ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Actros MP2 Elektrik

Actros MP2 Elektrik

Themenstarteram 10. Januar 2014 um 17:03

Hallo Leute,

folgender Fall:

Actros Mp 2 Bj. 2008 - Während der Fahrt zeigt der Bordcomputer dauernd das Batteriesymbol in rot, soll heißen Batterie schwach. Batterie haben wir geprüft, alles in Ordnung. Generatorspannung ist auch in Ordnung in sämtlichen Drehzahlen. Fehler ausgelesen: Relais Klemme 15 schaltet nicht ab/Überspannung Klemme 15. Nun bin ich noch einmal mit dem Fahrer gefahren, also während der Fahrt klickt immer das Relais für D+ Verstärkung und in diesem Moment kommt auch die Fehlermeldung. Desweiteren wird beim schalten des Relais kurz das Abblendlicht heller, was wohl mit einer kurzen Überspannung zu tun hat. Relais habe ich mal ein neues rein, bringt aber nichts. Hat jemand ne Idee?? Danke schon mal für Eure Antworten.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Mach mal den Kabelstrang an der Lichtmaschiene auf, auch das was in dem eingegossenen Gummi ist. Ich denk da ist ein Kabel ab.

Themenstarteram 10. Januar 2014 um 17:28

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Mach mal den Kabelstrang an der Lichtmaschiene auf, auch das was in dem eingegossenen Gummi ist. Ich denk da ist ein Kabel ab.

Muss ich mal am Montag nachsehen, ist ein Autotransporter und ich kann im beladenen Zustand nicht vorkippen. Was mich aber wundert, der fährt schon die ganze Woche mit diesem Problem, wenn es die Lichtmaschine sein sollte, würde die meiner Meinung nach irgendwann komplett den Geist aufgeben oder auch wenn ein Kabel locker wäre.

Generator sitzt unten Beifahrerseite, ohne kippen.

Ist das nicht ein MP3, wenn er Status Batterie anzeigt?

Bei meinem MP2 2005 war es die Lima, vor längerer Zeit waren die Batterien leer, ich dachte auf einen Wartungsrückstand, füllte sie, wir fuhren mit ihm dann fast ein halbes Jahr, bis mir auffiel, dass die Batterien kochten, alles roch nach Schwefelsäure beim Vorbeigehen...

Keine Anzeige, alles normal, nur mitunter lud sie voll und hörte nicht mehr auf.

Lima getauscht samt den Batterien die waren kohlschwarz, seither ist Ruhe.

Würde die LIma tausche, das geht alles von unten ohne Kippen. In einer Stunde ist das erledigt, Bosch Tausch kostet weniger als die Hälfte von orginal...

Die Kabel brechen in dem Gummi oder da wo sie an den Kabelbindern festgezogen sind gerne ab.

Hatte erst einen da war bis zum Motorkabelstrang hoch mehrere Kabelbrüche, Generatorkontrolle ging aber nur bei 1000 U/min an und danch wieder aus, das D+ Relais klackte dann auch kurz.

Themenstarteram 10. Januar 2014 um 21:02

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Die Kabel brechen in dem Gummi oder da wo sie an den Kabelbindern festgezogen sind gerne ab.

Hatte erst einen da war bis zum Motorkabelstrang hoch mehrere Kabelbrüche, Generatorkontrolle ging aber nur bei 1000 U/min an und danch wieder aus, das D+ Relais klackte dann auch kurz.

Ist natürlich schon möglich mit dem Kabel. Danke schonmal für die Tipps, ich werde nächste Woche berichten sobald ich ihn wieder in der Werkstatt habe und den Fehler gefunden habe...............geschweige denn er kommt wieder bis in die Werkstatt zurück:-)

Themenstarteram 14. Januar 2014 um 13:54

Hallo Leute,

wir sind immernoch an dem Fall dran. Die beim Daimler haben den Fehler auch nicht gefunden bis jetzt. Mittlerweile geht beim Erscheinen der Fehlermeldung auch der Lüftermotor der Heizung aus und danach wieder an. Relais haben wir alle durchgeprüft und auch mal jeweils durch neue ersetzt. Kann es evtl. das FR Steuergerät sein??

Sind die Kabel am Grundmodul / Sicherungskasten alle fest, vorallem die Zuleitungen und Massekabel ?

Die Diode im Sicherungskasten sitzt richtig ?

Überprüfe auch mal die Kabel bei der Kabinendurchführung, ob Grünspan zu sehen ist.

Themenstarteram 18. Januar 2014 um 16:54

Hi Leute,

also ich habe alles durchgeprüft und konnte im Kabelstrang keinen Fehler finden. Danach habe ich mal den Keilriemen runter und an der Lima gedreht. Kein Lagerspiel, jedoch ein leichtes Rasselgeräusch im Gehäuse. Lima raus, neue rein und alles geht wieder. War trotzdem ein komischer Fehler, da diese Symptome auch im Stand bei eingeschaltener Zündung vorkamen. Im Stand holt er sich ja die Spannung über die Batterie. Nur zu eurer Info wollte ich noch berichten, was jetzt letzendlich der Fehler war, falls jemand mal einen ähnlichen Fehler hat.

Schönes Wochenende.

So ich will ja nichts sagen! Aber, was hab ich gesagt!

Von Zeit zu Zeit denkt man sich, die Beiträge werden gar nicht gelesen...:rolleyes:

Themenstarteram 22. Januar 2014 um 20:16

Servus Leute,

so nun hab ich das gleiche Problem wie zuvor. Drei Tage war alles in Ordnung, Freitag kommt er wieder rein, mal sehen was jetzt noch ist. Meine Vermutung geht Richtung FR-Steuergerät.

Und ich sag immer noch, mach den Kabelstrang auf, auch den Gummi der unten den Bogen an der Lichtmaschine macht. Alles durchprüfen bis oben an den Stecker zum Wanddurchgang.

 

Ich könnte wetten du baust eine FR ein, und das geht 3 Tage dann hast du das problem wieder.

Geh....:o

Ich glaube auch an das Kabel. Durch den Einbau hast du alles bewegt und daher ging es.

Wie schauen eigentlich die Batterien aus? Genug Wasser und Säure in allen Zellen? Pole sauber?

Wenn das Steuergerät, müßte es öfter sein..

Themenstarteram 23. Januar 2014 um 16:55

Den Gummibogen habe ich aufgemacht und alle Kabel geprüft. Widerstandsmessungen von jedem einzelnen Kabel gemacht, während einer den ganzen Kabelstrang durch "wackelte". Ich mache jetzt nicht gleich ein neues FR rein, aber so einen Fall hatte ich auch schon. Batterien sind neu. Der Fahrer bemängelt immer die Sache mit der Klimaautomatik, die schaltet ab und erst nach ca. 5 Minuten wieder ein. Trotz allem gehe ich zuerst noch einmal an den Kabelstrang, bevor hier irgendwas getauscht wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen