ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Airbagsteuergerät W220 kaputt

Airbagsteuergerät W220 kaputt

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 11. Mai 2017 um 11:52

Hallo Kollegen,

 

mein Airbagsteuergerät ist im Eimer. Es lies sich auch nicht durch eine Werkstatt reparieren.

 

Ich hatte mi ein gebrauchtes besorgt, das war aber mit 10 Fehlern so voll, das die SD bei Benz aussagte, dass die Fehler nicht zu löschen sein.

 

Nun zu meiner Frage, kann das jemand so bestätigen? Ist da wirklich nix zu machen?

 

Lässt sich überhaupt ein Airbagsteuergerät aus einem baugleichen Fhzg. So in meines übernehmen?

 

Ich freue mich auf eure Rückmeldung

 

LG Olaf

Ähnliche Themen
22 Antworten
am 11. Mai 2017 um 12:22

..ich fürchte, es wird Dir keine vernünftige Werkstatt einbauen.

Der Airbag ist ein sicherheitsrelevantes Teil, das Leben retten kann.

Wer immer so ein dubioses, gebrauchtes Bauteil einbaut, würde ein sehr hohes potentielles Haftungsrisiko auf sich nehmen, wenn der Airbag nach einem Unfall nicht auslösen sollte und Menschen dadurch ztu vermeidbarem Schaden kommen.

Als Fachwerkstatt würde ich mich jedenfalls weigern, etwas anderes als ein neues Originalteil einzubauen.

VG Hajo

am 11. Mai 2017 um 14:07

Finger weg von gebrauchten Airbag Steuergeräten im günstigsten Fall fliegen dir nach Austausch und wieder anklammern der Batterie erst mal sämtliche Airbags um die Ohren weil das Ding z.B. aus einem Unfallwagen stammt die Auslösung wird gespeichert und solange wiederholt bis es in der schwarzen Tonne liegt.

Du hast noch glück gehabt das es einfach nicht funktioniert hat hätte auch viuel schlimmer ausgehen können .

Keine Fachwerkstatt wird das Gerät anfassen . Steht auch groß drauf in dicker roter Schrift !!!!

mfg Dieter Bosch

uj6Hallo.

Das ist ein heikles Thema.

Als Werkstatt würde ich mich, aus dem hier schon genannten Grund, auch weigern ein gebrauchtes Airbagsteuergerät einzusetzen beziehungsweise in Betrieb zu nehmen.

Das aber das der Fehlerspeicher an einen gedrauchten und intakten Steuergerät nicht zu löschen sein soll bezweifle ich dann doch sehr.

Ich persönlich bin stets darauf bedacht das mein Fahrzeug, vor allem in Bezug auf die Sicherheit, stets in Ordnung ist.

Dennoch könnte ich es durchaus mit meinem Gewissen vereinbaren ein defektes Airbagsteuergerät durch ein passendes und funktionsfähiges gebrauchtes Steuergerät zu ersetzen.

Ich wüsste wirklich keinen Grund der dagegen spricht ein altes defektes elektronisches Bauteil durch ein altes funktionsfähiges zu ersetzen.

Vorrausgesetzt ist natürlich das man ein solches Bauteil von einem seriösen Verwerter oder von einer Privatperson erwirbt, die glaubhaft versichern kann das dieses Teil vor dem Ausbau voll funktionstüchtig war.

Die Warscheinlichkeit das man auf diesem Wege trotzdem an ein defektes Airbagsteuergerät gerät, halte ich dann für äußerst gering.

Gruß an alle.

Klaus

am 11. Mai 2017 um 15:12

@schwertderzeit

vor nahezu 20 Jahren hatte ich einmal einen 5er BMW.

Dieses in (Tier-)Marderkreisen sehr beliebtes Fahrzeug hatte einmal nachts Besuch. Am nächsten Tag leuchtete meine Airbag-Leuchte. Zunächst dacht ich hmmmpf-mist.....machte dann die Haube auf und sah sehr deutlich und leicht zugänglich ein Kable, das zum auf dem Innnenkoflügel befestigten Beschleunigungssensor des Airbags ging. Zunächst dachte ich mir auch, dass ich das schnell löte und gut ist es. Dann kamen mir aber die Gewissensbisse. Was ist, wenn ich das Auto einmal verkaufe und Jahre danach passiert ein Unfall, bei dem der Airbag nicht auslöst...

Mir war es jedenfalls dann doch zu heiss und ich brachte das Auto zu BMW, mit der Bitte das Kabel einfach mal zu löten. Dort sagten sie mir allerdings dann auch, dass sie das nicht machen würden, sondern nur kpl austauschen...Bingo

Auf diesen Fall hier übertragen. Auch wenn das Steuergerät funktinieren sollte und alles nach einem Austausch (vermeintlich) gut wäre.....Was wäre, wenn der Airbag dann doch einmal nicht auslösen sollte, zum Beispiel nach Fahrzeugverkauf.....??

Ich kann wirklich nur sagen - Finger weg!

So lange das entsprechende Bauteil welches getaucht wurde im original Zustand und voll funktionsfähig ist, besteht meiner Meinung nach absolut kein Grund dieses nicht zu verwenden.

Eine Garantie das alles auch in Zukunft einwandfrei funktioniert kann nimand geben.

Natürlich ist es durchaus durchaus möglich das zum Beispiel bei einem Unfall irgendetwas nicht richtig funktioniert.

Die Warscheinlichkeit hierfür wird bei einem älteren Fahrzeug naturgemäß größer sein als bei einem neuen und mit zunehmendem Alter sich wohl auch weiter erhöhen aber solange keine Teile verwendet werden die in irgendeiner Weise manipuliert wurden, allso sich nicht mehr im original Zustand befinden, ist der Einsatz von gebrauchten Teilen meiner Meinung nach durchaus legitim.

Gruß.

Klaus

Anders verhält es sich natürlich bei Bauteilen die einem Laufleistungs bedingtem Verschleiß unterliegen.

Eine alte Wassrpumpe mit hoher Laufleistung zum Beispiel, wird niemand allen Ernstes durch eine ebenso alte oder eventuell sogar noch ältere Pumpe ersetzen, wenn er das Fahrzeug selber noch längere Zeit fahren will.

Gruß.

Klaus

Themenstarteram 11. Mai 2017 um 17:11

Hi, Danke für eure Antworten. Ich sehe aber, das keiner dabei war der einen Tausch vorgenommen hat.

 

Mich wundert es aber auch, das man ein Gerät mit 10 Fehlern nicht löschen können soll. Merkwürdig.

 

Ich habe mal einen Verwerter angeschrieben, wie er denn getestet hat, das das Gerät was er verkauft auch wirklich voll funktionsfähig ist, warte heute noch auf eine Antwort. Das ist jetzt 2 Monate her.

 

Meine Frage war ja auch, ob man das so tauschen könnte, oder ob da noch irgendwas gemacht werden muss. Z.B FIN übertragen o.ä.

 

Wie bereits erwähnt, mein Original ist mit B1000 Fehler im Eimer. Das andere hat eben die Fehler, die sich bei MB über SD nicht löschen lassen sollen. Kein Plan ob das geht oder nicht.

 

Ach ja, das Original SG war zur Rep. Eingeschickt und kam kaputt wieder. Sei ein Hardwaredefekt:-)))) na denn....

 

Ich werde nochmal in Bremen bei einer Bude anfragen, mal sehen was die sagen.

 

Gruß

Olaf

Wie gesagt, nimand kann eine Gewähr dafür übernehmen das zum Beispiel ein gebrauchtes Steuergerät auch nach eventuell vielen Jahren noch im vollen Umfang funktionstüchtig sein wird.

Wenn man aber bezüglich gebrauchter Teile wirklich so große Bedenken hat, dann bleibt nur der Kauf von einem Neuteil oder, falls es dieses nicht mehr gibt, die Verschrottung des betreffenden Fahrzeugs übrig.

Für den Fall das man sein gebrauchtes Fahrzeug weiter verkauft, muss man sich meiner Meinung nach keine Sorgen um die Sicherheit des Käufers machen solange sich das Fahrzeug in einem funktionsfähigen und originalen Zustand befindet.

Gruß.

Klaus

Also wirklich, wie kann man hier allen Ernstes solchen Schwachsinn schreiben?

In jedem W220 ist mittlerweile ein altes, gebrauchtes Steuergerät drin. Auch die Airbags sind uralt ...

Am besten fahrt ihr eure Autos sofort zum Schrott. Wobei Nein, lieber nicht fahren, wer weiß wie weit der Eimer kommt. Könnten unterwegs die Räder abfallen.

 

Jetzt zum Thema: gebrauchtes Steuergerät ist kein Problem, ähnliches Baujahr wäre gut.

Airbags sollten ja alle W220 gleich viele haben. Sicherheitshalber kannst du die Teilenummern vergleichen.

Dass sich zu viele Fehler nicht löschen lassen, kann ich mir so nicht vorstellen. Normal lässt sich alles löschen, auch wenn die Airbags ausgelöst haben.

Ich habe selber einen, wo die Airbags vorne und alle Gurtstraffer ausgelöst haben. Die Crashdaten konnte ich Problemlos löschen, die Airbags sind getauscht. Im Fehlerspeicher stehen nur mehr die Gurtstraffer sonst, nichts.

Ich habe ein universelles Delphi Interface, ist für fast alle Autos.

am 11. Mai 2017 um 18:09

ich würde nicht zu laut schreien an deiner Stelle , denn so wie du redest hast du keinen Airbag Lehrgang bzw Schein für die Reparatur , selbst den Ludolphs hat die Gewerbeaufsicht schon mal 20.000 EUR abgenommen weil es eben verboten ist mit gebrauchten Airbags und teilen dafür zu handeln bzw zu verkaufen und Montage etc nur mit Sprengstoffschein .

Also schön ruhig sein die Gewerbeaufsicht liest solche Beiträge sehr gerne , da leben die von

 

Zitat:

@motylewi schrieb am 11. Mai 2017 um 18:04:35 Uhr:

Also wirklich, wie kann man hier allen Ernstes solchen Schwachsinn schreiben?

In jedem W220 ist mittlerweile ein altes, gebrauchtes Steuergerät drin. Auch die Airbags sind uralt ...

Am besten fahrt ihr eure Autos sofort zum Schrott. Wobei Nein, lieber nicht fahren, wer weiß wie weit der Eimer kommt. Könnten unterwegs die Räder abfallen.

Jetzt zum Thema: gebrauchtes Steuergerät ist kein Problem, ähnliches Baujahr wäre gut.

Airbags sollten ja alle W220 gleich viele haben. Sicherheitshalber kannst du die Teilenummern vergleichen.

Dass sich zu viele Fehler nicht löschen lassen, kann ich mir so nicht vorstellen. Normal lässt sich alles löschen, auch wenn die Airbags ausgelöst haben.

Ich habe selber einen, wo die Airbags vorne und alle Gurtstraffer ausgelöst haben. Die Crashdaten konnte ich Problemlos löschen, die Airbags sind getauscht. Im Fehlerspeicher stehen nur mehr die Gurtstraffer sonst, nichts.

Ich habe ein universelles Delphi Interface, ist für fast alle Autos.

Die Ludolffs schlecken auch am Motorenöl.

Das wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird.

Bei einem " alten Auto" kann auch ein altes Steuergerät eingebaut werden , sofern es funktioniert.

Wer das nicht glaubt soll bitte alle spätestens 50 tsd. KM einen neuen Wagen kaufen,denn er ist jeden Tag in Lebensgefahr.

am 11. Mai 2017 um 18:30

so wie du redest hast du keinen Sachkunde Nachweiss für den Umfang mit Rückhaltesysteme , schreibe doch bitte deinen Namen hier rein , die entsprechende Behörde wird dich dann auf dein fehlverhalten kostenpflichtig drauf hinweisen .

Es gibt GESETZE !!!!

So weit ich informiert bin, kann man dieses Steuergerät eins zu eins tauschen ohne SD, vorrausgesetz die Teilenummern stimmen überein.

Gruß.

Klaus

Themenstarteram 11. Mai 2017 um 18:44

Hey Kollegen,

 

Ich denke jeder hat da so seine Meinung. Ob das richtig oder falsch ist ein gebrauchtes SG einzubauen muss jeder für sich wissen.

 

Es geht mir nicht um das dürfen oder nicht, sondern ob es geht.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen