ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. (Kostenlose) Reparatur der Sitzheizung am Ledersitz meines 3B

(Kostenlose) Reparatur der Sitzheizung am Ledersitz meines 3B

VW Passat B5/3B
Themenstarteram 12. Mai 2013 um 2:02

Hi Community,

nach langen Internetrecherchen, nachfragen bei einem Fahrzeugsattler und beim Freunlichen konnte ich nun vor kurzem glücklicherweise meine defekte Sitzheizung selbst ohne Kostenaufwand reparieren, und möchte Euch nun die Vorgehensweise ( für alle die noch nie einen Ledersitz vollständig zerlegt haben ) hier schildern:

Angefangen hats mit einem Geruch nach verbrannten Kunststoff und der Tatsache, dass die Sitzheizung eben nicht mehr funktionierte:

Grundsätzlich muss man wissen, dass es im Sitz einen PTC Widerstand gibt und 2 (!!) Heizleitungen ( in der Lehen eine und am Sitz + Sitzwangen links und rechts ).

Den PTC kann man natürlich mit einem Multimeter messen und die beiden Heizschleifen jeweils auf Durchgang prüfen.

( In manchen Fällen kann es aber auch der kleine 5-Stufenschalter in der Mittelkonsole sein, dieser muss abhängig von der Heizstufe längere oder kürzere 12 Volt Impulse abgeben, die dann am grünen Stecker unterm Sitz per Multimeter messbar sind. )

Nun zum Ausbau und der Demontage des Sitzes:

1. Batterie abklemmen, da auch der Airbag Anschluss unten dranhängt

2. roten und grünen Stecker unterm Sitz abschliessen

3. vorne die beiden Schrauben ( in meinem Fall mit einem 45er Torx ) rausdrehen und den Sitz -

nach abgenommenen Plasikabdeckungen links und rechs - nach hinten rausziehen. )

4. Lehen ganz nach vorne drehen um dann den gesamten Sitz vorsichtig aus dem Wagen zu heben.

5. nun den Sitz idealerweise auf einen Arbeitstisch oder ähnliches heben, weil alles zerlegt wird -

sofern der Leitungsbruch auf der Sitzfläche passiert ist.

6. alle beiden elektrikschen Kabeln ( Lehnenkreis und Airbag ) raus aus den Klipsen und vollständig aus dem Bodenblech lösen.

7. Gurthalterung - rechte Seite - abschrauben um an alle Vielzahnschrauben ran zu kommen.

8. Mit einer Vielzahnnuß nun links und rechts die jeweils 2 Schrauben rausdrehen und die Lehne dann

herunterheben und zur Seite legen.

9. Aushebeln der Plastikschienen worauf der Lederbezug angenäht ist. ( eine hinten, die zweite seitlich und vorne herum). - Diese ist in kleine Blechlaschen eingehängt.

10. Nun den Lederbezug vorsichtig abnehmen ( Bild 1 ). Er ist unterhelb mit 2 * 2 Metallstangen bestückt, die jetzt aus dem Draht im Schaumstoff des Sitzes ausgehängt werden müssen.

( Etwas handwerkliches Geschck nötig. - Bild 2)

11. Sobald nun alle Metallstangen erfolgreich ausgehängt sind hat man die ganze Heizschlange ( Heizungsdraht ) vor sich. Bild 3. Der PTC in der Mitte ist deutlich erkennbar. Und auch die

Stellen, wo Heizscheifen und PTC mit der Zuleitung zusammengelötet sind und der Schrumpfschlauch drüber gesteckt ist.

- Hier kann man problemlos nochmal den Durchgang prüfen bzw den Widerstand des PTC.

- Die durchgeschmorte Stelle war in meinem Fall deutlich sichtbar. - Ich hab die gebrochene Stelle abisoliert und wieder fach gerecht zusammengefügt.

12. Sobald nun der Durchgang wieder klar messbar ist, kann man den gesamten Vorgang in umgekehrter Reihenfolge wiederholen.

Kostenpunkt wie gesagt 0 Euro, Weil man auch bei gebrochener Heizleitung ( aber + ein bißchen Fachkenntnis im Reparieren elektrischer Leitungen ) wieder in stand setzen kann.

Viel Spass beim Reparieren der Sitzheizung, sollte nur eine Leitung gebrochen sein !

LG

 

[Anmerkung der Moderation: Sämtliche Arbeiten an einem Airbagsystem dürfen nur durch eine Fachwerkstatt erfolgen.]

Bild0806
Bild0805
Bild0807
+1
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 12. Mai 2013 um 2:02

Hi Community,

nach langen Internetrecherchen, nachfragen bei einem Fahrzeugsattler und beim Freunlichen konnte ich nun vor kurzem glücklicherweise meine defekte Sitzheizung selbst ohne Kostenaufwand reparieren, und möchte Euch nun die Vorgehensweise ( für alle die noch nie einen Ledersitz vollständig zerlegt haben ) hier schildern:

Angefangen hats mit einem Geruch nach verbrannten Kunststoff und der Tatsache, dass die Sitzheizung eben nicht mehr funktionierte:

Grundsätzlich muss man wissen, dass es im Sitz einen PTC Widerstand gibt und 2 (!!) Heizleitungen ( in der Lehen eine und am Sitz + Sitzwangen links und rechts ).

Den PTC kann man natürlich mit einem Multimeter messen und die beiden Heizschleifen jeweils auf Durchgang prüfen.

( In manchen Fällen kann es aber auch der kleine 5-Stufenschalter in der Mittelkonsole sein, dieser muss abhängig von der Heizstufe längere oder kürzere 12 Volt Impulse abgeben, die dann am grünen Stecker unterm Sitz per Multimeter messbar sind. )

Nun zum Ausbau und der Demontage des Sitzes:

1. Batterie abklemmen, da auch der Airbag Anschluss unten dranhängt

2. roten und grünen Stecker unterm Sitz abschliessen

3. vorne die beiden Schrauben ( in meinem Fall mit einem 45er Torx ) rausdrehen und den Sitz -

nach abgenommenen Plasikabdeckungen links und rechs - nach hinten rausziehen. )

4. Lehen ganz nach vorne drehen um dann den gesamten Sitz vorsichtig aus dem Wagen zu heben.

5. nun den Sitz idealerweise auf einen Arbeitstisch oder ähnliches heben, weil alles zerlegt wird -

sofern der Leitungsbruch auf der Sitzfläche passiert ist.

6. alle beiden elektrikschen Kabeln ( Lehnenkreis und Airbag ) raus aus den Klipsen und vollständig aus dem Bodenblech lösen.

7. Gurthalterung - rechte Seite - abschrauben um an alle Vielzahnschrauben ran zu kommen.

8. Mit einer Vielzahnnuß nun links und rechts die jeweils 2 Schrauben rausdrehen und die Lehne dann

herunterheben und zur Seite legen.

9. Aushebeln der Plastikschienen worauf der Lederbezug angenäht ist. ( eine hinten, die zweite seitlich und vorne herum). - Diese ist in kleine Blechlaschen eingehängt.

10. Nun den Lederbezug vorsichtig abnehmen ( Bild 1 ). Er ist unterhelb mit 2 * 2 Metallstangen bestückt, die jetzt aus dem Draht im Schaumstoff des Sitzes ausgehängt werden müssen.

( Etwas handwerkliches Geschck nötig. - Bild 2)

11. Sobald nun alle Metallstangen erfolgreich ausgehängt sind hat man die ganze Heizschlange ( Heizungsdraht ) vor sich. Bild 3. Der PTC in der Mitte ist deutlich erkennbar. Und auch die

Stellen, wo Heizscheifen und PTC mit der Zuleitung zusammengelötet sind und der Schrumpfschlauch drüber gesteckt ist.

- Hier kann man problemlos nochmal den Durchgang prüfen bzw den Widerstand des PTC.

- Die durchgeschmorte Stelle war in meinem Fall deutlich sichtbar. - Ich hab die gebrochene Stelle abisoliert und wieder fach gerecht zusammengefügt.

12. Sobald nun der Durchgang wieder klar messbar ist, kann man den gesamten Vorgang in umgekehrter Reihenfolge wiederholen.

Kostenpunkt wie gesagt 0 Euro, Weil man auch bei gebrochener Heizleitung ( aber + ein bißchen Fachkenntnis im Reparieren elektrischer Leitungen ) wieder in stand setzen kann.

Viel Spass beim Reparieren der Sitzheizung, sollte nur eine Leitung gebrochen sein !

LG

 

[Anmerkung der Moderation: Sämtliche Arbeiten an einem Airbagsystem dürfen nur durch eine Fachwerkstatt erfolgen.]

+1
7 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7 Antworten
Themenstarteram 12. Mai 2013 um 2:08

Sorry, ich hab noch was vergessen zu erwähnen: Vor dem Ausbau des Sitzes muss natürlich noch der Kunststoff hebel für die Höhenverstellung abgeschraubt werden und sobald der Sitz auf einer Arbeitsfläche steht werden alle Kunststoffteile unterm Sitz abgenommen.

Zitat:

Original geschrieben von VW Passat-Fahrer

Hi Community,

Nun zum Ausbau und der Demontage des Sitzes:

1. Batterie abklemmen, da auch der Airbag Anschluss unten dranhängt

2. roten und grünen Stecker unterm Sitz abschliessen

Hallo

Und genau hier ist normal für Privatpersonen Feierabend,denn den Sitz ausbauen darf man nicht!

Jede Arbeit an einem Airbag- oder Gurtstraffernsystem, sowie der Handel damit ist für Privatpersonen verboten.

Grundlage hierfür ist das Dritte Gesetz zur Änderung des Sprengstoffgesetzes (3. SprengÄndG) und anderer Vorschriften vom 15.06.2005.

Sofern es sich bei den Airbags- und Gurtstrafferneinheiten um Produkte der Unterklasse T1 handelt, ist gemäß § 4 Abs. 3 1. SprengV verbindlich der gewerbliche Umgang und die Notwendigkeit der Fachkunde vorgeschrieben. Andernfalls, d.h. bei privatem Umgang mit diesen Teilen, liegt ggf. ein Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz vor.

Siehe hierzu auch § 4 Abs.3 und 4.

Hieran ändert es auch nichts, wenn einzelne Personen im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit, den Fachkundenachweis erbringen können, denn die Erlaubnis beschränkt sich auf den gewerblichen Umgang.

Im Normalfall kann man den Sitz drinnen lassen ohne den Airbag überhaupt anzufassen,dazu reicht den Sitz ein wenig aus den Schienen zuu nehmen und nach hinten zu klappen.

MFG

 

am 12. Mai 2013 um 13:52

mal abgesehen davon das, wie bluevectrath schon sagte, nicht am Airbag-System dran darfst, sind einige Punkte Falsch.

1. ist es ein NTC und kein PTC

2. gibt es unterschiedliche heizmatten beim B5 & B5GP teilweise Parrallel geschaltete Heizmatten Teil weise in Reihe.

deine Heizmatte auf dem Bild zeigt eine Heizmatte wo die Sitzwangen und Sitzfläche in reihe Laufen.

bei meinem sind die Heizmatten von Sitzfläche und Sitzwangen Getrennt von einander und laufen Parrallel.

3. siehe SuFu

...keinerlei Anerkennung für seine Mühe? :confused:

am 12. Mai 2013 um 14:12

Zitat:

Original geschrieben von HotChiliRed

...keinerlei Anerkennung für seine Mühe? :confused:

du hast Vollkommen recht...

ist wirklich untergegangen.

ich ich denke alle finden es wirklich sehr gut wenn sich ein User die Zeit nimmt und uns allen Kostenlos eine anleitung zu verfügung stellt.

also auch ich Danke für deine Zeit die du geopfert hast für diese anleitung.

Gruß

marccash

Zitat:

Original geschrieben von HotChiliRed

...keinerlei Anerkennung für seine Mühe? :confused:

Aber natürlich,ein Danke hat er auch von mir,nur kann man die Anleitung nicht verallgemeinern und man muss auf die Risiken hinweisen,denn wenns knallt....;)

Zitat:

nur kann man die Anleitung nicht verallgemeinern und man muss auf die Risiken hinweisen,denn wenns knallt....;)

Dafür haben wir nun genug Hinweise gegeben. Wobei das kein Freifahrtschein für künftige Airbag-Basteleien seien soll.

Auch von mir an dieser Stelle ein Danke an den Ersteller der Anleitung!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. (Kostenlose) Reparatur der Sitzheizung am Ledersitz meines 3B