ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Abstandsmessung

Abstandsmessung

Themenstarteram 13. November 2022 um 13:18

Hallo zusammen,

Ich habe eine Frage bzgl einer Abstandsmessung, und nein ich hatte genug Abstand etc. :D geht einfach nur ums Wissen. Kann im netz nicht genau dazu was raus lesen.

Ich bin heute bei der A5 gefahren,Höhe Bühl waren auf der Brücke zwei Kameras (abstandsmessungen) bei der drei spurigen Autobahn waren die so aufgestellt das eine die Linke Spur filmt und eine die mittlere Spur.

Aber diese Querstreifen wo vor den Brücken sind waren nur auf der mittleren Spur angezeichnet.

Können sie nur die mittlere Spur messen? Falls ja, für was ist die zweite Kamera auf der linken Spur ?

Oder können diese zwei Kameras alle drei Spuren gleichzeitig messen?

Ich habe diese Querstreifen normalerweise immer über die komplette Fahrbahn gesehen, dort sind diese aber nur auf der mittleren Spur. Neue Technik oder wird da einfach nur eine Spur gemessen?

 

Falls sich jemand damit auskennt wäre ich um eine Antwort dankbar.

Grüße

??

 

Ähnliche Themen
32 Antworten

1 Übersichtskamera und 1 Tatkamera und (fakultativ bzw. unbemerkt) 1 Täterkamera im Mittelstreifen. Erfasst werden können alle Spuren. Die eingemessenen Fahrnahnmarkierungen sind auf der Tat- und der Übersichtskamera sichtbar.

Die Frage, welche Spur überwacht wird, habe ich mir letztens auch gestellt.

In mehreren Portalen hieß es:

gehen die Markierungen über die Fahrbahnmarkierungen nach rechts und links hinaus, können mehrere Spuren überwacht werden. Sind die Markierungen nur innerhalb der Spur, wird nur diese Fahrbahn überwacht.

Im Anhang ein Foto wo man genau sieht das die Markierung nur für die linke Spur ist.

Lasse mich gerne belehren falls ich falsch liege.

Unbenannt
Themenstarteram 13. November 2022 um 18:36

Alles klar, danke euch beiden :-)

...ich würde davon ausgehen, dass bei der heutigen Überwachungstechnik überhaupt keine zusätzlichen Markierungen auf den Fahrspuren mehr benötigt werden und diese die Sache nur vereinfachen / die Auswertung erleichtern.

Bzw. vor vielen Brücken sind die die Markierungen meiner Einschätzung nach auch einfach auf die Fahrspuren gepinselt um den Eindruck zu erwecken, es könnte gemessen werden. Zumindest hier bei uns kenne ich als Ortskundiger, die Markierungen vor vielen Brücken, wo seit Jahren noch nie gemessen wurde und es praktisch auch unmöglich ist, dass da gemessen werden könnte, da es sich um stark befahrene Brücken handelt, wo überhaupt nicht der nötige Platz vorhanden ist um sich dort aufzustellen. Dafür stehen se immer auf den Brücken, wo irgendwelche Feldwege drüber laufen und vielleicht alle paar Tage mal ein Traktor drüber fährt.

Stereofotografie dient der räumlichen Zuordnung - aus 2-dimensional wird 3-dimensional. Damit gibt es keine Diskussionen, aber Beweise, bei Streitigkeiten.

"...ich würde davon ausgehen.."

"meiner Einschätzung nach.."

Sowas zeugt immer von Sachverstand und ist für den tE total hilfreich.

...mit den heutigen technischen Möglichkeiten kann man davon ausgehen, dass die Markierungen auf den Fahrspuren nicht benötigt werden... so lange man es nicht mit irgendeiner uralt-Meßtechnik zu tun hat.

Wegen irgendeiner Frage hier in einem Thread auf MT werde ich mit Sicherheit nicht anfangen in einschlägigen Foren [FFW von MT entfernt] zu recherchieren um die Meßtechnik solcher Überwachungsanlagen zu studieren.

Da stütze ich mich auf das was ich aus der mir bekantnen Vermessungstechnik kenne... und wenn es möglich ist in Bruchteilen einer Sekunde Strecken von mehreren hundert Metern millimetergenau bzw. gar auf 1/100 genau inzwichen auch ohne Prisma / Reflektor auszumessen, dann ist es auch kein Problem mit mehreren Messungen parallel den Abstand und die Geschwindigkeit zweier Fahrzeuge festzustellen.

Die Querstreifen sind doch nur, um die Geräte zu kalibrieren. Höhenunterschied Brücke/Fahrbahn und Entfernung Brücke/Querstreifen.

Die Abstände lassen sich durch die Fahrstreifenbegrenzung feststellen. Strichlänge 6 Meter, Lücke 12 Meter.

Eben, mit jeder 30,- Kamera kann man ganz leicht die Geschwindigkeit anhand von markanten Punkten (deren Abstand man kennt oder messen kann) und der bekannten, konstanten Framerate errechnenen.

Gruß Metalhead

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 14. November 2022 um 08:37:59 Uhr:

Eben, mit jeder 30,- Kamera

Die kaufen doch aber keine alten, gebrauchten Digitalkameras für die Abstandsmessung, sondern Neuware.

Ich halte die Querstriche auch für entbehrlich, wenn es Längsstriche gibt.

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 14. November 2022 um 08:37:59 Uhr:

Eben, mit jeder 30,- Kamera kann man ganz leicht die Geschwindigkeit anhand von markanten Punkten (deren Abstand man kennt oder messen kann) und der bekannten, konstanten Framerate errechnenen.

Gruß Metalhead

Nur eben nicht Gerichtsfest.

Zitat:

@Moorteufelchen schrieb am 16. November 2022 um 08:19:45 Uhr:

Nur eben nicht Gerichtsfest.

Da würde mich mal die Argumentation interessieren warum das nicht klappen sollte.

Wurden ja schon Delinquenten aufgrund von Youtube-Videos verurteilt.

Gruß Metalhead

Heutzutage werden auch Drohnen zur Abstandsmessung eingesetzt.

Es braucht dazu nur die Markierungen. Eine Brücke muss dazu nicht extra gebaut werden ;)

Zitat:

@Steven4880 schrieb am 16. November 2022 um 09:11:21 Uhr:

Heutzutage werden auch Drohnen zur Abstandsmessung eingesetzt.

Das wäre zweifelsfrei auch mit Satelitten möglich. ;)

Gruß Metalhead

Deine Antwort
Ähnliche Themen