ForumGolf 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 3
  7. AAM läuft unruhig bis 3000 u/min

AAM läuft unruhig bis 3000 u/min

Themenstarteram 31. Oktober 2007 um 13:30

Hallo,

nachdem ich gestern bei VW war, um die Zündung genau (6-7° vor OT) einstellen zu lassen, musste ich leider feststellen, das mein AAM bis ungefähr 3000 u/min sehr unrund läuft, und vor allem von 2000-3000 Umdrehungen ruckelt. Merkt man vor allem, wenn man im 3.Gang durch die Stadt fährt. Ab 3000 u/min läuft er deutlich runder, aber irgendwie fehlt ihm da die Leistung. Er erreicht auf der Autobahn auch gerade mal 170km/h laut Tacho und es fühlt sich an, als wenn ihm das auch sehr sehr schwer fallen würde.

Das merkwürdige ist auch noch, das er mit der vorher eingestellten Zündung (~26° vor OT) deutlich besser lief, beim Beschleunigen keine Ruckler hatte, dafür sich aber bei der Gaswegnahme sehr ruppig verhiehlt. Wirklich die volle Leistung hatte er mit dieser Zündeinstellung aber auch nicht...

So, hab dann mal geprüft, ob alle OT Markierungen übereinstimmen, was der Fall ist. Der Zündverteiler sieht auch OK aus, und die Welle am Hallgeber hat auch kein Spiel.

Außerdem habe ich manchmal das Gefühl, das er mal richtig gut läuft, an anderen Tagen aber wieder deutlich schlechter.

Was sollte ich noch prüfen, um den Fehler zu finden? Hab leider keine Austauschteile da, sonst hätte ich ja einfach mal munter tauschen können, um den Fehler einzugrenzen.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Ist es ein Schalt- oder Automatikgetriebe? Tritt es auf im warmen oder kalten Zustand?

Themenstarteram 31. Oktober 2007 um 14:58

Schaltgetriebe, tritt sowohl im warmen als auch im kalten Zustand auf...

Hast du dir schonmal die Zündkerzen angeguckt? Weil dadurch, dass der Motor vor der Einstellung viel zu früh gezündet hat, können die schaden genommen haben. Guck dir den Elektrodenabstand sowie den Farbton an, sollte ein Rehbraun sein.

Themenstarteram 31. Oktober 2007 um 23:55

Ok, die Zündkerzen sehen gut aus, daran scheint es also nicht zu liegen.

Hab auch mal die Zündzeitpunktverstellung überprüft, dort werden auch die Sollwerte erreicht.

Hallgeber müsste man doch dann als Ursache ausschließen können, oder?

Werde morgen mal schauen, ob der Zahnriemen richtig sitzt, ich meine aber, das er das müsste ;)

Gibt es sonst noch irgendwelche Vorschläge, was ich prüfen könnte?

am 1. November 2007 um 8:44

Zieh mal die Verteilerkappe ab und guck dir mal unter dem Verteilerfinger und der Abdeckung den Hallgeber an. Die Dichtung zwischen Zündverteiler und Hallgeber geht beim AAM gerne mal kaputt so dass Öl in den Raum des Hallgebers eintritt und dann läuft die Kiste wie Kraut und Rüben. Wird schlimmer je mehr Öl da eintritt. Vielleicht ist es also noch im Anfangsstadium.

am 1. November 2007 um 9:28

Ist der Spritverbrauch seit der AU angestiegen? Wie hoch ist der ca.?

Themenstarteram 3. November 2007 um 17:20

Spritverbrauch ist normal so 7-8liter, je nach Fahrweise.

Am Hallgeber/Zündverteiler sieht wirklich alles sehr gut aus, hab auch nochmals die OT Markierungen auf Schwungscheibe, Nockenwellenrad und Abdeckung.

Hab auch mal die Meßwerteblöcke per OBD gelesen, sehen soweit auch i.O. aus, Fehler sind auch keine vorhanden.

Ist es normal, das die Motorlast im Leerlauf bei 40-60% liegt?

Werde den Motor mal warmfahren, und dann einzelne Sensoren abziehen und schauen, ob sich was bessert.

Wenn nicht, dann dreh ich die Zündung halt wieder etwas vor, damit ich wenigstens ordentlich fahren kann. Zwar tut er sich mit 10° vor OT auch schwer, die 3000U/min zu erreichen, aber wenigstens ruckelt er dann nicht mehr so stark....

hatt genau das gleich problem bis vor 3 tagen habe die Komplette zündkabelsatz gewechset 120€ plus NGK Zündkerzen gesamt ca 150 € Dannach Lief mein VR Wieder wie ein Tornado meins hat auch bei jedem Gang Geruckeltextrem Auspuff hat selbst Platz geräusche von sich gegeben....

Themenstarteram 5. November 2007 um 15:59

Ich habe mal einen befreundeten Mechaniker um Rat gebeten, der meinte das in Richtung Zündanlage alles in Ordnung aussieht. Ich weiß leider auch nicht mehr weiter. Hab den Stecker von der Lambda mal abgezogen, Morgens lief er damit einigermaßen ruhig, am Nachmittag war das Ruckeln wieder da.

Hab mal VAG-Com während der Fahrt mitloggen lassen, Werte der beiden Temperaturgeber scheinen auch in Ordnung, nur der Geber der Ansauglufttemperatur schwankt innerhalb von 30sek mal zwischen 15 und 45° Lufttemperatur, ist das in Ordnung?

Ansonsten war auch mein Mechaniker ziemlich ratlos, könnte es vielleicht noch am Benzinfilter liegen? Der ist da schon 170000km drin. Aber wenn der zu wäre, müsste er doch bei Vollgas/Volllast noch stärker ruckeln, oder?

Hi, der AAM meiner Freundin macht genau den gleichen Quatsch. Allerdings erst, nachdem letzte Woche der Motor getauscht wurde. Kalt läuft er erst ganz gut, aber dann, wenn er warn ist, zieht er überhaupt nicht mehr. Wie an einem Gummiband gezogen. Im Leerlauf geht er dann mit der Drehzahl so weit runter, dass er fast ausgeht. Aber immer nur kurzzeitig, dann versucht er wieder nachzuregeln. Fühlt sich jedenfalls so an. Du sagtes was von Zündung einstellen.Wie geht das denn? Ich wollte das auch mal probieren, weil die bei VW (die haben den Motor getauscht) so damit angegeben haben, sie hätten die Zündung "erstmal richtig eingestellt". Was ich bei meinem APE immer mache, wenn er scheiße läuft ist, dass ich die Drosselklappe reinige und anschließend anlernen lasse. Geht das bei dem AAM auch, oder bringt das nichts?

Themenstarteram 5. November 2007 um 22:04

Zitat:

Original geschrieben von Billytalent

Du sagtes was von Zündung einstellen.Wie geht das denn? Ich wollte das auch mal probieren, weil die bei VW (die haben den Motor getauscht) so damit angegeben haben, sie hätten die Zündung "erstmal richtig eingestellt".

Bei VW haben die so einen Tester, der genau den Grad vor OT ausspuckt. Zu Hause lässt sich das am besten wohl mit ner Blitzlampe einstellen, du musst dann solange am Zündverteiler drehen, bis der OT Punkt angeblitzt wird. Der AAM soll laut VW 6°+-1° vor OT haben. Wenn du jetzt einfach den Zündverteiler gegen den Uhrzeigersinn drehst, bekommt er mehr Frühzündung, im Uhrzeigersinn drehen= weniger Frühzündung. Ich hatte den bei mir ja auch schon einfach mal so hingedreht. War dann schon etwas überrascht, das das dann schon 30° vor OT waren. Deshalb wundere ich mich ja auch, das er mit 30° einigermaßen gut läuft, mit 6° aber eher bescheiden...

Zitat:

Was ich bei meinem APE immer mache, wenn er scheiße läuft ist, dass ich die Drosselklappe reinige und anschließend anlernen lasse. Geht das bei dem AAM auch, oder bringt das nichts?

Die Drosselklappe verdreckt bei der Mono-Motronic eigentlich nicht, also sollte eine Reinigung eigentlich auch nicht erforderlich sein. Hast du mal den Fehlerspeicher auslesen lassen? Stimmen die Temperaturwerte der beiden Geber?

Vielen Dank für deinen Tip mit der Zündung einstellen. Ich habe den Fehlerspeicher bis jetzt noch nicht auslesen lassen. Ich werde das ersteinmal mit der Zündverstellung probieren und dann hier nochmal posten.

Themenstarteram 6. November 2007 um 15:34

Markier die die jetzige Einstellung aber, damit du einen festen Wert hast, falls du zu viel Frühzündung eingestellt hast...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 3
  7. AAM läuft unruhig bis 3000 u/min