ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. abnehmbare AHK von THULE BRINK vs. WESTALIA für V70

abnehmbare AHK von THULE BRINK vs. WESTALIA für V70

Themenstarteram 9. August 2010 um 16:43

Hallo,

ich überlege auch schon seit geraumer Zeit, welche AHK wohl für unseren nicht niveauregulierbaren V70 MY2007 die „unsichtbarste“, sozusagen eleganteste Lösung wäre.

 

Variante 1

THULE BRINK abnehmb. BMC Art. 469200 (Preis 309,- €)

 

http://www.brink.eu/trekhaak.php?...

oder

http://www.autoteile-immler.com/.../start.aspx?...

 

Variante 2

WESTFALIA abnehmbar Art.Nr.: aVO016 (Preis ca 315,- €)

 

www.bs-ahk.de/ahk.php

oder

http://www.bs-ahk.de/.../p0nmmjc70mci5qcfcf3ln9aeq8dlsdhp

 

Bin aber offen für weitere Hinweise. Die Lösung sollte –wie gesagt- weitestgehend unsichtbar sein. Hinweis: Die Anhängerlast von ca. 1500 kg wird nicht überschritten werden.

Muss aber auch sagen, dass ich bei einem probeweisen Griff unter die hintere Stoßstange festgestellt habe, dass diese sich fast eben zum Boden der Kofferraumwanne darstellt und ich daher nicht so recht weiß, wie man dort überhaupt etwas unsichtbar montieren könne.

 

Weitere Fragen:

Wer kann mir zweckdienliche Hinweise geben? Auch alternative AHK-Modelle.

 

Sollte der Anbau von meinem :) oder aus Kostengründen etc. von einer freien Werkstatt erfolgen. Was kostet der Anbau in etwa? (Weiß nicht ob ich mir die Montage selbst zutraue)

 

Welcher E-Satz-Typ wäre zu empfehlen oder ist der fahrzeugspezifisch festgelegt? Wie sieht es mit Adaptern zum jeweils anderen Standard aus, da ich nicht weiß, welchen Anschluss die auszuleihenden Wohn-oder Nutzanhänger immer haben werden? Oder sind Adapter für mein Modell überflüssig? (Habe da wirklich keinerlei Erfahrung)

 

Vielen Dank!

Beste Antwort im Thema

Hi,

wir beschäftigen uns gerade mit dem selben Thema. Aus dem Nachbarforum erhielt ich den Hinweis auf http://www.ahk-preisbrecher.de.

Die abnehmbare Version für den V70 stammt von Monoflex, einem skandinavischen Unternehmen der Westfalia Gruppe.

Nach Schilderung eines Forenmitglieds und dem Studium der Einbauanleitung kann bei der Montage der Stoßfänger am Fahrzeug verbleiben; preislich ist die Kupplung mit 13 pol. E-Satz und fahrzeugspez. Steckerset fast identisch mit dem Rameder Angebot.

Die Montage schaut insgesamt sehr überschaubar aus - ist dann wohl ein DIY Job.

Da wir noch einen Fahrradträger für die AKH benötigen, wird wohl der Preisbrecher das Rennen machen - hier ist die Auswahl etwas größer.

Grüße!

Frank

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Hi,

Westfalia ist quasi unsichtbar, da von unten gesteckt - die Brink eben nicht.

Anbau kann jede freie Werkstatt mit dem passenden Elektrosatz. Je nach Elektrosatz und Fahrzeugtyp ist noch eine Softwarefreischaltung des Freundlichen notwendig - sollte beim E-Satz in der Anleitung stehen.

Man kann das auch selbst mit etwas handwerklichem Geschick.

Bei kupplung.de bekommst du die AHK inkl. E-Satz sogar noch etwas günstiger. ;)

Schönen Gruß

Jürgen

Westfalia-komplett-unsichtb

Hallo Reinhard,

habe an meinem S60 vor ca. einem dreiviertel Jahr eine abnehmbare AHK von Thule montieren lassen. Der Vorteil war für mich, dass ich den Kugelkopf befestigen kann, ohne unter dem Auto "herumnesteln" zu müssen - Nachteil, man sieht die schwarze rechteckige Kappe unter der Stoßstange. Auch darf ich bei der AHK von Thule einen Fahrradträger benutzen - ist wohl nicht bei jedem Modell so. Montiert ist sie bei mir mit einem fahrzeugspezifischem e-Satz.

Bin mir nicht sicher, aber gibt es nicht vielleicht für den V70 irgendwo eine "Ausklappvariante", wo man den Kugelkopf nicht immer noch einstecken muss sondern einfach unter dem Fahrzeug herausklappt und arretiert.

Gruß

Oliver

Hallo Reinhard.

Ich habe am S80 eine Westfalia selbst angebaut. Geht ganz gut, wenn man einen kennt, der eine Hebebühne hat. Ohne Bühne ist die Montage nicht so leicht. Der Elektrosatz war für das S80-Modell passend, man muß nur wissen ob man eine 13-polige Steckdose braucht, oder ob eine 7-polige genügt. Für Fahrradträger muss es die 13-polige sein. Der Anschluss ist mit etwas Elektrokenntnissen zu schaffen, und es musste nichts beim :) eingerichtet werden. Hat sofort funktioniert.

Die Kupplung ist für S80 und V70 anscheinend gleich, jedenfalls stehen in der Anleitung beide.

Ganz unsichtbar ist sie nicht. Der Ausschnitt in der Heck-Schürze ist genau nach Westfalia-Anleitung, könnte aber m.M.n. etwas kleiner sein. Gekauft incl. E-Satz bei kupplung.de.

Gruß von Raimund.

Img-6189
Img-6072
Img-6076
+3

Hi,

etwas enger ausschneiden, ein leichte Wölbung in Kauf nehmen und den Halter der E-Dose leicht nach unten abwinkeln und schon hast du den Ausschnitt erheblich reduziert.

Das Einstecken von unten ist überhaupt kein Thema - sowohl bei meinen Volvos wie auch bei meinem RRS mache ich das mit einem Handgriff und ohne jeglichen Bodenkontakt.

Schönen Gruß

Jürgen

Hallo Jürgen,

Deine Fahrzeugen liegen/lagen ja auch etwas höher und rückenfreundlicher ;).

Gruß

Oliver

Artikelnummer Produktbeschreibung Menge Einzelpreis Gesamtpreis

VV0176 Elektrosatz 1 62,00 62,00

ZB4735 Minikurzadapter 1 4,99 4,99

VV0180 Anhängerkupplung 1 305,00 305,00

 

Das hab ich um Ostern rum erworben.

Der Adapter ist von 13 auf 7, nur zur Sicherheit, falls ich mal was altes ziehn soll°°

Die Westfalia macht seitdem Spaß und ihren Dienst.

Sie ragt extrem lang nach hinten raus, was sehr komfprtabel ist mit Hänger, ohne aber Schmerzen bringt.

Aber, wofür die Abnehmbare wenn man sie dran ließe°?°

Und ist nicht zu sehen wenn sie ab ist, nur der Steckeranschluß linst durch.

Angebot einer Werkstatt waren damals knappe 450,-€ nur für den Einbau......

ich habs dann selber gemacht, ein gemütlicher Tag Bastelei, nur ein Drehmomentschlüssel MUSS da sein.

Hi,

wir beschäftigen uns gerade mit dem selben Thema. Aus dem Nachbarforum erhielt ich den Hinweis auf http://www.ahk-preisbrecher.de.

Die abnehmbare Version für den V70 stammt von Monoflex, einem skandinavischen Unternehmen der Westfalia Gruppe.

Nach Schilderung eines Forenmitglieds und dem Studium der Einbauanleitung kann bei der Montage der Stoßfänger am Fahrzeug verbleiben; preislich ist die Kupplung mit 13 pol. E-Satz und fahrzeugspez. Steckerset fast identisch mit dem Rameder Angebot.

Die Montage schaut insgesamt sehr überschaubar aus - ist dann wohl ein DIY Job.

Da wir noch einen Fahrradträger für die AKH benötigen, wird wohl der Preisbrecher das Rennen machen - hier ist die Auswahl etwas größer.

Grüße!

Frank

Themenstarteram 10. August 2010 um 10:41

Vielen Dank erstmal an alle für die zahlreichen Hinweise! Werde mich daheim gleich dransetzen...

Das hatte ich noch vergessen: :D

Img-6069

hallo, die sieben oder 13 polige E-Steckdose hat nichts mit neuer oder älter zu tun.

Bei der dreizehnpoligen hat dann dein Wohnwagen dauerplus für den Kühlschrank, und Nebelschlußleuchten, die dann am Fahrzeug abgeschaltet werden. :D

und eine Ladeleitung für eine Batterie die möglicherweise im Wowa. ist z.B. für Moover.

Das ist der Unterschied

Spaltfix

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. abnehmbare AHK von THULE BRINK vs. WESTALIA für V70