ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. ADAC: Nun sind auch die Reifentests in der Kritik

ADAC: Nun sind auch die Reifentests in der Kritik

Themenstarteram 4. Febuar 2014 um 20:52

Was man da so liest, hört sich überhaupt nicht gut an, dabei wäre ich sicher gewesen, dass diese Tests trotz der oft merkwürdigen Schwankungen in den Ergebnissen okay sind.

http://www.sueddeutsche.de/.../...dac-reifentests-eine-farce-1.1879929

Zitat aus dem SZ-Artikel:

'Nun gerät, wie an so vielen Stellen in diesen Wochen, die Glaubwürdigkeit des ADAC auch beim sensiblen Thema Reifen ins Wanken. Ein Insider dieser Branche behauptet, auch hier werde getrickst. Der Insider, es handelt sich um einen ehemaligen hochrangigen Mitarbeiter eines Reifenherstellers, offenbarte sich der WDR-Sendung Sendezeit. Auch der Süddeutschen Zeitung liegt seine Aussage an Eides Statt vor.

Der Mann schildert ein mit den Kriterien neutraler Tests schwer vereinbares Vorgehen. Sobald der ADAC entschieden habe, welches Reifenmodell er prüfen will (es werden immer nur ausgewählte Größen getestet), wo er diese Reifen testen möchte und unter welchen Bedingungen, erfahren nach Angaben des Insiders die großen Herstellerfirmen davon; zumindest die, mit denen der ADAC in gutem Einvernehmen stünde. Woraufhin die Hersteller ihre Techniker an genau an jenes Reifenmodell setzen.

Mit enormem Aufwand, so behauptet der Insider, würden die Pneus verbessert und speziell für die jeweiligen Testbedingungen präpariert. Mit dem eigentlichen Serienmodell hätten diese Reifen dann nur mehr wenig zu tun. [Hervorhebung von mir] Anschließend, so der Insider weiter, würden die Herstellerfirmen diese besonderen Reifen an jene Verkaufsstellen liefern, bei denen der ADAC seine Testreifen kauft.'

Nein, das liest sich nicht gut! Aber immerhin besteht noch ein Rest Hoffnung - der ADAC bestreitet die Aussagen. Aber ich fürchte, mit der Glaubwürdigkeit dieses Vereins ist es wirklich so gut wie vorbei.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Ireton

Mein vorläufiges Fazit ist: Ich werde künftig auf das Urteil eines vertrauenswürdigen Reifenhändlers achten

Und den Händler hältst du für neutral? Ausgerechnet den, der aufgrund unterschiedlicher Margen noch das direkteste Interesse daran hat, die ein bestimmtes Produkt unabhängig von dessen Güte zu empfehlen.

Davon abgesehen: Woher soll der Reifenhändler eigentlich wissen, welcher Reifen seines umfangreichen Angebots welche Eigenschaften hat? Glaubst du, der probiert die vorher alle mal aus?

82 weitere Antworten
Ähnliche Themen
82 Antworten

Ach... Frage mich nur warum immer erst dann so Insider die Klappe aufreissen wenn auf nen Verein oder Person welcher Art auch immer eingedroschen wird...

Das der ADAC sich höchst ungescheit verhalten hat un da auch der eine oder andere Kopf rollen sollte meines erachtens kanns ja net sein das nu alles in Frage gestellt wird.. jeder kleine Pups wird nu durchgekaut...

Also ich mach mir da erstma keinen Kopp... Testgebaren bei welchem Tester( Stiftung Warentest/AutoMotorSport/Reifenzeitung XY) is doch stets das selbe. Grober Richtwert für den Reifenkäufer und eh net 1:1 auf jedes Automodell übertragbar.

E Mauschelei gibts überall. Egal bei welcher Institution. Heißt noch lang net das des von vorne bis hinten Allzeitbetrug is.

Und das meine ich Branchenübergreifend.

Un beim ADAC is ja von Hubschrauberflüge bis zur Sockefarbe vom Präsident alles in de Kritik.. ;-)

Habe die Ehre ihr Leut....

Themenstarteram 4. Febuar 2014 um 21:29

Ich finde de facto gefälschte Reifentests ehrlich gesagt keinen 'Pups'. Dass nun jeder Stein umgedreht wird, das ist wahr - offenbar gibt es da ja auch eine Menge zu finden. ;)

In der SZ war schon am Anfang des Skandals zu lesen, dass bereits seit langem über komische Verhältnisse beim ADAC gemunkelt wird - als das erste Problem dann publik wurde und eingestanden werden musste, machten sich die Suchtrupps dann eben noch mal gründlicher an die Arbeit - offenbar nicht ganz zu Unrecht. Das hat der ADAC aber auch seiner verplanten Kommunikationspolitik zuzuschreiben.

Ganz ehrlich? Das hatte ich schon geahnt. Brauche demnächst neue Sommerreifen und für nächsten Winter neue Winterreifen. Da werde ich nicht mehr in Tests nachsehen, sondern nach Gefühl bei den Markenreifen zuschlagen.

Moin,

 

wenn wirklich vor einem Test alles angekündigt wurde, ist es natürlich

kein

unabhängiger Test gewesen!

 

- Aber die Reihenfolge der Reifen, war eigentlich ok, da ich jede Menge von denen gefahren habe.

Im Prinzip stimme der Test, unabhängig von der genauen Breite (+- 5mm).

- Die schlechteren Reifen habe ich auch erlebt, besonders dadurch, das meine eingelagerten

Reifen nicht mehr da waren. So gab es neue Winterreifen, vor allem die Verlierer, die ich nach

4  Wochen zurück gab :D.

 

Der Frust der Mitglieder hält sich ja in Grenzen, was sind 50.000 Austritte bei 19.000.000.!

 

Da ich das Kleingedruckte des Vereins nicht kenne, kann man eigentlich einem Verein nicht vorschreiben, was er zu tun hat!

- Er wird nicht von unseren Steuern finanziert, also nur von freiwilligen Bürgern.

Mit seinem Tun hat er sich vielleicht die Zukunft verbaut, aber erst mal abwarten,

schließlich gab es viele Nutznießer!

 

Die Banken waren, sind wirkliche Betrüger, wir zahlen immer noch dafür!!!

 

Es paßt mal wieder zum Thema, gutes Ablenkungsmanöver.

 

schönen Gruß

 

Mir ist es völlig Wurst, welche ADAC-Wahlen oder -Tests in der Kritik stehen. :eek:;)

 

Da gibt es in unserem Land ganz andere und wichtigere Baustellen, als die Glaubwürdigkeit eines Automobilclubs. 

Hört sich ziemlich abgedroschen an.

Selbst Zulieferer solcher "simplen" Teile haben eigentlich genug damit zu kämpfen, die Serienproduktion unter gleichbleibender Qualität aufrecht zu erhalten. (Das mein persönlicher Eindruck durch 3-monatiges Arbeiten bei einem Weltkonzern)

Sollte das tatsächlig so stimmen, wäre es jedenfalls echt krass.

Ja ein gefälschter Reifentest is wahrlich kein Pups... das war mehr ne generelle Aussage.

Mich nervt aber eher das so lange alle ohne die Füße still halten bis der erste Bolzen bekannt wird. Un dann jeder nen neuen Skandal aufdecken will.

Die Leute die für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig sind beim ADAC un das halbe Präsidium gehören ja auch hochkant rausgeworfen.

Was mich so stutzig macht das dieses Gebahren bei den Tests( welchen Produktes auch immer) über Jahre

net groß aufgefallen sein soll. Da arbeiten doch viele Leute dran. Vom kleinen Bürofuzzi bis zum Ingenieur.

Das dämliche bei dem Gemauschel is ja die Tatsache das es bei so nem unwichtigen Murks wie dieser GelbeEngelWahl aufgefallen is. Wie blöd muss man denn sein da zu bescheissen. Das die meistverkauften Wagen Deutschlands ( wie numal der Golf) rein von der Wahrscheinlichkeit ja wohl rechtmässig gewonnen haben steht wohl ausser Frage. Nein... die Zahlen kamen zu niedrig vor.. multipilzieren wir ma mit 10.. siehts besser aus... unglaublich...

Meine klare Meinung is ja auch das sich Beschiss net gehört. Aber ohne Beschiss. Das gibts nirgends.

Und auf Reifentest bezogen bezweifle ich zutiefst... auch wenn die beim Testen so dämlich sind namhaften Reifenherstellern mit nem kleinen Tip nen Vorteil zu verschaffen... glaub ich in keinem Fall das Rangmässig ein Endergebnis anders aussehen würde und auf einmal die billigen Reifen a la SchingSchong und SuperDuperRubber die NAse vorn hätten. Sicher wäre aber auch das Gebahren berechtigt zu verurteilen und der eine oder andere aus Presseabteilung und Verwaltung sollte mal seinen Job überdenken.

Bei den getesteten Reifengrößen orientiert man sich halt wie ich meine an den gebräuchlisten Reifengrößen a la 205/55 16 oder 225/45 17 oder 185/65 14... alles andere würde für die MAsse ja auch keinen Sinn machen...

Was mir an dem Ganzen einfach net gefällt das der ADAC im allgemeinen in die Pfanne gehauen wird... bin hin zum überstürzten Austritt. Was kann die Straßenwacht un der Rettungsflieger dazu. Oder die Rechtsberatung...

Neee nee.. ich bin net beim ADAC beschäftigt sondern nur zugegebenermaßen leicht genervtes Mitglied... ;-)

Un da ich die Diskussion in letzter Zeit irgendwie im Bekanntenkreis scho öfters geführt hab fliegen die Finger nur so über die Tasten.. :-D

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

Mir ist es völlig Wurst, welche ADAC-Wahlen oder -Tests in der Kritik stehen. :eek:;)

 

Da gibt es in unserem Land ganz andere und wichtigere Baustellen, als die Glaubwürdigkeit eines Automobilclubs. 

Moin,

 

klar, die Politik der von uns nicht gewählten Politiker :rolleyes:.

- Damit ist unsere Zukunft schon jetzt wieder eingeschränkter und chaotischer geworden.

Nur Lüge und unglaubliche Versprechen.

- Energiewende, koste es was es wolle!

- Radfahrer auf die Strasse, endlich Freiheit auf zwei Rädern. IIIIAAAAHHHHH

- Neue Autofahrergebühren, EU will es so...

 

Die Deutschen kannst Du melken, die haben so viel Dreck am Stecken, die Kuschen :D

 

Genug, schönen Gruß

 

Das Ganze verraucht ebenso schnell, wie das Dutzend Skandale der Vorjahre... Da hilft nur eins:

 

http://unterwegs.stadtkind.com/sketchworkout/locker.jpg

Bin zur Zeit noch Mitglied, werde aber zum nächstmöglichen Termin austreten!

 

Fragt mal wofür die Millionen € an türkische Unternehmen geschuldet werden...:eek::mad:

 

Für mich war diese Story der berühmte Tropfen......

 

Ciao ADAC.....

Auffällig war für mich exemplarisch, dass der Conti TS850 im Vergleich zum Alpin A4 beim ADAC immer deutlich besser dastand. Bei anderen Tests war das nicht immer der Fall. Auch ist der TS850 im Vergleich zu 2012 beim 2013er Reifentest deutlich besser geworden. Das ist mehr als eine "Schwankung!". (meine Meinung)

Zitat:

Original geschrieben von Gray Matter

Auffällig war für mich exemplarisch, dass der Conti TS850 im Vergleich zum Alpin A4 beim ADAC immer deutlich besser dastand. Bei anderen Tests war das nicht immer der Fall. Auch ist der TS850 im Vergleich zu 2012 beim 2013er Reifentest deutlich besser geworden. Das ist mehr als eine "Schwankung!". (meine Meinung)

Und wenn man die Erfahrungen hier im Forum über den TS850 ließt, kommen einem immer mehr Zweifel,der Reifen hat ganz schöne Macken!

Man sollte sich selbst mal fragen warum man ADAC Mitglied ist.Wegen irgendwelcher Tests?Ner Zeitschrift?Oder wegen guter Pannenhilfe..Luftrettung und Hilfe im Ausland mit Rat,technischer Hilfe oder medizinischer Hilfe? Da frag ich mich warum ich wege dem Zirkus eben dem Verein den Rücken kehren sollte..Werde ich sicher NICHT tun.

Und das mit dem Wunder Conti muss man sich auch im Forum mal genauer durchlesen ...Ich hab den zum zweiten mal und bin höchst zufrieden...Ich denke das diese Diskussion nicht als Indiz für Testgemauschel herhalten kann.Bei Schwierigkeiten mit Reifen dem XY Reifen regt sich nur keiner auf, anders bei dem Wundergummi von Conti :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. ADAC: Nun sind auch die Reifentests in der Kritik