ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 5-7k für Familienauto?

5-7k für Familienauto?

Themenstarteram 7. Januar 2017 um 21:17

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem gebrauchten (mini) Van. Ein geräumiger Kleinwagen wäre auch möglich, aber da zwei Kindersitze reinpassen müssen + alles was man als Familie so benötigt, dürfte er nicht zu klein sein.

Preis: 5000 - 7000 Euro.

Fahrzeuggebrauch: hauptsächlich in der Stadt zum einkaufen, für Ausflüge am We und auch 1x im Jahr zum Familienurlaub mit dem Auto. Geschätzte Fahrleistung im Jahr 10.000km.

Schön wäre ein Auto mit ein wenig "schnickschnack": Regensensor, Coming Home Function etc.

Sicherheit spielt natürlich auch eine Rolle, hinten sollte unbedingt ein Airbag (Schulter/Kopf oder Vorhang) sein.

Wenn möglich sollten Wartungskosten etc. nicht zu hoch sein.

Bisher hatte ich den Golf Plus United in den Blick genommen, aber viel schlechtes über VW als Gebrauchtwagen gelesen. Gibt es dazu Meinungen? Andere Vorschläge?

Danke schonmal!

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 7. Januar 2017 um 21:43

Da ich selbst zwei Kinder 2J und 5J habe kann ich dir versichern

das bei Mama, Papa und 2 Kindern jeder Kleinwagen

und auch fast jeder Kompakte (als nicht Kombi) zu klein ist.

Der Golf Plus hat für eine Familie zu wenig Kofferraumvolumen,

darum rate ich dir zu einen Kombi oder Van ala Zafira und Co.

Ich selbst habe meinen Honda Jazz gegen

einen Chevy Nubira getauscht.

Dir empfehle ich Kompaktkombis oder eben

die besagten Vans.

Auf Schnickschnak solltest du keinen allzugroßen

Wert legen, wichtiger ist das der Wagen gut dasteht

und keinen Ellenlangen Wartungsstau hat.;)

VW ist nicht pauschal schlecht sondern bestimmte

Techniken wie die bekannten 7 Gang DSG oder

die EA 111 Motoren (1.2 und 1.4 Steuerketten TSI).

Wer die Problemfelder bei VW ausläst,

kann unbesorgt zu anderen VW Modellen greifen.

Sage einfach was so dein Geschmack wäre oder

verlinke gleich Inserate dan kann die

Community dir Ratschläge geben.

Bei mir im Kollegenkreis sind da beliebte Autos

MB Citan

VW Caddy

Skoda Roomster

Citroen Berlingo

Ford BMax

Ist halt immer die Frage was man als Kompromiss eingeht (Laufleistung, BJ, Ausstattung) um auf den Preis zu kommen.

Mit einem zafira kannst du eigentlich nichts falsch machen, ist für Familien das ideale Auto. Für dein Budget bekommst du einen guten zafira b mit dem 1.8 oder 1.6 Benziner mit guter Ausstattung und wenig km.

Themenstarteram 7. Januar 2017 um 22:23

Danke bisher. Von den gezeigten gefällt mir der Ford B-Max am besten.

Heißt das beim Golf wäre dieser Wagen, mit dem Motor in Ordnung?

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Der Golf mit 1.6l Maschine fällt nicht unter die Steuerkettenprobleme und Schaltgetriebe ist okay. Der Motor ist standfest. Die niedrige km Zahl ist merkwürdig, lässt sich aber anhand vom Scheckheft überprüfen.

Der B-Max hat Schiebetüren, ein Traum auf Parkplätzen mit Kindern.

Themenstarteram 7. Januar 2017 um 22:30

Gerade erst gelesen, der Zafira sieht auch gut aus!

Ich hab da diesen hier mit unter 100,000km gefunden. Gibt es bei den Zafira etwas worauf man achten sollte?

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Der Zafira ist immerhin direkt mal 3 Jahre jünger, aber ich wette da findet sich auch etwas von einem Händler ohne Container und Zaun außenrum. Gibt ja genug Modellkandidaten.

Bei konkreten Fragen zum Zafira solltest du ins entsprechende Unterforum wechseln. Wenn du etwas mehr Wert auf Dynamik legst, nimm den 1.8er mit 140 PS. Es lohnt sich.

Ich würde ehrlich eher zu einem Kombi greifen. Natürlich ist es deine entscheidung, aber sicherheit, platz und komfort bietet vor allem der Volvo V70 (2001-2007). Außerdem ist so ein Volvo nahezu unzerstörbar und hat einen ganz eigenen Charme. Viele Volvo-fahrer sagen, sie fühlen sich sofort zuhause in ihren Volvo. Bei volvo kann man gepfelgte Fahrzeuge auch mit 200.000km oder mehr kaufen. (Der weltrekord für die höchste laufleistung wrd von einem volvo gehalten. 5Millionen km in einem Volvo Amazon)

Zu dem Golf: Der Motor ist haltbar, aber dafür eben nicht sparsam oder flott. Aber dennoch auch meine erste Wahl beim Golf. Wahrscheinlich ist noch der erste Zahnriemen drin, den sollte man wegen des Alters bald mal tauschen.

Vielleicht mal ein paar Alternativen (ich hab im Umkreis von 100km von dem Golf-Angebot gesucht)

Hier ein Kia Soul, der Motor hat Steuerkette:

https://www.autoscout24.de/.../...7500-01e9-40bd-bb11-b57269f35d3c?...

Ein Renault Scenic, deutlich geräumiger als ein Golf Plus:

https://www.autoscout24.de/.../...d735-b2d3-4bb0-9230-efc6678fbdaf?...

Mit Panoramadach, der Motor hat Steuerkette:

https://www.autoscout24.de/.../...2743-efc1-4b6d-e053-e350040a2a25?...

Eine Klasse komfortabler, allerdings innen eher kleiner als z.b. der 308. Auch mit Panoramadach.

https://www.autoscout24.de/.../...602c-90ea-46e4-8556-9d1f456243ca?...

Sehr vernünftig wären Honda Jazz, Citroen C3 Picasso und Nissan Note, sparsam, sehr günstig in der Versicherung und meist noch jung und günstig zu bekommen. Da gibt es ein recht großes Angebot.

Oder etwas eher Unvernünftiges:

https://www.autoscout24.de/.../...b63c-382e-656b-e053-e350040a2a5e?...

Solltet ihr keinen Kinderwagen brauchen kann so ein Mini-Van reichen.

Aber man kann sich ganz schön in der Größe täuschen.

Als unsere 2. Tochter unterwegs war haben wir auch nach Golf Plus und Co. geschaut.

Kannst du mit Kinderwagen vergessen. Wenn der im Kofferraum ist, wenn er denn passt (Geschwisterwagen passte nicht in den GolfPlus) , passt nichts mehr rein.

Haben uns dann für einen 2. Kompaktwagen entschieden. Man mag es nicht glauben aber der Ford Focus MK2 ist als Kombi größer als gedacht. Und als 1.6 mehr als ausreichend motorisiert. Robuster Motor den auch jede Hinterhofwerkstatt ohne Probleme repariert bekommt.

Hier mal ein paar Beispiele :

http://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Gruß,

der_Nordmann

Themenstarteram 9. Januar 2017 um 14:43

Danke euch für die vielen Ideen.

Ich hab jetzt den Ford B-Max, die Peugeots und den Renault Grand Tour ins nähere Visier genommen und werde mir da noch ein paar Infos holen. Vor allem die Motorisierung ist dann noch mal spannend.

Bei euren Vorschlägen sind ein paar aktuellere Modelle dabei - zu dem Preis.

Ich hätte nicht gedacht, dass es mit dem Budget doch eine ganz gute Auswahl gibt!

Dacia lodgy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 5-7k für Familienauto?