ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. 4,4 kw Roller mit Führerscheinklasse AM fahren

4,4 kw Roller mit Führerscheinklasse AM fahren

Themenstarteram 21. März 2020 um 18:47

Moin,

Ich habe mir gestern einen 50ccm Roller (Gilera Runner PureJet) gekauft.

Dieser Roller hat eine Leistung von 4,4kw. Jedoch sind in meiner Führerscheinklasse (AM) nur Fahrzeuge bis 45 km/h sowie maximal 4kw erlaubt.

Wie aber schon gesagt ist dieser Roller 0,4kw stärker.

Kann ich durch diese doch „geringfügige“ Abweichung Probleme wie Fahren ohne Fahrerlaubmis o.ä. kriegen?

Oder ist dieser Roller inklusive Toleranz gerade noch auf noch erlaubt/Grauzone ausgelegt?

Mit freundlichen Grüßen

Nicht wundern.Drosselring ist für 25 kmh
Ähnliche Themen
17 Antworten

Man könnte auch den Roller freiwillig zulassen, dann bekommt man einen Fahrzeugschein in den 4kW stehen (und angeblich wird sogar die Versicherung billiger?)

(Irgendwie hatte ich heute mittag hier schon eine Antwort geschrieben, die aber irgendwie nicht aufzutauchen scheint?!)

 

Zitat:

@Wauhoo schrieb am 22. März 2020 um 14:15:38 Uhr:

Es bleiben also national wirksame Ausnahmen möglich.

Die Möglichkeit reicht ja nicht, der Mitgliedsstaat muss auch Gebrauch davon machen?!

 

Zitat:

Der Führerschein ist also die eine Seite, die Fahrzeugklasse eine andere,

Unbestritten, aber in diesem konkreten Fall hat man ja die Definition der Fahrzeugklasse als Definition der FE-Klasse übernommen.

 

Zitat:

und dann haben wir noch das, was sich Bestandsschutz nennt, der ja nicht nur die technische Seite umfasst, sondern auch die einmal erworbenen Fahrberechtigungen.

Der Bestandsschutz greift aber nicht automatisch, der muss in der Verordnung verankert sein.

Ich war ja eigentlich auf fest davon überzeugt dass es so etwas geben müsste. Allerdings finde ich weder in §72, noch in §6 und auch nicht in Anlage 3 eine entsprechende Regelung.

Zitat:

@hk_do schrieb am 22. März 2020 um 22:18:59 Uhr:

Der Bestandsschutz greift aber nicht automatisch, der muss in der Verordnung verankert sein.

Ich war ja eigentlich auf fest davon überzeugt dass es so etwas geben müsste. Allerdings finde ich weder in §72, noch in §6 und auch nicht in Anlage 3 eine entsprechende Regelung.

Mich däucht, daß der Bestandsschutz kraft EU-Rahmenrecht doch automatisch greift und nicht separat geregelt sein muß?

Nicht immer, aber meist ist sowas in den Erwägungsgründen einer Richtlinie oder Verordnung enthalten und hierfür muß man immer in der Erstversion nachschauen, nicht in eine kummulierte Fassung, die alle Änderungsfassungen bereits enthält.

Edit: In der benannten VO steht bezüglich Bestandsschutz nichts drin; für PKW gilt die ja nicht, sondern nur für Fahrzeugklasse L. Da wäre tatsächlich die Problematik der Erfassung von motorisierten 2-Rad-Oldtimern, die es ja auch hat?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. 4,4 kw Roller mit Führerscheinklasse AM fahren