ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. "knarzen" beim Bremsen vorn im Stand/leichten rollen

"knarzen" beim Bremsen vorn im Stand/leichten rollen

Themenstarteram 2. Juni 2009 um 17:36

Hallo Forum!

Nachdem ich jetzt die ersten 5 tkm mit meinem S211 hinter mir habe, hat mich ein Kollege darauf aufmerksam gemacht, dass meine Bremse beim leichten rollen knarzt.

Ich habe es noch gar nicht gehört, da bei geschlossenem Fenster mit Radio an das ganze kaum zu hören ist. Von aussen jedoch ist es ziemlich laut, auch bei geöffnetem Fenster "gut" zu hören.

Das Knarzen ist auch gut zu vernehmen, wenn ich im Stand mit dem Bremspedal "spiele", das heisst, das Spiel ausnutze, oder das der Wagen rollt.

Kennt das jemand?

Ich könnte mir vorstellen, dass es evtl. am Bremszylinder liegt...

Jedenfalls ist das Geräusch eines solchen Autos nicht würdig und ich würde es gern davon "erlösen" (und mich auch...)

Ach ja: S211, 220 CDI, BJ 08/2008, 35 tkm

Danke schon mal für Eure Ideen!

Ps: Ja, ich weiss, er hat noch Garantie, aber bevor ich zum :-) fahre schadet es ja nichts, schon mal eine Idee zu haben...

PPS: In der Suche konnte ich nichts hierzu finden.

Beste Antwort im Thema

Auch wenn der Themenstart schon länger her ist:

Das Gleiche kenne ich auch von verschiedenen Autos, die ich hatte. Sowohl das Knarzen beim langsamen kriechen, wenn die Beläge auf der Scheibe genau zwischen Haftreibung und Gleitreibung hin und herwechseln, als auch das Knarren wenn man im Stillstand das Pedal etwas stärker durchdrückt.

Die Bremsklötze sind nicht hart wie Stahl und liegen bei leichtem Druck auch nicht immer mit der ganzen Fläche auf. Das heisst nicht dass sie Krumm sein müssen, sonder damit ist gemeint, dass sie wie grobes Schleifpapier auf einer Glasplatte aufliegen (Microrauhtiefe). Metallanteil und andere Komponenten reiben unterschiedlich schnell ab und bilden eine mikrorauhe Oberfläche.

Legt man diese nun mit leichtem Druck an und verstärkt dann den Druck so dass die überwundene Haftreibung sich mit erneuter Haftreibung abwechseln während sich die Beläge dichter auf die Scheibe fügen, entsteht das Knarzen.

Alles normal und nicht schlimm!

Ein wenig lässt es sich oftmals für kurze Zeit mildern, wenn man ein paar mal rückwärts fahrend stärker bremst.

Auch ist bei vielen Fahrzeugen das Geräusch verändert bei feuchtem gegenüber trockenem Wetter.

Die Tatsache, dass es nicht alle gleichermaßen an ihren Fahrzeugen haben kann viele Ursachen haben: u.a. z.B. verglaste Beläge, der Eine bremst immer stark und kurz, der andere eher lang und sanfter, der eine viel in der Stadt, der Andere mehr Hochgeschwindigkeit u.v.m.

Auch haben verschiedene Reibbeläge andere Materialmischungen.

Scheiben sind auch nicht alle gleich - manche sind rauh gebremst, andere weisen Rillen ("Schallplatte") auf (also das Tragbild ist verschieden), wieder andere haben feine Hitzerisse in der Oberfläche usw.

Ich hoffe ich konnte es verständlich ausdrücken.

Gruß

Jörg

 

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von knaxel

 

Es knarzt auch im Stand, ohne jede Bewegung des Fahrzeugs oder der Lenkung.

Knaxel

Themenstarteram 3. Juni 2009 um 20:32

Zitat:

Original geschrieben von Megalodon

Zitat:

Original geschrieben von knaxel

 

Es knarzt auch im Stand, ohne jede Bewegung des Fahrzeugs oder der Lenkung.

Knaxel

Im Stand ohne jede Bewegung ? evtl. meint er die SBC die ihre Diagnose durchläuft ??

Nein, die meine ich nicht. --> BJ 08/2008 MOPF, also keine SBC.

Es knarzt im Stand, ohne jede Bewegung als auch bei leichtem rollen. Und nur bei Bewegung des Bremspedals.

Zitat:

Original geschrieben von knaxel

Zitat:

Original geschrieben von Megalodon

 

Im Stand ohne jede Bewegung ? evtl. meint er die SBC die ihre Diagnose durchläuft ??

Nein, die meine ich nicht. --> BJ 08/2008 MOPF, also keine SBC.

Es knarzt im Stand, ohne jede Bewegung als auch bei leichtem rollen. Und nur bei Bewegung des Bremspedals.

jupp hab ich zu spät gemerkt lass mich immer noch von meiner vormopf version blenden grins

Vielleicht sollten die Führungen der Schwimmsättel mal geschmiert werden? Da Du ja noch üppig in der Garantie bist, würde ich auch einfach mal beim Händler vorstellig werden. Wenn die sagen, daß das normal ist, kannst Du immer noch probieren ganz vorsichtig ein wenig (!!!) Sprühöl auf die Führungen zu machen.

Gruß

Achim

Zitat:

Original geschrieben von XX634

Zitat:

Original geschrieben von Old Man

 

He,bist du hier der Moderator,das du hier vorschreibst was man schreiben darf und was nicht.

 

Der TE drückt sich nicht eindeutig aus,von daher sind ja wohl Vermutungen zulässig.

Eingangs schreibt er vom leichten Rollen,dann wenn er das Bremspedal ganz durchtritt wie bei SBC Hold,dann im Stillstand ohne Lenkbewegung.

Keiner von uns sitzt am Bremspedal oder an der Bremsscheibe um es genau zu definieren was da passiert.Deswegen gibt hier jeder seine objektive oder subjektive Meinung zu dem Fall ab und versucht zur Lösung bei zu tragen.

Also lass die Leute ihre Meinung sagen,vielleicht hift es ja bei der Findung des Problems.

Dünnhäutig oder was ???

 

Ich habe keinem was verboten ...

 

Die Schilderung des TE ist relativ eindeutig. Das Geräusch ist auch ohne eigentlichen Bremsvorgang vorhanden, kann also kein Bremsenquitschen sein. Da es jetzt schon der 2. Beitrag in diese Richtung war, habe ich auf den Umstand hingewiesen.

 

Die von dir angedeutete Meinungsfreiheit .... gilt die auch für mich?

Überhaupt nicht Dünnhäutig,den bei MT muss man sich schon ein dickes Fell anschaffen bei manchen Äußerungen.

 

Aber damit schweifen wir ja wieder mal vom eigendlichen Thema ab.Da wir deine Probleme ja hier unbefriedigt komentiert haben  " siehe Erstes Resume " hängst du dich hier wieder mächtig rein.

am 4. Juni 2009 um 10:48

Zitat:

Original geschrieben von knaxel

Ist mir so noch nicht aufgefallen, und ich muss sagen, wenn das "normal" ist, passt es schlicht nicht zu einem Mercedes...

Bei meinem 124er war es jedenfalls nicht der Fall ;)

Ich werde es jedenfalls beim :-) mal bemängeln, denn ich muss sagen dass es mich schon stört, und dann hier berichten.

Deine Beschreibung mit der Bremse / Seil trifft es ziemlich genau, allerdings steht mein Fahrzeug absolut still und das Geräusch tritt trotzdem auf (etwa beim Pedalweg von normal stehen bis zur "Hold" Funktion)

Diese von mir beschriebenen Geräusche gab´s schon beim 108er. Wenn das bei Deinem Auto nicht der Fall sein sollte, stimmt was nicht.

am 19. Juni 2010 um 20:36

HAllo, ich weiss is schon ne weile her. Aber hat denn nu jemand ne Lösung dafür?. HAbe auch dieses Prob. Knarzen im Stand sowie leichtes Bremsen bis zum Stillstand. Scheinbar links stärker als rechts. Quelenkerbuchsen sind schon neu und es wurden keine weiteren sichtbaren Probleme an Vorderachse festgestellt

 

Mfg

elis7775

 

 

Auch wenn der Themenstart schon länger her ist:

Das Gleiche kenne ich auch von verschiedenen Autos, die ich hatte. Sowohl das Knarzen beim langsamen kriechen, wenn die Beläge auf der Scheibe genau zwischen Haftreibung und Gleitreibung hin und herwechseln, als auch das Knarren wenn man im Stillstand das Pedal etwas stärker durchdrückt.

Die Bremsklötze sind nicht hart wie Stahl und liegen bei leichtem Druck auch nicht immer mit der ganzen Fläche auf. Das heisst nicht dass sie Krumm sein müssen, sonder damit ist gemeint, dass sie wie grobes Schleifpapier auf einer Glasplatte aufliegen (Microrauhtiefe). Metallanteil und andere Komponenten reiben unterschiedlich schnell ab und bilden eine mikrorauhe Oberfläche.

Legt man diese nun mit leichtem Druck an und verstärkt dann den Druck so dass die überwundene Haftreibung sich mit erneuter Haftreibung abwechseln während sich die Beläge dichter auf die Scheibe fügen, entsteht das Knarzen.

Alles normal und nicht schlimm!

Ein wenig lässt es sich oftmals für kurze Zeit mildern, wenn man ein paar mal rückwärts fahrend stärker bremst.

Auch ist bei vielen Fahrzeugen das Geräusch verändert bei feuchtem gegenüber trockenem Wetter.

Die Tatsache, dass es nicht alle gleichermaßen an ihren Fahrzeugen haben kann viele Ursachen haben: u.a. z.B. verglaste Beläge, der Eine bremst immer stark und kurz, der andere eher lang und sanfter, der eine viel in der Stadt, der Andere mehr Hochgeschwindigkeit u.v.m.

Auch haben verschiedene Reibbeläge andere Materialmischungen.

Scheiben sind auch nicht alle gleich - manche sind rauh gebremst, andere weisen Rillen ("Schallplatte") auf (also das Tragbild ist verschieden), wieder andere haben feine Hitzerisse in der Oberfläche usw.

Ich hoffe ich konnte es verständlich ausdrücken.

Gruß

Jörg

 

Themenstarteram 19. Juni 2010 um 21:01

Ich habs ganz vergessen aufzulösen:

Also, ich war bei der NDL, die haben das eindeutig beim linken Bremssattel lokalisiert, und den folglich erneuert. Jetzt ist Ruhe...

Zitat:

Original geschrieben von knaxel

Ich habs ganz vergessen aufzulösen:

Also, ich war bei der NDL, die haben das eindeutig beim linken Bremssattel lokalisiert, und den folglich erneuert. Jetzt ist Ruhe...

Wahrscheinlich nebenbei auch die Klötze neu, oder ausnahmsweise nicht?

Themenstarteram 19. Juni 2010 um 21:04

Natürlich nicht. Wäre ja auch ein Verschleissteil, was ja auf Garantie nur ungern getauscht wird. Ist aber auch nicht schlimm, denn funktioniert hat die Bremse ja einwandfrei, und insofern gab es ja auch keinen Einfluss auf die Beläge.

hey leute ich habe das problem auch vorne links und ich kann euch sagen was es ist :

es ist der innere Bremsklotz und zwar am bremsklotz ist so ein blech was festgenietet ist das ist lose, d.h es muss neue klötze drauf :D

habe schon alles versucht die lösung war Neue klötze

Neue Klötze ??

Habe Scheiben und Beläge neu. Das knarzen tritt immer dann auf, wenn man ausrollt und dann leicht bremst, bzw. im Stand die Bremse ganz leicht löst und wieder bremst.

Mir geht es echt auf den Geist. Scheint aber bei Mercedes Serienausstattung zu sein. Der SLK meiner Frau macht das auch.

habe ich auch 2 wochen alt drinn :D

ab zum freundlichen und neue holennn

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. "knarzen" beim Bremsen vorn im Stand/leichten rollen