ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. 66.000 km mit C 220 CDI - eine Zwischenbilanz

66.000 km mit C 220 CDI - eine Zwischenbilanz

Themenstarteram 13. Oktober 2008 um 16:41

Nach 17 Monaten mit dem 204er und der verflogenen Euphorie über den drehmomentstarken Motor hat der Wagen bis heute einige nervende Punkte, die Mercedes-unwürdig sind.

Automatikgetriebe: das Brummen ist bis heute geblieben, die Schaltvorgänge sind sehr langsam und die Gänge werden speziell in "S" sehr weit ausgedreht. Leider merke ich auch überhaupt nichts davon, dass das Getriebe adaptiv ist und sich meiner Fahrweise anpaßt. Lt. Händler Stand der Technik

Innenraum: dieses Ford ähnliche Interieur, auf dem sich dauernd weiße Flecken bilden, ist einfach scheußlich und warum die Türen innen noch nicht mal mit Stoff verkleidet sind, entzieht sich meiner Kenntnis.

Verbrauch: sollte er nicht 8% sparsamer als der Vorgänger sein? Gut, 6,6 l/100 km ist ok bei 90% BAB, aber speziell in der Stadt und bei Vollgas braucht er mehr

Na ja, zum Glück ist es ein Firmenwagen und ich muss ihn nicht bezahlen, für € 40.000 sollte man aber mehr erwarten.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 13. Oktober 2008 um 16:41

Nach 17 Monaten mit dem 204er und der verflogenen Euphorie über den drehmomentstarken Motor hat der Wagen bis heute einige nervende Punkte, die Mercedes-unwürdig sind.

Automatikgetriebe: das Brummen ist bis heute geblieben, die Schaltvorgänge sind sehr langsam und die Gänge werden speziell in "S" sehr weit ausgedreht. Leider merke ich auch überhaupt nichts davon, dass das Getriebe adaptiv ist und sich meiner Fahrweise anpaßt. Lt. Händler Stand der Technik

Innenraum: dieses Ford ähnliche Interieur, auf dem sich dauernd weiße Flecken bilden, ist einfach scheußlich und warum die Türen innen noch nicht mal mit Stoff verkleidet sind, entzieht sich meiner Kenntnis.

Verbrauch: sollte er nicht 8% sparsamer als der Vorgänger sein? Gut, 6,6 l/100 km ist ok bei 90% BAB, aber speziell in der Stadt und bei Vollgas braucht er mehr

Na ja, zum Glück ist es ein Firmenwagen und ich muss ihn nicht bezahlen, für € 40.000 sollte man aber mehr erwarten.

5 weitere Antworten
Ähnliche Themen
5 Antworten

Was das Interieur angeht, kann ich dich ein stück weit verstehen!

Jedoch bilden sich bei unseren W204 keine weissen Flecken..........

Also ein Fahrzeug mit ca. 1,7 T dass 6,6 L verbraucht ist doch zeitgemäß??????????!?!?!!?!!!!!!!!

Was erwartet ihr denn von euren Autos, am besten 300 PS und 700NM, aber verbrauchen darf er dann auch nicht mehr wie 7L?????????

Das ein Fzg, mit 170PS bei Vollgas oder in der Stadt mehr verbraucht wie 6,6 L ist meiner Meinung nach mehr wie nur klar, denke auch die Konkurenz wird dich da nicht viel mehr "befriedigen" können.

Ich brauche mit meinem C220 T bisher um die 9L, fahre jedoch dementsprechend schnell und habe mit meinem ehemaligen Skoda Octavia RS TDI (BJ 07) sowohlo mit dem ersten als auch dem zweiten Motor sogar ca. 0,5L mehr verbaucht! Ach ja, das war der 2,0TDI von Audi-VW mit 170PS und 350NM! Wurde in der Presse aber immer für seinen Spatzendurst gelobt! ;)

Mercedes und vor allem die C-Klasse ist nicht das Mass der Dinge, dafür gibt es dann Maybach usw....................... Schaut euch bei der Konkurenz um und bleibt dabei objektiv! Ihr werdet feststellen das es kein perfektes Auto (vor allem in der Klasse) gibt, ist doch auch gut so - schlieslich darf auch ein Auto seinen Charakter haben! MEINER MEINUNG NACH!!!

 

Wenn dein Händler dir erzählt, dass die 5G Auto stand der Technik ist, lügt er dich einfach an! Sorry! Da gibts es auf dem Markt (bald auch in der C Klasse) einiges besseres!!!

Nichts für ungut, und danke dir für das teilen deiner Erfahrungen!!!

MFG

Zitat:

Original geschrieben von Azzkicker

Jedoch bilden sich bei unseren W204 keine weissen Flecken..........

Also ein Fahrzeug mit ca. 1,7 T dass 6,6 L verbraucht ist doch zeitgemäß??????????!?!?!!?!!!!!!!!

Was erwartet ihr denn von euren Autos, am besten 300 PS und 700NM, aber verbrauchen darf er dann auch nicht mehr wie 7L?????????

Irgendwo muß die Leistung ja herkommen, oder?

Bin schon echt sehr gespannt wie meiner dann so ist, wenn ich das so alles hier lese ;)

Themenstarteram 13. Oktober 2008 um 20:48

Zitat:

Original geschrieben von Azzkicker

Was das Interieur angeht, kann ich dich ein stück weit verstehen!

Jedoch bilden sich bei unseren W204 keine weissen Flecken..........

Also ein Fahrzeug mit ca. 1,7 T dass 6,6 L verbraucht ist doch zeitgemäß??????????!?!?!!?!!!!!!!!

Was erwartet ihr denn von euren Autos, am besten 300 PS und 700NM, aber verbrauchen darf er dann auch nicht mehr wie 7L?????????

Das ein Fzg, mit 170PS bei Vollgas oder in der Stadt mehr verbraucht wie 6,6 L ist meiner Meinung nach mehr wie nur klar, denke auch die Konkurenz wird dich da nicht viel mehr "befriedigen" können.

Ich brauche mit meinem C220 T bisher um die 9L, fahre jedoch dementsprechend schnell und habe mit meinem ehemaligen Skoda Octavia RS TDI (BJ 07) sowohlo mit dem ersten als auch dem zweiten Motor sogar ca. 0,5L mehr verbaucht! Ach ja, das war der 2,0TDI von Audi-VW mit 170PS und 350NM! Wurde in der Presse aber immer für seinen Spatzendurst gelobt! ;)

Mercedes und vor allem die C-Klasse ist nicht das Mass der Dinge, dafür gibt es dann Maybach usw....................... Schaut euch bei der Konkurenz um und bleibt dabei objektiv! Ihr werdet feststellen das es kein perfektes Auto (vor allem in der Klasse) gibt, ist doch auch gut so - schlieslich darf auch ein Auto seinen Charakter haben! MEINER MEINUNG NACH!!!

 

Wenn dein Händler dir erzählt, dass die 5G Auto stand der Technik ist, lügt er dich einfach an! Sorry! Da gibts es auf dem Markt (bald auch in der C Klasse) einiges besseres!!!

Nichts für ungut, und danke dir für das teilen deiner Erfahrungen!!!

MFG

ich vergleiche den Verbrauch mit dem Vorgänger, ist ja der gleiche Motor und das Gewicht ist auch fast identisch. Der Alte hat 5,8 Liter im Schnitt gebraucht und bei längeren Strecken mit 160km/h ca. 6,4 l

Der Wagen könnte wirklich sparsamer sein, das stimmt. Meiner braucht auch einen halben bis ganzen Liter mehr als das Vorgängermodell.

 

Ansonsten muß ich mich aber teilweise über die Kritik wundern.

Ich meine, wer offenbar ungesehen ein Auto bestellt, kann sich schlecht darüber beschweren, dass das Interieurs nicht seinem Geschmack entspricht.

Und wen es stört, daß die Gänge im S-Modus (=Sport) ausgedreht werden, der sollte es mal mit der Stellung "C" probieren. Der S-Modus ist ja gerade für die Leute da, welche die Gänge ausgedreht haben wollen.

Oder sollte ich da etwas falsch verstanden haben?

Um den Bericht mal etwas zu ergänzen (allerdings 200 CDI Schalter), meiner hat nun auch 60 tausend weg, ist von Dez 2007 und begeistert mich trotz folgender Macken jeden Tag aufs neue...:

- Kupplungspedal quietscht wie in einem 20 Jahre alten Auto (total nervig - mehrfache Rep-Versuche)

- Bremsen machen seit Auslieferung komische Schleifgeräusche (bei offenem Fenster zu hören - lt Daimler normal)

- Telefon hat noch nie vernünftig funktioniert (Storry für sich ^^)

- Motor ruckelt im Leerlauf (teilweise wirklich extrem - Daimler findet nix ^^)

- seit 5tkm klappert es an der Vorderachse

- Wischer rubbeln (schon 3 mal eingestellt)

- Knarzen im Bereich des Kombiinstruments

- Xenon Scheinwerfer justierte sich nicht mehr (wurde repariert)

- Kofferraumquietschen (wurde repariert)

Verbrauch liegt bei zügiger Fahrweise zw 7,5 und 8,5 Litern, find ich okay.

Der Innenraum und vor allem das äußerliche Design treffen voll meinen Geschmack, wirklich ein tolles Auto!

Das Comand ist einfach hervorragend was Bedienung und Funktionen angeht, da gibt es nichts besseres!

Das Schaltgetriebe ist das Beste was ich je von Daimler gefahren bin! Der 5-Gang Automat ist da wirklich was in die Jahre gekommen, habe ihn nun trotzdem bestellt

Ich hoffe, dass ich mit dem neuen etwas mehr Glück habe.

VG

Marcel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. 66.000 km mit C 220 CDI - eine Zwischenbilanz