ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. 3000 euro Auto ? mit ca 100PS ; Versicherung ca 1200 im Jahr...gibt es da ein vernünftiges ?

3000 euro Auto ? mit ca 100PS ; Versicherung ca 1200 im Jahr...gibt es da ein vernünftiges ?

Themenstarteram 24. April 2008 um 16:27

Hallo,

ich habe nun seit einem Monat den Führerschein und möchte mir nun ein eigenes Auto kaufen da ich mit dem meiner Eltern nur selten fahren kann und am 1.8. auch irgendwie zu meiner Ausbildungsstelle kommen muss.

Da ich nicht mehr als maximal 3000 Euro zur Verfügung habe und die Versicherung nicht teurer als 1200 im Jahr sein dürfte is die Wahl sehr schwierig.

Hätte auf jeden fall gerne so 90 -110 PS.

Näher ins Auge gefasst habe ich

- Golf 3 90PS

- BMW 318

- Fiat Bravo

- Renault Megane

Könnt ihr da schon gleich welche von ausschließen oder kennt ihr noch bessere Modelle ? Das Auto sollte natürlich etwas halten und auch nicht gleich in die Wekstatt müssen. ABS muss dirn sein.

Dankeschön schonmal für eure Hilfe...

Mit Freundlichen Grüßen

ICEman89

 

Ähnliche Themen
10 Antworten

Moin,

Tipp ;) Ganz kostenlos von mir ... Klick mal auf das WEITERE HERSTELLERFORUM ... der erste Thread in diesem Forum ist eine Anleitung ... wie du an ein passendes Auto kommst. Folge einfach der Anleitung ;)

MFG Kester

Zitat:

Original geschrieben von ICEman89

 

Da ich nicht mehr als maximal 3000 Euro zur Verfügung habe und die Versicherung nicht teurer als 1200 im Jahr sein dürfte is die Wahl sehr schwierig.

Hätte auf jeden fall gerne so 90 -110 PS.

ABS muss dirn sein.

Jaguar XJ40.. und jetzt sag nicht: ich will aber ein Auto das unter 12 Liter braucht. :D

geh doch einfach mal bei mobile.de auf Detailsuche und gebe deine Daten ein anhand eines Ausschlussverfahrens wirst du schnell einige Typen bekommen welche zustreffend sind.

Du hast ja bereits Mégane genannt. Das Auto kann ich nur empfehlen. Für Euro 3000 sollte man einen der zweiten Serie auch mit Klima kriegen, ich würde einen 5-Türer mit dem 1.4 16V Motor empfehlen, auf Trommelbremsen hinten achten, die Scheiben verschleissen schneller und sind sehr teuer. Ich selbst habe einen Kombi 1.6 16V für 3900,-- beim einem Händler vor 2 Jahren gekauft, 105 tkm damals, jetzt 170 tkm. Ein undichter Sensor der Servolenkung ging auf Garantie.

Die Autos sind zugegebenermaßen absolut potthässlich, aber recht solide und korrosionsarm und haben mit die besten Crashergebnisse dieser Zeit. Insbesondere teure Dinge wie Motor/Getriebe/Antriebswellen sind sehr solide und kein Vergleich mit manchem deutschen Fabrikat, 300 tkm sollten kein Problem sein. Bis ca. 150 tkm kann man m. E. bedenkenlos vom Händler kaufen.

Eine Teilkasko kannste dir bei dem Auto m. E. sparen, geklaut werden die nicht, mit nem Hagelschaden kann man leben, es sollte nur nicht abbrennen oder absaufen.

Was bei diesen Autos schon mal verschleisst - Auspuff, Traggelenke - gibt es billig in der Bucht.

Kleinere Autos mit Niedlichkeitsfaktor (Clio, Twingo, Kangoo) sind teurer.

Deine anderen Vorschläge scheiden m. E. aus:

Golf III 90 PS: Schluckspecht, da 1.8 Liter Motor, schlechte Crashergebnisse

BMW: katastrophal im Crash, Heckantrieb im Winter nur mit Winterreifen fahrbar und auch sonst schwierig zu fahren, hoher Verbrauch, da auch 1.8 oder 1.6 Liter Motor

Fiat: denk gar nicht erst dran, Fehler in allen Teilen

Ich würd zum BMW raten, ABER zum 316i (Compact). Warum? Ganz klar: Günstiger in der Versicherung als der 318i (Limo) und auch günstiger als 316i Limo/Coupe.

Und auch der 316 hat noch 102 PS. Ich hab meinen vor zwei Jahren für 2600 Euro gekauft, mit neuem TÜV und 130.000 km aufm Tacho. Versicherung habe ich als Anfänger IM JAHR mit TK rund 1100 Euro bezahlt. (Auto von Anfang an auf mich angemeldet) Mittlerweile bei 85% rund 800 Euro im Jahr. Zum Thema Heckantrieb: Vorsichtiger Gasfuß und das ganze passt schon. In Kurven net so stark aufs Gas usw. Zum Thema Schwachstellen schau einfach mal hier bei Motor Talk im E36 Forum vorbei. Für dich in Frage kämen die Baujahre 1994-1998. (hab selbst 1995)

Kleiner Wehrmutstropfen ist der Verbrauch, wobei du den natürlich selber in der Hand hast. Mit flottem Gaspedal, breiten Schlappen, kurzen Strecken biste schnell bei 10-11 Liter. Gemäßigt sind auch 7-8 Liter drin ;)

Hallo

Ein Opel Tigra a (1,4l 90PS oder 1,6l 106PS) sind auch super Autos.

Allerdings rosten diese an bestimmen stellen die man sich wirkich gut anschauen muss.

Aber ansonsten ein super Auto.Läuft richtig gut und sieht Sportlich aus.

MfG

Christian

Hmmm ....

Und ist teuer in der Versicherung ... braucht alle 60.000 km nen neuen Zahnriemen, neigt zu Krümmerrissen, defekten AGRs und LMMs ...

Ganz so unproblematisch iss der Tigra nun nicht ...

Gruß Kester

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Hmmm ....

Und ist teuer in der Versicherung ... braucht alle 60.000 km nen neuen Zahnriemen, neigt zu Krümmerrissen, defekten AGRs und LMMs ...

Ganz so unproblematisch iss der Tigra nun nicht ...

Gruß Kester

Hi

Wieso teuer?

Ich habe bei 40% 25Euro pro Monat bezahlt.

Zum Zahnriemen:

Das ist doch auch kein Thema.

Auserdem muss man erstmal 60tkm fahren.

Das einzigste was ich kenne ist,dass das aGR gerne mal kapput geht.

Nur so schnell geht das auch nicht kapput^^.

Es ist ein super sportlicher kleinwagen womit man viel spaß haben kann.

 

MfG

Christian

Du kannst nicht von 40% ausgehen, das sind alles persoenliche Werte. Das einzige was hier zaehlt sind die Typklassen!

Der TE ist Fahranfaenger und steigt nicht mit 40% ein.

60.000 km sind uebrigens 1,5 Jahre bei mir. :D

Moin,

Und Ich zahl für meinen Porsche 42 Euro inkl. Teilkasko o.SB im 1/4 Jahr ... Das ist nicht relevant ...

Relevant ist die Versicherungseinstufung ... und die ist zwar NICHT unbezahlbar beim Tigra ... aber merklich höher als z.B. bei einem ähnlich starken Corsa oder Astra.

Und ... Iss kein Thema so ein ZR-Wechsel ?! Naja ... das sind je nach Werkstatt zwischen 300 und 500 Euro, das gehört nunmal zu den Unterhaltskosten dazu. Es gibt andere Autos ... die fahren eben 100 oder 120.000 km mit dem Zahnriemen ... damit sind sie auf dieser Kostenposition schonmal nur halb so teuer. Und klar muss man erstmal 60.000 km fahren ... aber er kauft ja kein NEUWAGEN, sondern einen gebrauchten ... in der Regel von Privat (gibt kaum noch Tigras bei Händlern) ... und meinst du wenn der Wagen 2100 Euro kosten soll ... und 107000 km gelaufen ist ... läßt der Verkäufer da was runter, weil in 13000 km der Zahnriemen gewechselt gehört ?! DAS muss man alles wissen, und alles EINKALKULIEREN, sonst wundert man sich gewaltig ... wie teuer der Wagen aufeinmal nach 6 Monaten geworden ist ...

MFG Kester

 

Zitat:

Original geschrieben von Schapy20

 

Hi

Wieso teuer?

Ich habe bei 40% 25Euro pro Monat bezahlt.

Zum Zahnriemen:

Das ist doch auch kein Thema.

Auserdem muss man erstmal 60tkm fahren.

Das einzigste was ich kenne ist,dass das aGR gerne mal kapput geht.

Nur so schnell geht das auch nicht kapput^^.

Es ist ein super sportlicher kleinwagen womit man viel spaß haben kann.

 

MfG

Christian

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. 3000 euro Auto ? mit ca 100PS ; Versicherung ca 1200 im Jahr...gibt es da ein vernünftiges ?