ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. "Rot"lichtverstoss

"Rot"lichtverstoss

Themenstarteram 27. Dezember 2006 um 19:00

Guten Tag zusammen,

meine Freundin ist heute in Münster in eine scheinbar miese Falle geraten!!!

Als sie mit ihrer Freundin in Münster eine Ampel, die zusätzlich mit einer Blitze ausgestattet ist, die Rotsünder fotografieren soll, überfahren hatte, wurde sie zu ihrer Verwunderung geblitzt, obwohl sie:

...1.) ca. 50kn/h, statt der erlaubten 70km/h fuhr!!!

und ...2.) sich, und auch ihre Freundin, sicher war, dass die Ampel unmittelbar vor ihr (ca. 15 Meter) gerade einmal auf Gelb gesprungen war.

Beide konnten nur noch das Aufblitzen zweier orangener Blitze sehen und schon war die Blitze jenseits der hinteren Stossstange.

Kann es sein, dass eventuell ihr Hintermann gemeint war???

Kann es sein, dass die Blitze fälschlicherweise schon bei Gelb "gezündet" hat???

Mal angenommen, die Blitze ist bei Gelb losgegangen, hat man dann die Möglichkeit dagegen erfolgreich anzugehen???

Wo kann man sich hinsichtlich dessen, ob man überhaupt denn geblitzt wurde, erkundigen???

Zugegeben: viele, viele Fragen. Dennoch hoffe ich, dass mir einer von euch hier helfen kann!!!

Gruß Tony

Ähnliche Themen
25 Antworten

Abwarten und Tee trinken.

Im neuen Jahr wird dann entweder ein Anhörungsbogen oder eben Nichts kommen.

Wollen wir hoffen, dass es Nichts ist. ;)

Das könnte drohen:

Binnen 1 Sekunde nach dem Umspringen über rote Ampel gefahren.

50,- EUR; 3 Punkte

Das wohl eher nicht, da man bei 15 Metern und Tempo 50 in 1,1 Sekunden an der Ampel ist:

Länger als eine Sekunde andauernder Rotphase eines Wechsellichtzeichens

125,- EUR; 4 Punkte; 1 Monat Fahrverbot

Re: "Rot"lichtverstoss

 

Es ist (war?) glaube ich so, dass man bis 1 sec. nach Rotlichtschaltung noch ohne Strafe davon kommt, wenn man geblitzt wurde. Vielleicht habt ihr ja Glück :).

Ihr werdet euch wohl noch etwas gedulden müssen bis ihr ein Schreiben bekommt. Bei den fest installierten Kameras kann es schon mal ein paar Wochen dauern, bis was kommt. Erkundigen könnt ihr euch da m.W. nicht.

Aber eins könntest du uns noch erklären: wieso fährt man an einer Blitz-Ampel, die gerade auf gelb schaltet, mit 20 km/h weniger als erlaubt ist noch drüber? Da gibt man stoff und tuckert nicht wie ne alte Wachtel über die Kreuzung :D.

Themenstarteram 27. Dezember 2006 um 19:40

Re: Re: "Rot"lichtverstoss

 

Zitat:

Original geschrieben von Eckfahne

Aber eins könntest du uns noch erklären: wieso fährt man an einer Blitz-Ampel, die gerade auf gelb schaltet, mit 20 km/h weniger als erlaubt ist noch drüber? Da gibt man stoff und tuckert nicht wie ne alte Wachtel über die Kreuzung :D.

Da sie wie "ne alte Wachtel" gefahren ist, liegt daran, das der Verkehr unmittelbar vor ihr stockte.

Nein, es waren ja beim Umspringen auf Gelb gerade noch 15 Meter. Inklusive Reaktionszeit ist das etwas knapp zum bremsen. 15 m Abstand zur Ampel bei 50 km/h bedeutet ca. 1 Sekunde Abstand (50km/h / 3,6 = ~14m/s). Die Gelbphase muss bei 70km/h zulässiger Höchstgeschwindigkeit 5 Sekunden andauern. Wenn Deine Freundin also wirklich nur 15 m entfernt war, hätte es 5 mal durch reichen müssen. D.h. erst 60m hinter ihr hätte es Blitzen dürfen. Das hätte auch noch für den Hintermann durch gereicht, sie hätte den direkten Blitz gar nicht mehr sehen können.

Ich denke da hilft nur abwarten ob etwas kommt. WENN etwas kommt, könnte es schwierig werden das Gegenteil zu beweisen.

Gruß

Berni

Themenstarteram 27. Dezember 2006 um 19:55

Zitat:

Original geschrieben von bmw318ti

WENN etwas kommt, könnte es schwierig werden das Gegenteil zu beweisen.

Gruß

Berni

Theoretisch heißt das also, dass selbst wenn die Blitze defekt ist, und daher versehentlich ausgelöst hat, ist kaum Land in Sicht???

Ich hörte, dass man sich erkundigen könnte, wann die Blitze das letzte Mal geeicht wurde?!?!

Gruß Tony

Ich denke mal sollte abwarten (so schwer das auch ist) bis ein konkreter Vorwurf da ist (schriftlich), dann kann man gezielt dagegen vorgehen (Anwalt).

Wie gut die Chancen sind weiß ich ehrlich gesagt nicht wirklich. Vielleicht können dazu andere User noch etwas sagen.

Gruß

Berni

Zitat:

Original geschrieben von bmw318ti

Die Gelbphase muss bei 70km/h zulässiger Höchstgeschwindigkeit 5 Sekunden andauern.

Kann man das irgendwo zuverlässig nachlesen?

Das erscheint mir doch wesentlich länger als in der Praxis immer wieder beobachtet!

http://www.sicherestrassen.de/VwV/V37.htm

Unter 17. Hier steht zumindest mal "In der Regel..."

Gruß

Berni

Zitat:

Original geschrieben von madcruiser

Kann man das irgendwo zuverlässig nachlesen?

Das erscheint mir doch wesentlich länger als in der Praxis immer wieder beobachtet!

Bei 70 km/h sollten es wirklich 5 sec sein...alles andere wäre ein Verstoß gegen die RiLSA und der zuständige Sachbearbeiter Stadt/Verkehrsingenieur wären in Erklärungsnöten.

Gruß

Hmm,

ich will jetzt nicht zuviel Hoffnung schaffen, aber ich hab mal gehöhrt das ein Doppelblitz immer eine Fehlmessung anzeigt.

Wenn das so stimmt was ich gehöhrt habe bedeutet das für deine freundin das Ihre angaben stimmen und daher der doppelblitz.

grüße

Steini

Doppelblitz zeigt, ob man fuhr oder stand.

-> Stau in der Kreuzung und man "eiert" grad so über den Auslöser.

"Es ist (war?) glaube ich so, dass man bis 1 sec. nach Rotlichtschaltung noch ohne Strafe davon kommt, wenn man geblitzt wurde. Vielleicht habt ihr ja Glück . "

Nicht wahr.

Zitat:

Original geschrieben von bmw318ti

http://www.sicherestrassen.de/VwV/V37.htm

Unter 17. Hier steht zumindest mal "In der Regel..."

Danke, wieder etwas gelernt.

Und immer noch staunend - ich muss mich mal als Fußgänger neben eine solche Ampelstellen. ;)

Es gibt in Münster keine Blitze wo 70km/h gilt...:D Alles Weitere wird sich ergeben.

Themenstarteram 28. Dezember 2006 um 7:48

Zitat:

Original geschrieben von CupraR

Es gibt in Münster keine Blitze wo 70km/h gilt...:D Alles Weitere wird sich ergeben.

Da muss ich dich enttäuschen. Ich bin kein Münstermeister, aber auch ich kenne spontan zwei Blitzen in solchen Zonen. Die dienen meines Wissens nach aber nur zum erkennen von Rotsündern.

Z. B.: A43 durch in MS rein, dritte oder vierte Ampel, bei der man nur rechts oder geradeaus kann Richtung Bahnhof (Ampel neben Kirche). Da bin ich mir 95%ig sicher, dass dort auch 70 km/h ist.

Gruß Tony

Deine Antwort
Ähnliche Themen