Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 1.6i - Motorkontrolleuchte

A4 B7 1.6i - Motorkontrolleuchte

Audi A4 B7/8E
Themenstarteram 7. Oktober 2020 um 22:28

Hallo zusammen,

Leider konnte ich über die Suchfunktion keine Antwort finden, was mein Problem betrifft oder habe es übersehen.

Es handelt sich um das Fahrzeug meiner Frau, sie hat einen A4 B7, Bj 2008, 1.6er Benziner mit 102 PS und 118.000 Km. Von der Karosserie her ist es ein Kombi.

Seit ca 3 Monaten haben wir das Problem das die Motorkontrolleuchte immer wieder sporadisch an springt, ohne das er einen spürbaren Verlust der Leistung oder ähnliches hat. Die Kontrollleuchte geht nur an bei einem Lastenwechsel oder aus dem Rollen lassen raus beim Gas geben.

Beim Auslesen des Fehlerspeichers in der Werkstatt unserers Vertrauens kommt immer der selbe Fehlercode heraus, das die Ansteuerung Katalysator wäre. Laut der Meinung des Meisters kann es nicht der Katalysator sein, ebenso schließt er die Lambdasonde auch aus. Eher hat er den Luftmassenmesser in Verdacht. Dieser wurde vor 2 Jahren, ein paar Tage nach dem kauf, vom damaligen Autohaus gewechselt, wo er gekauft wurde. Grund dafür war, das der im Leerlauf stark geruckelt hat. Jedenfalls wurde dafür ein günstiges Teil verbaut und unser jetztiger Meister kennt diese Marke nicht.

Ebenfalls ist bei den Probefahrten der Werkstatt aufgefallen, dass das Fahrzeug einmal ordnungsgemäß bei Vollgas zieht und das andere mal auf der selben Strecke nicht aus den Puschen raus kommt. Für mich war das immer normal das er nicht der stärkste auf der Straße ist und hielt dies immer für normal, zumal ich das Fahrzeug nur hin und wieder fahre.

Derzeit ist er wieder wegen dem Problem in der Wekstatt und der Meister ist mit seinem Latein am Ende, da das Fahrzeug während den Probefahrten die Probleme nicht macht und es auch keine ungewöhnlichen Anzeichen während der Tester dran hängt gibt.

Ich hoffe einer von euch kann uns da weiter helfen, damit wir wieder beruhigt fahren können.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Wie lautet denn der genaue Fehlerspeichereintrag.

Katalysator Wirkung zu gereing?

Gerne auch mal den LMM austauschen, dann aber gegen ein Originalteil. Die A4 reagieren erfahrungsgemaess sehr zickig auf Zubehoersensoren aller Art. Du waerest also nicht der erste Betroffene. Damit haettest du dann schonmal eine morgliche Fehlerquelle beseitigt.

Wenn wir die vollstaendige Fehlermeldung haetten, waere das allerdings wie bereits gesagt auch nicht schlecht.

Fehlercode? Eintrag? Was wurde alles geprüft?

LMM kann man reinigen, musss nicht immer getauscht werden, Kat. Fehler sind meist (nicht immer!) Lambdasonde oder der Kat ist fertig. Audi Plastikschläuche sind nicht für ihre langlebingkeit bekannt. Also das ganze mal auf Risse überprüfen. Bordspannung prüfen.

Sporadische fehler können auch ein defektes Kabel sein.

Blind Teile tauschen geht schnell ins Geld, das würde ich lassen.

https://www.hella.com/.../#

Themenstarteram 10. Oktober 2020 um 8:39

Also der Fehlercode war "Katwirkung" welche Nummer der hatte konnte unser Meister nicht mehr sagen, da er keinen Ausdruck gemacht hat, da der Fehler schon länger bekannt ist. Er hat jetzt auch auf unseren Wunsch hin den LMM getauscht, was er bis zu letzt nicht machen wollte um unnötige Kosten uns zu ersparen. Wir waren der Meinung, irgendwo muss es mal einen Anfang geben.

Dem Tip mit den Schläuchen werden wir mal noch nach gehen.

Geprüft wurde wurde vieles, ob ein evtl. Marderbiss (der war zwischendurch drin) vor liegt und eine AU wurde ebenfalls gemacht. Bei der AU war er noch im fast kalten Zustand, da war das Gemisch zu fett und der CO Wert zu hoch, kein wärmer er wurde um so besser wurden die Werte und waren bei Betriebstemperatur im Normbereich

Ich hoffe ihr könnt mit diesen Angaben etwas anfangen, sonst melde ich mich wieder, wenn wir in der Fachwerkstatt waren und die mal ihren Tester dran hatten.

P0420?

Vor sowas immer erst nach Falschluft suchen bevor man was tauschst. Ob der LMM funktioniert sieht man übrigens an den Gemischadaptionswerten. Wenn die bei +/-5% liegen und nicht wandern, dann kann der LMM nicht kaputt sein. Weil dann die benötigte Einspitzmenge im Schnitt um +/-5% des Sollwertes nach Kennfeld liegt. Was willste mehr, da kann die Luftmassenmessung als Hauptleitgröße nicht defekt sein.

Themenstarteram 24. Februar 2021 um 11:21

Hallo zusammen,

Ein kleines Update zu unserem A4, nachdem keiner mehr weiter wusste sind wir zum Audi Partner und wurden dort mit unseren Problem vorstellig. Nach der Diagnose hat unser A4 einen neuen Katalysator drin...

Das teuerste was passieren konnte.

Das Fahrzeug muss irgendwann mal dermaßen Zündaussetzer gehabt haben, so dass sich unverbrannter Kraftstoff entzündet hat. Die Seite vom Katalysator zum Motor hin war verschmolzen.

Es ist mir jetzt ein Rätsel, da wir nie etwas gemerkt haben, seitdem wir das Fahrzeug haben, außer am Anfang da hatten wir kurzzeitig das Problem, dass er ruckelte und damals wurde auf Kulanz schon der LMM getauscht.

Ich hatte auch mit unserer Werkstatt und dem Audi Partner darüber gesprochen, beide sagten es wäre keine Fehlermeldung hinterlegt gewesen, geschweige denn, dass er entsprechende Aussetzer hatte, während er bei ihnen gastierte.

Ich hab jetzt noch eine Frage, ich hatte im Sommer die Zündkerzen getauscht, die alten Kerzen waren 3 Polig und die neuen hatten nur noch 2 Pole. Macht es da einen Unterschied? Ich dachte mir damals nichts dabei, nur oh da hatte es einer gut gemeint mit den Kerzen. Hoffe ihr könnt mir dazu einen Rat geben, bevor ich sie jetzt wieder Wechsel auf die 3 Polige.

Danke

Zitat:

@fireflo87 schrieb am 24. Februar 2021 um 11:21:44 Uhr:

Hallo zusammen,

Ein kleines Update zu unserem A4, nachdem keiner mehr weiter wusste sind wir zum Audi Partner und wurden dort mit unseren Problem vorstellig. Nach der Diagnose hat unser A4 einen neuen Katalysator drin...

Das teuerste was passieren konnte.

Das Fahrzeug muss irgendwann mal dermaßen Zündaussetzer gehabt haben, so dass sich unverbrannter Kraftstoff entzündet hat. Die Seite vom Katalysator zum Motor hin war verschmolzen.

Es ist mir jetzt ein Rätsel, da wir nie etwas gemerkt haben, seitdem wir das Fahrzeug haben, außer am Anfang da hatten wir kurzzeitig das Problem, dass er ruckelte und damals wurde auf Kulanz schon der LMM getauscht.

Ich hatte auch mit unserer Werkstatt und dem Audi Partner darüber gesprochen, beide sagten es wäre keine Fehlermeldung hinterlegt gewesen, geschweige denn, dass er entsprechende Aussetzer hatte, während er bei ihnen gastierte.

Ich hab jetzt noch eine Frage, ich hatte im Sommer die Zündkerzen getauscht, die alten Kerzen waren 3 Polig und die neuen hatten nur noch 2 Pole. Macht es da einen Unterschied? Ich dachte mir damals nichts dabei, nur oh da hatte es einer gut gemeint mit den Kerzen. Hoffe ihr könnt mir dazu einen Rat geben, bevor ich sie jetzt wieder Wechsel auf die 3 Polige.

Danke

Also bei mir kam immer wieder die MKL, jeder Mechaniker meinte was anderes.

Nach Empfehlung eines Freundes , ging ich zu einem jungen erfahrenen Mechaniker, er schraubte die Lambdasonde ab und schaute mit der Kamera rein.

Da war auch das Problem, innen alles verschmolzen.

Neuer Kat rein,Problem gelöst.

Zitat:

@fireflo87 schrieb am 24. Februar 2021 um 11:21:44 Uhr:

Hallo zusammen,

Ein kleines Update zu unserem A4, nachdem keiner mehr weiter wusste sind wir zum Audi Partner und wurden dort mit unseren Problem vorstellig. Nach der Diagnose hat unser A4 einen neuen Katalysator drin...

Das teuerste was passieren konnte.

Das Fahrzeug muss irgendwann mal dermaßen Zündaussetzer gehabt haben, so dass sich unverbrannter Kraftstoff entzündet hat.

Dazu brauchts nur regelmäßige, einzelne Zündaussetzer (die du nicht spürst), weil dann die gesamte adiabate Flammtemperatur (bis 2200°C) nebst der dazugehörigen Wärme im Kat freiwird. Abgastemperaturen von 950-1050°C je nach Modell/Motor sind drin, 100°C im Mittel drauf und das wars. Hauptursache: Sterbende Zündspulen, verschlissene Zündkabel und Kerzen.

Kats kauft man übrigens auch nicht bei Audi, da gibts gute OEM Hersteller. Wenn ein Kat eine ECE Zulassung hat und ggf. noch einen Umweltengel - dann kannste ab 350-400€ sicher sein, dass der auch funktioniert. Man kann nämlich durchaus aus China Kats bekommen, die einen bestenfalls im Standgas ne AU bestehen lassen... Audi ruft halt in der Regel "um 1000€" auf, die Chinakracher zum "merkt ja keiner Einschweissen" gibts ab 200€.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 1.6i - Motorkontrolleuchte