ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. 40 tgx lkw in meiner nachberfabrik

40 tgx lkw in meiner nachberfabrik

Themenstarteram 8. September 2008 um 19:15

hallo alle zusammen ich habe in der nachberfabrik k.p ahnung wie viele aber die sind so reich dass die mehr als 100 lkws haben undzwwar diese folgende

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/2858/display/10327959

kukt euch mal um und sagt mir mal bescheit wie reich die wohl sind

 

mfg

hannes

Beste Antwort im Thema

leute leute....geilt euch nicht auf....das ist wieder so eine armselige wurst die sich daran einen w........wenn hier stunk entsteht,er kann ja noch nicht einmal rechtschreibung......locker bleiben......und auslachen

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Toll... einerseits weißt du nicht wie viele LKW´s die wirklich haben, welche Ausstattung und vorallem ob es überhaupt deren LKW´s sind oder nicht von Subis. Desweiteren heißen viele LKW`s aufm Hof nicht gleich, dass der Unternehmer reich ist. Banken machen vieles möglich. Und schau dir RiCö an, einer der größten Speditionen gewesen und Pleite. Also erst mal Überlegen, recherchieren und dann Fragen...

 

Gruss

Mal davon abgesehen das auf dem Bild der TGA und nicht der TGX zu sehen ist :rolleyes:. Wie mein Vorredner schon sagte....viele LKW deuten vielleicht auf viel Umsatz hin, ob da Gewinn (=Reichtum) am Ende rauskommt steht auf einem anderen Blatt.

Grüße

Steini

Zitat:

Original geschrieben von m4xp

h.... die sind so reich dass die mehr als 100 lkws haben undzwwar diese folgende

 

www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/2858/display/10327959...

Was mir noch auffällt, wie viele haben die denn nun? 40 wie im Threadnamen oder 100 wie oben beschrieben..

zu viel Freizeit und zu wenig Ideen was man machen könnte.

am 8. September 2008 um 20:17

kennt ihr das lied, von den ärzten ??? lasse reden ???

leute leute....geilt euch nicht auf....das ist wieder so eine armselige wurst die sich daran einen w........wenn hier stunk entsteht,er kann ja noch nicht einmal rechtschreibung......locker bleiben......und auslachen

Zitat:

Original geschrieben von Matze1390

kennt ihr das lied, von den ärzten ??? lasse reden ???

Das Lied ist klasse, es triffts einfach genau ins Schwarze.

Über diese Spedition mit den Asterix-TGA war mal ein Artikel im Fernfahrer, habe nicht mehr im Kopf wieviele LKW dort fahren.

am 8. September 2008 um 21:44

Servus!!

Das sind die Autos der Firma Ballmann aus Walsdorf in der Eifel.Die Firma hatte 20 LKW hat aber vor kurzem leider Insolvenz angemeldet.Sehr schade hatten einen sauberenmund gepflegten Fuhrpark!!

Gruß Flo

Themenstarteram 9. September 2008 um 19:14

Zitat:

Original geschrieben von steini111

Mal davon abgesehen das auf dem Bild der TGA und nicht der TGX zu sehen ist :rolleyes:. Wie mein Vorredner schon sagte....viele LKW deuten vielleicht auf viel Umsatz hin, ob da Gewinn (=Reichtum) am Ende rauskommt steht auf einem anderen Blatt.

Grüße

Steini

ersten war das bild nur ein beispiel und die nachbarfabrik ist reich weil wir kollegen mit der firma sind aber ich konnte ihn noch nicht fragen wie viel lkw`s die haben dass wäre ja unhöflich finde ich aber ich habe mal übern zaun geguckt und da waren sehr viele tgx s und viele tga s

aha über einen Zaun zu spannen ist also höflicher als mit "Kollegen mit der Firma" freundschaftlich zu tratschen

Und du weist natürlich dass die Firma reich ist weil du wohl auch in deren Bücher gespannt hast oder wie?

entweder man unterhält sich mit den Leuten (weil wir kollegen mit der firma sind) und bekommt mit dass es dem Unternehmen gut geht und dann ist es ebenso unproblematisch sich über den Fuhrpark zu informieren oder eben nicht und alles ist nur Trollgeschwätz

Nur weil die Bank einem viel Geld gibt ist man noch nicht reich.

Schein und sein ist ein kleiner unterschied.

Ich verstehe die Diskussion hier nicht Ich war selbst mal bei ner Fa. Die seinerzeit 300 LKW hatte als seinerzeit (1987) der erste Actros raus kam haben wir auch 60 neue auf einen Schlag bekommen das war aber doch nix besonderes.Oder die Fa. Mimberg damals noch in Sundern heute in Werl die haben seinerzeit 56 FH 12 Zugmaschinen auf einmalb gekauft und ? Interliner/Ried kaufte seinerzeit 400 Scania Zugmaschinen innerhalb von 2 Jahren.usw usw usw....

Zitat:

Original geschrieben von worti32

Ich verstehe die Diskussion hier nicht Ich war selbst mal bei ner Fa. Die seinerzeit 300 LKW hatte als seinerzeit (1987) der erste Actros raus kam haben wir auch 60 neue auf einen Schlag bekommen das war aber doch nix besonderes.Oder die Fa. Mimberg damals noch in Sundern heute in Werl die haben seinerzeit 56 FH 12 Zugmaschinen auf einmalb gekauft und ? Interliner/Ried kaufte seinerzeit 400 Scania Zugmaschinen innerhalb von 2 Jahren.usw usw usw....

1987 der erste Actros? Donnerwetter da war Mercedes aber weit voraus und hat dann lange geschlafen :p

Zum Thema: Es mag ja für die Branche üblich sein sofort einen ganzen Schwung zu ordern, aber wenn auf einmal in der Nachbarschaft aufeimal soviele neu TGX stehen kann das doch schon was besonderes sein.

Nur kann man daraus natürlich keine zuverlässigen Rückschlüsse auf die Finanzielle Situation der Firma ziehen.

Das ja wohl der Ar***loseste Thread den ich in letzter Zeit gelesen habe...

1. Das Foto zeigt TGA's nicht TGX's wie im Threadnamen geschrieben und selbst davon nur eine kleine Auswahl.

2. Das Foto stammt -offensichtlich- nicht vom Themenstarter.

3. Was sagt ein großer Fuhrpark über Auftragslage des Unternehmens aus? Können ja auch bei PEMA oder über sonst irgendwelche Verleiher gemietet oder geleast und ein einfach nur mit Firmenlogo und individueller Beschriftung versehen sein (was auf den ersten Blick nicht zu sehen ist).

4. Was verdienen die Fahrer, wie ist das Betriebsklima? Ein "toller" Fuhrpark muss nicht heißen, dass die Fahrer für ihre dienste auch "tolles" Geld bekommen und alles eitel Sonnenschein ist. -> ein Fuhrbetrieb im Nachbarort hat rund 40 Fahrzeuge jüngeren Baujahres laufen (Actros, TG-A/X, hauptsächlich Silos und Planenhängerzüge, da viel Gips, Kalk und andere Bergbauprodukte international damit befördert werden) und ist keinesfalls "reich".

5. Neue, vielleicht gemietete Fahrzeuge, evtl mit Full-Service bedeuten für ein Fuhrunternehmen hauptsächlich geringere Kosten hinsichtlich Wartung und Verschleiß sowie eine optimale Einstufung bezüglich Schadstoffklasse, etc. Und nicht zu vergessen - keine Bindung von Eigenkapital durch Finanzierung oder Kauf von Fahrzeugen.

 

Und wie die meisten hier im Forum schon bemerkt haben - der Schein trügt und man sollte hinter die Kulissen schauen, bevor man in einem technischen Forum Fragen wie "Wie reich der wohl sein mag" stellt.

Immer diese Korinthenkackerei hier 1997 war gemeint das wusste aber jeder hier.Die Spedition Heul aus Drolshagen zb hat auch ein Busunternehmen die sind zb letztes Jahr mit nem Reisebus voller Fahrer nach Salzgitter gefahren und haben dort 23 neue MAN auf einmal abgeholt.Die Fa.Bickel hat 30 MAN auf einmal in München geholt war sogar ein großer Bericht in der Fernfahrer darüber.Also alles absolut nix besonderes.Bei einem Aufbauer im Nachbardorf werden derzeit 800 LKW für die Bundeswehr aufgebaut heißt das jetzt das unser Staat reich ist.?? :):D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. 40 tgx lkw in meiner nachberfabrik