ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Abgemeldetes Auto , Vorbesitzer bekam Brief vom Landratsamt!

Abgemeldetes Auto , Vorbesitzer bekam Brief vom Landratsamt!

Themenstarteram 3. Juni 2009 um 22:36

Hallo,

Habe mein Auto abgemeldet und es mit den alten Schildern des Vorbesitzers(Verkäufer) stehen lassen da es nicht mehr angesprungen ist in einer Seitenstraße.Stand ca 6 Wochen .Ein Nachbar rief die Polizei und der Vorbesitzer hat heute einen Breif bekommen vom Landratsamt das das Fahrzeug verschorttet werden soll also das man es irgndwie einen Verschrottungsnachweis bringen muss. Es stand nur so lange dort da ich Zündkabel bestellen musste und ich aufem Privatgrundstückl kien Platz hatte..

Was kommt da auf mich zu ? Habe das Auto ja enfernt.. vor 1 Woche..

Weil verschorttet wird das Auto ja nicht ... deswegen verstehe ich den Brief des Landratsamts nicht..

Muss man eine Strafe zahlen bzw wie gehts weiter?

Ruf morgen mal da an und sag das ich ihn wegestellt hab..

Beste Antwort im Thema

Naja, das Problem ist ja eben die Tatsache, dass das Auto abgemeldet, also auch ohne jeglichen Versicherungsschutz auf öffentlichem Strassengrund stand. Und das ist definitiv verboten...

 

Habe allerdings auf die Schnelle in den gängigen Bußgeldrechnern nichts zu entsprechenden Strafen gefunden.

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Kawasaki2008heizer

da es nicht mehr angesprungen ist in einer Seitenstraße.Stand ca 6 Wochen [...] Es stand nur so lange dort da ich Zündkabel bestellen musste und ich aufem Privatgrundstückl kien Platz hatte..

Frage interessehalber: Bei welchem Exotenfahrzeug dauert es 6 Wochen, um frische Zündkabel zu drechseln?

War da eine Beseitungsaufforderung am Fahrzeug ? Wurde es vorrübergehend oder ganz stillgelegt? Bei Benachrichtigung kann es ein Bußgeld nach dem jeweiligen Abfallbeseitungsgesetz geben, das schwankt aber von Land zu Land.

Edit:

Themenstarteram 4. Juni 2009 um 9:29

Es wurde komplett abgemeldet.

 

Ich hatte Zündkabel über ebay bestellt da gabs Probleme wegen der Lieferung (falsche Liferung usw).

Und in dem Brief den der Vorbesitzer bekommen hat steht nur was von Entsorgung und entsorgungsnachweis.. aber soll ja nicht ensorgt werden .

Am Auto selber klebte nix.

Ich habe es ja enfernt kommt da trozdem was?

Normal nicht, schätze mal die Zulassung hat nur den fehlenden Entsorgungsnachweis moniert. Ich würde da mal hinmaschieren und denen erklären, daß das Fahrzeug nicht entsorgt wird ;) .

Themenstarteram 4. Juni 2009 um 9:42

Zitat:

Original geschrieben von R 129 Fan

Normal nicht, schätze mal die Zulassung hat nur den fehlenden Entsorgungsnachweis moniert. Ich würde da mal hinmaschieren und denen erklären, daß das Fahrzeug nicht entsorgt wird ;) .

Okay ich ruf jetzt mal da an .. und hoffe das ich nix zahlen muss..=((

Themenstarteram 4. Juni 2009 um 9:52

So habe angerufen beim Umweltamt.

Die meinten das ich das schriftlich schreiben soll ans Umweltamt. Die Leiten dies dann weiter an die Gemeindeverwaltung in meinem Ort und diese werden mir dann evt ein Busgeld erstellen in Höhe von 150-200euro.. Verdammt =(=(

Er hat gemeint er weis nicht wie die Kollegen der Gemeindeverwaltung reagieren .. und mir ein Busgeld dann aufdrücken..

Scheise...meint ihr da bekomm ich ein Busgeld ?Hat das jemand schonmal gemacht ?

1. du hast ein Auto gekauft.

2. du stellst es abgemeldet 6 Wochen auf die Straße.

3. jetzt bekommt der Vorbesitzer - ist klar, der ist als einziger der Zulassungsstelle bekannt - eine Aufforderung das Fahrzeug zu entfernen oder zu verschrotten.

Sowas macht man ja auch nicht.

 

Wenn jemand gesehen hat wie du das dort hingefahren oder auch mal bewegt hast wären wir bei 50 € und 3 Punkten.

Was dann die Gemeinde noch dazu sagt...

Und das Umweltamt - Ölverlust hatte das Auto in den 6 Wochen hoffentlich nicht?

Wie R129Fan schon geschrieben hat, das kann teuer werden.

 

Themenstarteram 4. Juni 2009 um 10:08

Zitat:

Original geschrieben von haschee

1. du hast ein Auto gekauft.

2. du stellst es abgemeldet 6 Wochen auf die Straße.

3. jetzt bekommt der Vorbesitzer - ist klar, der ist als einziger der Zulassungsstelle bekannt - eine Aufforderung das Fahrzeug zu entfernen oder zu verschrotten.

Sowas macht man ja auch nicht.

 

Das wären wenns auch noch polizeilich wird:

Abstellen von unangemeldeten Fahrzeugen kostet 40 € und 1 Punkt.

In Betrieb setzen kostet mehr.

Was dann die Gemeinde noch dazu sagt...

Und das Umweltamt - Ölverlust hatte das Auto in den 6 Wochen hoffentlich nicht?

Wie R129Fan schon geschrieben hat, das kann teuer werden.

Ach verdammt...

 

Ne Ölverlust keinen ... Der Nachbar hatte ja die Polizei angerufen .. das die kommen sollen .. die haben des aufgenommen und weitergeleitet.. d.h ich bekomme auch ein Aufbauseminar??Bin noch in der Probezeit..

WIe warscheinlich ist es das von der Polizei noch ein Busgeld kommt?

Zitat:

meint ihr da bekomm ich ein Busgeld ?

Sei doch froh, dann kannst du immer umsonst mit den Öffentlichen fahren :D

Mach dich nicht verrückt, erkläre denen das schriftlich und dann ist gut. So einen Aufstand wegen 6 Wochen:rolleyes: Hier stand mal ein Auto über ein halbes JAhr und es hat keinen interessiert.

Themenstarteram 4. Juni 2009 um 10:25

Zitat:

Original geschrieben von Autobahnheizer

Zitat:

meint ihr da bekomm ich ein Busgeld ?

Sei doch froh, dann kannst du immer umsonst mit den Öffentlichen fahren :D

Mach dich nicht verrückt, erkläre denen das schriftlich und dann ist gut. So einen Aufstand wegen 6 Wochen:rolleyes: Hier stand mal ein Auto über ein halbes JAhr und es hat keinen interessiert.

Bußgeld:p

Ja aber wird das was von der Polizei kommen? Er hat die Polizei Anfang Mai angerufen .. kann da noch was kommen?

Weil dann müsste ich ja ein Aufbauseminar machen .. kostete ja auch 400euro +40euro Bußgeld... + 200euro für die Gemeinde (=(=(=((

oh man .. hat einer ne Ahnung davon , evt selber durchgemacht?

Du kannst nicht mehr machen wie abwarten, bleib locker und kläre es schriftlich. Wenn dann etwas kommt, dann würde ich Einspruch einlegen und dann Tee trinken oder auch Kaffee ;)

Ich hatte in meiner Anfangszeit auch mal ein Auto abgemeldet stehen und ein Ordnungsgeld von ca 600 DM bekommen und dann den Wagen verschrottet, ist doch kein Weltuntergang, zum Aufbauseminar ging es auch nicht.

Themenstarteram 4. Juni 2009 um 11:24

Doch ist ein Weltuntergang .. weil ich dann fast 600 euro zahlen muss ..

und 2 Jahre Probezeitverlängerung habe .. und und und...

Wie warascheinlich ist es das von der Polizei noch was kommt?

Was soll EInspruch einlegen bringen ? Es stand ja da..

Zitat:

Original geschrieben von Kawasaki2008heizer

Doch ist ein Weltuntergang .. weil ich dann fast 600 euro zahlen muss ..

und 2 Jahre Probezeitverlängerung habe .. und und und...

Wie warascheinlich ist es das von der Polizei noch was kommt?

Was soll EInspruch einlegen bringen ? Es stand ja da..

Welche Kriterien führen dazu, das ein Aufbauseminar besucht werden muss?

Da sollte es doch eine Liste mit Verstößen geben.

 

Gruß

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Abgemeldetes Auto , Vorbesitzer bekam Brief vom Landratsamt!