ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. A1 Führerschein und erstes Motorrad

A1 Führerschein und erstes Motorrad

Themenstarteram 19. Mai 2018 um 16:50

Hey Leute!

Ich bin 20 und möchte erstmal den A1 Führerschein machen, da ich ein Fliegengewicht (43kg) und 1,53m klein bin (Innenbeinlänge 65cm, hab ziemlich kurze Beine, hindert mich aber nicht am Motorrad fahren :D)

Alle Fahrschulen in meiner Stadt haben nur Motorräder mit mindestens 80cm Sitzhöhe und das ist mir zu hoch. Deswegen möchte ich mich mit meinem eigenen Bike ausbilden lassen.

Ich hab schon ein paar Motorräder in Betracht gezogen:

Honda MSX125

Honda CB125F

Yamaha YBR125

Yamaha YS125

Suzuki GSX-S125

Suzuki GSX-R125

Ich hatte kurz überlegt gehabt mir die Honda CRF125F anzuschaffen, aber für ne Straßenzulassung hab ich kein Geld XD

Jetzt komm ich zu meinen Fragen:

1. Wie viel cm kann man die Sitzbank maximal abpolstern?

2. Wie viel cm kann man maximal tieferlegen? Was für Auswirkungen hat es auf das Fahrwerk?

3. Wie viel würde mich das abpostern und tieferlegen kosten?

4. Ich habe gelesen, dass ein Fahrschulmotorrad über 100km/h fahren muss, stimmt das? Wenn ja, was kann ich machen, wenn ich mir eine von den Hondas kaufe? Deren Höchstgeschwindigkeit liegt laut Honda bei 92 bzw. 96km/h.

5. Welches von den sechs Motorrädern würdet ihr mir als Anfänger empfehlen?

6. Und könnt ihr mir erhöhte Stiefel empfehlen?

Schon mal danke für eure Hilfe :)

Ähnliche Themen
28 Antworten

Grundsätzlich reicht es, wenn nur ein Bein auf den Boden kommt. Das wird schliesslich auch in der Fahrschule trainiert. Zusätzlich kann man auch mit dem Hintern in die Richtung rutschen und somit noch mehr Beinlänge erwirken. Üben üben üben...

Mal ein extrembeispiel: https://www.youtube.com/watch?v=Xj0gX7FZG6Y

Bei so einem Extrembeispiel kann es aber sein, dass weder Fahrlehrer noch Prüfer die Verantwortung übernehmen wollen. Es wird ja nicht jeder als Gaston Rahier geboren und wenn man bei jeder Übungsstunde einmal umkippt...

Es könnte sogar eine Meldung an die Fahrerlaubnisstelle geben mit der Bitte, die generelle Eignung zu prüfen, ggf. Beschränkungen zu bestimmen.

Themenstarteram 22. Mai 2018 um 22:42

Der typ auf dem video ist schon krass. Das wär mir sowieso zu gefährlich.

Mein fahrschulauto war ein golf gtd. Der prüfer hat bevor ich losgefahren bin geschaut ob ich auch die kupplung komplett durchdrücken konnte, weil ich eben so kurze beine habe.

Ich werde immer irgendwelche Einschränkungen haben. Aber da es mehrere Möglichkeiten gibt für kleine Menschen stört mich das nicht.

Speziell im Chopper-Bereich wirst Du mit Sicherheit Dein persönliches Motorrad finden. Wenn es unbedingt eine Enduro oder eine Rennfräse sein muß, wird es schwierig.....

Du bist 1,53m klein/gross... Nicht krank!

Bei Kleidung oder Schuhen ist es allgemeiner Konsens, das sie passen müssen, aber ausgerechnet bei (potentiell gefährlichen) Kraftfahrzeugen nicht?

Der Führerschein wird standardmäßig für jedes Krad erteilt, auch für eine GS ADV mit >90cm Sitzhöhe.

Wenn der Prüfer der Meinung ist, das ginge vielleicht nicht gut, dann kann er eine verkehrsmedizinische Untersuchung und ggf. Auflagen anregen.

Eine Auflage, z.B. nur Bikes bis zu einer gewissen Sitzhöhe oder Schrittbogenlänge zu fahren, ist dann ja nicht unverhältnismäßig. Gibt noch genug andere Bikes.

Wenn man gleich mit einem passenden Bike ankommt und nicht umkippt, kommt der Prüfer oft gar nicht auf so eine Idee.

Eine meiner Großmütter war 148cm groß. Da passt man nunmal nicht überall gut.

Das findet sich auch in etlichen Berufen wieder, weil z.b. das Cockpit eines Airliners ganz bestimmt nicht 2-3x täglich je nach Besatzung umgebaut wird.

Ich pass auf ne gs auch nicht drauf... Auch wenn ich dürfte...

Zitat:

@Papstpower schrieb am 23. Mai 2018 um 10:42:50 Uhr:

Ich pass auf ne gs auch nicht drauf... Auch wenn ich dürfte...

Ich habe zwei Wörter für dich: Gaston Rahier. ;)

Und hier die Umsetzung:

https://www.youtube.com/watch?v=kRFyw57o_Ic

Grüße, Martin

Und dir würde es auch gefallen so aufsteigen zu müssen?!

Da bin ich raus, mittlerweile leicht zu händeln liegt weit vorn.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 23. Mai 2018 um 13:46:27 Uhr:

Und dir würde es auch gefallen so aufsteigen zu müssen?!

Wenn ich das könnte wäre ich jedenfalls stolz wie Oskar. :D

Zitat:

@Papstpower schrieb am 23. Mai 2018 um 13:46:27 Uhr:

Da bin ich raus, mittlerweile leicht zu händeln liegt weit vorn.

Stell dir einfach vor du hast bislang die alte F 650 von BMW gekannt und stehst dann mal neben der F 650 Twin... Ich dachte ich bin geschrumpft. :D

Anscheinend kennen sie nur eine Richtung: Bigger == Better. :(

Grüße, Martin

Was sagen denn eigentlich die Prüfungsvoraussetzungen zum A2 Motorrad?

Bei mir auf Arbeit steht eine LS650 rum... Ich glaub da könnte selbst ich mir die Ohren mit den Knien zuhalten. Ne 125er mit fettem Single...!

CBR250 hab ich leider noch nie gesehen. Nur die 300ter. Und die dürfte schon grenzwertig sein. zumind. im Serientrimm...

Zitat:

@Papstpower schrieb am 23. Mai 2018 um 17:50:58 Uhr:

Was sagen denn eigentlich die Prüfungsvoraussetzungen zum A2 Motorrad?

FeV Anlage 7:

2.2.2 Für Klasse A2: Krafträder ohne Beiwagen

a) Motorleistung mindestens 20 kW, jedoch nicht mehr als 35 kW,

b) Verhältnis Leistung/Leermasse von nicht mehr als 0,2 kW/kg,

c) mit Verbrennungsmotor Hubraum mindestens 400 cm³, wobei eine Unterschreitung des Mindesthubraums um 5 cm³ zulässig ist und

d) mit Elektromotor: Verhältnis Leistung/Leermasse mindestens 0,15 kW/kg.

_____

Ja, für den A2 bringen die Hersteller tolle 300er auf den Markt - welche nicht als Prüfungsfahrzeug zulässig wären. ;)

Grüße, Martin

Es soll aber auch Mopped's geben, die sind genau dafür gebaut ! ;)

Ich habe so eins. Das ist mein altags Mopped. Bei mir natürlich der Vorgänger (Modell 2013).

http://www.honda.de/.../overview.html

Gruß MIFIA4

Edit: TE das könnte auch für dich etwas sein!

Honda CBR 500 R

Als Prüfungsfahrzeug für Fahrschulen ja. Wer aber so etwas kaufen möchte (unter 395 ccm) und darauf die Ausbildung absolvieren will hat aber Pech.

Zum Vergleich Vorgaben für Prüfungsfahrzeuge der Klasse A (beschränkt) vor der Novellierung 2013 (also vor Einführung der Klasse A2):

Zitat:

Krafträder der Klasse A

- Motorleistung mindestens 20 kW, aber nicht mehr als 25 kW

- Verhältnis Leistung/Leermasse von nicht mehr als 0,16 kW/kg

- Hubraum mindestens 250 cm³

- durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit mindestens 130 km/h.

Die 300er kommen also 5 Jahre zu spät. ;)

Grüße, Martin

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. A1 Führerschein und erstes Motorrad