ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. 100' km Erfahrungsbericht 2.0TDI DPF DSG

100' km Erfahrungsbericht 2.0TDI DPF DSG

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 25. Februar 2011 um 18:19

Hallo Zusammen,

Nachdem "er" nun verkauft ist wollte ich für alle Interessierten meine Erfahrungen mit unserem Truthan weitergeben. So schlecht war er jetzt auch wieder nicht, wenn nur nicht die Werkstatt Hand angelegt hätte...

Daten zu dem Touran 2.0 TDI, BJ 2006, mit DPF, DSG, 7-Sitzer, Leder, Highline, Nardo, MFD2, Soundsystem, AHK, Standheizung, Telefon, Rear Enternainment System und alles was die Zubehör Liste sonst noch hergab.

Abgeholt wurde er direkt in der Autostadt, die ersten 500km hat er auch so richtig das Motoröl durchgezogen, dachte schon das kann ja heiter werden.

Danach hat er sich mit dem Öl vom KD-Termin begnügt.

Der Motor wurde richtig brav "eingefahren" und von Anfang an gefiel das DSG Getriebe. Nach der Einfahrphase wurde er nicht mehr geschont, lt. Tacho 225 auf der Autobahn, kein Problem, durchdrehende Vorderräder (225 er) im zweiten Gang, manchmal sogar noch ein kurzer Pfiff im dritten. Der Motor ging wie ein Kläffer, unkultiviert aber wie Sau.

Was ich dann aber nicht so lustig fand war die Tatsache dass der Touri schon nach 12000 km den ersten KD wollte. Später war mir dann schon klar das die heizerei verantwortlich war. Die Werkstatt hat aber dann ein Motorupdate gemacht und siehe da der folgende KD wollte erst in weiteren 23' km gemacht werden. Aber die Leistung war auch weg ( angeblich war sie schon noch da, aber System- Abgasoptimiert).

Der erste Satz Winterreifen ( wurden gleich mitbestellt und rechtzeitig zum Winteranfang geliefert) waren nicht der Hit. Ab 120 km/h wackelten alle Sitze ( außer der Fahrersitz natürlich) inclusive des Rückspiegel richtig derb.

Kein Problem, die erste Werkstatt hatte in Bezug Kundenzufriedenheit alles im Griff: Problem geschildert, von Werkstatt überprüft, ohne Ansage bei VW angeklopft und sofort durfte ich mir eine Reifenmarke aussuchen. Das ganze obwohl ich das Auto dort nicht gekauft hatte und die Reifen schon 7' km runter hatten. Wenn ich nicht beruflich mein Wohnsitz hätte ändern müssen, ich würde jetzt noch VW fahren.

Bis zu km 55' ging alles reibungslos, erst ein Druckdifferenzsensor hat den Touri ins Notprogramm fallen lassen, gerade beim Überholen von einem Lastwagen. Irgendwie gar nicht lustig, aber auch hier ging wieder alles reibungslos: Anruf bei Hotline, "... Wo befinden sie sich gerade?", "Äh, keine Ahnung?", " was sehen Sie auf Ihrem Navi ?", kurze Rede ich war zu doof das Ding richtig zu verwenden, die Dame am Telefon hat das alles nochmals erklärt und schon durfte uns das Navi zum nächsten Händler führen. Der hat uns dann noch Prompt am Samstag Nachmittag empfangen und den Fehler, dank Diagnosegerät und Speicher, sofort repariert. Oh Wunder, das Ersatzteil war auch schon da, wie als wenn es auf uns gewartet hat (oder sollte es doch vielleicht ein bekanntes Problem sein). Uns wurscht, Auto geht wieder, Rechnung zahlt Zusatzversicherung.

Nervige Details bis dahin: DPF, regenneriert sich gerne ziemlich lautstark und das Auto dröhnt dabei extrem; nach drei Jahren ist die erste Batterie fertig, ist wohl doch ein wenig zu viel technischer Klimbim im Auto. Versicherung hat natürlich nicht gezahlt und die Werkstatt ( andere als oben erwähnt) wollte in diesem Fall auch nicht beim Werk anklopfen.

Die ersten Sommerreifen hielten leider nur 20' km dann waren sie auf der Innenseite bis zur Karkasse durch, komischerweise hielten die nächsten Michelin Reifen bis zum Ende und jetzt haben Sie noch immer 4 mm drauf, ohne die Achse zu vermessen.

Positive Details: das Auto ist wirklich praktisch und für uns zu dritt fast schon riesig, genial für die Urlaubsfahrten, Wohnwagen ziehen kein Problem, das DSG schaltet sanft ohne ruckeln, die Fuhre geht ab wie am Gummiband gezogen.

Warum haben wir uns von unserem Touri nun getrennt?

Leider hat die Berühmte Standheizung ihren Geist aufgegeben (Nov. 10). Kann ja mal passieren. Ich muss dazusagen, die Standheizung wurde von VW nachgerüstet. Als der Teiletauscher das Ding reparieren sollte kam die Aussage: Rep. nicht mehr möglich, ist halt einfach aus Altersgründen von uns gegangen. Gut eine neue eingebaut, aber das Ding war nach drei Tagen wieder im Eimer.

Ach ja bei der Aktion wurde natürlich nur der Zuheizer erneuert, die Standheizungsfunktionalität muss erneut bezahlt werden.

Aber nicht mit mir, dann sollen sie doch die Software von dem alten Zuheizer nehmen ( wie ist mir egal) ich Zahl nicht zu den 700€ nochmals 500€ für das Upgrade.

Nach Androhung von Rechtsanwalt und darauf folgender Rücksprache mit VW sollte es eine Kulanzreglung geben, nur blöd, neuer Zuheizer, neue Firmware es ist aber keine passende Software für das Upgrade von VW freigegeben.

Wir haben nun schon Ende Jan. 2011

Von Nov.10 bis Ende Jan.11 keine Heizung, keinen funktionierenden Zuheizer, das Auto war schon mehr in der Werkstatt als bei uns und der Fehler konnte nicht gefunden werden.

Erst als sich die Kundenbetreung eingeschalten hatte kam Bewegung ins Spiel. Und man glaubt es kaum, auf einmal gab es eine Software für das Update, die Werkstatt fand den Fehler: der Tank war es!

Irgendwie hat der Zuheizer/Standheizung im Tank Luft gezogen und das hat zum wiederholten Flammabruch mit anschliessender "Versottung" der Brennkammer geführt.

Das der erste Zuheizer sich wegen der gleichen Ursache verabschiedet hat lässt die Werkstatt nicht gelten.

Ach ja und nun ist dann auch noch die erneuerte Batterie wieder einmal defekt. Sensibilisiert durch die Zuheizerproblematik, hat man sich dann doch nochmal den Truthan angesehen und mal überprüft ob er auch schön brav in den Tiefschlafmodus geht.

Er tut es, aber nur wenn man dem Navi die Navi-DVD nimmt.

Es kann doch alles so einfach sein, nimmt man dem Kind sein Spielzeug, schon schläft es ganz ruhig.

ich möchte nun nicht mehr weiter nerven, möchte nur noch sagen: der Touri war mein bester VW den ich jemals hatte ( nach Golf und Passat).

Er hat wahnsinnig viel Spass gebracht, aber zum Schluss war es einfach nur noch nervig mit der Werkstatt. Die Features, die der Touran hat sind wirklich cool, das DSG ist einfach genial ( auch wenn es manche damit recht arg erwischt), er ist jetzt merkbar lauter wie noch am Anfang, der Motor geht noch immer anständig, hat sonst keine Probleme gemacht.

Trotz beiger Innenausstattung ( ja kratzempfindlich ist sie) sieht er noch immer Klasse aus, die Lederausstattung habe ich mir hingegen pflegeleichter vorgestellt.

Eigentlich hätte ich mich nicht davon getrennt, aber nun habe ich das Vertrauen an die Zuverlässigkeit verloren.

Meine Erfahrung mit meiner Werkstatt hat mir gezeigt: der grösste Feind des Touri ist die Werkstatt ( die anderen Sachen die wir durchgemacht haben, habe ich nicht erzählt, wurde jetzt eh schon so lange)

Alle tun nur immer recht bemüht doch an die wirklich kompetenten Personen kommt man gar nicht bzw. sehr schwer.

Kundenzufriedenheit sieht bei mir anders aus.

Auch wenn mir VW direkt ein großzügiges Angebot gemacht hat damit ich mich wieder für einen VW entscheide, so habe ich mich nun doch für einen

Mercedes ( junge Sterne, S204, 280T) entschieden.

Mal sehen ob nun alles besser wird.

Viele Grüße und immer gute Fahrt

Bastlwastl999

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 25. Februar 2011 um 18:19

Hallo Zusammen,

Nachdem "er" nun verkauft ist wollte ich für alle Interessierten meine Erfahrungen mit unserem Truthan weitergeben. So schlecht war er jetzt auch wieder nicht, wenn nur nicht die Werkstatt Hand angelegt hätte...

Daten zu dem Touran 2.0 TDI, BJ 2006, mit DPF, DSG, 7-Sitzer, Leder, Highline, Nardo, MFD2, Soundsystem, AHK, Standheizung, Telefon, Rear Enternainment System und alles was die Zubehör Liste sonst noch hergab.

Abgeholt wurde er direkt in der Autostadt, die ersten 500km hat er auch so richtig das Motoröl durchgezogen, dachte schon das kann ja heiter werden.

Danach hat er sich mit dem Öl vom KD-Termin begnügt.

Der Motor wurde richtig brav "eingefahren" und von Anfang an gefiel das DSG Getriebe. Nach der Einfahrphase wurde er nicht mehr geschont, lt. Tacho 225 auf der Autobahn, kein Problem, durchdrehende Vorderräder (225 er) im zweiten Gang, manchmal sogar noch ein kurzer Pfiff im dritten. Der Motor ging wie ein Kläffer, unkultiviert aber wie Sau.

Was ich dann aber nicht so lustig fand war die Tatsache dass der Touri schon nach 12000 km den ersten KD wollte. Später war mir dann schon klar das die heizerei verantwortlich war. Die Werkstatt hat aber dann ein Motorupdate gemacht und siehe da der folgende KD wollte erst in weiteren 23' km gemacht werden. Aber die Leistung war auch weg ( angeblich war sie schon noch da, aber System- Abgasoptimiert).

Der erste Satz Winterreifen ( wurden gleich mitbestellt und rechtzeitig zum Winteranfang geliefert) waren nicht der Hit. Ab 120 km/h wackelten alle Sitze ( außer der Fahrersitz natürlich) inclusive des Rückspiegel richtig derb.

Kein Problem, die erste Werkstatt hatte in Bezug Kundenzufriedenheit alles im Griff: Problem geschildert, von Werkstatt überprüft, ohne Ansage bei VW angeklopft und sofort durfte ich mir eine Reifenmarke aussuchen. Das ganze obwohl ich das Auto dort nicht gekauft hatte und die Reifen schon 7' km runter hatten. Wenn ich nicht beruflich mein Wohnsitz hätte ändern müssen, ich würde jetzt noch VW fahren.

Bis zu km 55' ging alles reibungslos, erst ein Druckdifferenzsensor hat den Touri ins Notprogramm fallen lassen, gerade beim Überholen von einem Lastwagen. Irgendwie gar nicht lustig, aber auch hier ging wieder alles reibungslos: Anruf bei Hotline, "... Wo befinden sie sich gerade?", "Äh, keine Ahnung?", " was sehen Sie auf Ihrem Navi ?", kurze Rede ich war zu doof das Ding richtig zu verwenden, die Dame am Telefon hat das alles nochmals erklärt und schon durfte uns das Navi zum nächsten Händler führen. Der hat uns dann noch Prompt am Samstag Nachmittag empfangen und den Fehler, dank Diagnosegerät und Speicher, sofort repariert. Oh Wunder, das Ersatzteil war auch schon da, wie als wenn es auf uns gewartet hat (oder sollte es doch vielleicht ein bekanntes Problem sein). Uns wurscht, Auto geht wieder, Rechnung zahlt Zusatzversicherung.

Nervige Details bis dahin: DPF, regenneriert sich gerne ziemlich lautstark und das Auto dröhnt dabei extrem; nach drei Jahren ist die erste Batterie fertig, ist wohl doch ein wenig zu viel technischer Klimbim im Auto. Versicherung hat natürlich nicht gezahlt und die Werkstatt ( andere als oben erwähnt) wollte in diesem Fall auch nicht beim Werk anklopfen.

Die ersten Sommerreifen hielten leider nur 20' km dann waren sie auf der Innenseite bis zur Karkasse durch, komischerweise hielten die nächsten Michelin Reifen bis zum Ende und jetzt haben Sie noch immer 4 mm drauf, ohne die Achse zu vermessen.

Positive Details: das Auto ist wirklich praktisch und für uns zu dritt fast schon riesig, genial für die Urlaubsfahrten, Wohnwagen ziehen kein Problem, das DSG schaltet sanft ohne ruckeln, die Fuhre geht ab wie am Gummiband gezogen.

Warum haben wir uns von unserem Touri nun getrennt?

Leider hat die Berühmte Standheizung ihren Geist aufgegeben (Nov. 10). Kann ja mal passieren. Ich muss dazusagen, die Standheizung wurde von VW nachgerüstet. Als der Teiletauscher das Ding reparieren sollte kam die Aussage: Rep. nicht mehr möglich, ist halt einfach aus Altersgründen von uns gegangen. Gut eine neue eingebaut, aber das Ding war nach drei Tagen wieder im Eimer.

Ach ja bei der Aktion wurde natürlich nur der Zuheizer erneuert, die Standheizungsfunktionalität muss erneut bezahlt werden.

Aber nicht mit mir, dann sollen sie doch die Software von dem alten Zuheizer nehmen ( wie ist mir egal) ich Zahl nicht zu den 700€ nochmals 500€ für das Upgrade.

Nach Androhung von Rechtsanwalt und darauf folgender Rücksprache mit VW sollte es eine Kulanzreglung geben, nur blöd, neuer Zuheizer, neue Firmware es ist aber keine passende Software für das Upgrade von VW freigegeben.

Wir haben nun schon Ende Jan. 2011

Von Nov.10 bis Ende Jan.11 keine Heizung, keinen funktionierenden Zuheizer, das Auto war schon mehr in der Werkstatt als bei uns und der Fehler konnte nicht gefunden werden.

Erst als sich die Kundenbetreung eingeschalten hatte kam Bewegung ins Spiel. Und man glaubt es kaum, auf einmal gab es eine Software für das Update, die Werkstatt fand den Fehler: der Tank war es!

Irgendwie hat der Zuheizer/Standheizung im Tank Luft gezogen und das hat zum wiederholten Flammabruch mit anschliessender "Versottung" der Brennkammer geführt.

Das der erste Zuheizer sich wegen der gleichen Ursache verabschiedet hat lässt die Werkstatt nicht gelten.

Ach ja und nun ist dann auch noch die erneuerte Batterie wieder einmal defekt. Sensibilisiert durch die Zuheizerproblematik, hat man sich dann doch nochmal den Truthan angesehen und mal überprüft ob er auch schön brav in den Tiefschlafmodus geht.

Er tut es, aber nur wenn man dem Navi die Navi-DVD nimmt.

Es kann doch alles so einfach sein, nimmt man dem Kind sein Spielzeug, schon schläft es ganz ruhig.

ich möchte nun nicht mehr weiter nerven, möchte nur noch sagen: der Touri war mein bester VW den ich jemals hatte ( nach Golf und Passat).

Er hat wahnsinnig viel Spass gebracht, aber zum Schluss war es einfach nur noch nervig mit der Werkstatt. Die Features, die der Touran hat sind wirklich cool, das DSG ist einfach genial ( auch wenn es manche damit recht arg erwischt), er ist jetzt merkbar lauter wie noch am Anfang, der Motor geht noch immer anständig, hat sonst keine Probleme gemacht.

Trotz beiger Innenausstattung ( ja kratzempfindlich ist sie) sieht er noch immer Klasse aus, die Lederausstattung habe ich mir hingegen pflegeleichter vorgestellt.

Eigentlich hätte ich mich nicht davon getrennt, aber nun habe ich das Vertrauen an die Zuverlässigkeit verloren.

Meine Erfahrung mit meiner Werkstatt hat mir gezeigt: der grösste Feind des Touri ist die Werkstatt ( die anderen Sachen die wir durchgemacht haben, habe ich nicht erzählt, wurde jetzt eh schon so lange)

Alle tun nur immer recht bemüht doch an die wirklich kompetenten Personen kommt man gar nicht bzw. sehr schwer.

Kundenzufriedenheit sieht bei mir anders aus.

Auch wenn mir VW direkt ein großzügiges Angebot gemacht hat damit ich mich wieder für einen VW entscheide, so habe ich mich nun doch für einen

Mercedes ( junge Sterne, S204, 280T) entschieden.

Mal sehen ob nun alles besser wird.

Viele Grüße und immer gute Fahrt

Bastlwastl999

3 weitere Antworten
Ähnliche Themen
3 Antworten

Hallo BastlWastl,

 

sehr schöner, detaillierter Bericht. Ohne gleich auf den Touri "draufzuhauen" und schön, dass Du trotzdem mit dem Wagen zufrieden warst. Das mit den Werkstätten ist halt eine neverending Story. Da hat hier jeder so seine guten oder weniger guten Erfahrungen gemacht.

 

Viel Spaß mit dem Benz und auf dass Du dort (zumindest in der Werkstatt) mehr Glück hast!

 

Gruß barney8301

Guten Abend bastlwastl,

ich danke Dir, nett zu lesen. Du kannst ruhig auch noch die Sätze schreien die Du weggelassen hast, Du zwingst ja niemanden zum Lesen und ich finde es interessant, noch dazu schreibst Du (die trostlosen Sachen) witzig.

Viele Grüße,

Beni (erst seit 1 Monat Truthahntreter)

Ich fand dein Bericht auch super.

 

Die meisten Autobesitzer würden wegen deinen problemen VW nieder machen wollen.

 

Wie ich immer zu sagen Pflege:

Es gibt einfach kein perfektes Auto! Jedes Auto hat seine Vor-, und Nachteile.

 

Ich hab zwar keine Familie aber ich fand den Touran einfach super.

Nicht zuletzt ist er ein der meist verkauften Van´s.

 

- Sieht gut aus

- Ziemlich groß und Familienfreundlich

- Bekommt man mit guter Ausstattung

- Preis ist zwar recht hoch aber stabil beim weiterverkauf

 

Und wie ich finde ein guter Punkt ist halt noch ,dass auch Familien Papa´s oder Mama´s die vorher ein Sportlichen Wagen fuhren mit dem Touran auch Spaß haben können.

 

Ich habe nun einige Autos gefahren jedoch ist der Touran mit dem DSG Getriebe bis jetzt eins der besten Autos die ich gehabt habe.

 

In diesem Sinne wünsche ich dir mit deinem Mercedes weiterhin alles Gute. Wobei ich meine,dass dein Mercedes etwas kleiner ist als der Touran oder?

 

Was hast du für dein Touran noch bekommen?

 

Lg

Christian

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. 100' km Erfahrungsbericht 2.0TDI DPF DSG