrucksensor, der aber auch in vielen anderen Automarken verbaut ist, hat der Wagen immer sein Ziel erreicht. Im Vergleich zu meinem alten C5 Bj. 2002 muss ich allerdings sagen, dass die Neuerungen mit dem el. AGR-Ventil, dem feineren Partikelrußfilter sowie der Abgasnorm Euro5 nicht unbedingt immer vorteilhaft für einen fachlich unkundigen Betreiber sind. Wenn man diese Probleme erfolgreich dauerhaft abstellt bzw. meistert, ist das Fahrzeug mit den Ausstattungen neben dem aktiven Fahrwerk im Vergleich zu anderen schon eine Klasse für sich.

Die Fachwerkstätten kann ich für normalen Rep.-Anforderungen als recht gut, ordentlich und fair bezeichnen.

Das bei neueren Fahrzeugen bekannte kniffliche HDI-Problem , das Ruckeln, welches bei mir nach 120.000km bei einer Drehzahl von 1800 - 2200 sehr störend bei defensiver Fahrweise auftrat, habe ich allerdings selbst unter Mitwirkung einer kleinen handverlesenen Autowerkstatt beheben müssen. Meine Citroen-Werkstatt konnte das Problem nicht beheben, weil es vom Hersteller keinen Leitfaden dazu gab und der Hersteller sich mit diesem Problem anscheinend noch nicht befasst hat, da es in der Regel erst nach der Garantiezeit auftritt.

Ansonsten werde ich meinen C5 ganz sicher noch einige Jahre behalten, da ich andere Marken in der Klasse zur Genüge testen konnte.

Hallo und ein gutes 2015 für alle!

Ich bin nach 4 Jahren Mercedes (GLK 220 CDI 4matic) 2014 zurück zu Citroen gekehrt (Grand C4 Picasso blueHDI Exclusive Automatik) und wieder richtig glücklich ein Auto zu fahren, das nicht ständig mit irgendwelchen Kleinigkeiten nervt.

Wirklich entspanntes Autofahren, sowohl vom Komfort als auch von der Qualität und Zuverlässigkeit her!

Grüße

Ralf

_______

JE SUIS

CHARLIE

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Citroën
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Citroën?