ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. "sandiger" Regen...

"sandiger" Regen...

Hallo,

der betreff klingt vielleicht etwas komisch, aber es geht drum ,dass wenn ein sauberes Auto im Regen steht, hat man machmal auch Sandrest und flecken dabei oder ein staubiges / sandiges auto Regentropfen abbekommt...

habe gestern mein Auto mit dem HDR abgespritzt und bin dann zur 2 Eimer-Wäsche (Sour-Power von DJ und der Washmitt von Meguiars) und aufm Dach hab ich nach der Wäsche immernoch paar Ränder.... man fühlt es auch... hab das Sour-Power schon bissl höher dosiert, weils auto insgesamt recht drekcig war... 20ml statt 12,5ml auf 10 Liter Wasser

wie kriegt man die weg? hab schon bissl fester mitm handschuh gedrückt als normal... an den Seiten musste ich nur drüber gleiten....

Ähnliche Themen
15 Antworten

Genrell gilt: nicht rubbeln.

Alles was beim Waschen nicht abgeht sollte beim Kneten verschwinden.

Zitat:

Original geschrieben von Fliegenfranz

Genrell gilt: nicht rubbeln.

Alles was beim Waschen nicht abgeht sollte beim Kneten verschwinden.

gerubbelt hab ich nicht... normal gewaschen mit mehr druck...

aber man spürt den sand noch und sieht ihn auch

kneten, hat Fliegenfranz doch gerade gesagt :)

Zitat:

Original geschrieben von MrMercury

kneten, hat Fliegenfranz doch gerade gesagt :)

Bei jeder Wäsche... Dann Limeprime und frisch wachsen!

Stimmt, andere Hobbys hab ich ja Net (-:

Wohnst in Bayern?

Die Verschmutzungen kennt wohl jeder. Der Wagen ist etwas eingestaubt, dann ein paar Regentropfen und der Wagen sieht aus, als wäre er mit kleinen Mondkratern bedeckt ;) Bei meinem schwarz immer sehr schön zu beobachten.

Jedoch sind das doch kleinere Verschmutzungen. Eine Vorwäsche mit dem Hochdruckreiniger und anschliessende "normale" 2-Eimer-Wäsche entfernt das bei mir sofort. Das Shampoo nicht überdosiert (Surf City Garage Pacific Blue Wash&Wax) und mit dem Waschhandschuh nur "gleiten", keinesfalls "rubbeln".

Ich weiss nicht, wie häufig Du wäscht (bei mir im Schnitt alle 14 Tage, aber auch nur Wenigfahrer), aber ich würde bei solchen Verschmutzungen (sofern ich das richtig verstanden habe) viellleicht nicht gleich mit Knete loslegen.

Man könnte mit einer Schaumkanone (Foam Gun und wie sie alle heissen) einen dicken Schaum erzeugen, der diese Verschmutzungen besser und länger anlöst, so dass nach einem Spülvorgang dann die normale 2-Eimer-Wäsche genügt, um den Wagen sauber zu bekommen.

Nichts gegen Knete, aber wenn ich die Verschmutzungen richtig verstanden habe, sollte sie hier nicht nötig sein.

Selbst nutze ich solche Schaumerzeuger nicht, da der Wagen einfach nicht dreckig genug wird, so dass sich sowas bei mir lohnt.

Ausserdem vorsicht bei Überdosierung des Shampoos. Ich kenne das Sour-Power zwar nicht, aber eine deutliche Überdosierung zerstört Dir auch schnell die Wachsschicht.

Gruss DiSchu

Ehrlich gesagt, gibt es "sandigen Regen" tatsächlich! Ich habe letztes Jahr, sowas hier gehabt! Ich wohne genau neben der Heide, wo sie gerade einen ehemaligen Truppenübungsplatz (Mit vielen Nadelbäumen bewachsen) in Heide umwandeln. (In den Ursprungszustand zurück!)

Dort war viel nackter Heideboden nach dem Umgraben und Bäume fällen zum Vorschein gekommen. Durch trockenes Wetter, Wind und ein Sommergewitter, kam der hoch geblasene Sandboden mit dem Regen wieder runter! Bei uns war alles mit dem Sand bedeckt!

Ich hatte vorher meinen Wagen gewaschen... (Ca. ne 1/4 Std. vor dem Regen!) Danach, war mein Wagen komplett mit den "Mondkratern" überzogen. Das kam nicht von einer vorherigen Absenkung des "Staubs" sondern der Sand kam mit dem Wasser von oben!

MfG

hallo,

ich denke mein Anliegen passt hier am besten rein.

Nachdem es bei uns geregnet hat und die Regentropfen am Auto verschwunden sind habe ich immer diese Abdrücke der Regentropfen am Auto. Wenn man über den Lack streift wirkt es auch staubig und sandig.

Ich benutze im Winter das Collinite 476 und im Sommer habe ich das Dodo Blue Velvet. Das Problem tritt bei beiden Wachsen auf.

Meine Vorgehensweise ist Handwäsche -> Kneten falls notwendig -> PreCleaner -> Wachs. PreCleaner und Wachs werden natürlich nur bei Bedarf aufgetragen und nicht nach jeder Wäsche

Beim Collinite Teil für Teil wachsen und abnehmen, beim Dodo komplettes Auto wachsen und danach abnehmen.

 

Bisher ist mir das nur beim A6 und A5 aufgefallen beide Phantomschwarz, bei unseren anderen Autos ist mir das eigentlich noch nie aufgefallen (diese sind nicht schwarz).

Liegt es an der Farbe? Ist schwarz tatsächlich so empfindlich oder liegt es an der Anwendung des Wachses?

 

Anbei zwei Fotos von Motorhaube und Kofferaumdeckel.

Img-20120828-00017
Img-20120828-00018

Ja, Besitzer von schwarzen Autos kennen diesen Belag nur zu gut ..

Dass man es auf helleren Autos nicht so sehr sieht liegt eher daran, dass der helle Staub/Sand auf dem dunklen Lack besser zur Geltung kommt .. eine kurze Wäsche sollte das Muster wieder entfernen.

komischerweise fällt mir das erst auf seitdem das Auto mit Wachs behandelt wurde.

Auf den unbehandelten Lack war dieses Phänomen nicht zu erkennnen.

Das Problem ist meiner Meinung nach dass sich die Wasserperlen die durch das Wax entstehen zu lange am Lack stehen bleiben. Oft sind die Wassperlen noch am nächsten Tag am Lack vorhanden.

Gibts irgendwelche Maßnahmen die davor schützen?

Die Wasserperlen stehen nicht zu lange am Lack, sondern das Wachs sorgt dafür, dass diese wunderbaren Perlen auf dem Lack stehen. Nun nehmen die Wasserperlen den Staub auf, der nach einigen Tagen immer auf dem Auto liegt. Dann trocknet das Wasser und zurück bleibt der Staub. Bei einem ungepflegten Auto sieht man das nicht, weil da das Wasser auf der kompletten Fläche steht und dann verdunstet.

Abhilfe: Auto waschen.

Zitat:

 

Abhilfe: Auto waschen.

scheint wohl kein Weg daran vorbeizuführen :)

 

Ist es sinnvoll solange das Auto noch nass vom Regen ist einen Detailer einzusetzen um diesem Problem vorzubeugen, oder meinst du das durch den Staub die Gefahr besteht, dass ich mir kleine Kratzer in den Lack mache? Zu diesem Zeitpunkt wäre ja das Auto noch nass.

 

Auto steht generell immer in der Garage, es ist aber äergerlich wenn man sein Auto einen Tag zuvor gewaschen hat und gleich wieder damit anfangen kann. 

Wenn Du die Möglichkeit hast, kannst Du mit dem noch nassen Wagen ein Stück fahren, bis die Wasserperlen mitsamt dem Staub vom Auto abgeflossen sind. Dann hast Du auf jeden Fall weniger dieser Flecken auf dem Auto. Ganz vermeiden lassen sie sich allerdings nicht.

Zitat:

Original geschrieben von shk87

Ist es sinnvoll solange das Auto noch nass vom Regen ist einen Detailer einzusetzen um diesem Problem vorzubeugen, oder meinst du das durch den Staub die Gefahr besteht, dass ich mir kleine Kratzer in den Lack mache?

Mir persönlich wäre das Kratzerrisiko zu hoch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen