ForumKTM
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. 625 SMC Supermoto Eintragung ohne Drossel / offen möglich ?

625 SMC Supermoto Eintragung ohne Drossel / offen möglich ?

Themenstarteram 25. Juli 2010 um 16:20

Hallo KTM Gemeinde,

bin grade dabei mir eine Supermoto zuzulegen ... hier schon ein wenig gestöbert - hätte mich eigentlich auf eine 640 LC4 Supermoto ab Werk eingeschossen.

Was ich bisher so rausgefunden habe:

- besser neueres Baujahr HighFlow Zylinder (so ab 2003 ?)

- grosser Ölkreislauf (mit Ölkühler ?)

 

hab heute eine Bj 6/2004 625 SMC ab Werk besichtigt - Eintragung gedrosselt, allerdings steht in den Papieren keine Drossel drin ? Aktuell ist Sie offen und die Drossel nicht verbaut.

Hab hier mal wo gelesen dass man nicht alle 625 und/oder 660 offen eingetragen werden können ?

Krieg ich da eingetragen ohne Probleme ?

Da ich später keinen Bock auf Stress mit der Rennleitung habe will ich das auf jeden Fall eintragungsfähig .......

- Highflow Zylinder hat sie

- grossen Ölkreislauf auch

- wenn ich das Richtig gecheckt habe das Fahrwerk der 660´und den Motor von der LC4 640 ....

- knapp 10 Tsd km, letzter Service bei 7500 vor einem Jahr...

 

 

Ähnliche Themen
7 Antworten
am 26. Juli 2010 um 12:52

Die 2004er 625 kannst auf jeden Fall nehmen. Der Motor ist gesund.

Zu deiner Info, der große Kühlkreislauf bedeutet nicht, dass n Ölkühler im System hängt, es bedeutet, dass das vordere Rahmenrohr in den Ölkreislauf integriert ist. Das hat zur Folge, dass mehr Öl im Kreislauf vorhanden ist, welches damit thermisch nicht mehr so stark belastet ist wie im kleinen Kreislauf. Aber es bedeutet auch, dass man den Kreislauf beim Ölwechsel richtig entlüften muss...

Die 625 wurden generell gedrosselt ausgeliefert. Sie haben den (lauteren) Keihin-Flachschieber-Vergaser statt dem Mikuni-Gleichdruckvergaser des 640er Modells. Einige Händler haben durch eine Einzelabnahme den Keihin offen eingetragen, aber mit den aktuellen Vorschriften könnte es schwer werden die Eintragung zu bekommen.

Da würde ich persönlich mal beim örtlichen KTM-freundlichen vorbeischauen und den mal Fragen ob er sowas schonmal gemacht hat.

Er hat dann auch Zugriff auf die nötigen Papiere, die die Abnahme vereinfachen.

Gruß,

Marc

Edit:

Nochmal zu deiner Info, die 625 ist keine 660 mit 640er Motor, die 660 ist ne 625 mit mehr Hubraum und in jeder Serie ohne E-Starter.

Themenstarteram 27. Juli 2010 um 21:58

Hätte Motorsport Griesser in Bayern aufgetrieben (leider nicht gerad ums Eck hier in Stuttgart).

Einzelabnahme mit Eintragung 40kw für rund 450,- Euro incl. neuem Tüv......

..... kennt hier jemand noch einen in BW der sowas hinkriegt ?

@racmar

Danke für Infos.

Bin nun am grübeln ob ich nicht einfach ne 640 LC4 Bj 2003 -2004 suche und gut is ----- wobei die 625 sich offen schon ein bisschen bissiger und "leichter" angefühlt hat.

Macht es Sinn noch einen Extra Ölkühler zu verbauen ? - gibts ja auch zum nachrüsten....

am 27. Juli 2010 um 23:38

Huhu!

Offene Leistung ist kein Problem! Sobald aber ein Bauteil von der Serie abweicht kann man das Gutachten verbrennen! Weil dieses Gutachten ist nur mit Originaler Abgasanlage, Luftfilter usw. gültig! Es sei denn man erstellt ein neues Gutachten wo eine Abgasanlage namentlich mit E-Nummer drin steht, dann kann man aber getrost zu einem Mopped greifen was 3000€ mehr kostet!

Ansonsten fahren ohne BE, da nun die ABE für die Abgasanlage ungültig ist und somit ein Bauteil ohne Zulassung für den Straßenverkehr verbaut ist! Zudem tippe ich mal darauf das der TÜV Mensch der dieses Gutachten erstellt hat ein wenig an Sonderzahlungen erhalten hat! Sonst hätte es wohl KTM auch geschafft die 625er und 660er mit offener Leistung Zulassungsfähig zu bekommen!

MfG

SMCrack

am 28. Juli 2010 um 8:30

Die 625 ist auch leichter als die 640, aufm Papier ist es nicht viel, aber es macht sich deutlich bemerkbar... Und das Bissige kommt vom Keihin Flachschieber. Der bereitet das Gemisch n bissl anders auf als der Mikuni Gleichdruck-Vergaser an der 640. Die Maschine spricht mit dem Flachschieber einfach nen Tick direkter an.

Das mit dem Gutachten, das SMCrack angesprochen hat, ist aber mit fast jedem Teil so! In der Regel sagt man, Nen Sport-Luftfilter mit Absorptions-Schalldämpfer am Heck funktioniert problemlos, Aber auch da kann der TÜV schon Probleme wegen des Geräuschs machen, da auch die Gutachten für Luftfilter von Fahrzeugen im ansonsten absolut originalen Zustand ausgehen, genau wie die Gutachten der Schalldämpfer.

Da du bei der 625 schon den lauteren Vergaser drauf hast und sich der TÜV-Mensch gut auskennt, wird der sicher mit dem Kopf schütteln wenns drum geht sowas auf die schnelle mal einzutragen.

Gruß, Marc.

Themenstarteram 28. Juli 2010 um 21:03

Zitat:

Original geschrieben von SMCrack

Huhu!

Offene Leistung ist kein Problem! Sobald aber ein Bauteil von der Serie abweicht kann man das Gutachten verbrennen! Weil dieses Gutachten ist nur mit Originaler Abgasanlage, Luftfilter usw. gültig! Es sei denn man erstellt ein neues Gutachten wo eine Abgasanlage namentlich mit E-Nummer drin steht, dann kann man aber getrost zu einem Mopped greifen was 3000€ mehr kostet!

Ansonsten fahren ohne BE, da nun die ABE für die Abgasanlage ungültig ist und somit ein Bauteil ohne Zulassung für den Straßenverkehr verbaut ist! Zudem tippe ich mal darauf das der TÜV Mensch der dieses Gutachten erstellt hat ein wenig an Sonderzahlungen erhalten hat! Sonst hätte es wohl KTM auch geschafft die 625er und 660er mit offener Leistung Zulassungsfähig zu bekommen!

MfG

SMCrack

Das ist ja bei jedem Fahrzeug so .... verbaue ein Teil ohne E-Zulassung oder ABE für die Fahrzeugkonstellation und die bist generell ohne Betriebserlaubnis unterwegs was dich im schlimmsten Fall Versicherungsschutz ..... etc kostet.

Ich will ja auch keine offene Leistung eingetragen und hinterher zig Tuning Bauteile einbauen.

In dem Fall wär´s eine orginale SMC 625 die eben ohne Drossel eingetragen wird - und das machen wohl nicht viel TÜV´s ...

Sofern es aber einer macht (z.B über Griesser) - kann mir das doch schnuppe sein ob das wirklich sauber ist ? ... Steht in den Papieren - von TÜV gestempelt und von der Rennleitung nicht anfechtbar (zumindest was Mich betrifft). Wenn dann hätte der TÜV einen Fuß auf der illegalen Seite und müsst ggf dafür gerade stehen.

Aber ehrlich - im schlimmsten Fall ist sie lauter als offz. Erlaubt (die machen aber wohl was am Auspuff) und vielleicht sind die Abgaswerte etwas schlechter........ daran ist noch keiner gestorben. Der Motor, Fahrwerk, Bremsen .... können die offene Leistung doch locker ab.

Themenstarteram 28. Juli 2010 um 21:06

Zitat:

Original geschrieben von Racmar

 

Da du bei der 625 schon den lauteren Vergaser drauf hast und sich der TÜV-Mensch gut auskennt, wird der sicher mit dem Kopf schütteln wenns drum geht sowas auf die schnelle mal einzutragen.

Gruß, Marc.

Eben deswegen hab ich ja schon reichlich rumtelefoniert ... und nach 2Std Google und 3 Anläufen am Telefon einen (eben den Griesser) in Bayern gefunden.

Hat denn keiner von einem im Raum Stuttgart gehört der sowas macht ?

PS: Schau mir morgen ne LC4 640 Bj 2003 mit 6000 km an .... wenn die taugt dann werd ich wohl auf die 625 ´er verzichten

Themenstarteram 31. Juli 2010 um 21:11

Danke für alle Posts .... meine Frage hat sich nu erledigt...

Hab die LC4 640 genommen .... alles fertig und kein Stress.

Bis die Tage......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. 625 SMC Supermoto Eintragung ohne Drossel / offen möglich ?