ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem BMW?

Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem BMW?

BMW
Themenstarteram 8. Januar 2015 um 9:42

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir gern wissen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Vorjahr gekommen bist. Warst Du zufrieden oder gab es Sorgen und Ärger mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Auch wenn Du im Dezember vielleicht schon abgestimmt hast: In einigen Foren war die Umfrage defekt. Weil alle MOTOR-TALKer die gleiche Chance zum Meinung äußern haben sollen, haben wir uns entschieden, die Umfrage generell zu schließen und jetzt neu zu starten.

Auf ein Neues: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem BMW?

Stimme in der Umfrage ab und äußere Lob oder Kritik als Kommentar. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und sie lesen auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: bei BMW.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. Januar 2015 um 9:42

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir gern wissen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Vorjahr gekommen bist. Warst Du zufrieden oder gab es Sorgen und Ärger mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Auch wenn Du im Dezember vielleicht schon abgestimmt hast: In einigen Foren war die Umfrage defekt. Weil alle MOTOR-TALKer die gleiche Chance zum Meinung äußern haben sollen, haben wir uns entschieden, die Umfrage generell zu schließen und jetzt neu zu starten.

Auf ein Neues: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem BMW?

Stimme in der Umfrage ab und äußere Lob oder Kritik als Kommentar. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und sie lesen auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: bei BMW.

275 weitere Antworten
Ähnliche Themen
275 Antworten

Technisch einwandfrei, ansonsten hatte ich einen knackenden Fahrersitz und eine sporadisch polternde Heckklappe. Beides Dinge, die man aber unkompliziert im Rahmen der Gewährleistung beheben kann.

am 8. Januar 2015 um 17:44

Die rechte Motorhaubenentriegelung hats entschärft.

Sonst 0 Probleme, naja fahre auch nur knapp 4000km

pro Saison.:D

War mit meinen 325dA E90 LCI 04.2010 auch sehr zufrieden im Jahr 2014 und hoffe es geht so auch weiter in zukunft :) Das Jahr 2015 hat für mich oder besser gesagt für meinen 3er sehr gut begonnen.TÜV am Montag gekriegt ohne mängel bei Kilometer 60.800KM :)

nichts als probleme mit meinen 330xd. habe ihn seit bissl über 1 jahr und wechsle ständig den Tankinhalt ;P

mal im ernst, klasse jahr, klasse wetter, klasse Fahrzeug

nur stabis, aber dass ist e46 leiden dürfen aber bei 130.000 mal ex gehen

lg

E 91 320i N43 Baujahr 4/08 mit 97.000 km. Am Jahresanfang im Rahmen der Inspektion wegen Kaltstartrasselns Wechsel des Kettenspanners für 70 €. Im Herbst starkes Ruckeln und gelbe MKL an. Injektoren waren defekt. Kosten 750 € teilweise durch Euro Plus abgedeckt. Euro Plus endet im März. Was kommt dann? In den beiden Jahren vorher war nichts.

E61 (ez 2007, 55k km) im Feb 2014 gekauft und im Dezember in die Werkstatt weil niveauregelung ausgefallen ist laut Meldung. Gebrauchtwagenversicherung hat's nicht übernommen, Null Kulanz von meinem Händler und von BMW (Ausrede sei zu alt bei einem Wagen mir perfekter Historie und wie aus dem Ei gepellt). also durfte ich die 1000€ Reparatur (haben natürlich alles getauscht) selber bezahlen.

Ich liebe den Wagen aber der wird gefahren bis an sein Ende und es war mein letzter BMW. So ein Service bekomm ich Auch bei Skoda und Co. Ich bin auch einer derjenigen (wenigen?) die das Auto nicht neu leasen über die Firma sondern aus eigener Tasche bezahlen. Vllt hat BMW ja kein Interesse mehr an solcher Kundschaft.

am 11. Januar 2015 um 7:41

Von zweimaligem Wassereinbruch in Kofferraum(Steuergeräte kaputt jeweils 1200 €) über defekte Batterie , Kühlwasserverlust bis Wasserpumpe war alles dabei. Jeweils in BMW Werkstatt beheben lassen. Mein 7. und ersteinmal letzter BMW. Wenn er gefahren ist, ein tolles Auto. Im August verkauft

Von Januar bis August zusammengese hen ca. 4 Wochen Werkstattaufenthalt. Mehrfacher Austausch von Injektoren, Zündspulen, Benzinpumpe, Hochdruckpumpe. Neuer Motorkabelbaum, Neuprogrammierung.

Nach jedem Werkstattaufenthalt immer wieder das gleiche - mangelhafte Spritversorgung, gelbe Kontrollleuchte und nur 4 Zylinder-Betrieb. Die Lust an BMW ist mir komplett vergangen.

E92 - 325i - 3;0 l - 2008

BMW 320td E46. Gerade eingefahren mit gestern erreichten 315.000km auf der Uhr.

Sehr stressfreies Auto.

Grüße!

Das Auto ist an sich okay. Die echte Katastrofe sind die Werkstätten. Ein Fahrzeug mit Fahrleistung über 150.000 km braucht man gar nicht mehr zu einem Markenhändler bringen. Unfassbar mit was für Ahnungslosigkeit die heutigen Mechatroniker glänzen und es grenzt schon fast an Satire, was man dort erleben muss. Dazu kommt, dass die Ingenieure es mittlerweile sehr gut schaffen die div. Komponenten exakt auf eine Maximalhaltbarkeit auszulegen. Schade, den das Auto an sich ist schon ein tolles Produkt...

Fahre jetzt im 3. Jahr eine 5er Limo mit dem 4 Zyl. Diesel (525D) und bin sehr zufrieden mit dem Auto.

Bisher null Probleme, allerdings auch erst 18.000 km auf der Uhr.

Nach 3 BMWs mit dem 6 Zyl. 3 L Diesel bin ich von dem "kleinen" Motor mit Bi-Turbo restlos begeistert.

Ich habe nahezu die gleichen Fahrleistungen wie zuvor - spare aber mind. 1,5 L Sprit auf 100 km. Und das, obwohl ich eher selten sparsam fahre. Bis jetzt: tolles Auto mit tollem Motor!

Ständig depperte Elektronik. Meldungen wie Reifendruck passt nicht,langsam stehenbleiben. Oder die Hebebühne erscheint, Meldung über Meldung. Speziell im Winter haut´s ihm den Vogel raus. Zum Auftakt 2015 : Über Nacht keine Leistung mehr, 110 auf der Autobahn. Eine stolze Leistung für einen 3-Liter-Motor. Ist ein 535d touring, Bj.2008. Beim Bosch-Dienst (da waren wir gerade mit Frauchens Skoda) haben sie auch nix gravierendes gefunden, wieder mal zum Allerteuersten. Jedesmal wennst glaubst, jetzt hab ich ihm die Mätzchen ausgetrieben kommt wieder was Neues. Wenn ich mir´s leisten könnte, tät ich die Karre öffentlich verbrennen, nur wegen der Elektronik. Was gibt es denn noch an älteren 6-Zylindern? Bloß nix mehr mit Elektronik. Am besten die älteren Baujahre bis 2000 kaufen!

Von gebrochenen Kabeln bei der Heckklappe abgesehen, gab´s mechanisch keine Probleme, aber für BMW-Elektronik brauchst nerven wie Drahtseile!!!

am 11. Januar 2015 um 7:56

X3 E83 mit 2.0D Motor. Sehr zuverlaessig. Keine Probleme, ausser das der Tank alle ca.850-900km leer ist ;-)

BMW X5 3.0D E70 Bj 2008 150Tkm -

Ich fang mal bei den "kleinen" Problem an und arbeite mich hoch:

*Motor kocht, Schwimmer im Wassertank fest - einmal auswechseln.

*Reifendruckverlust (was mir mein Auto ja sagt wegen RF) - Ursache: Felgen hinten rechts an 6 Stellen gerissen (20" Felgen) - ich hab noch nicht mal ne Antwort von BMW erhalten

Mein Reifenfutzi sagte: das ist bei jedem X5 und X6 so, du bist nicht die erste.

*Halterung der Antriebswelle hat sich geloest, wobei ich knapp am Motorschaden vorbei bin.

Auch hier sagte der Spezi: ist normal so bei 150 bis 170 tkm

Ausserdem darf ich einmal jaehrlich vorm TUV Hinterreifen wechseln, weil die einseitig abgefahren sind, trotz Spureinstellung. Auch hier die Antwort: das ist so bei dem Auto.

Kosten dieses Jahr fast EUR 7000 - das macht keinen Spass - mit Wertverlust haette man den Wagen besser nach 5 Jahren verkauft und mit dem "gesparten" was neueres gekauft, wobei ich nicht der Meinung bin, das 5 Jahre oder 160tkm viel sind.

Wenn ich jetzt noch rechne, dass das Auto im Schnitt 13l/100km verbraucht, lohnt sich ein Wechseln.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem BMW?