ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. [Vorschlag FAQ] Wie frage ich richtig nach der optimalen Pflege für mein Fahrzeug? V2.0

[Vorschlag FAQ] Wie frage ich richtig nach der optimalen Pflege für mein Fahrzeug? V2.0

Themenstarteram 23. November 2011 um 8:55

HINWEIS:

Dieses Thema ist NICHT für tatsächliche Anfragen zur optimalen Fahrzeugpflege gedacht, sondern es geht hier um eine Modifikation des Anfrageformulars in der FAQ !!!

Hallo zusammen,

zwei Dinge möchte ich zur Diskussion stellen:

1. Ich habe bei neuen Anfragen mit dem ansonsten sehr guten Anfrageformular von Celsi aus der FAQ häufig das Problem, dass ich im Text nicht erkennen kann, was gehört zum Formular, was zur Anfrage. Nun können (oder wollen?) einige vielleicht den Text nicht durch eine andere Farbe, Fettschrift oder einfache Absätze besser kenntlich machen.

Deshalb hatte ich die glorreiche Idee, das Formular für die FAQ entsprechend vorzubereiten (mittlerweile weiss ich, den Versuch gab es schon mal?). Also Frage und Antwort farblich abgesetzt, und wieder so, dass der "Fahrzeugpflege-Einsteiger" den Text einfach aus der FAQ kopieren kann (Strg+C) und in ein neues Thema einfügen kann (Strg+V). Ersetzen braucht er dann nur noch das "BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN" durch seine eigene Antwort.

So weit der gut gemeinte Plan. Leider gibt es keine Möglichkeit, den fertig formatierten Text (direkt) in die FAQ zu posten, ohne dass die Formatierung - der vB Code - ausgeführt wird. Ich hatte gehofft, das funktioniert mit [ CODE ] (ohne Leerzeichen), dem ist aber leider nicht so. Ein in anderen Foren häufig genutzter Code ist [noparse], aber den gibt es bei Motor-Talk leider nicht. Ich habe hier bereits nachgefragt.

Also alles schnell wieder vergessen? Oder habt Ihr eine Idee?

Die einfachste Möglichkeit, wäre das Formular in eine einfache *.txt Datei zu schreiben (ich habe da mal was vorbereitet, siehe Anhang), sofern das auch in der FAQ möglich ist. Der "Pflege-Anfänger" bräuchte dann nur die TXT-Datei öffnen, mit Strg+A alle markieren, mit Strg+C alles kopieren und mit Strg+V in seinen neuen Beitrag posten. Das halte ich auch noch für nicht zu kompliziert und ausführbar.

Eine andere Möglichkeit wäre noch, mit dem Formular auf externen Webspace auszuweichen, aber das halte ich für zu kompliziert und ich weiss auch nicht, was Motor-talk dazu sagt.

2. Ausserdem habe ich einige Details hinzugefügt, bzw. geändert. Den "Stamm-Usern" hier wird das sofort auffallen, aber hier dennoch das wichtigste:

  • Bei den Kosten wird direkt nach einem Betrag in EURO gefragt, da Antworten wie "möglichst günstig" oder "Geld spielt keine Rolle" da immer wenig hilfreich sind.
  • Neu ist die Frage, was an Produkten oder Zubehör bereits vorhanden ist und ggf. weiterverwendet werden kann. Eine Frage, die sonst häufig extra gestellt wird.
  • Ebenfalls neu: Wo soll gewaschen werden: Eigene Auffahrt mit der Frage nach Wasseranschluss, Gartenanschluss usw., SB-Box etc.

Was haltet Ihr davon? Fehlt was? Zu viel?

Ich poste hier einfach mal das unausgefüllte Formular, wie es "irgendwie" in die FAQ müsste:

-----------------------------------------------------------------

Fahrzeugdaten:

  • - Hersteller: BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN
  • - Typ: BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN
  • - Farbe: BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN
  • - Metallic-Lack [J/N]: BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN
  • - Alter: BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

- Pflegehistorie in ein paar Worten (wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs")

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

- Beschreibung des aktuellen IST-Zustands (wie z.B. "Viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen", ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen bitte anhängen)

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger?

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung?

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

- Budget: Was willst Du maximal für die Fahrzeugpflege ausgeben (bitte die absolute Schmerzgrenze und einen Betrag in EURO)?

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

- Was ist evt. bereits an Produkten und Zubehör für die Fahrzeugpflege vorhanden, was ggf. weiterverwendet werden kann?

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

- Aufbereiter: Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung (ca. 120-180EUR) in Frage?

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Achtung! Steckdose am Arbeitsplatz benötigt!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)?

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage?

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

- Wo würdest Du zukünftig Dein Fahrzeug waschen / polieren (wie z.B. "eigene Auffahrt mit Wasseranschluss und Gartenschlauch, ggf. Hochdruckreiniger vorhanden" oder "Garage / Halle ggf. mit Steckdose vorhanden" oder "nahe SB-Waschbox (Eimerwäsche erlaubt?)"?

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen?

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen?

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

- Was soll erreicht werden (siehe folgende Punkte 1 bis 5)?

  1. Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt "extremer Glanz" *
  2. Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt "extremer und langer Schutz" *
  3. Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel
  4. Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand
  5. Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege

* = Hinweis: Die Punkte 1 und 2 "verlaufen" ineinander, schließen sich nicht komplett aus. Bitte eine Wahl treffen.

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

-----------------------------------------------------------------

... und einmal als "Beispiel" ausgefüllt:

-----------------------------------------------------------------

Fahrzeugdaten:

  • - Hersteller: Mercedes
  • - Typ: S211
  • - Farbe: Columbitschwarz
  • - Metallic-Lack [J/N]: J
  • - Alter: Baujahr 2009

- Pflegehistorie in ein paar Worten (wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs")

Bisher nur Waschstrasse

- Beschreibung des aktuellen IST-Zustands (wie z.B. "Viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen", ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen bitte anhängen)

Viele Swirls ... wegen der Waschanlage halt

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger?

Hab ich auf dem Parkplatz beim Supermarkt gekauft, heisst Mega-Nano-Super-Glanz

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung?

Keins.

- Budget: Was willst Du maximal für die Fahrzeugpflege ausgeben (bitte die absolute Schmerzgrenze und einen Betrag in EURO)?

7,50 EUR

- Was ist evt. bereits an Produkten und Zubehör für die Fahrzeugpflege vorhanden, was ggf. weiterverwendet werden kann?

Ich habe zwei 10 Liter Eimer.

- Aufbereiter: Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung (ca. 120-180EUR) in Frage?

Nein.

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Achtung! Steckdose am Arbeitsplatz benötigt!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)?

Ja.

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage?

Nein, zukünftig nur Handwäsche.

- Wo würdest Du zukünftig Dein Fahrzeug waschen / polieren (wie z.B. "eigene Auffahrt mit Wasseranschluss und Gartenschlauch, ggf. Hochdruckreiniger vorhanden" oder "Garage / Halle ggf. mit Steckdose vorhanden" oder "nahe SB-Waschbox (Eimerwäsche erlaubt?)"?

Auf der eigenen Auffahrt, Wasseranschluss, Gartenschlauch sowie Steckdose vorhanden.

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen?

2 Stunden.

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen?

2-3 mal.

- Was soll erreicht werden (siehe folgende Punkte 1 bis 5)?

  1. Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt "extremer Glanz" *
  2. Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt "extremer und langer Schutz" *
  3. Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel
  4. Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand
  5. Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege

* = Hinweis: Die Punkte 1 und 2 "verlaufen" ineinander, schließen sich nicht komplett aus. Bitte eine Wahl treffen.

3.

-----------------------------------------------------------------

So, und nun kommt Ihr.

Im Anhang noch das oben beschriebene TXT-File.

Gruss DiSchu

Ähnliche Themen
15 Antworten

kann man hier nicht einfach ein PDF einstellen und von den FAQs dann hier her verlinken ? 

 

Gruß LongLive

Gegen das PDF spricht meines Erachtens der deutlich höhere Aufwand zum Erstellen und Verlinken sowie die Tatsache, dass ich als Leser immer das zusätzliche Dokument öffnen muss.

Du meinst, dass der Anfragende seine Antworten direkt in ein PDF Formular schreibt und anhängt?

Hm, kann man sicher machen, aber neben AMenges Einwand, dass jeder Leser immer erst das zusätzliche Dokument öffnen muss, sehe ich noch folgendes Problem: Ich wollte es dennoch so einfach wie möglich halten, ärgere mich eh schon, dass man es nicht so (ohne ausgeführte Formatierungen) in die FAQ schreiben kann.

Bei einem PDF Formular müsste der Fragende erst das Formular runterladen und lokal speichern, dann öffnen (OK, der Acrobat Reader wird hoffentlich ein weit verbreiteter Standard sein), dann ausfüllen, wieder lokal speichern und dann auch noch in einem neuen Thema anhängen, sprich hochladen.

Klar, ganz easy ;), aber es sollte ja gerade auch für weniger versierte User einfach zu erstellen sein. Die ganze Prozedur ist ja ähnlich "kompliziert" wie gleich den ganzen Text selbstständig mit entsprechenden vB Codes auszustatten. Gewinnen wir glaube ich nichts mit.

Hätte ich vorher gewusst, dass es nicht möglich ist, den Formulartext so ohne ausgeführte vB Codes zu posten, hätte ich es wohl gleich gelassen. Ist mir natürlich erst zum Schluss aufgefallen, dass es nicht geht. Und da wollte ich es dennoch wenigstens mal zur Diskussion stellen, vielleicht habt Ihr ja noch eine Idee. Oder wir verwerfen es wieder (?).

Gruss DiSchu

Mal ne andere Sache: Bevor der "alte Fragebogen" von der Formatierung aufgearbeitet wird, wie steht ihr denn zu der neuen Version ?

Ich finde man sollte die Diskussion nochmal aufwärmen und dann die Lesbarkeit des neuen Fragebogens in Angriff nehmen.

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Mal ne andere Sache: Bevor der "alte Fragebogen" von der Formatierung aufgearbeitet wird, wie steht ihr denn zu der neuen Version ?

Ich finde man sollte die Diskussion nochmal aufwärmen und dann die Lesbarkeit des neuen Fragebogens in Angriff nehmen.

Toll, kann mir mal jemand sagen, warum ich das Thema gar nicht kenne? Wo war ich denn am 03. August?

Menno, hätte ich das gesehen, hätte ich mich a) an den Thread angehängt und b) natürlich die überarbeitete Version aufgegriffen.

:(

Gruss DiSchu

Zitat:

Ich wollte es dennoch so einfach wie möglich halten, ärgere mich eh schon, dass man es nicht so (ohne ausgeführte Formatierungen) in die FAQ schreiben kann. 

... man kann doch deine .txt-Datei als Kopiervorlage in die FAQs stellen, mit der Erklärung, daß der Editor zum Einkopieren auf "vb-Code-Editor" umgestellt werden muß und zum Ausfüllen zurückgestellt wird auf "Komfort-Editor *BETA*" ...

 

ich meine, ein bisschen was kann man Usern, die sich in Foren rumtreiben schon zumuten, nicht jeder User ist auch gleich ein "DAU" ;) ... 

 

Gruß LongLive

Das ist richtig, aber je niedriger die Hürde angebracht ist, desto eher wird die Vorlage genutzt.

Zitat:

Das ist richtig, aber je niedriger die Hürde angebracht ist, desto eher wird die Vorlage genutzt. 

... ja, da hilft nur "Erziehung" :D, die meisten sind ja nur zu bequem eine Hürde zu nehmen ...

 

Gruß LongLive

Hallo Zusammen,

da ja im Sagts Uns ersichtlich ist, dass das Ausschalten des vb-Codes vermutlich nicht so ohne weiteres möglich ist, wie wäre es mit der Möglichkeit, ein gesperrtes Worddokument zu hinterlegen, bei welchem nur die auszufüllenden Felder beschriftbar sind?

Positiv:

- Word hat im Gegensatz zu Adobe jeder

- Es entfällt eine lästige vb-Code-Formatierung

- Man muss nicht mit copy+paste arbeiten

- niemand kann versehentlich das einheitliche Layout zerstören

- ...

 

Gruß Martin

Zitat:

Original geschrieben von LongLive

... man kann doch deine .txt-Datei als Kopiervorlage in die FAQs stellen, mit der Erklärung, daß der Editor zum Einkopieren auf "vb-Code-Editor" umgestellt werden muß und zum Ausfüllen zurückgestellt wird auf "Komfort-Editor *BETA*" ...

Es würde ausreichen, die *.txt in die FAQ zu stellen.

Der Fragende müsste dann ...

  1. Die *.txt Datei öffnen
  2. Den kompletten Text markieren (Strg+A)
  3. In die Zwischenablage kopieren (Strg+C)
  4. In sein neues Thema einfügen (Strg+V)
  5. Und schliesslich natürlich ausfüllen

Du sagst, es ist easy, klar, sehe ich genauso. Aber wie AMenge schon geschrieben hat, muss die Hürde wirklich so niedrig wie möglich sein. Was für uns easy ist, ist für einige User vielleicht zu kompliziert. Und was zu kompliziert ist, wird nicht genutzt.

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

Positiv:

- Word hat im Gegensatz zu Adobe jeder

- Es entfällt eine lästige vb-Code-Formatierung

- Man muss nicht mit copy+paste arbeiten

- niemand kann versehentlich das einheitliche Layout zerstören

- ...

Ist im Grunde wie beim PDF Formular. Jeder Leser müsste erst die Word Datei öffnen und lesen. Und der Ersteller braucht einmal die Software (Word), muss die Datei lokal speichern, ausfüllen, wieder lokal speichern und schliesslich anhängen. Damit ist also wenig gewonnen.

Ausserdem denke ich, dass der Acorbat Reader weiter verbreitet ist. Er ist Freeware, was MS Word nicht ist, und das Layout könnte man noch besser schützen als in Word.

Aber egal, ich denke die Lösung ist zu aufwendig.

Zu überlegen wäre die oben genannte Lösung, den Text samt vB Formatierung als *.txt Datei anzuhängen (?).

Und ... wir sollten erst mal nur die Optik, die Formatierung, die bessere Lesbarkeit diskutieren, denke ich. Der von Moe verlinkte Thread ist mir tatsächlich durchgerutscht, sonst hätte ich mich daran orientiert, was den Inhalt betrifft.

Gruss DiSchu

Servus,

erstmal, "Danke" für die Mühen und Ausarbeitungen.

2 Anmerkungen, die mir grad durch den Kopf schwirren:

1. im Formular sind die Aufzählungszeichen als "Punkt" aufgeführt, was man künftig mit der Pflege erreichen möchte. Da ist es als Anwort schlecht mit Nummern zu handieren. Das sollte einheitlich ausschauen oder man lässt den Fragesteller einfach an der entsprechenden Stelle ein Kreuz machen, und die anderen Antworten werden grau hinterlegt oder gar ausgeblendet. Denkbar oder zu aufwendig?

2. Ich wäre für den Hinweis eines Bildes (Nahaufnahme mit Lichquelle), soweit möglich und vorhanden. So kann man konkret sagen, welches Pad und Schärfegrad die Politur haben MUSS um diese Defekte zu beseitigen, wenn es der Fragesteller möchte. Wenn es ihm auch künftig egal ist, ob die Swirls drauf bleiben, dann reicht der Hinweis ja zu einem PreCleaner (Pirma Amigo, DJ Lime Prime, etc....) um den Lack zu glätten und fürs Wachs vorzubereiten.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

1. im Formular sind die Aufzählungszeichen als "Punkt" aufgeführt, was man künftig mit der Pflege erreichen möchte. Da ist es als Anwort schlecht mit Nummern zu handieren. Das sollte einheitlich ausschauen oder man lässt den Fragesteller einfach an der entsprechenden Stelle ein Kreuz machen, und die anderen Antworten werden grau hinterlegt oder gar ausgeblendet. Denkbar oder zu aufwendig?

Ähm, da sind doch Nummern ([ LIST=1 ]), keine Punkte ([ LIST ]), oder verstehe ich Dich falsch?

- Was soll erreicht werden (siehe folgende Punkte 1 bis 5)?

  1. Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt "extremer Glanz" *
  2. Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt "extremer und langer Schutz" *
  3. Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel
  4. Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand
  5. Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege

* = Hinweis: Die Punkte 1 und 2 "verlaufen" ineinander, schließen sich nicht komplett aus. Bitte eine Wahl treffen.

BITTE HIER DEINE ANTWORT EINTRAGEN

Ansonsten wäre in einem Formular fast alles möglich. Felder zum Eintragen, Checkboxen zum Ankreuzen oder Haken setzten ... wie beim Lohnsteuerjahresausgleich ;)

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

2. Ich wäre für den Hinweis eines Bildes (Nahaufnahme mit Lichquelle), soweit möglich und vorhanden. So kann man konkret sagen, welches Pad und Schärfegrad die Politur haben MUSS um diese Defekte zu beseitigen, wenn es der Fragesteller möchte. Wenn es ihm auch künftig egal ist, ob die Swirls drauf bleiben, dann reicht der Hinweis ja zu einem PreCleaner (Pirma Amigo, DJ Lime Prime, etc....) um den Lack zu glätten und fürs Wachs vorzubereiten.

Ich bin der Meinung, auf spezielle Produkte wie Pirma Amigo oder DJ Lime Prime sollte nicht hingewiesen werden. Wenn man das konsequent durchziehen würde (wie Shampoo, Politur, Wachs etc.) würde das den Rahmen des eh schon langen Formulars sprengen.

Ansonsten steht dort doch schon (... ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen bitte anhängen).

Gruss DiSchu

Ah, sorry, dann passt´s. Dann hab ich wahrscheinlich Hallus...:confused:

mfg

Danke erstmal an DiSchu für Deine ganze Mühe!

Ich habe schon etwas Ahnung von der Fahrzeugpflege, aber überhaupt keine von Computern. Mit dieser ganzen kopieren- zwischenspeichern- und so- Geschichte komme ich nicht klar. Keine Chance:confused:

So wie ich Euch verstanden habe, bräuchte ich zuerst eine eine Anleitung, wie ich die Vorlage verwenden kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. [Vorschlag FAQ] Wie frage ich richtig nach der optimalen Pflege für mein Fahrzeug? V2.0