ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. ACC (Adaptive Cruise Control)?

ACC (Adaptive Cruise Control)?

Themenstarteram 29. Mai 2015 um 8:59

Hallo in die Runde,

mein nächstes Auto (<35k) sollte ACC haben - ich weiß nur, dass das der Seat Leon hat. Haben das auch andere non-premium Fahrzeuge (und es wird nur nicht damit geworben), oder nicht?

Beste Antwort im Thema

Und ich dachte, er meint eine Klimaanlage. So langsam gehen mir diese Abk. zieml.a.d. Geist.

mfg

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

ACC? War das nicht ne Schmerztablette oder ein Hustenlöser ? Es lebe die Abkürzung . Ohne sie brauchte man keine dusseligen Fragen stellen .

Gruß : Rostklopfer

Zitat:

@madrix schrieb am 29. Mai 2015 um 08:59:13 Uhr:

mein nächstes Auto (<35k) sollte ACC haben - ich weiß nur, dass das der Seat Leon hat. Haben das auch andere non-premium Fahrzeuge (und es wird nur nicht damit geworben), oder nicht?

Abstands-Regel-Tempomaten ("Distronic", "ACC", und wie sie sonst noch genannt werden) gibt es schon seit vielen Jahren auch unterhalb der Premium-Klasse. Unter 35 k€ allerdings noch nicht gar so lange. In der Golf-Klasse halten sie gerade Einzug.

Und ich dachte, er meint eine Klimaanlage. So langsam gehen mir diese Abk. zieml.a.d. Geist.

mfg

Themenstarteram 29. Mai 2015 um 9:36

ACC - Adaptive Cruise Control (oder deutsch: Abstands-Regel-Tempomat). Also entweder wird das nicht oder schlecht vermarktet, oder ich bekomms nicht mit.

Hallo Matrix, ja kannst du bei fast allen Neuwagen schon lange bestellen, insofern liegt immer das vor in diesem Sektor was der NWB geordert hat und wie seine Portokasse ausgesehen hatte/hat. BG :-€

Zitat:

Haben das auch andere non-premium Fahrzeuge (und es wird nur nicht damit geworben), oder nicht?

Für Autos < 35000 EUR (nur Neuwagen) mit optional Adaptive Cruise Control habe ich dir mal eine kleine Übersicht gemacht. Oft ist ACC aber Ausstattungspakete gebunden, die den Preis auch über 35000 EUR heben können. Was davon bei dir als "Premium" zählt und was nicht, überlass ich mal dir.

Zu beachten: ACC wird dabei mit ganz unterschiedlichen Techniken realisiert. Die preisgünstigen Systeme mit Kameras und Bildauswertung (versagen bei Regen, Schnee, Nebel) - System schaltet sich ab oder lässt sich nicht aktivieren. Manche mit Laser. Die mittleren mit 24 GHz-Radar. Die teuren mit 77 GHz-Radar. Manche über den gesamten Geschwindigkeitsbereich (von 0 bis 250 km/h), andere mit Einschränkungen. Es empfiehlt sich vorher in jedem Fall eine Probefahrt, die Systeme reagieren noch sehr unterschiedlich. Und manchmal unerwartet, z.B. in engen Kurven, wo sie ein Fahrzeug auf der benachbarten Spur als auf der eigenen Spur erkennen und plötzlich bremsen. Manche voll, andere nur mit dem Prozentsatz an Bremskraft, die der Hersteller halt als Begrenzung gewählt hat.

Hier die Liste aktueller Neuwagen mit Grundpreis < 35.000 EUR und ACC irgendwie verfügbar (mal Serie, mal Sonderausstattung, mal Paket, mal nur in Kombination mit bestimmten Motoren und / oder Ausstattungen):

Audi: A3 A3 Cabriolet A3 Limousine A3 Sportback A4 Avant A4 Limousine A5 Sportback

BMW: 1 er-Reihe 1er-Reihe (09/11 - 02/15) 2er-Reihe Active Tourer 2er-Reihe Cabrio 2er-Reihe Coupé 2er-Reihe Gran Tourer (ab 06/15) i3

Fiat: 500X

Ford: C-MAX (ab 06/15) Focus Focus Stufenheck Focus Turnier Galaxy Grand C-MAX (ab 06/15) Kuga Mondeo Mondeo Stufenheck Mondeo Turnier S-MAX S-MAX (ab 06/15)

Honda: Accord Limousine Accord Tourer Civic Civic (bis 01/15) Civic Tourer Civic Tourer (bis 01/15) CR-V (11/12 - 02/15)

Jeep: Renegade

Landrover: Discovery Sport

Mazda: 2 3 3 Stufenheck CX-3 (ab 06/15) CX-5

Mercedes: A-Klasse, B-Klasse C-Klasse Limousine CLA-Klasse CLA-Klasse Shooting Brake GLA-Klasse Vito Tourer, Sprinter Kombi

Mini: Mini Mini 5-Türer Mini John Cooper Works

Nissan: Pulsar Qashqai X-Trail

Opel: Astra J Astra J GTC Astra J OPC Astra J Sports Tourer Astra J Stufenheck Cascada Corsa E Corsa E OPC Insignia Insignia Country Tourer Insignia Sports Tourer Insignia Stufenheck Mokka Zafira C Tourer

Peugeot: 3008 308 308 SW 5008

Renault: Espace

Seat: Leon Leon SC Leon ST Leon X-PERIENCE

Skoda: Fabia Fabia Combi Octavia Combi Octavia Limousine Octavia Scout Superb Limousine (ab 06/15)

Smart: forfour fortwo coupé

Suzuki: Vitara

Toyota: Avensis Combi (ab 06/15) Avensis Stufenheck Avensis Stufenheck (ab 06/15) Prius Prius+

Volkswagen: CC Golf VII Golf VII Alltrack Golf VII e-Golf Golf VII Sportsvan Golf VII Variant Passat Limousine Passat Variant Polo V Touran (ab 09/15)

Volvo: V40, V60, XC60, S60

Hinweis: Liste ohne Anspruch auf Korrektheit oder Vollständigkeit!

Hier gibt es auch eine schöne Übersicht:

https://en.wikipedia.org/wiki/Autonomous_cruise_control_system

Nie wieder ein Auto ohne Abstandsradar, eine feine Sache (hier seit 10 Jahren)

Es hat Jahre gedauert bis dieses Extra in "kleineren" Fahrzeugen angeboten wurde. VW hat es eine ganze Golf Generation ausgesessen und um Jahre verzögert.

Gerne möchte ich mir ein E-Auto kaufen, aber eben nur mit Abstandsradar, da ist die Luft an Angeboten sehr dünn.

Hi,

der Toyota Avensis T27 ( im Paket/Ausführung ) ab 2010 hatte es auch schon.

MfG

Super-TEC

Themenstarteram 29. Mai 2015 um 13:01

@ ralfkoenig

Vielen Dank für die Liste!

Also wie vermutet habe das viel Hersteller im Portfolio - aber nach meinem Kenntnisstand, ist der einzige der damit wirbt: Seat

Warum ist das so? Haben die Hersteller kein Vertrauen in ihre Technik, oder sehen das die Marketingabteilungen nicht als Verkaufsargument?

PS: Bei den Amis können Sie das auch weglassen. Ich war nun schon des Öfteren da, der EINZIGE der mit Tempomat gefahren ist, war ich in meinem Mietwagen.

Auch andere werben teilweise damit. Vielleicht schaust du also nur zu "wenig" Werbung. :-) Und manchmal nennen sie es in den kurzen Clips nur "neue Assistenzsysteme" oder "tolles Innovationspaket" oder sonstige Verschwurbelungen. Weil Otto Normalverbraucher mit "ACC" eben das verbindet, was oben steht: Hustenlöser. :) Und "Abstandsregeltempomat" ist zu lang für die kurzen, teuren Fernsehclips. Und sich viele Kunden mehr für Design interessieren als für Technik. Zumal es vermutlich eh bei den günstigen Autos nur verhältnismäßig wenige Kunden bestellen.

Und ich denke, der Aspekt wenig Vertrauen in die neue Technik spielt auch eine gewisse Rolle. Daimler (plus Zulieferer) hat Ende der 90er-Jahr seine erste Distronic gebracht, schau mal, wie die sich in 20 Jahren (in der S-Klasse) entwickelt hat. Andere fangen jetzt an. Mir scheint, bei dem ganzen Thema assistiertes, pilotiertes Fahren gibt's immer noch zwei Lager: die einen, die sagen: brauch ich unbedingt und mit Kinderkrankheiten kann ich umgehen (early adopter) und die anderen: hau mir ab mit dem Mist, kostet nur Kohle, kann keiner reparieren und fahren will ich selbst, billig soll die Karre sein und früher hatte ich das auch nciht und ging doch 40 Jahre gut.

Themenstarteram 29. Mai 2015 um 14:21

Alle die ich zu ACC befragt, reagierten genauso wie MoparMan, einmal ACC, NIE wieder ohne

PS: mobile.de macht ja wohl einen schlechten Scherz, man kann HUD als Austattungsmerkmal wählen, aber nicht ACC...

Alle Automobilbörsen haben keine brauchbaren Suchoptionen für Ausstattungen jenseits von elektrischen Fensterhebern und einer rudimentären Klimaanlage. Das ist wie vor 40 Jahren.

Das liegt daran das jeder Hersteller es anders nennt, es gibt zu viele Ausstattungsvarianten, aber vor allem liegt es an den Händlern. Die stellen die Fahrzeuge generell fehlerhaft ein. Keine Händlergehilfe weiß was für eine Ausstattung der Wagen hat. Kostet zu viel Zeit.

Auf den Herstellerseiten kann man danach suchen. Bei Audi kann man Audi eigene Ausstattungen anklicken (ander habe ich nicht probiert)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. ACC (Adaptive Cruise Control)?