ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. AGR defekt?!

AGR defekt?!

Mercedes C-Klasse S203
Themenstarteram 16. Oktober 2019 um 13:47

Moin liebe Gemeinde.

Ich habe ein Problem mit unseren 220CDI

Ich habe schon viel gelesen und gesucht aber noch keine Antwort gefunden.

Wie kann oder kann ich überhaupt feststellen ob das AGR defekt ist?

Ich habe das AGR ausgebaut, gereinigt und ohne die Kappe wieder eingebaut.

Das AGR war mit Ruß behaftet aber lange nicht so viel wie manch anderes.

Also leichter Belag.

Was mich gestört hat ist der Ruß unter der Abdeckung.

Die Schaftdichtung ist sicher etwas verschlissen.

Bei Motorstart kann man sehen das dass Ventil arbeitet.

Es bewegt sich abhängig vom Gasgeben.

Was aufgefallen ist.

Es, wie soll ich es sagen, springt bei stärkerem gasgeben regelrecht von A nach B also von 0 auf 100.

Bei der Reinigung wurde genau auf freigängigkeit geachtet und alle beweglichen Teile mit HT Fett geschmiert.

Ein händischer ruckfreier Gang war gegeben.

Also ist ein Funktion im Sinne, das sich was bewegt, grundlegend gegeben.

Das eine ausgeschlagene Ventilführung schon grung genug das AGR zu tauschen ist klar.

Also ergibt sich die Frage ob so ein Ventil abgesehen von der Schaftdichtung Defeckt sein kann.

Gibt es einen Defeckt der durch optische, Händische und im Lauf nicht erkennbar ist?

Gruß

Wolfram

PS Noch als Info.

Der Notlauf kommt erst mit erreichen der Betribstemperatur.

Es muss also irgendein Ereigniss eintreten das ganz klar an der Temperatur verbunden ist.

Beste Antwort im Thema

Hallo,

mal eine ganz blöde Frage: was ist ADG ? Stehe auf dem Schlauch. Bitte keine exotische Abkürzungen nutzen.

Ansosten rätseln wir noch über KGES (Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch)

Wichtig erscheint mir, woher der Rußbelag unter der Haube stammt. Bestimmt nicht von einem defektem AGR- Ventil.

Noch wichtiger, aber als Folge einer ausgeschlagenen Ventilführung zu betrachten, ist, ob das Ventil im Motorraum überhaupt noch richtig schließt. Das möchte ich bei einem "tanzenden" Ventilschaft verneinen.

Im schlimmsten Fall muss der Zylinderkopf runter und das Ventil erneuert werden. Es macht auch keinen Sinn, die Schaftdichtung zu erneuern, wenn der Ventilschaft bereits geschädigt ist. Das kann ja nicht dicht werden.

Das AGR-Ventil ist eine ganz andere Baustelle. Dabei geht es um die geregelte Abgasrückführung aus dem Abgastrakt hin zum Ansaugtrakt.

Gruss vom Asphalthoppler

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo,

mal eine ganz blöde Frage: was ist ADG ? Stehe auf dem Schlauch. Bitte keine exotische Abkürzungen nutzen.

Ansosten rätseln wir noch über KGES (Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch)

Wichtig erscheint mir, woher der Rußbelag unter der Haube stammt. Bestimmt nicht von einem defektem AGR- Ventil.

Noch wichtiger, aber als Folge einer ausgeschlagenen Ventilführung zu betrachten, ist, ob das Ventil im Motorraum überhaupt noch richtig schließt. Das möchte ich bei einem "tanzenden" Ventilschaft verneinen.

Im schlimmsten Fall muss der Zylinderkopf runter und das Ventil erneuert werden. Es macht auch keinen Sinn, die Schaftdichtung zu erneuern, wenn der Ventilschaft bereits geschädigt ist. Das kann ja nicht dicht werden.

Das AGR-Ventil ist eine ganz andere Baustelle. Dabei geht es um die geregelte Abgasrückführung aus dem Abgastrakt hin zum Ansaugtrakt.

Gruss vom Asphalthoppler

Themenstarteram 16. Oktober 2019 um 15:16

Moin,

sorry ich meine natürlich das AGR Ventil.

Hab zu viel an die Heizung gedacht.

ADG = Ausdehnungsgefäß

Sorry. Habs geändert.

Gruß

Wolfram

Hi,

Ein defektes AGR erzeugt einen Fehler. Denn kann man auslesen.

Themenstarteram 17. Oktober 2019 um 12:42

Moin,

wenn das so wäre wär das schön.

Hier die Fehler die Helmut aufgelöst hat.

2509 - [1] Bauteil N33/2 (Steuergerät Zuheizung) prüfen. Generatorlastsignal ist unplausibel.

2509 - [2] Bauteil N33/2 (Steuergerät Zuheizung) prüfen. Steller meldet Fehler.

2073 - [2] Überwachung: Bauteil G3/2 (O2-Sonde vor KAT) prüfen. Der Grenzwert ist unterschritten.

2073 - [8] Überwachung: Bauteil G3/2 (O2-Sonde vor KAT) prüfen. Plausibilität

2355 - [1] System 'Abgasrückführregelung' prüfen. Die Luftmasse ist zu gering.

2355 - [2] System 'Abgasrückführregelung' prüfen. Die Luftmasse ist zu groß.

Wenn du mir nu sagen kannst ob das AGR definitiv defekt ist wär das klasse.

Die Werkstatt konte es jedenfalls nicht mit Sicherheit sagen.

Also immer auf das Auslesen hinzuweisen ist nicht immer Zielführend.

Mir geht es darum einen Defekt zu erkenn der nicht auf einen totalausfall beruht.

Das ist scheinbar nicht möglich. Also hab ich jetzt ein AGR bestellt und werde weiter Tauschen.

LMM, Lambdasonde sind schon neu. Dann kommt jetzt das AGR noch dazu und dann werde ich weiter sehen.

Gruß

Wolfram

Zitat:

@Wolfram0 schrieb am 17. Oktober 2019 um 12:42:32 Uhr:

... Also hab ich jetzt ein AGR bestellt und werde weiter Tauschen.

LMM, Lambdasonde sind schon neu. Dann kommt jetzt das AGR noch dazu und dann werde ich weiter sehen.

Gruß

Wolfram

Hallo,

wer`s braucht...

Für sinnvoll und zielführend erachte ich dies Vorgehen nicht unbedingt. Good luck!

Gruss vom Asphalthoppler

Themenstarteram 17. Oktober 2019 um 18:57

Moin

Hilfreich ist das aber auch nicht.

Weil ich nicht weiter weis frage ich ja.

Gruß

Wolfram

Hallo,

sorry, aber ich war auf einem ganz anderem Dampfer unterwegs! Ich dachte, Du meinst mit "Abdeckung" die Nockenwellenabdeckung und mit "Schaft" die Ventile.

Jetzt habichs geschnallt !

Hast Du dies schon gelesen?

https://www.autobild.de/.../...kte-ursachen-und-symptome-13277241.html

Wäre gut, um in die Materie einzusteigen.

So, jetzt zu Deiner Eingangsfrage:

Wenn das AGR-Ventil schließt, ist alles im grünen Bereich. Ein defektes AGR-V. erkennst Du leicht, wenn es nicht schließt. Dann macht der Wagen in Volllast zicken, sprich, er reagiert mit Leistungsverlust.

AGR-Ventile hängen gerne- ok, scheint bei Dir nicht der Fall zu sein.

Pneumatische AGR benötigt Unterdruck. Dafür gibt es als Stellglied die Unterdruckdose. Die Membran darinnen kann auch mal defekt sein, oder es liegt kein Unterdruck an.

Elektrisch betriebene AGR-Antriebe haben einen Stellmotor und der kann natürlich auch mal defekt sein, oder stromlos.

Aber, all dies isr kein Fall zum Schrauben, sondern zum Messen. Leistung und Stickoxidwert ist hier ausschlaggebend. Beide Werte sagen dem Fachmann alles über die Funktion des AGR-Ventiles.

So, bitte entschuldige nochmals, dass ich mit den Gedanken auf einer ganz anderen Baustelle war.

Gruss vom Asphalthoppler

Themenstarteram 17. Oktober 2019 um 23:31

Hallo,

ich habe mir den Bericht durchgelesen. Danke.

Danke auch für deine Entschuldigung.

Kann mir genauso passieren also entschuldige ich mich auch für die etwas harsche Antwort.

Man kann bei diesem Fehlerbild also nicht sehen oder messen ob das AGR defekt ist.

Würde es hängen gäbe es Rauch und erhöhte Werte im Abgas.

Bei mir taucht es mal auf, dann geht es wieder um gleich wieder aufzutauchen in Abhängigkeit der Motortemperatur.

Deshalb auch meine Frage ob es irgendeine Möglichkeit gibt eine z.B. 90% ige Aussage zu treffen das wenn das passiert dann ist es heile oder defekt.

Ich kann dich gut verstehen.

Was ich beobachtet habe ist eben dieses Springen oder sehr schnelle reagieren des AGR beim Gas geben von 0 auf 100.

Diese Beobachtung war aber auch bei kaltem Motor.

Der Notlauf kommt auch genau bei Erreichen der Betriebstemperatur. Natürlich nicht immer. Kotz.

Zu diesem Zeitpunkt muss irgend etwas aktiviert oder deaktiviert werden.

Also z.B. eine Spritanreicherung wird abgeschaltet und die Abgaswerte müssen sich ab diesem Zeitpunkt in einem anderem Rahmen bewegen.

Liegt ein Fehler in der Abfrage der Stellung des AGR vor müsste der eigentlich auch unabhängig von der Temp. vorliegen.

Man brauchte ein Simulator für das AGR.

Mit dem man alle Stellungen abfahren und kontrollieren könnte ob sich diese auch in dem von Benz gesetztem Rahmen bewegt.

Ob Benz sowas hat…. keine Ahnung.

Und wenn würden sie sicherlich nicht die Werte herausgeben oder für einen solchen Test mehr verlangen als das Teil neu kostet.

Alles was ich machen kann wird vermutlich nichts anderes sein als Teile tauschen.

Das immer wieder aufs Auslesen hingewiesen wird bring dich im Grunde nicht weiter.

Es sind zu viele Bauteile beeidigt die auf ein Fehler hinweisen ihn aber nicht genau betiteln.

Das wird ja auch mehr oder weniger in dem Bericht so gesagt.

Deshalb auch dieser Faden.

Ich hatte gehofft das nicht nur wieder der Hinweis aufs Auslesen kommt sondern Erfahrungen und vielleicht auch Tests zur Funktion des AGR´s.

Es gibt immer wieder Fragen zum AGR und wenn man da ein Test hätte wäre vielen Hilfesuchenden geholfen.

Gruß

Wolfram

Zitat:

@Wolfram0 schrieb am 17. Oktober 2019 um 23:31:54 Uhr:

 

...

Man brauchte ein Simulator für das AGR.

Mit dem man alle Stellungen abfahren und kontrollieren könnte ob sich diese auch in dem von Benz gesetztem Rahmen bewegt.

Ob Benz sowas hat…. keine Ahnung.

Und wenn würden sie sicherlich nicht die Werte herausgeben oder für einen solchen Test mehr verlangen als das Teil neu kostet.

Hallo Wolfram,

leider werden bei der Mercedes SD nur die beiden Endstellungen schnell angefahren. Damit kann man leider nicht erkennen ob das AGR wirklich richtig funktioniert.

Deshalb hatte ich mir einen Simulator aus einem Arduino gebaut, um damals die Videos zu drehen.

Falls du genaue Infos brauchst, mail mich an.

Video von einem intakten AGR:

https://www.youtube.com/watch?v=DhJWt6876Ys

Video von einem defekten Stellmotor EKAS.:

https://www.youtube.com/watch?v=Q8LUv8i8ZCs

Bei dem EKAS Motor sieht man deutlich den Fehler, aber es wurde kein Fehler im Auto angezeigt.

Wenn Russ im oberen Teil vom AGR ist, ist die Führung und die Abdichtung verschlissen und das AGR defekt. Der Fehler wird immer wieder kommen, egal wie sauber das Teil gereinigt wird -> siehe Bilder von meinem defekten AGR.

Es hat nach dem säubern ca. 1000km wieder funktioniert, aber dann kamen wieder die Fehlermeldung.

Habe mir dann eins vom Schrott besorgt. Das funktioniert schon seit 50.000km einwandfrei.

MfG, Helmut

Image0002
Image0005
Image0006
Themenstarteram 18. Oktober 2019 um 23:27

Moin Helmut,

genau so etwas hatte ich gehoft zu erfahren!

Wär schön wenn du zu dem Video was gesagt hättest.

Werte V an welchen Kontakt usw.

Aber vielleicht errinnerst du dich ja noch und hast auch Lust das noch mal zu schreiben.

Hab heute das neue AGR eingebaut.

Fehler ist immernoch da.

Jetzt setze ich alle Hoffnung darauf das er gelöscht werden MUSS um wieder zu laufen.

Geht aber leider erst nächste Woche.

Außer jemand in der nähe von Nienburg/Weser kann das machen und hat auch lust dazu.

Gruß

Wolfram

Hallo Wolfram,

hier die Pinbelegung vom AGR-Ventil:

Pin1 ist der PWM Eingang. Ansteuerung muss open collector sein, weil das AGR-Ventil darüber auch einen Fehler signalisiert, indem es den Eingang auf Masse zieht. Ansteuerung 250Hz PWM 10-90%.

Pin2 ist 12Volt

Pin3 ist Masse

Pin4 ist unbelegt.

MfG

Helmut

Deine Antwort
Ähnliche Themen