ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. "Peinliche" Versehen im Straßenverkehr bzw. mit dem Auto

"Peinliche" Versehen im Straßenverkehr bzw. mit dem Auto

Themenstarteram 14. Dezember 2022 um 10:23

Hallo,

sicher ist es schon mal passiert das man im Straßenverkehr was entdeckt hat was so richtig peinlich sein dürfte, oder man hat sich selbst in eine peinliche Situation gebracht.

Ich fange mal mit mir an:

anstatt Scheibenfrostschutz habe ich in den Scheibenwaschbehälter Kühlerfrostschutz eingefüllt. Bei Benutzung der Scheibenwaschanlage wurde mir es dann schlagartig klar wie sich die Scheibe verschmierte. Echt peinlich....

VG

Reinhard

Ähnliche Themen
162 Antworten

Ich habe mal vor Ewigkeiten in mein Auto in die falsche Öffnung Getriebeöl nachgefüllt. Falsch daran war, dass ich damit die Kupplung geschmiert hatte.

Ich überlege gerade, hab schon viel falsch gemacht. Aber beim Auto … nee. Zum Glück. Hab schon Bremsen getauscht, Kühlflüssigkeit gewechselt Etc. Naja, sagen wir so, mit dem Lackstift bei Schäden kriege ich das schlechter hin als mein Lackierer(der auch manches versaut), aber wohl deswegen immer für in die Kaffegeldkasse hilft(und es besser als ich macht). Leider zum Großteil Fremdverschulden. Wenn nicht, folgendes:

Hab mal meinen Gefrierschrank mit einem Messer enteist, der war dann hinüber. Das war teuer…

Und ich habe gelernt, Wechsel nie Saisonal bedingt Räder mit deinem Kind, denn das findet immer einen Weg den Schraubenschlüssel an die Hochglanzfelge zu hauen ;)

Mein Vater hat Anfang der 80er mal in seinen Commodore 2,8 vor der Abfahrt nach Südfrankreich mit Boot hinten dran "Motoröl" nachgefüllt. In Toulon (also nach 1100 km!) ist dann der Motor mit Lagerschaden verreckt. Er hatte nämlich in der dunklen Garage die Kanister verwechselt und statt Motoröl einen Liter Flüssigkunststoff in den Motor gekippt. Der hat tatsächlich noch 1100 km gelaufen mit 1,9 to hintendran. Die Werkstatt hat dann seltsame verbackene Klumpen in der Ölwanne vorgefunden. So kriegt man selbst einen ansonsten unzerstörbaren Eisenklotz-Sechszylinder von Opel kaputt. Wurde aber repariert und lief danach noch endlos weiter.

Und ich habe 2009 beim ersten Motorölwechsel meines frisch übernhommenen Skoda V6 TDI die falsche Schraube gelöst und dann lief das ATF-Öl aus der Tiptronic. Ja super, und peinlich, mann, was habe ich mich geärgert. Am nächsten Tag musste ich zu einem Vorstellungsgespräch, musste mir dafür dann ganz schnell ein anderes Auto leihen. Und was für ein elendes Gemurkse, da wieder 4 Liter ATF rein zu kriegen. Ohne Bühne. Aber mit einer improvisierten Pumpvorrichtung mit Luftpumpe, Benzinschläuchen und gebogenem Metallrohr ging es dann irgendwie.

Ich habe mal vor Jahren bei einem Kumpel auf einem sehr großen Parkplatz die Bremsbeläge an einem Opel Astra gewechselt und habe vergessen die Halteklammern zu montieren. Einfach nicht bemerkt.

Bei der Testfahrt (auch auf dem Parkplatz - alles leer, da Sonntag) traten wir dann beim Bremsen ins leere. Ich saß danach 2h vor dem Bremssattel bis ich diese verfluchten Klammern entdeckt habe. Danach ging es sofort :D

Anfangszeit als Selbstschrauber ... Radlagerwechsel hinten bei einem Golf 2

Die Achsmuttern schön festgezogen .. macht man mit Muttern, dachte ich mir ...

Mich zwar gewundert das sich das Rad sehr schwer drehen lässt, dachte mir ... ok. Das Radlager muss sich erst einlaufen..

freudig losgedüst zum Baggersee, nach 3 km war Schluss, Heck total am rumeiern. Beide Seiten heiß gelaufen und Fett tropfte raus ..

Seitdem weiß ich, das bei dieser Konstruktion mit Schrägrollenlagern der Einbau mit Spiel sein muss.

Und ich konnte live sehen wie wichtig der Splint ist, der hat das Rad alleine am Achsschenkel gehalten ...:eek:

War zum Glück ein Golf 2 .. die reparatur also noch mal, die Teile waren zum Glück echt spott billig ...

Ich bin mal aus der Bank gekommen und auf mein Auto zugelaufen, Golf II Gold Metallic.

Da habe ich auf der Beifahrertüre eine dicke fette Macke entdeckt, hab mich direkt hingekniet und erst mal kräftig gerubbelt um zu schauen ob das Dreck oder ist. War aber kein Dreck sondern eine richtig Macke und dann scheinbar noch was draufgeschmiert ????? Hää macht ja jemand ne Macke ins Auto und schmiert dann Rostschutz drauf als Wiedergutmachung !!!????

Dann habe ich gemerkt das war gar nicht mein Golf sondern ein identischer nur eben mit Delle, meiner stand direkt dahinter :D

Vor vielen Jahren bei der Hannover-Messe, habe ich meine Karre damals ins Parkhaus gefahren. Da das aber recht groß war hatte ich mir fest vorgenommen, genau den Platz, mit Nummer (zB B2.36) plus irgendwelcher markanter Punkte (zB aus dem Treppenhaus links weg) gemerkt.

Nach ein paar Stunden kam ich zurück, aus dem Treppenhaus links, bis B2.36 .. und siehe da .. :eek: ..kein Auto, bzw nicht meins.

Kann doch wohl nicht sein !

Hin und her gelaufen, zuerst eine Reihe vor, dann 2, das gleiche zurück, kein Auto...

Nachdem ich das halbe Parkdeck durch hatte, entdeckte ich ein zweites Treppenhaus. Da waren aber die Reihen anders beschriftet, hieß zB C2.36 :confused: trotzdem gesucht .. ..kein Auto.

Lange Rede, kurzer Sinn.

Das ganze hat über eine Stunde gedauert.

Wenn mich da einer beobachtet hätte, hätte mich entweder für völlig Gaga gehalten, oder gedacht, ich suche ein Auto zum aufbrechen.

Auflösung: Eine Etage höher, Treppenhaus links raus, und nach 30m gehen sah ich dann endlich mein Auto. Ich habe dann ein paar Minuten im Auto gesessen und gedacht: Wie blöd bist du eigentlich :D

Gruß Jörg.

 

Nach dem Bremsbelagwechsel in der elterlichen Garage vergessen, im Stillstand ein paar mal die Bremse zu treten um die Beläge wieder an die Scheibe zu "pumpen". Nachbars Jägerzaun musste dafür büßen...

Ein damaliger Freund/Kumpel von mir hat vor über 20 Jahren mal Scheibenfrostschutz statt Öl nachgefüllt.

Ich weiß nicht, wieviel, aber das Auto lief trotzdem noch etliche Jahre weiter und wurde irgendwann wegen zahlreicher Defekte (Motor war aber i.O.) abgestoßen.

War ein Nasenbär-Passat mit dem 1.6 Diesel.

Ich bin in den 80ern mal mit meiner Zündapp KS80 auf eine rote Ampel zugefahren.

Beim Anhalten noch schnell auf Leerlauf geschaltet, aber als ich meine Füße auf den Boden stallen wollte musste ich feststellen, dass sich die Schnürsenkel des linken Schuhs im Schalthebel verfangen hatten

Dreimal dürft Ihr raten, auf welche Seite das Moped gekippt ist.....

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 14. Dezember 2022 um 11:29:07 Uhr:

Ich bin mal aus der Bank gekommen und auf mein Auto zugelaufen, Golf II Gold Metallic.

Da habe ich auf der Beifahrertüre eine dicke fette Macke entdeckt, hab mich direkt hingekniet und erst mal kräftig gerubbelt um zu schauen ob das Dreck oder ist. War aber kein Dreck sondern eine richtig Macke und dann scheinbar noch was draufgeschmiert ????? Hää macht ja jemand ne Macke ins Auto und schmiert dann Rostschutz drauf als Wiedergutmachung !!!????

Dann habe ich gemerkt das war gar nicht mein Golf sondern ein identischer nur eben mit Delle, meiner stand direkt dahinter :D

Ha ha, sowas ähnliches kenne ich auch. Hatte einen roten Golf II 4Türer.

Als ich nachts aus der Disse kam und auf den Parkplatz ging sah ich sofort meinen roten Golf, super, hin, aufgeschlossen, Schlüssel ins Zündschluß und...... Nix, liss sich nicht drehen. Wie der raus abgeschlossen, aufgeschlossen, rein, Zündschloß und.... nix. Verdammt was ist hier los? Wieder raus, steh vorm Auto, ist rot, hat 4 Türen, gleiche Innenausstattung. Gibt´s doch nicht dachte ich mir. Noch ein Versuch aber nix.

Raus und auf KZ geguckt und war dann total verdutzt, war gar nicht meiner. Der stand 4 Autos weiter:)

Ansonsten ist mir beim Schrauben eigentlich so noch nie ein Fehler passiert aber ich bin mit den Ölkannen und Behältern manchmal etwas baselig, da muss dann Katzenstreu erhalten;)

 

Ahh, doch da fällt mir grad was ganz blödes ein. Beim Kumpelauto in der Garage die Tür aufgelassen und dieser rollte rückwärts aus der Garage und blieb mit der Tür am Pfosten hängen. Scheiße war das peinlich.:(

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 14. Dezember 2022 um 10:38:54 Uhr:

... Wechsel nie Saisonal bedingt Räder mit deinem Kind, denn das findet immer einen Weg den Schraubenschlüssel an die Hochglanzfelge zu hauen ;)

Geb dem armen Kind halt auch den Schlagschrauber du Rabenvater. :D

Aber selbst damit hatte mein kurzer schon mit 9 Jahren keinen Bock mehr (der faule Sack). :D

Gruß Metalhead

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 14. Dezember 2022 um 14:16:52 Uhr:

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 14. Dezember 2022 um 10:38:54 Uhr:

... Wechsel nie Saisonal bedingt Räder mit deinem Kind, denn das findet immer einen Weg den Schraubenschlüssel an die Hochglanzfelge zu hauen ;)

Geb dem armen Kind halt auch den Schlagschrauber du Rabenvater. :D

Aber selbst damit hatte mein kurzer schon mit 9 Jahren keinen Bock mehr (der faule Sack). :D

Gruß Metalhead

Mein Nachbar lacht auch immer… kommt mit seiner Metabo. Er hat ein Auto, ich mach 3 pro Saison … das 5€ Radkreuz läuft. Er ist halt Handwerker, ich Bürohengst, ich muss mal was schaffen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. "Peinliche" Versehen im Straßenverkehr bzw. mit dem Auto