ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Achsvermessung Werte in Ordnung?

Achsvermessung Werte in Ordnung?

Themenstarteram 14. Juli 2015 um 18:12

Hallo,

mein Wagen fährt seit dem letzten Werkstattaufenthalt ziemlich unruhig durch die Gegend.

Beim beschleunigen zieht das Auto rechts weg.

Das Fahrwerk wurde vermessen und das Protokoll habe ich erhalten, allerdings versteh ich da nicht so viel.

Ich habe es mal mit angehängt.

Der Sturz vorne ist nach dem neu einstellen noch weiter außerhalb der Toleranz als zuvor.

Auch kommt mir die Spreizung etwas komisch vor, da sich der Wert von links zu rechts doch arg unterscheidet, ist das okay so?

Kann man anhand den Werten irgendwas diagnostizieren?

Was liest man denn die Sollwinkel genau?

Bei dem Sturz der Heckachse zb. der Sturz sollte 1°20' betragen, kann aber um +0°30 oder -0°30 davon abweichen. Links und Rechts darf dabei aber nicht mehr wie 0°30 auseinander liegen?

Beste Antwort im Thema

Das Messblatt sieht sauber und in Ordnung aus, jedoch ist messen und messen immer etwas unterschiedliches...

Die Sache fängt schon damit an, ob der Reifendruck richtig eingestellt war, ob die Beladung gemäß Herstellervorgaben gelaufen ist, waren die richtigen Räder drauf, sind vorgeschriebene Zusatzwerkzeuge benutzt worden (bei alten Mercedes immer gerne die sogenannte Spreizstange genommen) und wie ist das Auto auf die Messbühne gefahren worden, etc.

So einfach ist das Thema nicht...

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Das Blatt ist ja total unübersichtlich. Gibt einfachere wo genau und farblich steht was aus den Sollwerten geraten ist und was passt.

Wieso hast du die Werke nicht gleich gefragt ?

Eigentlich ist es so das es ein Sollwert gibt. Der Sollwert ist kein fester wert sondern darf tolleranzen haben z.b Sollwert -0.07° bis 0.10° . Dazwischen muss dann deine Spur eingestellt werden.

Was für ein wagen fährst du ?

Das Messblatt sieht sauber und in Ordnung aus, jedoch ist messen und messen immer etwas unterschiedliches...

Die Sache fängt schon damit an, ob der Reifendruck richtig eingestellt war, ob die Beladung gemäß Herstellervorgaben gelaufen ist, waren die richtigen Räder drauf, sind vorgeschriebene Zusatzwerkzeuge benutzt worden (bei alten Mercedes immer gerne die sogenannte Spreizstange genommen) und wie ist das Auto auf die Messbühne gefahren worden, etc.

So einfach ist das Thema nicht...

Ich war vor "kurzem" auch wegen innen abgefahrener Reifen beim :D. Wenn ich das Protokoll noch finde, klemme ich es mal hier ran.

Wenn Du mit dem Fahrverhalten derart unzufrieden bist, sprich es doch mal an! Dann habe die die Chance zur kostenlosen Nachbesserung. Immerhin haben die ja Einstellarbeiten durchgeführt. Wenn die nicht i.O. sind, hast Du ein Recht auf Nachbesserung! Warst du bei BMW?

Ggf. fahre mal zu einem renommierten Reifendienst. Die haben in der Regel auch gute Messanlagen und obendrein nicht diese gefährliche Routine. Die müssen sich mit jedem Fahrzeug eingehend beschäftigen und tun das eigentlich auch. Hab bis jetz gute Erfahrungen gemacht.

Themenstarteram 14. Juli 2015 um 21:49

Ne, bei BMW war ich mit meinem Audi nicht :P

Ich war bei dem eigentlich "angesehensten" Reifenladen bei uns in der Gegend.

Das Ding ist eben, dass auch meine Reifen zuvor innen viel staerker abgefahren sind, was angeblich an ausgeschlagenen Querlenkern lag laut Audi. Die wurden nun getauscht und danach neu vermessen (beim Reifenhändler). Darum denke ich mittlerweile eher, dass da vielleicht noch was anderes ausgeschlagen ist.

Muss ja eigentlich wenn die Werte so alle in Ordnung scheinen

warum stellt der ,der die Querlenker einbaut eigentlich nicht das Fahrwerk ein ?

Themenstarteram 15. Juli 2015 um 10:40

Weil der kein Vermessungsstand hat...

Hat der alle Lenker erneuert? Was wurde eingebaut? Schinamüll aus EBay? Wurden die Montagevorschriften eingehalten?

Du hast vorher -0°45 Nachspur an der VA gehabt und an der Ha war auch grezwertige Nachspur...daher die innen abgenutzten Reifen;)

Themenstarteram 15. Juli 2015 um 13:46

Der Querlenker-Lagerblock auf beiden Seiten wurde erneuert. Das "Silentlager" am Querlenker und die Traggelenke sind noch die alten.

Die Teile sind von Meyle, sollten also kein scheiss sein!?

Themenstarteram 15. Juli 2015 um 15:34

Zitat:

@TMD007 schrieb am 15. Juli 2015 um 13:39:07 Uhr:

Du hast vorher -0°45 Nachspur an der VA gehabt und an der Ha war auch grezwertige Nachspur...daher die innen abgenutzten Reifen;)

Vielen Dank!

Das ist gut zu wissen :)

Meyle ist schon scheisse...

Meyle ist ok, wenn man den Einbau richtig macht. Natürlich darf man bei den Preisen keine Panzerqualität erwarten.

Lesestoff zur Achsvermessung

War doch Vierlenker oder :-)

Zitat:

@Poloweb schrieb am 15. Juli 2015 um 20:08:57 Uhr:

Lesestoff zur Achsvermessung

War doch Vierlenker oder :-)

Sehr interessant...hab ich auch noch nicht gewusst;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Achsvermessung Werte in Ordnung?