ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. 1 Jahr Logan MCV II

1 Jahr Logan MCV II

Dacia Logan
Themenstarteram 23. November 2014 um 15:27

So haben nun meinen Logan Tce 90 Laureate Kombi Bj. 10/2013 nun über ein Jahr. Ein Jahr ohne Probleme oder sonstiges. Was ich von meine alten Mercedes W210 Bj. 98 nie sagen konnte! Habe nun 19200km in einem Jahr runter gedreht und es funktioniert noch alles wie am ersten Tag. Erstes Service 270€ war günstig. Sollte er so weiter halten kommt sicher wieder einer ins Haus wenn das Leasing vorbei ist.Scheiß auf die Marke ein Auto soll/muß laufen. Kaufe mir sicher nie wieder eine alte Topklasse die eh nicht das hält was sie verspricht.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 1. Dezember 2014 um 8:19

Zitat:

@NordseeVW schrieb am 30. November 2014 um 20:38:37 Uhr:

Schade, dass heute ein Einjähriger explizit gelobt werden muss, das sollte bei allen selbstverständlich sein :(

Wir haben dienstlich 8 VW T5 Busse im Alter von 6 Monaten bis 2 Jahre über die wir Tagebuch führen aber da war noch keiner dabei der problemlos fuhr. Schade eigentlich für so ein Massenprodukt. Und der Preis ist auch schön happig.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Schade, dass heute ein Einjähriger explizit gelobt werden muss, das sollte bei allen selbstverständlich sein :(

Themenstarteram 1. Dezember 2014 um 8:19

Zitat:

@NordseeVW schrieb am 30. November 2014 um 20:38:37 Uhr:

Schade, dass heute ein Einjähriger explizit gelobt werden muss, das sollte bei allen selbstverständlich sein :(

Wir haben dienstlich 8 VW T5 Busse im Alter von 6 Monaten bis 2 Jahre über die wir Tagebuch führen aber da war noch keiner dabei der problemlos fuhr. Schade eigentlich für so ein Massenprodukt. Und der Preis ist auch schön happig.

Wie witzig, dass alles irgendwie immer auf VW kommt.

Ich scheine wahnsinnig zu sein mir einen neuen VW gekauft zu haben, zwar ein TDI, aber demnächst solls auch noch ein 1,4TSI (140PS) werden...verrückt!!!

Was ich mir bei einem Beitrag zum Einjährigen gewünscht hätte, wäre eher sowas gewesen wie Beschreibungen zum Alltag mit dem Auto, Variabilität im Einsatz, Verbrauch (gerade beim TCe), Vorteile/Nachteile zum Vorgängerfahrzeug, Heizleistung im Winter bei <0°C, Kühlleistung im Sommer, Vorgenommene Veränderungen etc. ...

Und 270€ für nen Service sind nicht grad günstig...

Mit Sicherheit bietet Dacia eine robuste/erprobte aber teils auch alte Technik, einfache Ausstattungen, übersichtliche Ausstattungsextras und günstige Preise, das steht außer Frage, denn lange genug habe ich mit einem Duster geliebäugelt, jedoch gibt es für mich auch wichtige Gründe ggf. anders zu entscheiden...

Zitat:

@gromi schrieb am 1. Dezember 2014 um 15:21:03 Uhr:

Wie witzig, dass alles irgendwie immer auf VW kommt.

Das kommt vielleich daher, weil Dacia den wahren Volkswagen baut und Volkswagen schon lange nichts mehr fürs Volk anbietet.

Selbst der ehemals als Volkswagenersatz gedachte Skoda macht da keine keine Ausnahme mehr.

Alles viel zu teuer und qualitätiv dem Preis nicht angemessen.

Die Antwort was in Bezug auf den Preis als angemessen zu gelten hat, trifft jeder Käufer bei der Kaufentscheidung...

Dem einen Käufer reicht ein einfaches Auto mit bereits bekannter Technik von gestern/vorgestern, der andere Käufer will mehr Sicherheit, bessere Sitze, einen leiseren Motor, bessere Haptik, mehr Ausstattung, etc., weil eben mehr Anspruch ans Auto...

Dank Leasing ist fürs Volk fast alles irgendwie machbar...

Dacia gegen VW macht bei der Suche auf die Schnelle 1600€ aus...ist jetzt nicht die Welt.

Und trotzdem hat der Dacia seine Daseinsberechtigung, denn der Erfolg gibt ihm Recht; wobei er für mich, nachdem ich mit Skoda verglichen habe und dort für etwas mehr Geld um einiges mehr an Leistung/Komfort bekomme, nicht mehr in Frage kommt.

Bräuchte/Wollte ich ein reines Nutzauto zum Pendlereinsatz, wäre er für kürzere Strecken bis 30km sicher ne Option.

Wo siehst du Technik von gestern/vorgestern?

Motoren?

Die dCi und TCe Motoren sind brandaktuell.

Trommelbremse hinten?

Funktioniert bestens.

Schon mal einen neuen Bremssattel für die Hinterschse benötigt?

Da kommt freude auf im Portemonnaie:D

Solange Kunden von neuster Technik Beta-Tester sind,

würde ich die bewährte Technik immer bevorzugen.

 

Wenn du einen Sandero mit 90PS Turbobenziner und einem Polo mit schlappen 1.0 75PS Sauger vergleichst, dann wundert mich der Preisunterschied nicht.

Außerdem hat der Sandero 3 Jahre Garantie, VW gibt nur 2 Jahre;)

Das würde an dieser Stelle zu viel OT produzieren...

Sauger? Ich hoffe, wenn da TSI steht, dass es einer ist...

Trommelbremsen hat er wohl auch...

Einen schönen Tag zu wünschen, wir [meine Frau und ich] haben uns vor knapp einem Jahr einen Logan MCV II zugelegt.

Unser alter Hyundai war in die Jahre gekommen und div. Reparaturen standen an.

Zum Renault-/Daciahändler, er stand vor der Tür rot-Laureate-1,2-75 Ps.- Radio mit Bluetooth Freisprecheinrichtung-Bordcomputer- Klimaanlage-Parksensoren-Nebelscheinwerfer- richtiges Reserverad. € 11.000,-.

Hätte noch zwei 90 Ps Fahrzeuge gegeben aber sowohl bei Benzin als auch Diesel, 3 Zylinder mit Turbo, war mir für die Stadt nicht das richtige. Lieber der bewehrte Motor 1,2 l mit 75 PS. ein wenig noch investiert: Windabweiser und Stahlblechladekantenschutz, perfekt stand er da.

Die ganze Familie ist mit dem Fahrzeug zufrieden, Sohn hat seit März den Schein, Hund ist begeistert von der Ladefläche ;-) ..

Bemerken möchte ich, hab noch nen Astra H aus 2006 und es soll mir keiner erklären ein älterer Wagen ums selbe Geld ist besser, allein die Technik hat sich verbessert, hält im Winter besser die Spur reagiert besser bei ABS.

Sicher unser Dacia ist kein Stern oder Herr der Ringe, nur um von a nach b zu kommen reicht es und die Form des jetzigen Logan MCV II ist mehr als ansprechend, Platzangebot sowieso kein Thema.

Verbrauch hat mich überrascht: 4 Personen Sommer, Langstrecke, Klima, wollte mal ein wenig durchputzen hab die 150 gehalten, Durchschnittsverbrauch 5,8 l. In der Stadt 6,5l. was braucht es mehr.

Auch bis Dato keine Mängel oder Reparaturen.

Zitat:

@gromi schrieb am 1. Dezember 2014 um 15:21:03 Uhr:

Mit Sicherheit bietet Dacia eine robuste/erprobte aber teils auch alte Technik,

Min,

ja richtig, es gibt Teils alte Technik.

Wo ist denn aber das Problem, wenn man einen Blinker- oder Scheibenwischerhebel vorfindet , den es bereits in der Form vor fasst 20 Jahren im Clio B gegeben hat? Oder ähnlich angejahrte Türfeststeller, Innenleuchten, Instrumententräger. Oder die mechanische Scheinwerferhöhenverstellung, die im Gegensatz zu den elektrischen, stufenlos einstellbar ist

Es ist doch wirklich albern für jede Modellreihe etwas neues haben zu müssen. Das jedes Mal neu zu konstruieren bringt für mich als Kunde nichts außer unnötigen Kosten.

Dass die Motoren brandaktuell sind wurde ja schon geschrieben.

Einzig der 1,22 16V und der 1,5dCi sind ältere Genossen. Die aber offensichtlich so konstruiert sind, dass sie steigende Anforderungen in Bezug auf Abgasnormen und Verbrauch immer noch meistern können. Also keine konstruktiven Sackgassen sind.

Der 1,5dCI konnte von Euro 3 ohne FAP inzwischen bis EURO 6 immer weiter entwickelt werden. Und hat nun auch ein Thermomanagement, variable Fördermengen der Ölpumpe, all das worüber man bei seinem Erscheinen bestenfalls mal im Ansatz nachgedacht hat. Und was nun auch jeder neu entwickelte Motor hat.

Nach einem unschlagbar günstigen EU-Import-Angebot für einen Lagerwagen (Duster Prestige TCe), habe ich mir im Januar doch den Dacia gekauft. Warum? Weil ein halbwegs identisch ausgestatteter z.B. Skoda von etwa vergleichbarer Größe sehr viel mehr gekostet hätte.

Und weils so unglaublich günstig war, gibts jetzt noch ein Cabrio für den Sommer. ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. 1 Jahr Logan MCV II