ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. 3 zeugen das ich über rot gefahren bin. stimmt aber nicht+ unfall

3 zeugen das ich über rot gefahren bin. stimmt aber nicht+ unfall

Hallo leute,

Habe vor 2 tagen einen Unfall-gehabt. 1. Kreuzung Ampel war rot bin an der linken seite wo man link abbiegen kann stehen geblieben da es rot war. Bin aber doch gradeaus gefahren da es grün war und die erste am gradeausfahrenden Strasse langsam angefahren ist konnte ich ohne probleme überholen. Es war definitiv grün und die links abbieger spur war die halteliene ca 2 m vor dem gradeaus spur. Da das erste auto an der Gradeaus Spur mich nicht gesehen hat, hat sie die Aussage gemacht dass ich durch rot geflitzt bin und sie überholt habe. Ca 300m weiter noch eine Kreuzung kam einer aus der abgesenkten bordstein und hat mir die Vorfahrt genommen und es hat gecrasht. Als die polizei kam waren irgendwie 3 zeugen und sogar mehr meint die Polizei die gesagt haben das ich bei der ersten Kreuzung über rot gefahren wäre und sehr schnell war. Was aber überhaupt nicht stimmt. So jetz stehe ich da als schuldig wegen den aussagen der zeugen. Wo die standen was die gesehen haben weis ich nicht. Außer die eine die an dem ersten platz an der Ampel. Bin jetz natürlich zum Anwalt gegangen und er meint ich müsste mir keine Sorgen machen da er meine vorfahrt genommen hat und die zeugen keine Geschwindigkeit messen können.

Echt eine Frechheit erst mein vorfahrt nehemn dann noch den unschuldigen zu spielen weil die zeugen zu ihm standen.

Was meint ihr zu dieser Tatsache.?

Freu mich über eure Kommentare..

IMG_20171019_110116.jpg
IMG_20171019_110104.jpg
Mt-foto
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 5. März 2020 um 1:28

Hallo leute, das ganze hat jetz über zwei Jahre gedauert habe aber endlich mein Geld von der Versicherung bekommen. Sie haben etwas gekürzt aber haben mir recht gegeben.

245 weitere Antworten
Ähnliche Themen
245 Antworten

Ich vermute mal priceton arbeitet bei der Gegnerischen Versicherung, musste den Fall bearbeiten und hat mit seinen stichhaltigen Vorurteilen schlussendlich wenigstens noch dafür sorgen können das durch eine minderung der Zahlung der Gerechtigkeit noch ein wenig genüge getan werden konnte :D

War ein spannender und "interessanter" Thread. Danke für die finale Rückmeldung.

Die Gründe der Minderzahlung würden mich allerdings auch Interessieren.

Zitat:

@Enesa schrieb am 20. Oktober 2017 um 15:54:12 Uhr:

Ne das Problem ist aber das alle zeugen meinen dass es Rot war.

Da das Verfahren eingestellt wurde scheinen die Zeugen ja unrecht gehabt zu haben was die Aussagen angeht und das Gutachten dieses widerspricht; würde sich ja fast der Aufwand lohnen gegen die Zeugen eine Anzeige zu fertigen ....

Themenstarteram 7. März 2020 um 2:14

Zitat:

@der_Nordmann schrieb am 5. März 2020 um 11:15:15 Uhr:

Zitat:

@Enesa schrieb am 5. März 2020 um 01:28:04 Uhr:

Hallo leute, das ganze hat jetz über zwei Jahre gedauert habe aber endlich mein Geld von der Versicherung bekommen. Sie haben etwas gekürzt aber haben mir recht gegeben.

Was wurde mit welcher Begründung gekürzt?

Laut meinem Gutachter hatte mein Auto damals einen Wiederbeschafungswert von 12000euro was natürlich auch meiner meinung nach übertrieben war, haben die ermittelt das es doch nur 9000 euro sind. Irgendwo kam ich auch nicht mehr ganz klar mit den ganzen hin und her ich habe den Überblick verloren und hatte keine lust mehr. Hab dann nur noch mein Anwalt arbeiten lassen und auf das Geld gewartet. Kann aber aufjedenfall sagen das die angeblichen Zeugen eigentlich nichts gesehen haben laut ihrer Aussage im Gericht. Der eine hat nur ein lautes brummen gehört und deshalb sie Aussage gemacht ich wäre zu schnell. Der andere hat auch sowas ähnliches behauptet. Und die dritte Dame die an der Ampel stand ganz vorne stand die ich überholt habe war sich aufeinmal doch nicht sicher ob es rot oder gelb var... Also lange geschichte, viel hin und her deshalb bin ich froh das die sache jetz seine ende gefunden hat. Nochmal vielen dank an alle die keine Vorurteile von sich abgegeben haben und versucht haben mir zu helfen.

Moin,

interessante "Geschichte". Hier bei MT ist es sehr wichtig, dass man die unsachlichen Kommentare frustrierter Personen überliest (und diese evtl. auf ignore setzt, macht das Lesen leichter) und sich nur auf die sachlichen Meinungen konzentriert.

Leider ist die Anzahl der Frustrierten hier so hoch, dass viele Leute das gar nicht mehr ausblenden können und sich relativ schnell einfach nicht mehr melden.

Schön, dass es hier mal geklappt hat. Man muss sich immer bewusst sein, dass es hier viele Menschen gibt, die nur darauf warten, jemanden zerreißen zu können.

Ich würde es nicht zerreißen nennen.

Eher skeptisch! Und das aus vielerlei Gründen.

Zum Einen werden hier oft irgendwelche Märchengeschichten erzählt, zum Anderen haben halt auch viele andere Erfahrungen gemacht.

Da wird man dann sehr vorsichtig jedem Sachverhalt gleich zu folgen.

Es gibt eben ein gewisses Schema. Ich weiß genau, in welche Threads ich rein gucken muss, wenn ich "unterhalten" werden möchte (weil ich schon durch den Threadtitel auf die Antworten schließen kann).

Sicher gibt es hier genug TE mit Geschichten und komischen Ansichten. Gewisse Themen ziehen hier immer die gleichen Antworten, Spekulationen und Vorwürfe nach sich. Notfalls mit alternativen Fakten.

Die Thementreue bleibt dabei nebensächlich, so nach dem Motto:

"Jemand möchte gerne wissen, wie ein Quadrat gezeichnet wird und andere wollen ihm dann erzählen, dass Kreise ja viel schöner sind und manche sind dann zusätzlich so weit von der eigentlichen Frage weg, dass sie dem Fragesteller vorwerfen, nicht pünktlich mit dem Hund Gassi zu gehen."

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. 3 zeugen das ich über rot gefahren bin. stimmt aber nicht+ unfall