ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. 1, 71 alkohol und unfall. was nun???

1, 71 alkohol und unfall. was nun???

Themenstarteram 11. April 2013 um 23:29

Hi leute,

Ich bin neu hier.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich hatte mal vor ca. 1jahr ein kleine unfall,

die ich in blut 1, 71 promille hatte.

Und es wurde kein gerichtsverhandlung statt gefunden.

Staatsanwaltschaft hat mir 9monate sperre gegeben.

Und jetzt ist es so weit das ich ein neu eintrag bei Zulassungsstelle,

machen muss.

Ich habe einen brief bekommen von Landeshauptstadt (Zulassungsstelle)

das ich 209euro vorschuss bar geld, passbild und neuen sehtest bringen soll.

Ich hatte kein punkte, und bis jetzt keine probleme in verkehr.

Und die frage währe von mir jetzt.

Kann es zu mpu kommen?

Wen mpu gegeben hätte dann hätte das doch in brief geschrieben oder???

 

Mfg

Kai

 

Beste Antwort im Thema

Hast du dir redlich verdient die MPU. Eigentlich solltest du nie wieder ein Fahrzeug führen dürfen, alkoholisiert Autofahren ist wirklich unterste Schublade, der dreckigste Dreck, den man machen kann. Ich wünsch dir möglichst viele Hürden auf dem Weg zur Fahrerlaubnis ;)

76 weitere Antworten
Ähnliche Themen
76 Antworten

Ich denke mal nicht. Zur MPU wirst du schriftlich aufgefordert.

Letzters stimmt. Aber die Aufforderung zur MPU kommt erst nach Antragstellung. Und bei 1,71 Promille ist die MPU fest gebucht.

ab 1,6 Promille ist eine MPU doch zwingend vorgeschrieben?Dazu noch ein Unfall.. doch ich denke da wird was kommen wenn Du den neuen Führerschein beantragst.

Es gibt da ein anderes Forum wo sehr viele Fachleute aus diesem Gebiet schreiben-auch viele Foristen von hier sind dort aktiv(weiß aber nicht ob ich den Link posten darf^^)

Wenn ich mich recht erinnere hat man die MPU ab 1.6 Prom. im Sack. Verbessert mich wenn das falsch ist.

Ab 1,6 Promille ist die MPU sicher.

Jup-habs auch gerade nochmal im VT nachgelesen

Na dann kann er ja die Show auch mal mitmachen.:rolleyes:

Gratuliere, ein schwerer, hürdenreicher und teurer Weg steht vor dir.

Ohne intensive Vorbereitung und nachweisbarer Abstinenz solltest du erst gar nicht die MPU absolvieren.

Die meisten fallen beim ersten mal durch.

Über das Thema MPU kannst du hier im Forum seitenlange Erfahrungen nachlesen.

Einfach mal die Suche bemühen.

Übrigens, wie kommt man zum Teufel dazu sich mit absoluter Fahruntüchtigkeit ans Steuer zu setzen.

 

Mein Nachbar hatte sowas auch mal. Ist 2 mal durchgefallen. Auto zu Schrott gefahren,( 3000 DM Schaden)

Knapp 2 Jahre den Lappen weg.X mal zum Arzt.2 mal durch die MPU gerauscht,und alles zusammen hat ihn rund 10 000 DM gekostet. Und heut haben wir den EURO :rolleyes: War ein teurer Kneipenbesuch. Taxi währe weitaus günstiger gewesen. Heut geht das.

Themenstarteram 12. April 2013 um 0:31

Hehe

Danke erstmal für so schnellen antwort .

Aber was ich nur denke vieleicht würde bei mir kein mpu sein vieleicht

Habe ich glück weil das erste mal ist seit ich mein fürerschein habe.

Und ich wurde nicht mal einmal geblitzt.

Fürerschein habe ich schon seit 5 jahre gehabt.

Und auserdem habe ich das zwei polisistin gefragt und die meinten,

Wen mpu währe dann hätte das in brief geschrieben..

Mfg

Kai

Ich kann mir nicht vorstellen das die bei dir ne Ausnahme machen. Wie der ganze Vorgang vonstatten geht weis ich allerdings auch nicht.

Ich denke Du hast das nicht verstanden- ab 1,6 Promille ist eine MPU zwingend vorfgeschrieben!

Zitat:

Original geschrieben von ls_love

Hehe

Danke erstmal für so schnellen antwort .

Aber was ich nur denke vieleicht würde bei mir kein mpu sein vieleicht

Habe ich glück weil das erste mal ist seit ich mein fürerschein habe.

Und ich wurde nicht mal einmal geblitzt.

Fürerschein habe ich schon seit 5 jahre gehabt.

Und auserdem habe ich das zwei polisistin gefragt und die meinten,

Wen mpu währe dann hätte das in brief geschrieben..

Mfg

Kai

Sei dir da mal nicht so sicher.

Die Aufforderung zur MPU kommt garantiert noch.

Am besten eine Schulung vorher machen, und mindestens ein halbes Jahr vorher keinen Alkohol mehr trinken.

Themenstarteram 12. April 2013 um 0:49

Ehrlich gesagt ich habe noch gestern getrunken:)

Aber in brief steht nur bei c, ce, c uns ist ärztliche untersuchung forferlich

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. 1, 71 alkohol und unfall. was nun???