Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B6 3.0 V6 - Fixierschraube T40026 Kurbelwelle

A4 B6 3.0 V6 - Fixierschraube T40026 Kurbelwelle

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 17. März 2021 um 20:24

Um die Fixierschraube einzudrehen muss der erste Zylinder auf OT stehen. 1, Zylinder ist vorne rechts in Fahrtrichtung der erste Richtung Kühler. Kopf ist runter. Jetzt hab ich das Problem den richtigen Stopfen für die Fixierschraube zu finden. Hab da zwar ein Bild von, aber irgendwie bin ich mir da jetzt unsicher um den richtig einzusetzen. Schwungscheibe ich vorne auch runter darum nicht so einfach. Muss der erste Kolben für OT ganz oben sein ? Dann muss die Fixierschraube doch mit der Spitze den Kolben arretieren. Ich fühel da aber innen keine Aussparung für die Fixierschraube. Jemand ne Idee wie man das unfallfrei hin kriegt ?

Bild1
Ähnliche Themen
25 Antworten

Der erste Zylinder muss oben stehen. Auf dem Kurbelwellenrad ist ja eine Markierung für OT. Danach kann man die Fixierschraube eindrehen.

Bei den V6 2,4~ 2,8 Motoren müssen die Nockenwellen dann noch in einer gewissen Position (die größeren Ovalen Öffnungen müssen zueinander stehen) oder die Nockenwelle wird nach Abnahme vom Ventildeckel mit einem Werkzeug fixiert 3.0 V6

Nachher mit aufgelegten Riemen noch mal von Hand durchdrehen.

In der Kurbelwelle ist eine Bohrung wo die Fixierschraube reingedreht wird.

Mit einem Spiegel kann man die Bohrung gut sehen.

Themenstarteram 17. März 2021 um 22:16

Ich hab auf der Seite hier 2 Imbusscheauben zum Rausdrehen welche ist denn u für die Fixierschraube =?

Die Aufnahme für die Fixierschraube zum blockieren der KW ist mit einem Stopfen verschlossen.

Themenstarteram 18. März 2021 um 9:27

Das weiss ich, was ich wissen will ist, ob es da 2 stopfen gibt. Hab hier nämlich 2 Imbusschrauben als stopfen

Bei mir ist nur ein Stopfen.

Themenstarteram 18. März 2021 um 23:47

Ok, soweit alles jetzt gefunden. Riemenscheibe wieder drauf gemacht ( passt ja nur in einer Stellung ) auf OT an der Riemenscheibe gestellt.......und auch die Aussparung für die Fixierschraube gefunden. Nur ist nicht der erste Zylinder .... also der Kolben vorne in Fahrtrichtung Rechts oben sondern der Hintere also der an der Seite zum Getriebe..... Hab hier immer gelesen der erste Zylinder wäre vorne rechts in Fahrtrichtung... ja was denn nu beim ASN 3,0 motor ???

An den Kolben kann man die OT bei dem ASN nicht eindeutig erkennen, dafür muss bei dem Motor der rechte Ventildeckel entfernt werden.

Dann den Motor an der KW solange drehen bis die Nockenpfeile der Einlass- und Auslassnockenwellen am Zylinder Nr. 3 (rechte Zylinderbank) in gleichen Winkeln nach oben zeigen. Dann kann man das Nockenwellenarretierwerkzeug einsetzen.

Arretier Werkzeug

https://www.xxl-automotive.de/.../...enwellenfixierung-spezialwerkzeug

Hier Anleitung

https://workshop-manuals.com/.../

Themenstarteram 19. März 2021 um 0:19

Vielen Dank, die Anleitung hab ich und zwar das komplette Buch.....Ich habe die Nockenwellen ja noch nicht drauf.. Die muss ich erst noch einbauen so wie auch den lLeiterrahmen Beide Köpfe wurden neu geplant und die Ventile neu eingeschliffen und die Ventilschafte erneuert. Die Stellung der Nockenwellen beim Einbau sind mir ja auch bekannt. Dazu noch ne Frage.........Es wird zwar angegeben wie die Nockenwellen stehen müssen, aber da ist keine Angabe wie genau das sein muss. Ich meine so 1 mm nach links oder rechts ist dabei nicht wichtig ???

20200929

Das Werkzeug zum arretieren lässt sich nur in der richtigen Stellung einbauen, dann passt das 100%. Ohne Werkzeug kann man das nicht 100% einstellen.

Themenstarteram 22. März 2021 um 15:22

Irgendwie funktioniert das hier nicht

Also Riemenscheibe wieder drauf gemacht ,dahinter das Abdeckblech montiert wegen OT Markierung

Bild 1. Dann passt das auch mit der Fixierrung Bild 2. Komischer weise passt die Fixierschraube nicht so weit rein, das die Kurbelwelle fest ist, darum mit Bohrer die Aussparung Pleul gesucht und auch gefungden.

Wenn ich jetzt die Nockenwellen wie auf Bild 3 Einsetze, dann passen aber die Arretierungsklammern nicht.

(Hab ich erst mal ohne den Leiterrahmen provisorisch gemacht um zu gucken ob das passt)

So wie ich das sehe, passen die Arretierungs klammern auch nur in einer Stellung auf die Nockenwellen. Wenn ich die Arretierungsklammer aber passend in der Aussparung der Nockenwellen habe, past das nicht mehr mit der Stellung wie die Nockenwellen eingesetzt werden sollen. Weiß da im moment nicht weiter

20210322
20210322
20210322-131939
+2

Hier in dem Video beschreibt der gut wo die Fixierschraube KW ein kommt. Die sitzt beim 3.0 ASN anders als beim 2,4 BDV vorne rechts seitlich am Motor, da sitzt eine Inbus Schraube mit einem O Ring drin die musst du heraus drehen, dann kommt die Fixierschraube rein.

Sofern Du keine Markierung vorne an der Riemenscheibe hast, weil die schon ab war, am besten mit einer Taschenlampe rein leuchten und die KW solange drehen bis Du die Bohrung in der KW siehst, dann die Fixierschraube reinschrauben.

Beim BDV ist die Fixierung direkt vorne unten rechts zu sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=VFOujfK8_8g

Themenstarteram 22. März 2021 um 18:24

Also um das Finden der Fixierstellung geht es ja gar nicht mehr. Ist wohl besser wenn ich das nochmal neu reinstelle unter OT suchen und Nockenwellen einbauen

Um die richtige Position Kurbelwelle zu den Nockenwellen zu haben muss der Zahnriemen drauf. Die Position der Nockenwellen ergibt sich ja aus der Anleitung mit der Stellung der Nocken am dritten Zylinder. So muss das Fixierwerkzeug dann eingesetzt werden. Erst die Nockenwellenräder lose drauf, also nicht ganz fest ziehen, dann denn Zahnriemen montieren. Den Zahnriemen dann mit 15 NM vorspannen, danach Fixierung Spanner lösen und die NW Räder danach jeweils mit 100 NM fest ziehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B6 3.0 V6 - Fixierschraube T40026 Kurbelwelle