ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. "Erlebnisabholung" Autostadt

"Erlebnisabholung" Autostadt

Themenstarteram 26. Oktober 2005 um 7:50

Hallo liebe Fox-Freunde!

Ich möchte hier mal meinen Tag in Wolfsburg schildern, vielleicht kann man diesen Thread ja fortführen, ein paar lustige Geschichten kommen da sicherlich zusammen...

Also...

1. Teil:

Eines schönen Tages schellte um 6 Uhr morgens der Wecker. Nach einem kruzen Frühstück machte ich mich gemeinsam mit meiner Freundin auf zum Autoverleiher meines Vertrauens, um den Mietwagen in Empfang zu nehmen.

Nach guten 3,5 Stunden kamen wir in Wolfsburg an. Im Konzernforum wurden wir nett begrüßt und direkt gebeten, alles Nötige abzugeben, damit der neue Fox "fertig" gemacht wird. Soweit so gut. Nachdem alles in den Computer gehackt war und uns der nette Mitarbeiter der Autostadt alles weitere erklärt hatte, wollte ich nun bei diesem den Mietwagen loswerden, da mir bekannt war, das die Autostadt mit Europcar zusammen arbeitet. Der nette Mitarbeiter wies mich jedoch daraufhin, daß ich den Schlüssel bereits am Parkplatz hätte abgeben müssen. Also wir wieder raus aus dem Konzernforum auf zum Parkplatz. Nach einem kurzen Umparkmanöver hatte sich auch das erledigt.

Wie telefonisch gebucht, nahmen wir ca. 1 Stunde später an der "Übersichtstour" teil. Ein weiterer sehr netter Mitarbeiter führte uns in 45 min. bei strömendem Regen quer durch die Autostadt. Danach entschieden wir uns erstmal, unseren Hunger zu stillen, schließlich lässt sich die Autostadt nicht lumpen und gibt jedem Abhholer noch einen Gutschein über 50 € mit auf den Weg. Wir haben uns fürs Pizzarestaurant entschieden, da wir nur eine eine Stunde Zeit hatten, die ABHOLUNG stand ja unmittelbar bevor. Im Pizza-Restaurant liessen wir uns mit Vorspeise und Pizza verwöhnen. Nach der äußerst delikaten Vorspeise tat sich 35 min. lang garnichts. Auf Nachfrage erklärte man uns, die Pizza sei schon(?) im Ofen. Na gut, 8 min. zum Essen - könnte knapp werden. Ein freundlicher Mitarbeiter des Restaurants bot an, im Kundencenter anzurufen und die Übergabe des neuen Fox für uns um ein paar min. zu verschieben, auch gut! Wir stürzten das Essen in ca. 6 min. runter und eilten danach im Stechschritt zum Kundencenter. Das angebotenen Eis auf Kosten des Hauses mussten wir leider auf Grund völligen Völlegefühls ausschlagen. Im Kundencenter wurden wir wieder sehr nett begrüßt und gebeten, noch einen Moment zu warten, um nach wenigen Minuten den neuen Fox in Empfang zu nehmen. Nach etwa 15 min. Wartezeit war es dann soweit, mein Name stand auf der Anzeige-Tafel und wir gingen dem neuen Fox entgegen...

Da stand er nun, der neue hübsche kleine Fox...

Ein erklärte kurz das neue Fahrzeug. Vorgewarnt durch diverse Forums-Beiträge konrtollierten wir den Neuwagen noch nach Dellen, Kratzern und anderen Beschädigungen - negativ, alles in Ordnung! Puh!

Aber was war das...? Im Zündschloss steckte ein Schlüssel, der Schlüssel mit der FB hing daneben. Dieser hatte einen klaffenden Spalt... Naja, der Kundenbetreuer meinte noch: "Machen Sie sich da mal keine Sorgen, da ist Alles in Ordnung! (?)

27 Antworten
Themenstarteram 26. Oktober 2005 um 8:01

2. Teil:

Nu gut, schnell den neuen Fox auf den Abholer-Parkplatz gefahren - die Werkstour stand unmittelbar bevor...

Auf dem Abholer-Parkplatz angekommen zog ich im Freudentaumel den Zündschlüssel ab und "knack", hatte ich zwei Teile in der Hand, der Schlüssel war kaputt - na toll...

Also wieder zurück zum Kundencenter. Das Problem dort angesprochen wurde versucht, den Kundenbetreuer ausfindig zu machen. Da dieser sehr beschäftigt war, wurden wir zunächst in die Handels-Lounge auf einen Latte Macchiato eingeladen...Leben wir Gott in Deutschland. Der Kundenbetreuer nahm den Schlüssel mit und kümmerte sich.

Nach ca. 15 min. Telefon in der Handelslounge. Der Kundenberater sc hilderte, es müsste ein Schlüssel neu gefertigt werden. Dazu müsste man aber den Wagen nochmal schnell ins Werk bringen. Na gut, kann ja nich solange dauern...

Zwischenzeitlich wurde versucht, den Termin der Werkstour für uns nach hinten zu verlegen, keine Chance, alles ausgebucht. Okay, dann kümmern wir uns um den neuen Schlüssel, wenn wir wieder zu Hause sind, nicht schön, aber naja...

Also eilten wir zum Shuttle-Zug, um an der Werkstour teilnehmen zu können. Von weitem grinste uns schon ein Mitarbeiter des Shuttlezuges an. Nachdem er unseren Namen gehört hatte, sagte, das unsere Plätze grad anderweitig vergeben wurden, schließlich hätte man ja grad telefonisch abgesagt??? Hallo??? Nachdem uns EIN (!) Platz angeboten wurde, lehnten wir, langsam schon angesäuert, dankend ab. Da wir ja nun wieder Zeit hatten, entschied ich mich dazu, den Schlüssel doch noch in Wolfbsurg erbneuern zu lassen. Also wieder zurück zum Kundencenter. Dort wurden wir mit ungläubigen Blicken empfangen. Nach einigen Komplikationen konnten wir den neuen Fox nochmal ins Werk fahren und auf den Schlüssel warten. Die nette Dame am Empfang überreichte uns eine Karte, auf die sie mittlerweile 30 € geladen hatte, um uns die Wartezeit ein bißchen zu verkürzen... Sehr nett!

Wir begaben uns in die Bar "Barolo", um nochmal was leckeres zu trinken und das Geld los zu werden. Wir entschieden uns, die 30 € für Wein rauszuschmeissen, den wir wir mit nach Hause nahmen. Nach ein kurzen Weinprobe war auch dies vollbracht.

Nach weiteren 45 min. kam die Nachricht, der Fox samt Schlüssel ist fertig! Na endlich!

Wir konnten nun nach Hause...

Alles in allem war es ein sehr schöner, aber auch sehr, sehr anstrengender und pannenreicher Tag in Wolfsburg. Auch wenn man sich dort sehr bemüht, liegen irgendwann die Nerven blank!

Der neue Fox macht trotzdem Spaß, ein tolles Auto für wenig Geld!

Habt ihr ähnliche Erlebnisse? Postet sie!

Da haste ja echt nen bisserl Pech gehabt, wobei sowas auch schlimmer enden kann :D. Bei mir lief damals echt alles absolut reibungslos, obwohl mein Zug 20 Minuten Verspätung hatte. Nur die Fahrzeugbezeichnung war noch hinten dran, obwohl eindeutig "ohne" auf der Bestellung stand. Hat dann ganze 30 Sekunden gebraucht, bis das abgepiddelt war, man war ich sauer ;)

Mal schauen. Wir holen unseren Fox an diesem Wochenende ab...

Wenn Ihr mal "fremdgehen" möchtet, dann könnt Ihr hier die Bilder von meiner Abholung meines Polos sehen. Deluxe110, hast Du keine Fotos von der "Erlebnis-Abholung" gemacht?

http://www.motor-talk.de/t823898/f254/s/thread.html

DANIEL.

Themenstarteram 30. Oktober 2005 um 13:53

Natürlich habe ich ne DigiCam eingepackt, aber zu allem Überfluss hat die auch noch ihren Geist aufgegeben...Naja, warum sollte das nu auch klappen...^^

Hallo Miteinander,

dies war unser Erlebnis!

Vorab eine Info: Meine Schwiegermutti hat mit Autos keine gute Erfahrung, nachdem Ihr Polo von einer Dachlawine getroffen wurde und bei der Reparatur der Dachhimmel, der Beifahrersitz, die Hutablage verbrannt und die Hintere Stoßstange angesengt wurde.

Aber nun zur Autostadt.

Da ich einen Passat Vari fahre verkaufte meine Frau Ihren Golf (wurde am Donnerstag vom Autohaus entgegengenommen und sie bekam einen Mietwagen) und sie/wir kauften einen FOX. Das gleiche tat auch meine Schwiegermutti.

Da jetzt also beide FOXe in den Türmen in der Autostadt stehen (Fax von WOB an Autohaus) bekamen wir für Freitag (22.07.2005) 8.45 einen Termin zum Abholen BEIDER Autos.

Meiner Schwiegermutti geht es gerade nicht besonders, also fuhren meine Frau, ein Freund, meine Mutti und ich am Freitag früh um 1.00 mit dem Mietwagen nach WOB.

Um 7.30 waren wir direkt an der Anmeldung. Meine Mutti und ich waren für die Abholung des "Schwieger-Fox" zuständig, unser Freund und meine Frau für "unseren FOX".

Komisch war, dass meine Frau den Termin auf 14.15 verschoben bekommen hat, „sie können anscheinend das Auto nicht finden“. Unser „Essensguthaben“ stieg zum ersten Mal.

Der "Schwieger-FOX" Termin verschob sich auf 7.45-8.00, also früher und wir gingen gleich zu des Übergabestelle.

So.

Eine nicht gerade gut gelaunte Frau begrüßte uns pünktlich und beglückwünschte uns zu unserem neuen Lupo . Nachdem der Irrtum geklärt wurde („ach die sehen doch alle gleich aus) , einigten wir uns, dass dies ein FOX ist!

Sie erklärte mir dann den Schwieger-Wagen, erzählte mir was von Longlife, worauf ich sie verbessern musste (deren Laune wurde dadurch nicht besser). Dann zeigte sie mir die Radio-Code-Karte, obwohl wir kein Radio bestellt hatten (es war auch keines drin). Danach kam die Begutachtung des Autos.

Harrrrrrr

Leichte und tiefe Kratzer auf der Motorhaube.

So (die Diskussionen schenke ich mir hier, es soll nur gesagt sein, unser Freund arbeitet gelegentlich als Türsteher und kam mit Frau „Übergabe“ nicht zurecht).

Auto ging in die Lackiererei zurück, wir bekamen wieder mehr Guthaben (wer soll das alles Essen!!) Termin 12.45. Mist, um 13.15 hatten wir eine Werksführung, alle anderen Termine ausgebucht, wir nicht geschlafen und seit 12.00 Nachts auf den Füßen bzw. auf dem Hintern. Also verschoben wir den Übergabe-Termin auf 14.15, zusammen mit unserem FOX.

Wir gingen dann durch die Autostadt, nahmen ein Frühstück, das Handy schellte, wir können unseren FOX um 11.15 bekommen.

Freude kam auf.

Um 11.15 gingen wir zur Übergabestelle und wartetet auf Frau „Freundlich“.

Und warteten und warteten. 11.45 Uhr, unser Magen schleifte am Boden, denn das Frühstück war schon länger her und die Werksführung kam immer näher.

12.30

Wir gingen zur Ausgabestelle und fragten nach. Dort waren wir schon bekannt! Der wirklich freundliche Herr sah auf dem Bildschirm, wurde bleich und bat uns in die Lounge, der Leiter möchte mit uns sprechen.

 

Doppel-Harrrrrr

(Ich sah meiner Frau an, dass es ihr JETZT nicht mehr gut geht). Um es genau zu sagen ich wurde bestimmt noch bleicher)

Ohne Nerven und mit leerem Magen wurde uns Folgendes mitgeteilt:

„Es tut uns leid, Frau soundso, wir können Ihren Wagen nicht freigeben, in der Frontscheibe gab es einen Spannungsriss.“

Diesen gab es just in time auch bei uns allen im Gehirn.

Ach ja, wie üblich: Mehr Euros zum Essen bekommen (wir hatte jetzt ca. 220€ Essens und Shop-Geld auf den Karten, äähm 50Cent sind jetzt noch drauf).

13.15 machten wir die Führung mit (mehr oder weniger).

14.05 Haben wir Mittag gegessen.

15.00 Waren wir nochmals in der Lounge (nein kein Essensgeld mehr)

15.15 Bekamen wir den Schwieger-FOX (alles Okay!!)

15.30 Bekamen wir einen Mietwagen (meine Frau hat ja kein Auto mehr)

Jetzt wird unser FOX ohne Aufpreis nach SHA geliefert, aber dies kann 2-8!!!!!! Wochen dauern, solange hat meine Frau halt einen Mietwagen (Golf 5 Diesel, auch nicht schlecht).

16.00 „kauften wir ein“ (irgendwo muss ja das Guthaben hin)

Um 0 Uhr irgendwas kamen wir Heim.

Meine Frau und ich brauchen jetzt Urlaub.

………

23.07.05 11.30 mittags:

Meine Frau kommt gerade vom Händler, mal sehen was sie erzählt.

Beim Händler gab es schon intern eine Krisensitzung, da es noch nie vorgekommen ist (jedenfalls dort) dass ein Käufer nur mit den Nummernschildern heimgekommen ist.

Am Montag wissen wir mehr.

1.08.2005

Jetzt konnten wir das Auto abholen. Es hatte keine Fehler.

Heute:

Bis heute haben wir bei beiden Fox keine Mängel entdeckt.

Grüßle

Oli

Leute macht mir keine Angst... Ich bin am 4.2. dran! :D ... Hoffe dass unser Foxi ohne Fehler ist!

lieben Gruß,

Fabian

@ Oli

Ihr hattet aber auch schon wirklich Pech. Da kann ich nur von Glück sagen, dass unsere Abholung des Polos so reibungslos verlaufen ist (siehe Bilder;-)

DANIEL.

Was regt ihr euch denn alle auf - ihr kauft euch einen VW Fox - echte brasilianische Wertarbeit - und wenn dann mal was nicht klappt, mein Gott .

Ist eben ein Dritte Welt Produkt, verkauft von drittklassigem Personal!

VW - da weiss man (nie), was man hat.

Zitat:

Original geschrieben von heinrichv.

Was regt ihr euch denn alle auf - ihr kauft euch einen VW Fox - echte brasilianische Wertarbeit - und wenn dann mal was nicht klappt, mein Gott .

Ist eben ein Dritte Welt Produkt, verkauft von drittklassigem Personal!

VW - da weiss man (nie), was man hat.

Aha....

kannst du deine famosen Behauptungen vielleicht auch mit Beweisen bzw. zumindest mit Erfahrungen unterlegen? So wird uns vielleicht diese Einschätzung ein wenig deutlicher....

Lieben Gruß,

Fabian

PS: Noch 10 Tage!!! :) *froi*

am 25. Januar 2006 um 17:32

Also ich muss sagen dass ich das Personal bei der Übergabe auch nicht besonders freundlich war. Kann also diesen Teil der Erfahrungen von "bobbele" bzw. Oli nachempfinden...

@ heinrichv.

Naja, ich habe mich nicht über die Qualität des Autos beschwert, wenn Du alles gelesen haben solltest.

Auch lese ich MEHR über Qualitätsprobleme des neuen Passats 3C als vom FOX.

Grüßle

Oli

Also heute hab ich meinen Fox in der Autostadt abgeholt! Es verlief eigentlich alles ganz gut, bis auf die Terminplanung.

Samstag, 4. Februar 2006

Noch tief in den Träumen liegend riss mich brutal der Wecker um 6 Uhr aus dem Schlaf. Aufstehenszeit: Heute sollte doch schließlich unser Foxi in der Autostadt in Wolfsburg abgeholt werden.

Also, nach einem kleinen Frühstück ging es los und wir begaben uns zum Bahnhof. Nach längerer Parkplatzsuche inklusive Gefluche auf die Bahn (Warum sorgen die eigentlich nicht für ordentliche Parkmöglichkeiten) ging es auch schon mit dem Wochenend-Ticket auf nach Wob.

Nach zwei mal Umsteigen kamen wir schließlich auch dort an. Wolkenverhangen begrüßten uns die Schornsteine des VW-eigenen Kraftwerkes.

Wir machten uns auf zu dem kurzen Weg hinüber zu der Autostadt (inzwischen fing es an zu nieseln).

Schnurstracks begaben wir uns die gelbe Rolltreppe hoch in die Kundenabteilung. Wir wurden an eine Mitarbeiterin verwiesen. Jene nahm uns dann auch die Kennzeichen usw. ab und prüfte unsere Tourtermine („Ja, die Daten sind leider so nicht mehr richtig, wir haben vor 2 Tagen unser System geändert.“) Wir bekamen einen späteren Termin der Autoabholung um unsere Führung dann doch noch genießen zu können.

Nach einem industriespionageähnlichen Angriff unsererseits (Wir wollten eigentlich nur ein Familienfoto machen aber Frau „Übergabe“ hatte Angst um ihr - sehr gut funktionierendes - neues System. („Hmm also ich kann das in dem System hier noch nicht sehen... ist wohl nicht eingetragen“)

Im Nachhinein stellten wir fest, dass hier Daten auf dem Foto - welches etwa aus 5m Entfernung gemacht wurde - die führenden VW-Managern durchaus gefährlich werden könnten!)

Wir gaben nun unser Gepäck ab und bekamen die Essensgutscheine bzw. die Eintrittskarten und man wünschte uns noch einen schönen Tag in der Autostadt.

Von hier aus begaben wir uns in den „Metropol“-Shop, welcher sich allerdings nach kurzer Zeit als ziemlich überflüssig entpuppte. (Ich will doch in der Autostadt kein Geschirr kaufen oder Taschen oder so die nix mit VW zu tun haben ^^)

Im Zeithaus dann wurde es sehr viel interessanter und ich erstand für meine 20€ einen kleinen Fox, einen Führer und einen Schlüsselanhänger. (à Budget bis auf 16 Cent aufgebraucht... man braucht ja nichts zu verschenken ;))

Wir genossen noch die herrlich restaurierten Oldtimer im Untergeschoss und gingen darauf zur Haupthalle zurück um unsere Führung anzutreten.

Die Frau empfing uns mit offenen Armen, entschied dann aber aufgrund des ständigen Nieselregens mit uns in das Zeithaus zu gehen.

Die Führung entpuppte sich allerdings als ein ziemlicher Reinfall, denn Frau „Führung“ verstand sich besonders gut darauf uns die Autostadteigenen Giftshops näher zu bringen („Da kann man ganz tolle Taschen kaufen und das fängt auch alles bei 3 oder 4€ an!“) Im Zeithaus angekommen beschlossen wir schließlich, dass wir lieber „verloren“ gehen würden.

Wir sahen uns alle Autos sehr ausführlich an, mussten uns aber leider das unterste Stockwerk sparen, da unser Abholtermin mit 13.15 Uhr in greifbare Nähe geriet. Wir machten uns also auf ins Kundencenter und meldeten uns an. Man sagte uns, dass unser Abholtermin wohl etwa 13:30 Uhr sein würde – ehr 13:45 Uhr. Das schluckten wir noch willig, man konnte ja auch noch Zeit mit den ausgestellten Autos verbringen und überdies konnte man unseren Fox schon von der Empore direkt sehen.

Um 13:55 Uhr gingen mein Vater und ich zum Abholerterminal um „mal nachzuhaken“. Genau in diesem Moment in dem wir die Damen ansprachen (so ein Zufall) erschien jedoch unser Name auf der Tafel und wir konnten Herrn „Übergabe“ willkommen heißen.

Er führte uns zu dem Fox und erklärte uns alles. Nun bei einem Fox gibt’s ja net so viel zu erklären also waren wir nach gut 20 Minuten durch. Zu beanstanden gab es nur ein paar Klebereste an der Heckstoßstange, die sich aber schon mit dem Finger entfernen ließen, einen kleine Kratzer im Kunststoff der Beifahrertür und einen Polierfehler auf der Motorhaube. Letzteren ließen wir auch beseitigen, was etwa 5 Minuten dauerte. Kratzer, Dellen, Lackierfehler, Beulen, klemmendes Heckschloss, usw – Fehlanzeige! Gute Arbeit VW!

Danach konnten wir stolz unseren Foxi nach draußen fahren und uns weiter in der Autostadt vergnügen. Unseren Essensgutschein gaben wir im Lagune (hieß das so? :D) unter der Abholeranmeldung ab und aßen somit für 14,40€ (Zuzahlung zum 30€ Verzehrbudget von der Karte) mit vier Leuten ziemlich gut und reichlich zu Mittag. Da das angestrebte Fahrsicherheitstraining sich aufgrund des rumgetrödels der Übergabe nun in Luft aufgelöst hatte, hatten wir auch viel Zeit beim Essen.

Danach gingen wir noch zu Bentley („und gucken Sie mal, ich kann den Kofferraum ganz galant aus der Hosentasche öffnen!!“ Boah ey.... Pocket-Pool der Neuzeit ;) ... ) und zu Lamborghini.

Die Lamborghini-Show war echt der Hammer! („da wir hier Lautstärken bis ca. 110db erreichen sollten Menschen mit Herz-Kreislauf Beschwerden, schwangere Frauen sowie Menschen mit Hörproblemen nicht teilnehmen (Die hat man wohl nachher...). Aber die Show war – auch wenn man sich zwischendurch mal die Ohren zuhalten musste – ziemlich beeindruckend.

Nach der Show ging’s zum Parkplatz und wir machten uns auf die Heimfahrt. Jene zog sich zwar mit 90km/h ziemlich hin, aber es war trotzdem sehr interessant :)

Fazit: Ein gelungener Tag, wenn auch mit einigen Ausrutschern und Patzern die zwar nicht schlimm waren, aber nicht sein hätten müssen. Foxi hat jetzt 230km runter und wir schauen mal, ob er auch Mätzchen macht oder ob ich ein Donnerstagsauto erwischt habe!

PS: Bilder gibts denk ich mal auch noch... muss aber noch die Digicam entleeren!

Hallo, ich bin aus dem Golf V Forum.

 

Wir mussten leider 7 Std warten. Die Freundlichen Mitarbeiter haben den Wagen nicht gefunden. Im Fahrzeugturm war er auch nicht. Er stand auf dem Werksparkplatz, war völlig verdreckt und musste dann noch sauber gemacht werden.

Es gab Gutscheine ohne Ende ( 400€ Shop/Restaurant) Fußmatten und einen Schlüsselanhänger als Entschuldigung.

Aber war trotzdem sehr schön in WOB. :D

Grüße....

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. "Erlebnisabholung" Autostadt