ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. 3.0 TDI / VW vs Audi Drehzahlbegrenzer ?

3.0 TDI / VW vs Audi Drehzahlbegrenzer ?

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 31. Januar 2021 um 1:59

Guten Abend,

Mir ist heute eine Frage in den Sinn gekommen und dazu habe ich nirgends eine Antwort gefunden deswegen frage ich mal hier nach vielleicht kennt ja jemand die Antwort.

 

Es geht darum das im Phaeton der 3.0 TDI von Audi stammt und es gibt ja den GP4 mit 245 ps sowie im Audi A6 A7 der hat auch den 245 ps Diesel.

Nur schaut man sich das Tacho an sieht man unterschiedliche Drehzahlbegrenzer. Auch bei Beschleunigung Videos sieht man das der Audi bis 5000 Umdrehung dreht und der Phaeton nur bis 4500 Umdrehungen. Woran liegt das ist es nur eine andere Software oder gibt es da noch Hardware Unterschiede?

 

Mit freundlichen Grüßen

Phaeton.jpg
Audi.jpg
Ähnliche Themen
14 Antworten

Guten Morgen!

 

Du bist, wie ich auch schon, dem Trugschluss erlegen, dass das die gleichen Motoren sind nur weil sie beide 245 PS haben.

Dem ist aber nicht so! Das sind unterschiedliche Motorengenerationen.

 

Grüße

Markus

Sind beide EA897.

Der im P gibt seine Maximal Leistung 245 ps bei 4000 U/min ab und hat 500NM

Im Audi hat er 245 PS bei 4000-4500 U/min und 580 NM.

Vermutlich wurde der im P beschnitten, weil das Getriebe an der Kotzgrenze arbeitet

Zitat:

@TotoG schrieb am 31. Januar 2021 um 08:24:20 Uhr:

Guten Morgen!

Du bist, wie ich auch schon, dem Trugschluss erlegen, dass das die gleichen Motoren sind nur weil sie beide 245 PS haben.

Dem ist aber nicht so! Das sind unterschiedliche Motorengenerationen.

Grüße

Markus

es sind schon im Prinzip gleiche Motoren: jedoch mit unterschiedlicher Konfiguration, deswegen die differenzierenden Motorkennbuchstaben bei ansonsten identischer Motorbaureihe

Zitat:

@keksemann schrieb am 31. Januar 2021 um 11:26:04 Uhr:

Zitat:

@TotoG schrieb am 31. Januar 2021 um 08:24:20 Uhr:

Guten Morgen!

Du bist, wie ich auch schon, dem Trugschluss erlegen, dass das die gleichen Motoren sind nur weil sie beide 245 PS haben.

Dem ist aber nicht so! Das sind unterschiedliche Motorengenerationen.

Grüße

Markus

es sind schon im Prinzip gleiche Motoren: jedoch mit unterschiedlicher Konfiguration, deswegen die differenzierenden Motorkennbuchstaben bei ansonsten identischer Motorbaureihe

Richtig.

Und die Kombination Getriebe /Gewicht ist der Grund.

... obwohl das S-tronic auch kein 6er im Lotto ist. Zumindest von der Lebensdauer her ;)

Mein Traum für den P wäre der 4.2 tdi gewesen.

Aber der wäre dem Prestige V10 zu nah gewesen.

Zitat:

@windelexpress schrieb am 1. Februar 2021 um 07:38:22 Uhr:

Mein Traum für den P wäre der 4.2 tdi gewesen.

Aber der wäre dem Prestige V10 zu nah gewesen.

6L V12 Diesel vom Q7...vielleicht ein Rentner-Projekt und dann gleich als Kombi-Umbau...aber ob ich 125 werde...

... da reizt mich der Shooting Brake eher als W12bi - aus dem (B)ruder ;)

Mehr Diesel-Power als ein angepasster V10bi bietet, braucht der PHAETON nicht. Glaube ich.

Zitat:

@berlinrobbi schrieb am 1. Februar 2021 um 14:51:34 Uhr:

Zitat:

@windelexpress schrieb am 1. Februar 2021 um 07:38:22 Uhr:

Mein Traum für den P wäre der 4.2 tdi gewesen.

Aber der wäre dem Prestige V10 zu nah gewesen.

6L V12 Diesel vom Q7...vielleicht ein Rentner-Projekt und dann gleich als Kombi-Umbau...aber ob ich 125 werde...

Ich bin jetzt einfach mal von ausgegangen..dass der 4.2er tdi ja problemlos rein gepasst hätte. Der V12 sicherlich nicht mehr.

Ich hab lange geschwankt zwischen A8 4.2 tdi ,den ich öfter mal gefahren bin und dem Phaeton Diesel. Mein Geiz und das doch um Längen bessere Preis Leistungsverhältnis haben mich dann den P kaufen lassen.

Zitat:

@GtheRacer schrieb am 1. Februar 2021 um 15:27:45 Uhr:

... da reizt mich der Shooting Brake eher als W12bi - aus dem (B)ruder ;)

Mehr Diesel-Power als ein angepasster V10bi bietet, braucht der PHAETON nicht. Glaube ich.

...auch wieder wahr. Ich denke auch gerade daran, daß keine Haselnuß mehr in den P Motorraum passen würde im Falle W12D...Dann sind wir einig und haben eine Kleinserie!:D

Zitat:

@windelexpress schrieb am 1. Februar 2021 um 18:01:06 Uhr:

 

Ich bin jetzt einfach mal von ausgegangen..dass der 4.2er tdi ja problemlos rein gepasst hätte. Der V12 sicherlich nicht mehr.

Hätte er wohl nicht, da irgendwann im Konzern die Anordnung Getriebe zu Differential geändert wurde.

Beim 4.2er hätte also entweder die Achsposition geändert werden müssen oder der Motor wäre in den Innenraum gerückt.

Wurde hier aber schon mal diskutiert…

Der A8 4.2 Tdi hat eine andere Achsposition als der 3.0?

Die Vorderachse ist zum Phaeton doch identisch?

Den W12 haben sie doch auch rein gepresst, wie im A8 auch

Such hier mal.

Es geht nicht um den Bauraum, der würde wohl reichen.

Man wollte damals wohl gerne das Nasenbär-Aussehen vermeiden und dafür die Vorderachse weiter nach vorne bringen. Dafür wurde wohl die Anordnung von Getriebe und Differential geändert. Um das in den Phaeton zu bringen, hätte die Plattform des Phaeton geändert werden müssen. Das wollte man wohl nicht (mehr). Beim A8 hat man das gemacht. Daher konnten in diesen auch alle moderneren Motoren. So wurde uns das damals mal von VW erläutert.

Merkwürdig ist aber, dass bspw. der Bentley Continental, der die gleiche Plattform nutzt eine weiter vorgerückte Vorderachse hat als der Phaeton. Und da passen die neuen Getriebe auch alle rein. Allgemein entspricht eine kurzes Prestigemaß VW’s Philosophie.

Zitat:

Der neue Bentley Flying Spur ist ein Plattformbruder von Porsche Panamera und Audi A8.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. 3.0 TDI / VW vs Audi Drehzahlbegrenzer ?