ForumSmart EQ
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart EQ
  6. 54P "ready to"-Modul - braucht man das ?

54P "ready to"-Modul - braucht man das ?

Smart Fortwo 453 (EQ)
Themenstarteram 2. August 2020 um 9:11

54P "ready to"-Modul (Vorrüstung für Connectivity

Services

 

Was kann man da nun genau mit machen ? Ich verstehe es nicht wirklich und benötigt man das auch für die vor Klimatisierung als Standheizungersatz im Winter? Oder könnt ihr mir mal ein paar Use Käses für diese Anwendung nennen.

 

Vielen lieben Dank Chris

20 Antworten

Ohne kannst du die App nicht nutzen und nicht mit dem Wagen kommunizieren.

Themenstarteram 2. August 2020 um 9:49

Hmmm - dann vmtl doch gut sie zu haben Wegen Ladezustand ... bei der Geringen Reichweite ... danke

Die normale App Smart EQ Control wo du alle Infos bekommst, geht auch ohne ready to Modul. Möchtest du Carsharing betreiben also das du mit der App das Auto auf u d zu schließe kannst, dann brauchst du die Funktion.

 

 

Carsharing per App mit eingeladenen Nutzern:

Teile deinen smart ganz einfach mit Freunden, Familie und Bekannten.

 

Keine persönliche Schlüsselübergabe notwendig.

 

Volle Kontrolle über mögliche Buchungszeiten und den Abstellort.

 

Absicherung durch die kostenlose Zusatzversicherung der HDI.

 

Optional kannst du mit dem Service dein Auto privat vermieten und mit jeder Nutzung Geld verdienen.

Einzig die Ortungsfunktion geht mit der Smart EQ Control App ohne dem Modul nicht.

Gruß

Ja stimmt, vielleicht kommt es mit einem Update irgendwann mal.

Themenstarteram 2. August 2020 um 11:41

Danke euch dann brauche ich das nicht und werde es abbestellen :-)

Zitat:

@phanjen schrieb am 2. August 2020 um 11:35:25 Uhr:

Ja stimmt, vielleicht kommt es mit einem Update irgendwann mal.

Nein kommt nicht.

Weil dazu du ein GPS Modul brauchst und das ist leider nicht verbaut wenn man es nicht nimmt.

 

In der App sieht man dann nur den Standort wo du gerade mit deinem Handy bist.

Der Werbetext liest sich aber anders....

Die App ist der Schlüssel zu einer Welt digitaler Services und macht deinen smart zum Connected Car. Bitte beachte, dass du zur Nutzung der „ready to“-Services das optionale „ready to“-Modul für deinen smart benötigst.

Bestellst du deinen neuen smart mit dem optionalen smart „ready to“-Modul, so verbauen wir eine Connectivity Box, die dein Auto mit dem Internet verbindet. Über diese Schnittstelle kannst du dann Fahrzeuginfos und -funktionen ganz einfach per Smartphone verwalten – und die smart „ready to“-Services nutzen.

Wie sollen denn Werte übermittelt werden ohne Modul?

Themenstarteram 2. August 2020 um 15:00

Hmmmmm ..... deswegen hatte ich es bestellt weil ich dachte ich bräuchte es für Ladestandabfrage vom Sofa .....

Hallo H. Lunke.

Glaub doch einfach mal Leuten, die den Smart bereits haben.

Man kann jede Menge Info ohne dem Modul über die normale App abrufen.

Restreichweite

Akkustand in %

Gesamtkilometer

Ecoscore (wie sparsam man gefahren ist)

Durchschnittsverbrauch letzte Strecke

Klimaboost für 5 min einschalten

Klimatisierung beim Laden programieren

Nächste Ladesäule von Handystandort

Reifendruckwarnung

Was brauchst du noch?

Screenshot-20200802-161430-com-daimler-smarteqcontrol-android

Dieser Service ist übrigens nur die ersten 3 Jahre kostenfrei

Und beim Leasing werden die Funktion meines Wissens nach teilweise deaktiviert, damit man mit einem Leasing-Fahrzeug kein Carsharing betreiben kann.

Themenstarteram 2. August 2020 um 20:11

Danke xxlarge ! Das reicht mir dann auch und ich brauche dann die ready to Funktionalität nicht mehr :-)

Über das ready to Modul müsste doch auch z.b. Die Funktion gehen mit der man ein Paket z.b. Im Ikea scannt und die App sagt einem ob und wie das in den Smart passt. Irgendwo hab ich das zumindest gelesen.

Da waren glaub noch 2 andere Sachen bei. Ob man das braucht ist eine andere Frage.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart EQ
  6. 54P "ready to"-Modul - braucht man das ?