ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Abschlussfinanzierung

Abschlussfinanzierung

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 25. August 2022 um 19:42

Hallo,

 

ich würde mich über rechtlichen Beistand eines Fachmanns oder Erfahrenen sehr freuen.

 

Ende September läuft die Finanzierung des A4s meiner Mutter aus und die Schlussrate wird fällig.

 

Ihr gefällt der Wagen und sie möchte ihn weiter finanzieren.

 

Das Angebot des Audi Händlers ist sehr gut bis auf die Tatsache, dass ein unnötiger Kreditschutzbrief von 1.400,- EUR reingerechnet wurde.

 

Die "top" Konditionen seien nur mit dem KSB möglich, daher kann er ihn nicht raus rechnen. Ausserdem (O-ton Händler) müssen irgendwelche Quoten bei Audi erfüllt werden :o

 

Für mich fühlt sich das wie ein Koppelgeschäft an :-)

 

Was ist, wenn meine Mutter die Verträge unterschreibt und der KSB innerhalb der Frist widerrufen wird?

 

Inwieweit hat das mal jemand gemacht?

 

Es müssten doch zwei unabhängige Verträge sein, sodass die Finanzierung weiterläuft, oder?

 

Verbundgeschäfte sind doch nicht gestattet?

 

Viele Fragen :-)

 

Ich danke vorab für die Unterstützung

 

26 Antworten

Ist überhaupt kein Problem. Deine Mitter kann den Anschlusskredit zum guten Zinssatz mit KSB abschließen und dann ganz bequem innerhalb der Widerrufsfrist den KSB widerrufen (nicht kündigen!) und den Kredit mit dem guten Zinssatz behalten. Der Händler wird ggf. meckern, kann aber nichts dagegen tun ;)

Themenstarteram 25. August 2022 um 20:36

Das klingt doch sehr gut. Vielen Dank

Zusatz:

Der Händler wird eventuell versuchen zu behaupten, das der Vertrag jetzt so nicht mehr gültig ist. Das ist natürlich falsch.

Themenstarteram 26. August 2022 um 6:58

Vielen Dank, wenn meine Mutter jetzt beide Verträge (ich vermute es sind zwei, da zwei verschiedene Sachverhalte: Finanzierung vs. Versicherung) unterschreibt, wann ist der Moment des Widerrufs? Sie braucht ja sicherlich doch erstmal die Annahmeerklärung der Finanzierung?

 

Viele Grüße

Lese den Vertrag da sind 14 oder 28 Tage für den Widerspruch der Versicherung vorgesehen. Bei 14 Tagen würde ich am 12. Tag per EINSCHREIBEN den Widerruf abschicken. Widerruf NICHT Kündigung.

Am besten dann garnicht ans Telefon gehen, es wird mit Sicherheit versucht, das neue Verträge her müssen. Ist aber nicht so, könnt ihr auch im Merkblatt des Vertrages nachlesen. Der Widerruf der Versicherung ist einzeln möglich, ist dort so aufgeführt. Alles andere ist vom Gesetzt verboten.

Ihr seid in der guten Situation das Auto schon zu haben, also kann nicht damit gedroht werden, diesen nicht auszuliefern....

Themenstarteram 26. August 2022 um 8:10

Genau, ist ja die Anschlussfinanzierung :-)

 

Sorry für den Rechtschreibfehler im Betreff

 

Vielen Dank für Eure Antworten und Unterstützung

Gleiches Problem habe ich jetzt auch .

Widerrufsrecht gilt ab Tag der Übergabe des Fahrzeugs .

Der Händler meint er könne die KSB nicht rausnehmen ,es wäre an den guten "Hauspreis "den er gibt gekoppelt .

Die bei der VW Bank haben gesagt die Finanzierung ist genehmigt ,wollte ich vor der Fahrzeugübergabe die KSB wiedersprechen ,muß der gesamte Vertrag neu aufgesetzt werden , damit ist dieser Vertrag hinfällig .

Nach der Übergabe ,wiedersprechen sichert den guten "Hauspreis ",eine niedrigere Rate ,wo man evtl .die erste Monatsrate einbüßt .

Bei mir wären das 1230,- € für 36 Monate .

Im Skoda Forum haben das scheinbar einige schon gehabt ,da ging es wohl um eine Abstandszahlung von 180 ,- € (Provision für Händler ) ,das ist immer noch billiger als 1230 ,- zahlen die dann auch noch Zinsen schlagen .

Einfach nicht für blöd verkaufen lassen. Vertrag mit KSB und gutem Zins abschließen dann widerrufen und von da an alles nur noch schriftlich machen. Klappt auf jeden Fall, kostet nur ein paar Nerven ;)

Dann aber bitte nicht wundern, wenn es zukünftig beim Händler keinen kostenlosen Leihwagen, keine Kulanz etc. mehr gibt.

Aus Sicht des Händlers muss bei einem "guten" Zinssatz ein KSB o.ä. mit verkauft werden, um etwas Provision von der Bank zu bekommen. Widerruft der Kunde dann den KSB holt sich die Bank Geld vom Händler zurück und dieser hat mit der Finanzierung am Ende dann ein paar hundert Euro drauf gezahlt.

Das bedeutet dann wohl man soll einfach etwas zahlen was nicht notwendig ist und man soll auch noch nebenbei akzeptieren das man angelogen wird bezüglich der KSB und dem Zins? Versteh ich das richtig? @Cliffcali

Zitat:

@Cliffcali schrieb am 20. September 2022 um 09:27:32 Uhr:

Dann aber bitte nicht wundern, wenn es zukünftig beim Händler keinen kostenlosen Leihwagen, keine Kulanz etc. mehr gibt.

Aus Sicht des Händlers muss bei einem "guten" Zinssatz ein KSB o.ä. mit verkauft werden, um etwas Provision von der Bank zu bekommen.

Das ist doch Blödsinn...

Kulanz gewährt der Hersteller, nicht der Händler

Der "kostenlose" Leihwagen ist idr "irgendwie" bezahlt

 

Wenn der Händler ehrlich die Sachlage kommuniziert, kann der Käufer wählen, ob ihm das Wert ist. Aber in diesem Fall lügt der Händler und das soll man "belohnen"?

Zitat:

@Lukas_2014 schrieb am 20. September 2022 um 11:56:00 Uhr:

Zitat:

@Cliffcali schrieb am 20. September 2022 um 09:27:32 Uhr:

Dann aber bitte nicht wundern, wenn es zukünftig beim Händler keinen kostenlosen Leihwagen, keine Kulanz etc. mehr gibt.

Aus Sicht des Händlers muss bei einem "guten" Zinssatz ein KSB o.ä. mit verkauft werden, um etwas Provision von der Bank zu bekommen.

Das ist doch Blödsinn...

1. Kulanz gewährt der Hersteller, nicht der Händler

2. Der "kostenlose" Leihwagen ist idr "irgendwie" bezahlt

1.

a.) das ist so pauschal nicht richtig. Es gibt tatsächlich Kulanzmodelle, bei denen der Hersteller nur dann mit macht wenn der Händler einen Teil der Kulanz übernimmt.

b.) kann der Händler natürlich entscheiden, wie sehr er sich bemüht. Oft sind Kulanzarbeiten weniger attraktiv - weil oft die Hersteller einen anderen Stundenlohn anrechnen und bezahlen als der Kunde in der Werkstatt löhnen muss. Betrifft die Kulanz Teile, dann entfällt idR der Gewinn des Händlers auf das Teil. Also der tollere Fischzug für den Händler ist, wenn er mit 08/15 Arbeiten seine Werkstatt füllt statt mit Abstrichen bei Kulanzarbeiten zu leben - oder gar am Ende noch mitmachen zu müssen "für die Kundenbindung"

Also doch, ist der Händler sauer, kann das gut bei solchen Dingen schlechter laufen.

2.

natürlich. Aber glaubst Du, es gibt dann einen verminderten Stundensatz wenn kein Leihwagen verfügbar ist? Der Service kann dann zu dem Termin leider nicht zur Verfügung gestellt werden ...

Und wie viele Leihwagen bekommt man für 1200€? Ich denke ne Menge.

Man kann das ganze nicht schön reden: lügen und unter druck setzen ist das schlimmste außerdem ist man nicht Händler gebunden.

Ich hab auch schon Sachen auf Kulanz bekommen wo ich das erste mal bei dem Händler war und bei dem bin ich dann auch geblieben weil alles gepasst hat.

@sharock22 , um ein paar Euro zu verdienen muss aus der Sicht des Händlers eben beides (Finanzierung und KSB) als "Kombination" betrachtet werden. Auch wenn es im Kleingedruckten der Bank anders drin steht und der KSB natürlich einzeln widerrufen werden kann.

Deine Antwort