ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Parklückentaugliches Familienauto gesucht

Parklückentaugliches Familienauto gesucht

Themenstarteram 10. März 2015 um 23:44

Nach 18 Jahren Führerschein ohne Auto werde ich mir demnächst leider doch eins zulegen müssen.

Leider habe ich wirklich 0 Ahnung von der Materie und hoffe deshalb auf ein paar gute Tipps von Euch!

Ich suche einen Gebrauchtwagen für maximal 4000€.

Pro Jahr werde ich, sehr großzügig gerechnet, vermutlich 9000km an Strecke zurücklegen.

Mit dem Auto sollte es möglich sein, auch in Köln regelmäßig einen Parkplatz zu finden. Also darf er nicht zu groß sein. Aber er sollte wiederum genug Platz für 1 bis 2 Kindersitze haben und 5 Türen wären auch schon gut.

Meine bisherigen Ideen sind: Skoda Fabia (evtl. auch der Kombi, der wirkt noch relativ kurz) und der Ford Focus (5-Türer, aber kein Kombi).

Habt Ihr andere Ideen?

Wie sieht es bei den o.g. beim Thema Qualität aus? Bekomme ich da für den vorgesehenen Preis nur ein Auto, in dass ich jährlich (zu) viel Geld für Reparaturen stecken muss?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Ich empfehle Honda Jazz, Mitsubishi Colt, Toyota Yaris, Ford Fusion und Mazda 2, die sind alle zuverlässig und haben viel Innenraum bei kleinen Außenmaßen.

Toyota Yaris Verso - nicht schön, aber groß, kurz, sehr variabel innen und zuverlässig. Aber auch recht teuer gehandelt.

Z.B. der hier:

http://suchen.mobile.de/.../205667152.html

Der ist auch nach hinten übersichtlich und richtig klasse innen wird es, wenn man die Sitze rausnimmt.

Zitat:

18 Jahren Führerschein ohne Auto

Aber regelmäßig Auto gefahren? Wenn nicht empfehle ich, gleich mal Automatik zu überlegen. Wer viel in engen Lücken ein-/ausparken muss auch gern Wandlerautomatik, z.B. Fiesta 1.6 mit Wandlerautomatik.

Köln ist ja Fiesta-Stadt (wird dort hergestellt), aber auch da nicht immer so zu finden.

Als Fusion noch größer. Hier ein interessanter:

http://suchen.mobile.de/.../205404372.html

Er hat zwar schon ein paar Schrammen, aber die kann man richten lassen.

So ein Focus sieht auch gut aus, nur die AHK sollte da noch ab:

http://suchen.mobile.de/.../201027823.html

Mit Automatik grenzt sich halt dann die Auswahl doch schon deutlich ein. Mit Wandlerautomatik umso mehr, aber es gibt auch noch genügend.

Reparaturkosten solltest du auf jeden Fall einplanen. Jedes Jahr so um die 1000 EUR für Inspektion und Reparaturen und Verschleißteile (anteilig Reifen, Bremsen). Das würde ich als normal ansehen in der Preisklasse. Also jeden Monat ungefähr 100 EUR weglegen.

Und Versicherung wird nicht billig werden. Denn du steigst dann mit SF1/2 ein. Im ersten Jahr sicherlich um 1000 EUR, dann flott abnehmend, wenn nix passiert.

Parklückenfreundlich, da fällt mir nur ein :

- Golf I und II

- Mazda 323 aus ~ 1988 bis 1995

und einige andere aus der Zeit.

Heutige Autos & Parcklückenfreundlich ? Keine Chanche, denn leider

wurde die Sicht nach aussen dem Design geopfert.

Grüße

Mitsubishi Space Star. Die bekommt man auch schon für unter 4k€ im guten Zustand, die sind verdammt robust und machen vieles mit.

Weiterhin ist er nur 4,05m lang und es können dennoch auch 4 Erwachsene mit genügend Bein/Kopffreiheit reisen.

Besonders empfehlenswert ist der 1.6 mit 98 PS (den haben meine Großeltern in über 200tkm nicht tot bekommen trotz wenig pfleglicher Behandlung. Auch Kupplung, Auspuff, Getriebe, ... waren bis zum Ende die ersten).

Alternativ ein Opel Meriva der ersten Generation. Bietet auch viel Platz auf ebenfalls 4,05m Außenlänge.

Ein Geheimtipp mit bewährter Technik könnte noch der Fiat IDEA oder dessen Konzernbruder Lancia MUSA sein. 4m lang, hübsch anzusehen und ebenfalls mit ordentlich Platz.

MfG

am 11. März 2015 um 15:29

Mein Jazz ist ein Parklückenfreund.:D

Keine 4m lang mehr Kofferraumvolumen als ein Golf

und Platz für 4 Erwachsene.;)

Auf der Rückbank hat er 2mal Isofix somit auch gut Babytauglich.:D

Durch große Fensterflächen ist auch rück- wie

seitwärts einparken keine Zauberei.

Er ist 12J alt und bisherige defekte waren 2 kaputte

Radlager hintern.:D

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 11. März 2015 um 15:29:36 Uhr:

Mein Jazz ist ein Parklückenfreund.:D

Keine 4m lang mehr Kofferraumvolumen als ein Golf

und Platz für 4 Erwachsene.;)

Auf der Rückbank hat er 2mal Isofix somit auch gut Babytauglich.:D

Durch große Fensterflächen ist auch rück- wie

seitwärts einparken keine Zauberei.

Er ist 12J alt und bisherige defekte waren 2 kaputte

Radlager hintern.:D

..jopp, genau, solche alten"Schlurren"..da weiß mann was mann hat.. ;)

am 12. März 2015 um 15:06

Tja, ist halt kein Italiener.:D

Und in neu gibts ihn auch.:)

am 12. März 2015 um 15:19

Leider doch ein auto kaufen ?

Lass raten, Hipper Grosstädter..

Zitat:

@Mustang_GranTurismo schrieb am 12. März 2015 um 15:19:55 Uhr:

Leider doch ein auto kaufen ?

Lass raten, Hipper Grosstädter..

Und wenn? Ich kann es verstehen. Wenn man nicht auf das Auto angewiesen ist, spart man sich eine Menge.

Geld für den Autokauf

Geld für die Versicherung

Geld für Sprit

Geld für Wartung

Geld für Reparatur

Stress im Straßenverkehr

...

am 12. März 2015 um 15:37

Naja ich fahre gerne Auto, ausserdem bin ich gerne flexibel.

Autofahren entspannt mich, Stress habe ich da keinen und die Kosten sind ja auch nicht die Welt, selbst fürn Mustang nicht.

Das gesparte Geld ohne Auto könnte mcih nichtmal im Ansatz über den Stress den ich ohne auto hätte hinwegtäuschen..

Zitat:

@Mustang_GranTurismo schrieb am 12. März 2015 um 15:37:31 Uhr:

Naja ich fahre gerne Auto, ausserdem bin ich gerne flexibel.

Autofahren entspannt mich, Stress habe ich da keinen und die Kosten sind ja auch nicht die Welt, selbst fürn Mustang nicht.

Das gesparte Geld ohne Auto könnte mcih nichtmal im Ansatz über den Stress den ich ohne auto hätte hinwegtäuschen..

Das liegt ganz dran, wann und wo man fährt.

In meiner Freizeit, bei freier Landstraße o.ä. fahre ich auch sehr, sehr gerne.

In der Stadt im Berufsverkehr mit Stop and Go, auf der Autobahn am Leverkusener Kreuz Montags Morgens.. das hat nichts mit Entspannung zu tun.

Da ist dann in der Stadt die Bus / S- / U-Bahn oder sonstige ÖPNV-Verbindung deutlich entspannter.

Bei der Flexibilität gebe ich dir Recht. Einer der Hauptgründe, weshalb ich ein Auto hab, da ich auch im Stadtgebiet wohne und alles per Fahrrad / Bus und Bahn erledigen könnte.. aber eben weniger flexibel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Parklückentaugliches Familienauto gesucht