ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. 2,5 TD keine Feinstaubplakette?

2,5 TD keine Feinstaubplakette?

Themenstarteram 5. Februar 2008 um 8:45

Hallo Transit-Fans und Fahrer,

wie weit seid Ihr mit Einstufung Kat und Rußfilter? Wer kann mir sagen welcher Hersteller oder Gutachter auch meinem

Euroline (So.KFZ-WoMo, 63kw) eine Feinstaubplakette anbringt? Ich würde auch gerne einen G-Kat nachrüsten um auf Euro2 oder D3 zu kommen. Was muss ich tun, wem gehts genauso?

Gruß

TJ

Ähnliche Themen
13 Antworten

Die einzigste Möglichkeit wäre zu Zeit ein KAT (falls einer angeboten wird) um auf Euro2 zu kommen, ansonsten sieht es zur Zeit schlecht aus. Eine gelbe oder grüne Plakette ist für die Motoren (zur Zeit) Unmöglich.

Partikelfilter gibt es nur für die neuen TDCi Motoren (Commonarail-Motoren), für ältere Motoren wird es whl in Zukunft auch keine geben da der Markt dafür zu klein ist.

Bei Diesel-Motoren:

Euro2=rote Plakette

Euro2 mit Partikelfilter=gelbe Plakette

Euro3=gelbe Plakette

Euro3 mit Partikelfilter=grüne Plakette

Euro4=grüne Plakette

_____

G-KAT (geregelter Katalysator mit Lambdasonde) gibt es nur bei Benzin-Motoren, beim Diesel gibt es sowas nicht. Da werden einfache Oxidationskatalysatoren verbaut...

Mit dem Kat gibt´s gelb:

http://www.atb-tuning.de/.../...or-Ford-D-Transit-EUS-detail-26547.htm

Gilt aber nur für PKW und Sonderkfz, nicht für LKW klassifiziert.

Angeblich sind Kats mit integriertem Partikelfilter in Planung, gäbe dann grün.

Grüße

Harri

Themenstarteram 7. Februar 2008 um 14:12

Danke Euch beiden für die Infos.

Mich würde interessieren, wieviele Fahrer mit dem 2,5 TD unterwegs sind und sich in den A... beissen, weil es nix gibt aber die Steuern schonmal angehoben wurden.

Mit wird echt übel bei 713,-€, auch weil der genannte Kat (ohne Filter und ohne Einbaukosten- und Gebühren!) über 600,- kosten soll.

Ist doch ein Scherz, oder?

Grüße von

TJ aus Olfen

am 12. März 2008 um 19:25

Ich fahre ein Womo auf Transit-Basis Baujahr 94/95 3,5 t und habe die Schlüsselnr. 0000; der Händler sagte mir, ich können mit RPF nach Euro 1 gestuft werden, dafür würde es aber keine Feinstaubplakette geben... Ausnahmeregelungen, auch wenn ich das Womo max. 6 Wochen im Jahr fahre, scheint es nicht zu geben. Ich kann mein Geld auch auf französischen Campingplätzen ausgeben. Berlin ist schön, muss aber nicht sein. Wer hat Erfahrung im Ausland: macht Frankreich den Schwachsinn mit, wie steht es in GB.

am 26. März 2008 um 22:04

... da hast Du keine Chance.

Du bekommst laut meinem TÜV eine Bescheinigung

über die Nichtnachrüstbarkeit für den EU1 Transit.

Ford selbst hate keine Nachrüstlösung entwickelt.

Mit der TÜV-Bescheinigung bekommst Du dann für Deine (eine) Stadt eine teuere

Ausnahme für ein jahr. Mehr geht nicht.

Gruss

Willy

Zitat:

Original geschrieben von rume

Ich fahre ein Womo auf Transit-Basis Baujahr 94/95 3,5 t und habe die Schlüsselnr. 0000; der Händler sagte mir, ich können mit RPF nach Euro 1 gestuft werden, dafür würde es aber keine Feinstaubplakette geben... Ausnahmeregelungen, auch wenn ich das Womo max. 6 Wochen im Jahr fahre, scheint es nicht zu geben. Ich kann mein Geld auch auf französischen Campingplätzen ausgeben. Berlin ist schön, muss aber nicht sein. Wer hat Erfahrung im Ausland: macht Frankreich den Schwachsinn mit, wie steht es in GB.

Hallo,

ich war gerade in Paris und hatte mich vorher informiert. Ich habe keinen Hinweis gefunden nicht mal beim ADAC. Und die Autos räuchern wie blöd auch in der Stadt.

Normalerweise muß diese EU-Verordnung europaweit umgesetzt werden. Wahrscheinlich sind nur die Deutschen so blöd. Ich habe einen 96er Transit 2,5l und bekomme auch keine Feinstaubplakette

am 27. März 2008 um 15:43

Danke HB-Pi*** - ist ja beruhigend, das wir unsere Womos noch nicht verschrotten müssen. Paris ist eine gute Idee und nach Hannover muss ich nun wirklich nicht. Interessant in diesem Zusammenhang ist dass der Berliner Senat für den uralten Fuhrpark der Stadt eine "Ausnahmegenehmigung" erteilt hat. Begründung: die Nach- und Neuausrüstung würde zu viel Geld kosten. Na ja, die sind ja auch bankrott. Auf eine Antwort des ADAC zur Umsetzung der Feinstaubplakette im EU-Ausland warte ich noch. Beste Grüße nach Bremen.

am 5. April 2008 um 7:25

Ich habe einen 98er 25l TD Nugget zugl. als SoKfz 2.8t mit Chiptuning auf 75KW (ich denke mal ohne Kat, steht auch nichts in den Papieren)

und habe eine Grüne Plakette bekommen.

Themenstarteram 22. April 2008 um 21:21

wetten dat geht nicht?

am 25. April 2008 um 8:55

Es gibt tatsächlich keine Plakette für die alten Transits. Auch Partikelfilter nützen nichts (weder für die Umwelt, noch zum Erhalt der Plakette). Dafür dürfen SUVs der Nobelmarken mit einem CO2-Ausstoß von 400 g/km weiter durch die Gegend brettern. Der ADAC weist auf die Internetseite des Bundesumweltamtes hin, dort steht detailliert, welche Städte für Wohnmobilisten tabu sind.

am 30. Juni 2008 um 17:29

Neu im Forum....

Hallo Transit~Fans ! FRord~Nugget 2,5 Diesel Bj.88 (Wohnmobil)

Seit 1980 fahre ich transit~Autos und hatte bis jetz immer Spaß damit...

Jetzt hat mir das Finanzamt und unsere Beschißene Politik ein Strich in die Rechnung gemacht...Sollte an daS fa~dÜSSELDORF VON hEUTE AUF Morgen 2161 EU KFZ Steuer bezahlen...Auf mein Gehalt war schon so gut wie gefändet da ich die Summe nicht direkt zahlen konnten.Zuerst hat das FA mich gesagt das ich ein Kredit aufnehmen sollte um die Summe zu bezahlen oder gar nicht mehr Auto fahren wenn ich das Geld für die Steuer zu bezahlen hätte.Ich habe direkt aufgelegt weil auf diesen "niveau" rede ich nicht...Später habe ich einen anderen Beamte erreicht der sehr viel Verständniss für mein"Fall" hatte und mir einenRatenzahlung bewilligt hat.Die Summe ist nicht weniger geworden...Mein Auto habe ich dann schnellstens nach Belgien (meine Heimat) bei Freunde gebracht um es erstmal abzumelden und überle3gen ob ich es umrüsten kann um weiter damit fahren zu können.

Jetzt suche ich eine schnelle Lösung um mein Auto umzurüsten oder umzubauen um es schnellstens (Bis AUG) wieder fahren kann da ich mit meine Band auf Tour gehe. Einen Kat finde ich nicht.Vielleicht sollte ich dem als Büro oder Transporter umbauen? was ist die einfachste und billigste Lösung ???wer kann mich da gut beraten?Bin auf das Auto angewiesen für zu touren.DANKE wenn hier mir weiter helfen könntet. Bis jetzt habe ich nicht mal bei Ford die nur verkaufen können und sonst nichts.(Dabei ist diese KAT~Geschichte schon seit den 80er bekannt, wir zahlen für die Industrie die nicht umrüsten will und uns nochmal zu Kasse bieten, Korrekt ist das nicht aber alle lassen es sich gefallen...), keinen gefunden der mir helfen kann.meine Büronummer ist 0221/2205787 (Köln) würde auch direkt zurück rufen. Da mein Transit ein Japanisches Kunstwerk ist das von Bekannten Künstlern die zu das berümte Shibusashirazu orchester gehören.Der Transit ist auf viele Festivals als Werbung und Transportmittel für Instrumente und Musikern im Einsatz gewesen.....Für Deutsche Verhältnisse ist diese "Kiste" nur eine "Drecksschleuder" aber kuckt was in den Himmel passiert, das ist 10000000 mal schlimmer und ich bin auch bemüht "ekologisch" da mit zu spielen...war mal überzeugte "Euko" aber seit die eukobonsen über mein Kopf mit Hubschraubern und privat Jets fliegen oder dicke dreckscheuder Limousinen rumfahren bin ich nicht mehr über deren Arbeit überzeugt....ich könnte noch Stunden lang schreiben aber erst würde ich mich freuen auf HILFE.Vielen Dank

Philippe

am 1. Juli 2008 um 9:52

Hallo transiter,

Ich habe einen Diesel Motor ohne Feinstaubplakette.

Gruß

Philippe

am 6. Juli 2008 um 15:14

Hallo Ich neu hier!

Da bin ich aber froh daß ich damals den richtigen Transit bestellt habe.

Fahre nunmehr 10 Jahre einen Transit Kastenwagen mit folgenden Daten:

Bj 98 190L 2,5 TD 74 KW mit Diesel-Kat zu 3: 199

Habe erst letzte Woche eine Feinstaubplakette gekauft und siehe da!!!

Sie ist GRÜN

Deine Antwort
Ähnliche Themen