ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 63 Ah-Batterie anstatt der serienmäßigen 60 Ah?

63 Ah-Batterie anstatt der serienmäßigen 60 Ah?

Themenstarteram 13. Febuar 2008 um 23:42

Ist das ok, wenn man die etwas stärkere Batterie einbaut? Bosch und Varta weisen für

den 9-3 Benziner (MY 2000) beide Varianten aus. Hab' das mal gehört, daß man ruhig die etwas stärkere einbauen soll.

Wer weiß Bescheid?

22 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von bavarianlynx

Ist das ok, wenn man die etwas stärkere Batterie einbaut? Bosch und Varta weisen für

den 9-3 Benziner (MY 2000) beide Varianten aus. Hab' das mal gehört, daß man ruhig die etwas stärkere einbauen soll.

Wer weiß Bescheid?

Wenn die Maße stimmen und die Batterie in den Halter passt...immer die grössere Variante wählen!

Speziell im Winter ein kleiner Vorteil.

Ja, ist egal. Im Zweifelsfall die größere oder die günstigere ... 

Hauptsache die Anschlüsse (evt. auch fürs Gasschläuchli) passen.

Noch was:

 

Viel interessanter ist, wieviel hundert Ampere Kaltstartstrom eine Batterie bringt (sozusagen, wie klein der winterliche Innenwiderstand der Batterie ist). Je höher der Wert in Ampere, desto besser.

 

Grüsse, Griffin

Ich schließe mich meinen Vorrednern in puncto Maße sowie Kaltstartstrom an.

Beim Preis würde ich etwas differenzieren. Lies dir mal ein paar Testberichte durch. Du wirst feststellen, dass es große Qualitätsunterschiede gibt. Nimm anschließend die für dich beste zum günstigsten Preis.

Klartext: Ich habe vor einem guten Jahr eine "Banner Nr 574105068" allerdings mit 72Ah für einen Aero für knapp EUR 60,- gekauft.

Gruß, fritzfranz

Zitat:

Original geschrieben von fritzfranz

Klartext: Ich habe vor einem guten Jahr eine "Banner Nr 574105068" allerdings mit 72Ah für einen Aero für knapp EUR 60,- gekauft.

Tja, das waren Preise... Für das Geld bekommst Du nicht mal mehr eine Arktis von ATU.

Sehr empfehlenswert auf diesem Gebiet: http://www.batterie-ecke.de ;)

(nein, ich habe nichts mit dem Anbieter zu tun)

In der Not kauft man eine Batterie beim Händler...und wird vor der Garage eingebaut...und kostet anschliessend 250 Taler.:eek:

Mit Zeitaufwand und Fahrtkosten...ein durchaus reeller Preis, den man akzeptieren kann.

Themenstarteram 19. Febuar 2008 um 16:44

Zitat:

Original geschrieben von fritzfranz

Ich schließe mich meinen Vorrednern in puncto Maße sowie Kaltstartstrom an.

Beim Preis würde ich etwas differenzieren. Lies dir mal ein paar Testberichte durch. Du wirst feststellen, dass es große Qualitätsunterschiede gibt. Nimm anschließend die für dich beste zum günstigsten Preis.

Klartext: Ich habe vor einem guten Jahr eine "Banner Nr 574105068" allerdings mit 72Ah für einen Aero für knapp EUR 60,- gekauft.

Gruß, fritzfranz

------------------

Saab hat als OE-Version die 60 Ah mit 580 A Kälteprüfstrom verbaut. Kostet 140 € inkl.

MwSt.

Diese Batterie gibt es aber im freien handel nur mit 540 A.

Was macht es aus, wenn man also eine mit 40 A weniger nimmt?

Von Bosch muß man die 63 Ah nehmen, die dann 610 Kälteprüfstrom hat, aber sehr teuer ist. Eine 'preiswerte' Arktis bei ATU mit 60 Ah und 540 A Kälteprüfstrom kostet auch schon 100 € inkl. MwSt. Wann und wo man eine Banner für 60€ bekommen hat, kann ich nicht nachvollziehen.

Was empfehlen die Experten hier im Forum?

Ich glaube, dass DER Unterschied nichts ausmacht. Das dürfte in der Größenordnung der Exemplarstreuung liegen. Kommt auch drauf an, wie oft du im Kalten startest, und wie kalt dieses dann ist. Anspringen wird er auf jeden Fall damit. 

Das sehe ich auch so! Solange es dein Geldbeutel und die LiMa mitmachen (und das tut sie bei deinem Modell) würde ich sagen: je mehr, je besser!

Für den Normalbetrieb in unserer Region in Kombination mit einem Ottomotor dürfte der Kälteprüfstrom beinahe irrelevant sein.

http://www.adac.de/.../Tabelle_2007.asp?...

Habe vor einem 1/2 Jahr eine Arktis Qualitätsbatterie von ATU mit 72 Ah (sitzt ziemlich knapp)für ca. 87 € in mein Cabi aus 2001 einbauen lassen. Die original Saab-Batterie ( 60 Ah) um die 150 € hielt keine 2 Jahre, also schlechter geht es nicht mehr und größer auch nicht mehr.

Zudem habe ich mir ein Batterieladegerät mit Erhaltungsladung einer schwedischen Firma, auf deren Namen ich gerade nicht komme (cestec oder so), zugelegt, um gelegentlich nachzuladen. Ich hoffe damit die Lebensdauer der neuen Batterie deutlich zu erhöhen.

Gruß

olesaab

Themenstarteram 27. Febuar 2008 um 17:00

Zitat:

Original geschrieben von olesaab

Habe vor einem 1/2 Jahr eine Arktis Qualitätsbatterie von ATU mit 72 Ah (sitzt ziemlich knapp)für ca. 87 € in mein Cabi aus 2001 einbauen lassen. Die original Saab-Batterie ( 60 Ah) um die 150 € hielt keine 2 Jahre, also schlechter geht es nicht mehr und größer auch nicht mehr.

Zudem habe ich mir ein Batterieladegerät mit Erhaltungsladung einer schwedischen Firma, auf deren Namen ich gerade nicht komme (cestec oder so), zugelegt, um gelegentlich nachzuladen. Ich hoffe damit die Lebensdauer der neuen Batterie deutlich zu erhöhen.

Gruß

olesaab

..........................

Bei Batterien gibt es gar keine Regeln, was gut oder schlecht ist. Die Erstmarken-Batterien sind oft nicht die besten, oft schneidet dann in den Tests eine

Handelsmarke sehr gut ab. Nur 2 Jahre bei einer Saab-Batterie, das ist natürlich saumäßig kurz. Wenn das möglich ist, sollte man direkt reklamierien. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß die OEM-1.-Batterien sehr lange halten, ganz gleich was draufsteht: Hitachi in einem Nissan-Sunny 7 Jahre, Tudor einem Saab-Turbo-Cabrio 6 Jahre, Varta in einem Saab 9-3 8 Jahre.

Die arktis-Qualitätsbatterie hat in den Tests gute Werte, vor Varta und Bosch!

Es gibt da noch die high-tech von arktis, aber da gibt es keine Bewertung.

Eine Saab-Batterie im Ersatzgeschäft wird irgendwo von einem Batteriehersteller geliefert, mit Saab-Label, aber kein Mensch weiß, welche Qualität die hat.

Das Ladegerät heißt cetec. Es hat Pulsladung und ist für wartungsfreie Batterien geeignet. Habe vor, mir das auch zu kaufen. Berichte mir, welche Erfahrungen Du damit gemacht hast.

saab-Grüße

B-lynx

Meine Originalbatterie hat 2 Jahre gehalten, dann hat sie ihren Geist aufgegeben.

 

Meine jetzige Batterie habe ich im Mai 5 jahre und ich kann nicht klagen ... ausgerüstet habe ich sie mit einem Batterie Aktivator: http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_6?...

Themenstarteram 27. Febuar 2008 um 17:42

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Meine Originalbatterie hat 2 Jahre gehalten, dann hat sie ihren Geist aufgegeben.

Meine jetzige Batterie habe ich im Mai 5 jahre und ich kann nicht klagen ... ausgerüstet habe ich sie mit einem Batterie Aktivator: http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_6?...

---------------------

Wie funktioniert der Aktivator? Verbessert er die Startfähigkeit oder ist er so was Ähnliches wie das Gerät von cetec? Lese gerne Deine Erklärungen.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 63 Ah-Batterie anstatt der serienmäßigen 60 Ah?