Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. 2 fragen im bezug auf kilometersicherheit und design an profis. ;o)

2 fragen im bezug auf kilometersicherheit und design an profis. ;o)

Themenstarteram 12. Juli 2005 um 10:27

hatte die fragen in einem anderen thread schonmal gestellt, aber da sind sie leider untergegangen weil es um ein anderes thema ging.

hier nochmal meine 2 fragen an euch:

1. der audi den ich am mittwoch von deutschland hole hat 90.000 km, baujahr 06/2002. bei dem audi gibt es eh nicht mehr so einfach die möglichkeit kilometer zu manipulieren oder? hab nämlich voll bammel dass da was nicht passt oder dass die die km´s zurückgedreht haben. kaufe das auto zwar von einem händler, aber im vertrag steht "laufleistung laut vorbesitzer". und ihr wisst ja wie manche heutzutage im zeitalter von tachopro und so weiter rumtricksen.

2. hab bei einem onlineshop s-line einstiegsleisten in satinschwarz gefunden. mein auto ist silber. gibt es da noch andere oder eh nur die schwarzen? möchte die unbedingt haben. hat jemand erfahrung mit diesen ob es da verschiedene farben gibt? zb auch silber oder so?

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 12. Juli 2005 um 10:34

Is doch mal gut jetzt, dein anderer Thread is doch auch noch offen!! Sorry...

Themenstarteram 12. Juli 2005 um 16:55

tja. aber beim anderen gings um ein neues thema und da hat das niemand gelesen. deshalb hab ich das hier mal so geschrieben. wär super wenn mir jemand helfen könnte.

mach mir ein wenig sorgen wegen der kilometer.

am 13. Juli 2005 um 8:56

ein tacho zu manipulieren ist arbeit von 5 min....laptop an, richtige software drauf und kabel anschließen und schon hat das auto ein paar tausend km runter.... ist leider so!

Themenstarteram 13. Juli 2005 um 9:20

auch bei diesem audi a4 baujahr 04/2002? dachte das geht da nicht mehr. die zeiten von tachopro und co sind vorbei? ist dem nicht so? funktioniert das nicht nur mehr mit den teuren geräten um 6000,- euro?

bin gerade ein wenig geschockt.

Mal eben Laptop anschliessen ist beim B6 nicht mehr.

Da muss der Tacho schon ausgebaut werden.

Habe mal nachgefragt bei Tachomenschen....

Wollte ein farbiges FIS einbauen und daher auch den Logincode auslesen lassen, wegen der Wegfahrsperre.

Tachoanpassung beim B6 dauert min. 30 min und Tacho muss raus.

Preise zw. 150-300 Euro.

Da dachte ich mir : ein rotes FIS ist auch schön

Themenstarteram 13. Juli 2005 um 12:55

*ggggggg* ja dann bin ich ja mal beruhigt. ;o)

dann wird wahrscheinlich, weil du ja sagtest dass der tacho ausgebaut werden muss, der originale "echte" kilometerstand sogar noch im steuergerät gespeichert bleiben oder? dann wäre das ja perfekt. die haben auch gesagt sie lassen das auto nochmal bei dekra prüfen und das auto sei service-scheckheft-gepflegt. da kann dann wohl nicht mehr so viel schiefliegen oder?

was meint ihr?

Zitat:

Original geschrieben von Promaetheus

*ggggggg* ja dann bin ich ja mal beruhigt. ;o)

dann wird wahrscheinlich, weil du ja sagtest dass der tacho ausgebaut werden muss, der originale "echte" kilometerstand sogar noch im steuergerät gespeichert bleiben oder? dann wäre das ja perfekt. die haben auch gesagt sie lassen das auto nochmal bei dekra prüfen und das auto sei service-scheckheft-gepflegt. da kann dann wohl nicht mehr so viel schiefliegen oder?

was meint ihr?

wenn jemand von vorherein vorhat die Kilometer zu manipulieren, dann kann er das anhand des Scheckheftes genau zu dem Zeitpunkt verändern lassen, wenn der Service fällig wäre.

Also.... garantien hast Du NIE!!!! Entweder Du vertraust dem Ganzen oder Du lässt die Finger davon, denn ein TÜV oder DEKRA kann nichts erkennen, auch ist in diesem Auto der Langzeitspeicher nur über 50.000 km aktiv. d.h. wenn der Vorbesitzer vor Überschreiten der 50.000 km seinen Tacho zurückgestellt hat, siehst Du GARNICHTS.

bis dann....

Wolf

Themenstarteram 13. Juli 2005 um 15:48

tja... das mit dem serviceheft wäre dann aber reichlich arbeit und würde auch viel kosten, wenn der dann immer vor dem service zu so einer tachojustierstelle hinfährt, denn selber kann man das ja anscheinend nicht mehr machen, ausser mit einem 6.000,- euro gerät.

was meinst du mit langzeitspeicher? wird nicht einfach der tachostand im tacho UND im steuergerät abgespeichert? immer wieder aufs neue? wird nur immer wieder im steuergerät der tachostand mitgeloggt? verstehe das nicht ganz.

aber ich denke ich werde dem ganzen vertrauen. der adac meinte, dass er und auch dekra schon feststellen könne ob die kilometer grob fehlen, denn das würde man anhand diverser kleinigkeiten sehen. was genau... haben sie mir nicht gesagt.

das mit dem langzeitspeicher würde mich interessieren. wie hast du das gemeint?

lg aus tirol... und ich freue mich doch total auf meinen audi. *freuhüpf*

Der Tachostand wird definitiv nur im Tacho abgespeichert.

Themenstarteram 13. Juli 2005 um 16:02

na bravo. warum sagt mir dann mein audihändler dass das tacho justieren nicht mehr selber möglich sei, denn der tachostand wird im tacho UND im steuergerät gespeichert. steht auch in manchen internetseiten drin. bist du dir da sicher?

jetzt kenne ich mich überhaupt nicht mehr aus. was stimmt jetzt?

Da bin ich mir 100% sicher.

Frag doch mal im OBD Forum nach... da bekommst du die gleiche Antwort.

http://www.motor-talk.de/f295/s/

Gruß

Daniel

Themenstarteram 13. Juli 2005 um 16:51

eine firma in deutschland die tachos justiert (sogar so eine hab ich schon gefragt vor lauter bammel) hat mir gesagt dass es wie gesagt nur ein gerät gibt, das nennt sich diga consult oder so, das haben nur SIE und einige grosse werkstätten, dieses kostet euro 6.000. mit obd2 kann man anscheinend nur bis baujahr 2001 was ändern. danach kann man, laut dieser tachojustierungsfirma, nichts mehr mit obd ändern da hier dann daten im steuergerät gespeichert werden. mann das ist ja kompliziert... warum erzählen mir die sowas wenns gar nicht stimmt wie du sagst? *grml*

http://www.motor-talk.de/f295/s/

s.o..

 

oder hier noch spezieller :

http://www.pci-tuning.de

http://www.pci-tuning.de/.../index.php?...

die wollen eben die Kunden nicht verunsichern und beruhigen.

wie Daniel schon gesagt hat, werden die Kilometer nur im Tacho gespeichert und ADAC und DEKRA können das nur evtl. an Kleinigkeiten, wie Pedalgummis, Abnutzung der Sitze usw. feststellen, aber bei einer Kilometerlaufleistung von 90.000 km in 3 Jahren (=30.000/Jahr) könnte das doch ok sein.

 

bis dann....

Wolf

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. 2 fragen im bezug auf kilometersicherheit und design an profis. ;o)