ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. 4-Takter Roller sehr hoher Ölverbrauch

4-Takter Roller sehr hoher Ölverbrauch

Suzuki AN 125
Themenstarteram 19. September 2013 um 14:42

Hallo zusammen,

ich hoffe mir kann hier jemand helfen.

Ich habe einen gebrauchten 4-Takt-Roller erworben.

Er fährt eigentlich gut, bin auch durch die Abgasuntersuchung gekommen.

Die Beschleunigung wenn ich alleine fahre ist okay, GPS-Endgeschwindigkeit ca. 10 km/h unter den Herstellerangaben (~90km/h)

Jedoch hinterlasse ich neuerdings ordentlich blaue Wolken und verbrauche immens Öl (ca. 300ml / 100km).

Ich habe leider gerade keine Möglichkeit die Kompression zu testen, aber das Zündkerzenbild habe ich angehängt. Sieht eigentlich okay aus, trocken und "rehbraun". Somit sollte doch eigentlich kein Öl im Verbrennungsraum sein oder?

Woran kann dieser enorme Verbrauch kommen? Vergasereinstellung wäre für mich unlogisch.

Sollte ich mal ein Viskoseres Öl (laut Hersteller nicht empfohlen) verwenden? Derzeit kommt 10W-40 rein.

Ich bin über alle Hinweise dankbar.

Viele Grüße

Dominik

Ähnliche Themen
31 Antworten
Themenstarteram 5. Oktober 2013 um 13:13

Hallo zusammen,

ich habe nun den Kompressionsdruck gemessen:

ca. 4bar, egal ob der Motor kalt oder warm ist.

Ich schätze da sind also noch etwas aufwändigere Aktionen nötig.

Jedoch konnte ich auch nach längerer Recherche im Internet keine Ersatz-Kolbenringdichtungen finden.

Viele Grüße

Dominik

am 5. Oktober 2013 um 13:48

Hier . Bloss Kolbenringe wechseln wird nicht viel bringen.

Übrigens, wie hast du die Kompression gemessen? Vergaser abgebaut oder wenigstens auf "Vollgas"?

Themenstarteram 5. Oktober 2013 um 15:35

Danke für den Link, ich denke über eine Bestellung nach.

Die Kompression habe ich überprüft indem ich statt der Zündkerze meinen (neuen) Kompressionsprüfer hineingeschraubt habe und den Anlasser ca. 10sek "orgeln" gelassen habe.

Dies habe ich im kalten und im warmgelaufenen Zustand durchgeführt.

Andere Methoden kenne ich nicht, lasse mich aber gerne belehren.

Viele Grüße

Dominik

Kompression sollte im warmen Zustand geprüft werden mit geöffneter Drosselklappe , sprich Vollgas .

Denn Vergaser abbauen höre ich auch zum ersten mal .

Zitat:

Original geschrieben von Old Ole

Kompression sollte im warmen Zustand geprüft werden mit geöffneter Drosselklappe , sprich Vollgas .

Denn Vergaser abbauen höre ich auch zum ersten mal .

....Vergaser abbauen ist schon ok. Vollgasgeben beim Roller reicht nicht aus, da der Schieber geschlossen bleibt und keine oder wenig

Luft zum komprimieren einströmen kann. Motor sollte betriebtemp. haben. Ciao

Ist schon irgendwo richtig ,aber ...

Woher nimmt der Roller die Kompression ,wenn er im Standgas läuft ?

Da ist die DK auch nicht auf und er läuft trotzdem mit 1500 Touren.

Heisst doch er bekommt genügend Luft für 1500 Touren,trotz geschlossener DK und unten stehendem Schieber.

Jetzt dreht der Anlasser max . 500 Touren wenn überhaupt und die DK ist auf.

Ich bin der Meinung ,das es reicht wenn die DK geöffnet ist ,was auch meine letzte Messung mit knapp 12,5 Bar bestätigt.

Zitat:

Original geschrieben von Kodiac2

Ist schon irgendwo richtig ,aber ...

Woher nimmt der Roller die Kompression ,wenn er im Standgas läuft ?

Da ist die DK auch nicht auf und er läuft trotzdem mit 1500 Touren.

Heisst doch er bekommt genügend Luft für 1500 Touren,trotz geschlossener DK und unten stehendem Schieber.

Jetzt dreht der Anlasser max . 500 Touren wenn überhaupt und die DK ist auf.

Ich bin der Meinung ,das es reicht wenn die DK geöffnet ist ,was auch meine letzte Messung mit knapp 12,5 Bar bestätigt.

....der Motor hat im Leerlauf auch keine Leistung, die bekommt der auch nur wenn er genug Sauerstoff mit Kraftstoff kombiniert zum Verbrennen hat. Was passiert wenn Kolbenmembran im Vergaser defekt ist?

Richtig, beim gasgeben bleibt der Schieber/Kolben unten, der Motor verschluckt sich und geht aus.

Warum? Weil der keine Luft kriegt.

Lg.

Zitat:

Original geschrieben von vaciherz

Zitat:

Original geschrieben von Kodiac2

Ist schon irgendwo richtig ,aber ...

Woher nimmt der Roller die Kompression ,wenn er im Standgas läuft ?

Da ist die DK auch nicht auf und er läuft trotzdem mit 1500 Touren.

Heisst doch er bekommt genügend Luft für 1500 Touren,trotz geschlossener DK und unten stehendem Schieber.

Jetzt dreht der Anlasser max . 500 Touren wenn überhaupt und die DK ist auf.

Ich bin der Meinung ,das es reicht wenn die DK geöffnet ist ,was auch meine letzte Messung mit knapp 12,5 Bar bestätigt.

....der Motor hat im Leerlauf auch keine Leistung, die bekommt der auch nur wenn er genug Sauerstoff mit Kraftstoff kombiniert zum Verbrennen hat. Was passiert wenn Kolbenmembran im Vergaser defekt ist?

Richtig, beim gasgeben bleibt der Schieber/Kolben unten, der Motor verschluckt sich und geht aus.

Warum? Weil der keine Luft kriegt.

Lg.

Leistung brauch er ja in dem Falle auch nicht ,er braucht Kompression/Luft innerhalb von ein paar Umdrehungen um anspringen zu können.

Mann hat doch nur max.500U/min ,mehr ist nicht möglich,wenn da nicht der Druck ausreichend ,aufgebaut wird kann man ja immernoch den Vergaser abbauen.

n'abend,

jetzt nochmal für nen Doofen.

In wieweit wirken sich Defekte Membranen auf die Kompression aus? :confused:

Gegeben ist ein 2-Takt Scoot,125ccm.

LG phil

Wenn die Membrane nicht mehr richtig schließt geht der Druck ( Kompression ) in Richtung Vergaser .

Ergo, Kompressionsverlust,bei korrekter Messung (Motor Betriebswarm,Gashahn voll geöffnet)?

Richtig .

Betriebswarm deshalb , da sich die Teile ( Zylinder , Kolben ) bei Wärme ausdehnen und so der Druckverlust geringer ist .

Es geht doch um nen 4T ,hab ich das was verpasst?

Zitat:

Original geschrieben von Old Ole

Wenn die Membrane nicht mehr richtig schließt geht der Druck ( Kompression ) in Richtung Vergaser .

Das geht zwar ein bißchen am ursprünglichen Thema "hoher Ölverbrauch beim 4T-Motor" vorbei, aber auf den Kompressionsdruck, den Man(n) übers Zündkerzenloch mißt, hat doch die Einlaßmembran eines 2T-Motors keinen Einfluß. Andernfalls hätten alle klassisch per Kolbenhemd einlaßgesteuerten Zweitakter eine niedrigen Kompressionsdruck.

Zitat:

Original geschrieben von domima

Hallo zusammen,

ich habe nun den Kompressionsdruck gemessen:

ca. 4bar, egal ob der Motor kalt oder warm ist.

...

Da sollte man gleich eine weitere Messung durchführen, nachdem ein paar Milliliter Öl durchs Zündkerzenloch (z.B. mittels Einwegspritze) im Brennraum verteilt wurden.

Steigt hiernach der gemessene Druck nicht an, sollte zumindest mal die Ventileinstellung überprüft werden. Liegt das Problem "nur" an einem verschlissenen Zylinder inkl. Kolben und -ringen, bringt das eingespritzte (relativ dickflüssige) Öl nämlich kurzfristig einen sichtlich höheren Kompressionswert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. 4-Takter Roller sehr hoher Ölverbrauch