ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 220 CDI - welche SA sind zu empfehlen?

220 CDI - welche SA sind zu empfehlen?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 7. Mai 2019 um 12:01

Was ist denn eure Meinungen zu sinnvollen SA für einen 220 CDI?

Da sich bei uns in den nächsten Monaten wagenmäßig etwas ändern könnte, hätte ich da mal gerne Meinungen dazu gelesen. Meist sind die ja nicht grade üppig ausgestattet.

Ähnliche Themen
14 Antworten

AHK, Sitzheizung, Memorysitze, Standheizung, größerer Tank, größere Batterie, Navi

Themenstarteram 7. Mai 2019 um 12:35

vielen Dank, Christian. AHK ist nicht nötig, bin da versorgt, sollte ich mal eine brauchen.

Sitzheizung ist ein muss, klar. Bin jetzt etwas überrascht wegen größerer Batterie und Tank. Standheizung ist sicher toll, Wagen wird entweder in nem Carport neben dem Haus oder in einer Garage stehen . . . wäre also nicht unbedingt elementar wichtig.

Xenon ist doch wohl empfehlenswert, oder? Wenn Navi, dann das große comand - oder - lieber keins und ne ordentliche Nachrüstlösung

Als SA gab es größeren Tank und größere Batterie. Die aber nur, wenn man entsprechend viele weitere SA hat. Da meiner reichhaltig ausgestattet ist, hat er eben diese SA.

Versteh mich nicht falsch, aber das was du hier fragst, ist eher schlecht zu beantworten. Jeder hat doch andere Bedürfnisse.

Mein Fahrzeug steht auch immer neben unserem Haus in der Garage. Ich möchte die Standheizung aber nicht mehr missen. Wenn wir im Winter oder im Sommer auf Veranstaltungen sind, kann man vorab anwählen, wann sich die Standheizung einschalten soll. Oder wenn die Reichweite ausreicht, mit der Fernbedienung einschalten.

 

Ja Xenon sollte man wohl auch haben. Das COMAND, auch wenn es in die Jahre gekommen ist, finde ich völlig ausreichend. Ich mag diesen ganzen Scheiß nicht mit Kabellösungen und Handyhalterung. Womöglich noch Löcher bohren, damit die Halterung befestigt werden kann.

Xenon wuerde ich auch empfehlen.

Das Halogenlicht beim 211er ist eher schlecht.

Die Geschmäcker bei SA sind sehr unterschiedlich.

Ich persoenlich wuerde auf jeden Fall freiwillig auf Keyless go verzichten. Auch die Airmatic finde ich nicht wirklich besser als z. Bsp. das elegance Stahlfahrwerk. Selbst Memory ist bei mir vollkommen überflüssig, da ich der einzige bin, der den Wagen faehrt. Verzichten kann man auch getrost auf einklappbare Spiegel, da diese bei häufigem Gebrauch ihren Kabelbaum zerbröseln.

Aber solche Dinge wie Fahrdynamische Ledersitze, Distronic und vor allem das Panoramadach sind absolut tolle Features welche fuer mich kaufentscheidend waeren.

Nur meine Meinung und mein Geschmack.

Woher sollen wir wissen welche SA du willst und brauchst?

Schau dir die Liste dazu an u d stelle für dich fest was drin sein muss.

Mir reichte das APS50, andere müssen das große Comand haben usw.

Dafür wollte ich unbedingt Voll Leder haben.

Alle.

Verstehe nicht was die Frage vom TE soll.

Fährt selber einen 211er als E500

Also kennt er das Auto schon länger und kennt alle SA die es beim 211 gibt.

 

 

Themenstarteram 7. Mai 2019 um 18:56

Ist ein Forum nicht auch dafür da, das für und wieder von anderen anzuhören? Deren Meinungen?

Ich habe auch beim 500er bewusst auf einige SA verzichtet, so ist das nicht. Ne nachvollziehbare Historie ist mir wichtiger als ne brechvolle Hütte mit allen möglichen Spielereien, die irgendwann Ärger machen können.

Wie ist den die Qualität der Stoffsitze? Früher war die sehr gut - in Sachen Sitzheizung heizten die besser auf als Ledersitze. Gibt es in der Qualität der Stahlfahrwerke wirklich große Unterschiede zwischen Elegance und Avantgarde?

Ich bin da auch so gestrickt wie der Papibenz. Großer Tank und ansonsten die übliche Avantgarde Ausstattung . AHK brauch ich nicht und wenn doch dann nehm ich den ML. Luftfederung hinten reicht mir und war teuer genug, daher kann ich auf Airmatic gut verzichten.

Programmierbare Standheizung ist auch was feines, man fährt mit warmem Motor los und alles frei.

Serien Avantgarde bzw Elegance Fahrwerk ist nicht so mein Ding wegen Federbruch vorne. Darum hab ich vorne auch H+R drin, nicht wegen tiefer sondern mehr wegen Stabilität. Um so mehr Spielerei , je mehr geht eben auch mal kaputt .

Absolutes Muss: Die beheizte Scheibenwaschanlage. Mein MOPF MJ 2009 hatte ohne dieser nichtmal beheizte Düsen!!! Jeden Winter irgendwann mal durch Schmelzwasser oder Reif eingefroren, trotz "Bombenmischung" im Tank. -- Weil diese das erste Mal im 211er als Extra zu ordern war wurde oft darauf einfach vergessen.

Stoffsitze sind gut, mein Elegance schaut mit 270.000 km noch wie neu aus. Im Alter schöner als die "ausgeleierten" und speckigen Ledersitze.

Das Bi-Xenonlicht ist ganz gut, alte Scheinwerfser sollte man aber ersetzen. Nach 10 Jahren ein deutlicher Unterschied! 2x 400 Euro bei TE Taxiteile Berlin von Hella.

Rest nach Gusto.

Die Navis sind zwar schön integriert, aber Technik von vorgestern, bei einem Defekt ist Ersatz vergleichsweise sehr teuer. Kartenupdates gibt es auch schon eine ganze Zeit lang nimmer. Comand NTG 2.5 aus dem letzten Modelljahr geht gerade noch so okay in meinen Augen (hier kann man auch recht einfach eine Rückfahrkamera anschließen).

Die Gasdruckfedern der T-Modell Rückwandtür werden schnell schlapp, oft nach 2 Jahren schon. Mit elektrischer Öffnung ist das kein Problem.

Finger weg von der Airmatic, das wird rasch teuer.

Alarmanlage bringt nichts, kann bei ausgelaufenem Akku auch von selber losgehen.

4Matic ist teuer bei einigen Reparaturen am Fahrwerk.

Ein T-Modell ist lauter (Poltergeräusche) und an der Hinterachse härter als die Limousine.

Persönlich finde ich Lenkradheizung, Sitzheizung und Standheizung als die geilsten Erfindungen ever. Wofür die Memorysitze gut sein sollen erschließt sich mir nicht -- außer vlt. bei dauernd wechselnden Fahrern.

Themenstarteram 7. Mai 2019 um 23:29

danke für eure Beiträge.

Zitat:

@Austro-Diesel schrieb am 7. Mai 2019 um 22:06:01 Uhr:

Absolutes Muss: Die beheizte Scheibenwaschanlage. Mein MOPF MJ 2009 hatte ohne dieser nichtmal beheizte Düsen!!! Jeden Winter irgendwann mal durch Schmelzwasser oder Reif eingefroren, trotz "Bombenmischung" im Tank. -- Weil diese das erste Mal im 211er als Extra zu ordern war wurde oft darauf einfach vergessen.

Stoffsitze sind gut, mein Elegance schaut mit 270.000 km noch wie neu aus. Im Alter schöner als die "ausgeleierten" und speckigen Ledersitze.

Das Bi-Xenonlicht ist ganz gut, alte Scheinwerfser sollte man aber ersetzen. Nach 10 Jahren ein deutlicher Unterschied! 2x 400 Euro bei TE Taxiteile Berlin von Hella.

Rest nach Gusto.

Die Navis sind zwar schön integriert, aber Technik von vorgestern, bei einem Defekt ist Ersatz vergleichsweise sehr teuer. Kartenupdates gibt es auch schon eine ganze Zeit lang nimmer. Comand NTG 2.5 aus dem letzten Modelljahr geht gerade noch so okay in meinen Augen (hier kann man auch recht einfach eine Rückfahrkamera anschließen).

Die Gasdruckfedern der T-Modell Rückwandtür werden schnell schlapp, oft nach 2 Jahren schon. Mit elektrischer Öffnung ist das kein Problem.

Finger weg von der Airmatic, das wird rasch teuer.

Alarmanlage bringt nichts, kann bei ausgelaufenem Akku auch von selber losgehen.

4Matic ist teuer bei einigen Reparaturen am Fahrwerk.

Ein T-Modell ist lauter (Poltergeräusche) und an der Hinterachse härter als die Limousine.

Persönlich finde ich Lenkradheizung, Sitzheizung und Standheizung als die geilsten Erfindungen ever. Wofür die Memorysitze gut sein sollen erschließt sich mir nicht -- außer vlt. bei dauernd wechselnden Fahrern.

Bei mir Poltert keine Achse, weder vorne noch hinten.

Mit zur Zeit 222.000 km.

Mein elegance hatte original auch Stoffsitze. Schwarz, ich glaube die heißen "Paris".

Die linke Wange der Fahrersitz Lehne war nach ca. 96tKm schon beinahe durchgescheuert.

Auch die vordere Kante des Sitzkissen war stark abgerieben.

Daher wuerde ich die Stoffsitze nicht wirklich als robust bezeichnen.

Die von mir deshalb nachgerüsteten Ledersitze sind dagegen immer noch wunderschoen.

Sie wurden mit Produkten von Lederzentrum.de. aufgefrischt und werden regelmäßig damit gepflegt.

Das Leder halte ich für robust. Es wird mir sicher noch lange Freude bereiten.

Sitzheizung bei Ledersitze dauert länger, da hast Du Recht.

Mein persönliches Manko an den Ledersitzen ist die Optik mit dem perforierten Leder auch auf den Seitenwangen. Gefällt mir nicht so sehr, ich habe es dennoch verbaut, da ich auf die Sitzbelueftung nicht verzichten wollte (obwohl die Wangen gar nicht belueftet sind und die Perforation dort ansich überflüssig ist).

PS: Damals hielt ich die fahrdynamischen Sitze für Spielerei. Nachdem ich aber einen 211er mit FDS gefahren habe war ich schlichtweg begeistert. Daher baue ich momentan auf FDS um. So musste ich jetzt beide Sitze incl. aller 4 Lederbezuege noch einmal kaufen, da diese kpl. anders aufgebaut sind. Mist. Haette ich doch damals gleich mitgedacht.

Noch ein letzter Tip zu den Sitzen: Nappa Leder wählen. Das ist so schoen weich und fühlt sich traumhaft an. Auch da habe ich gelernt. Rueckbank ist schon Nappa (Beheizt), und beide FDS habe ich ebenso in Nappa gewählt.

Zitat:

@Austro-Diesel schrieb am 7. Mai 2019 um 22:06:01 Uhr:

Die Navis sind zwar schön integriert, aber Technik von vorgestern, bei einem Defekt ist Ersatz vergleichsweise sehr teuer. Kartenupdates gibt es auch schon eine ganze Zeit lang nimmer.

Navi-Rechner NTG1 gibts in der Bucht für kleines Geld, meistens geben bei Navirechnern dieser Art irgendwann die Laser im Laufwerk aus -> Ersatzlaufwerk kann man ebenfalls für relativ kleines Geld erwerben.

Karten-Update für NTG1 kam zuletzt im Sommer oder Herbst 2018 - das dieses Jahr kein neues kommt wäre mir nicht bekannt - Dir ?

Fürs NTG 2 kam allerdings zuletzt eines 2017 - da steht zu vermuten dass es kein neues mehr gibt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 220 CDI - welche SA sind zu empfehlen?